Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

PS2 Spiele für Dummies

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • PS2 Spiele für Dummies

    Wie die Jungfrau zum Kinde sind wir zu einer PS2 gekommen.

    Wir sind ziemlich Spiele- und PS2-unerfahren, Madam besitzt noch eine Nintendo DS, ich habe zuletzt sowas wie Baldurs Gate (also, vor Jahren auf dem PC) und Fortsetzungen gespielt. Wenn überhaupt, dann würden wir wohl einfache Denk- und Strategiespiele spielen. Madam hatte zB sehr viel Spass mit Professor Layton und diversen anderen Rätsellösespielen. Ich überlege ab- und an mal wieder ein rundenbasiertes RPG zu beginnen.

    Nur was? Hat jemand Tipps, was Game-unerfahrende Leutchen mal für Spiele gespielt haben müssen, nicht zu schwierig, für mich kein Echtezeit-krams (ich bin zu langsam und zu doof), aber interessant, mit Atmosphäre und vielleicht mit einem Handbuch, daß weniger als 300 Seiten hat und ohne das ich vorher die 8 Vorgängerspiele gespielt haben muß...?!


    Do I contradict myself? Very well, then I contradict myself. I am large, I contain multitudes. -- Walt Whitman


    If someone says: That's impossible. You should understand it as:
    According to my very limited experience and narrow understanding of reality, that's very unlikely -- Paul Buchheit

  • #2
    als rpg empfehle ich final fantasy 10, da man in final fantasy die vorgänger nicht unbedingt kennen muss um diese zu verstehen... oder wenn man es ein wenig apokalyptisch mag: shin megami tensei - lucifers call (engl. noctourne)
    was ich auch empfehlen kann ist suikoden 4 oder suikoden 5 (3 hab ich nicht gespielt)

    in final fantasy gibt es immer sehr viel zu entdecken was man nicht zwangsläufig braucht um es durchzuspielen... (naja, kommt irgendwo auch auf das ego des spielers an) ...es gibt also einen gewissen wiederspiel wert

    Spoiler
    am anfang fängt man als eine art fusballer (blitzball) an und wird dann von einer kreatur namens 'Sin' angegriffen. später findet man sich in einer anderen welt wieder...


    und in lucifers call gibt es meiner meinung nach auch einen hohen wiederspiel wert... gerade wenn man die verschiedenen endings beachtet die zwar teilweise recht ähnlich sind, aber gerade der wahre endboss lohnt sich (aber der ist wirklich übel, wenn man nicht entsprechend vorbereitet ist... ich hab beim ersten mal 6 stunden in dem kampf gehangen... mittlerweile ne halbe bis eine)

    Spoiler
    am anfang geht erstmal schön die welt unter... sie unterzieht sich einer 'konzeption', welche durch eine sekte herbeigesehnt wurde... dann bekommt man die kraft eines dämons und man kann später sogar so ziehmlich alle gegner in sein team holen... nur wenige gegner sind nicht möglich... aber als bosse sind sie natürlich stärker


    das interessante in suikoden (neben der story) ist, dass es immer sehr viele charaktere gibt... 108 um genau zu sein... (man muss sich natürlich nicht alle 108 charaktere holen die meissten sind optional)
    in suikoden 4

    Spoiler
    befindet man sich als auszubildener ritter auf einer insel (mit stadt... nicht verlassen oder so) man wird direkt am anfang noch zum ritter ausgebildet und durch ein missverständnis mit einem todesfall wird man verbannt, womit eine reise beginnt... es spielt hauptsächlich auf dem meer und ein paar inseln

    in suikoden 5

    Spoiler
    befindet man sich in einem königreich als prinz wieder... da es allerdings eher ein matriachat spielt die kleine schwester in der tronfolge eine grössere rolle... allerdings wird man nach einiger zeit aus dem königreich vertrieben...


    bei final fantasy und suikoden hängen die spiele von der jeweiligen story gar nicht wirklich zusammen...
    bei final fantasy begrenst sich das meisste auf ein paar kleine gemeinsamkeiten und bei suikoden gibt es noch eine hintergrundgeschichte

    Spoiler
    die vor allem mit den wahren runen zu tun hat... desweiteren bekommt man auch nie eine wirkliche weltkarte, sondern nur ausschnitte... einige charaktere tauchen in mehreren teilen auf und z.B. in suikoden 5 gibt es ein paar anspielungen zu suikoden 4... sie spielen also alle in der selben welt... nur zu einer anderen zeit und in anderen gebieten


    mit final fantasy findet man sich am anfang aber leichter zurecht, da man bei lucifers call (wie in allen shin megami tensei spielen, die ich gespielt habe) sehr viel falsch machen kann, was schnell zu einem game over kommen kann
    suikoden ist auch sehr einsteigerfreundlich (wahrscheinlich sogar am freundlichsten von den 3 reihen)

    die meissten anderen spiele die ich empfehlen kann sind meisstens sehr stark mit reaktion und echtzeit verbunden, dass sie hier nicht wirklich wichtig zu sein scheinen

    z.B.
    soul calibur 3 (beat em up)
    need for speed most wanted (autorennen) - ich mag gerade die fahrten mit der polizei am heck

    naja, ich hoffe, dass die tipps sich für euch als lohnend erweisen

    Kommentar


    • #3
      Vielen Dank! Gerade von Final Fantasy hätte ich erwartet, daß man erstmal tausend Jahre FF Geschichte hätte lernen müssen. Das werde ich mal checken. Suikoden kommt mir bekannt vor. Ich glaube ich habe das erste Suikoden mal vor Urzeiten mal gespielt. Nochmals Danke.

      Do I contradict myself? Very well, then I contradict myself. I am large, I contain multitudes. -- Walt Whitman


      If someone says: That's impossible. You should understand it as:
      According to my very limited experience and narrow understanding of reality, that's very unlikely -- Paul Buchheit

      Kommentar


      • #4
        FF X wäre auch mein Vorschlag.
        Ich bin mit diesem Spiel ins FF-Universum eingestiegen und man braucht da wirklich keine Vorkenntnisse.
        Und imo ist FF x immer noch eines der besten Spiele für die PS2.

        "At the very least...my butt is warm." Last words ever spoken in Paragon City/ Justice

        Chroniken des Schreckens //Coming soon: The Oro Wingmen

        Kommentar

        Lädt...
        X