Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Das Ventil zum Dampf ablassen - Valve's Steam

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Das Ventil zum Dampf ablassen - Valve's Steam

    Da sich hier ja eine rege Diskussion über Steam ergeben hat will ich hier mal eine Plattform eröffnen, auf der auch zu Steam diskutiert werden kann.

    Würde einen Mod bitte eine Umfrage zu Steam hinzuzufügen.

    Ich bin mit Steam zum ersten Mal in Kontakt gekommen, als ich mir letztes Jahr "Left 4 Dead" für den PC gekauft hab. Seitdem hab ich nur ein weiteres Steam-Spiel nämlich "Serious Sam: The Second Encounter HD", welches ich bei einem Gewinnspiel gewonnen habe, installiert und ehrlich gesagt: Ich verstehe nicht so recht, wo das Problem dabei ist. Es dient Leuten, die es interessiert als Plattform für ihre Online-Spiele. Zugegeben, ich bin nicht besonders kommunikativ, aber ich mag auch das Privileg, dass PC-Spieler den DLC für Valve-Spiele völlig kostenlos erhalten.

    Aber vermutlich nutze ich auch grad mal 20% des Umfangs, als klärt mich auf:

    Was soll so schrecklich sein an Steam?
    48
    Großartige Sache, nutze es gerne!
    45.83%
    22
    Ein Nebeneffekt, nichts weiter...
    18.75%
    9
    Lasst mich bloss in Ruhe damit!
    35.42%
    17
    To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
    Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

  • #2
    Ich hab eigentlich nichts gegen Steam. Nur manchmal regt mich das Teil auf.
    Beispiel: Ich habe MLB Front Office Manager geschenkt bekommen. Installation über Steam, kein Problem, immerhin läuft GTR Evolution auch darüber. Also schieb ich die DVD ins Laufwerk und wähle installieren. Was passiert?
    Nichts! Ich kann das Spiel nicht installieren, weil mir Steam sagt das meine Grafikkarte nicht kompatibel ist. Seltsamerweise steht davon nichts auf der Hülle.
    Abgesehen von diesem Mist ist Steam so wie andere Plattformen auch. Etwas was ich kaum nutze. Ich bin mehr der Offline spieler und habe kaum Spiele die über Steam laufen, und kaufen würde ich dort eh nicht. Ich gebe keinerlei Karteninformationen nach draussen weiter, da bin ich viel zu vorsichtig mit.
    Inmitten des ewigen Kreislaufs der Zeit, wird aus lauem Wind ein Sturm entstehen.
    Vom Abgrund starren Dämonenaugen weit, die die Razgriz, die schwarzen Flügel sehen.

    Kommentar


    • #3
      Mich hat es bei Steam bisher ziemlich genervt, dass die Installation von SC2 gute 15 Stunden gedauert hat - ich habe gedacht, ich würde Windows mit Disketten installieren. Hätte ich mir das Spiel illegal geladen, wär es vermutlich schneller fertig gewesen
      Auch scheint Steam stark die Internetverbindung zu belasten, bisher konnte ich die meisten Spiele weitaus ohne Probleme online spielen, bei SC2 - Fehlanzeige. Ping ist IMMER zu hoch, etwas, was ich noch nie hatte, zumal ich durchaus häufig online spiele.
      Ansonsten habe ich (bisher) weitgehend nichts gegen Steam, da ich es doch für relativ ordentlich halte und durchaus Welten besser wie Ubisofts Kopierschutz. Steam ist hier wesentlich kundenfreundlicher, da man auch offline spielen kann. Auf der anderen Seite ist es schade, dass man mit einem Account nicht 2mal in verschiedenen Spielen eingeloggt sein kann.
      Auf der anderen Seite finde ich es durchaus sinnvoll, dass man per Steam schauen kann, was die Freunde von einem gerade spielen, sodass man denen sehr schnell beitreten kann, ohne sich vorher großartig abzusprechen.

      Steam hat zwar seine Schattenseiten, aber sooo schlimm ist es mMn noch nicht, dass man deshalb auf die Barrikaden gehen müsste. Zudem bietet es für manche Spieler wohl durchaus gute Funktionen, auch wenn ich sie nicht wirklich ausnutze, da ich nur ganz wenige Steam-Spiele besitze. Im Endeffekt ist Steam für mich kein Grund, ein Spiel nicht zu kaufen, anders, als so manch anderer "Kopierschutz".
      "But who prays for Satan? Who in eighteen centuries, has had the common humanity to pray for the one sinner that needed it most, our one fellow and brother who most needed a friend yet had not a single one, the one sinner among us all who had the highest and clearest right to every Christian's daily and nightly prayers, for the plain and unassailable reason that his was the first and greatest need, he being among sinners the supremest?" - Mark Twain

      Kommentar


      • #4
        Ja, die Installationen über Steam dauern wirklich sehr sehr lang.
        Selbst wenn man das spiel auf DVD hat, installiert Steam es über das Netz.
        Bei GTR Evolution hat die Offline installation 17 Minuten gedauert.
        Die Online Installation hat 2,5 Stunden gedauert, das Spiel wurde mit beinahe 20kb/sec. runtergeladen. Ich habe gedacht ich bin im falschen Film. Entweder sind die Leitungen immer berstend voll, oder die drosseln die Leistung absichtlich.
        Inmitten des ewigen Kreislaufs der Zeit, wird aus lauem Wind ein Sturm entstehen.
        Vom Abgrund starren Dämonenaugen weit, die die Razgriz, die schwarzen Flügel sehen.

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Darthbot Beitrag anzeigen
          Entweder sind die Leitungen immer berstend voll, oder die drosseln die Leistung absichtlich.
          Vermutlich eine Kombination aus beidem. Immerhin muss sich Steam ja trotz der extremen Traffickosten irgendwie rentieren, die können also nicht beliebig viel Bandbreite für ihre Server anmieten.

          Das ist wirklich ein Negativpunkt an dem System, der sich umso mehr bemerkbar macht, je schneller die eigene Anbindung in Wahrheit ist.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Draco90831 Beitrag anzeigen
            Vermutlich eine Kombination aus beidem. Immerhin muss sich Steam ja trotz der extremen Traffickosten irgendwie rentieren, die können also nicht beliebig viel Bandbreite für ihre Server anmieten.

            Das ist wirklich ein Negativpunkt an dem System, der sich umso mehr bemerkbar macht, je schneller die eigene Anbindung in Wahrheit ist.
            Eben. Ich habe DSL 12000 (offiziell, meistens jedoch nur um die 9000-10000) was normalerweise doch recht flott ist. Wenn ich jedoch ein Spiel über Steam installiere meine ich, die Daten würde mit Schnecken befördert.
            Inmitten des ewigen Kreislaufs der Zeit, wird aus lauem Wind ein Sturm entstehen.
            Vom Abgrund starren Dämonenaugen weit, die die Razgriz, die schwarzen Flügel sehen.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Darthbot Beitrag anzeigen
              Eben. Ich habe DSL 12000 (offiziell, meistens jedoch nur um die 9000-10000) was normalerweise doch recht flott ist. Wenn ich jedoch ein Spiel über Steam installiere meine ich, die Daten würde mit Schnecken befördert.
              Ja, ich bin auch schon dazu übergegangen, Spiele von Steam runterzuladen, während ich auf der Arbeit bin. Okay, fairerweise muss man anmerken, dass mein PC eh meistens 24/7 läuft. Insofern hab ich damit auch keine Probleme.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Draco90831 Beitrag anzeigen
                Ja, ich bin auch schon dazu übergegangen, Spiele von Steam runterzuladen, während ich auf der Arbeit bin. Okay, fairerweise muss man anmerken, dass mein PC eh meistens 24/7 läuft. Insofern hab ich damit auch keine Probleme.
                Mein Rechner wird erst angeworfen, wenn ich zu Hause bin und lust habe an den Rechner zu gehen.
                Ich bin keiner, der Unterhaltungselektronik Rund um die Uhr laufen lässt, das würde mir zu Teuer werden, vorallem bei den derzeitigen Strompreisen.

                Könnte aber gut sein, das Steam da auch noch mit drin hängt. Nach dem Motto "Wenn die leitung langsam ist, verdient der Stromanbieter etwas mehr, das können wir dann teilen"
                Inmitten des ewigen Kreislaufs der Zeit, wird aus lauem Wind ein Sturm entstehen.
                Vom Abgrund starren Dämonenaugen weit, die die Razgriz, die schwarzen Flügel sehen.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Darthbot Beitrag anzeigen
                  Mein Rechner wird erst angeworfen, wenn ich zu Hause bin und lust habe an den Rechner zu gehen.
                  Ich bin keiner, der Unterhaltungselektronik Rund um die Uhr laufen lässt, das würde mir zu Teuer werden, vorallem bei den derzeitigen Strompreisen.
                  Naja, auf meinem Rechner laufen Sachen die eh permanent online sein sollten. Webserver, FTP-Server, sowas halt.
                  Und die Strompreise sind da etwas, womit ich noch leben kann.

                  Könnte aber gut sein, das Steam da auch noch mit drin hängt. Nach dem Motto "Wenn die leitung langsam ist, verdient der Stromanbieter etwas mehr, das können wir dann teilen"
                  Das würde ich eher in das Reich der Verschwörungstheorien einordnen.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Darthbot Beitrag anzeigen
                    Entweder sind die Leitungen immer berstend voll, oder die drosseln die Leistung absichtlich.
                    Bei Steam erscheinen mittlerweile wöchentlich bekannte neue Games, wenn du das Pech hast das Zeitfenster zu erwischen, in dem Neuerscheinungen deren Server Auslasten, kann es recht langsam gehen.
                    Well, there's always the possibility that a trash can spontaneously formed around the letter, but Occam's Razor would suggest that someone threw it out.
                    Dr. Sheldon Lee Cooper

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Draco90831 Beitrag anzeigen
                      ....Das würde ich eher in das Reich der Verschwörungstheorien einordnen.
                      Ja, aber eine schöne Und ausgeschlossen sind gegenseitige Beteiligungen bei dem heutigen Kreuz- und Quer in Corporate Constructions ja nicht

                      Ich habe keinen Steam-Account. Und das wird auch so bleiben. Kann ich sagen, bin ja alt genug um mir eher einen Grabstein zu bestellen als ein neues Computerspiel

                      Nein, ernsthaft hat sich bei Steam noch kein Anbieter mit für mich interessanten Spielen eingenistet. Sollte sich daran was ändern, würde ich prinzipiell nicht gegen einen Account sein. Aber da der Spielemarkt sich für mich im Moment insgesamt falsch bewegt, ist das eher unwahrscheinlich.
                      Karl Ranseier ist tot. Der wohl erfolgloseste Foren-Autor aller Zeiten wurde heute von einem Bus auf der Datenautobahn überfahren.

                      "Ich mag meine Familie kochen und meinen Hund" - Sei kein Psycho. Verwende Satzzeichen!

                      Star Wars 7? 8? Spin-Offs? Leute, das Haftmittel für meine Dritten macht bessere Filme!

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Ductos Beitrag anzeigen
                        Was soll so schrecklich sein an Steam?
                        9 Punkte die gegen Steam sprechen:
                        http://www.scifi-forum.de/off-topic/...ml#post2349462
                        Ein paar praktische Links:
                        In Deutschland empfangbare FreeTV Programme und die jeweiligen Satellitenpositionen
                        Aktuelles Satellitenbild
                        Radioaktivitätsmessnetz des BfS

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Ductos Beitrag anzeigen
                          Würde einen Mod bitte eine Umfrage zu Steam hinzuzufügen.
                          Wie soll diese Umfrage denn aussehen?
                          "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

                          Kommentar


                          • #14
                            Frag Cordess, es war sein Vorschlag

                            Ne Quatsch, dachte an sowas wie:

                            "Was haltet ihr von Steam?"
                            • Großartige Sache, nutze es gerne!
                            • Ein Nebeneffekt, nichts weiter...
                            • Lasst mich bloss in Ruhe damit!

                            Das ist natürlich nur sehr salopp formuliert...was meint der Rest?
                            To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
                            Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Ductos Beitrag anzeigen

                              "Was haltet ihr von Steam?"
                              • Großartige Sache, nutze es gerne!
                              • Ein Nebeneffekt, nichts weiter...
                              • Lasst mich bloss in Ruhe damit!

                              Das ist natürlich nur sehr salopp formuliert...was meint der Rest?
                              würde ich nichts dran ändern.
                              Inmitten des ewigen Kreislaufs der Zeit, wird aus lauem Wind ein Sturm entstehen.
                              Vom Abgrund starren Dämonenaugen weit, die die Razgriz, die schwarzen Flügel sehen.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X