Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Call of Duty 7 - Black Ops

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Call of Duty 7 - Black Ops

    Es ist im Kommen, soll am 9. November erscheinen und wird zum ersten Mal nicht von Infinty Ward entwickelt. Stattdessen kommt dieses Spiel vom ehemaligen Co-Entwickler Treyarch.

    Der siebte Teil von CoD wird während des Kalten Krieges spielen und diverse Militärszenarien wie Vietnam, die Antarktis und vermutlich auch Afghanistan enthalten.

    Erste gute Nachricht:

    Dedicated Servers!

    Call of Duty: Black Ops getting dedicated servers - Destructoid

    Schon mal ein Anfang, immerhin. Wäre endlich mal wieder ein CoD nach MW, was ich auch mal spielen würde.
    To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
    Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

  • #2
    Ich muss zugeben mich wundert das das so ein wahrscheinlich toller Titel hier ganz weit hinten im Games Berreich liegt.Ich bin froh das endlich mal ein neuer Zeitpunkt gespielt wird.Denn der Zweite Weltkrieg war 3 mal Hintereinander langsam langweilig geworden.Kein wunder das es COD3 nur auf Plattform gab....
    Also ich werde mir wohl auch COD Black Ops holen aber erstmal ein paar Testberichte durchlesen und ihn Kaufen wenn er für einen 40 zu haben ist.

    Kommentar


    • #3
      Black Ops soll ja ziemlich brutal werden.
      Vermutlich wird die deutsche Version genau so zusammengestutzt werden wie damals World at War.

      Wie auch immer, für den PC würde ich es mir nicht holen wollen. Die unzensierte Version von Modern Warfare 2 lässt sich aus Jugendschutzgründen nicht mehr in Deutschland über Steam aktivieren.
      Und wie erfolgreich es wirkt hängt auch von EAs Erfolg mit dem Reboot von Medal of Honor zusammen.
      To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
      Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

      Kommentar


      • #4
        Wenn CoD7 dem Vorbild von 4-6 folgt, dann dürfte es wieder eine belanglose Mehrspielerorgie mit einer 5 bis 6 stündigen Alibikampagne geben.
        Die Kampagne wird aus einer lose zusammenhängenden Aneinanderreihung von Feuergefechten auf 30 Meter Entfernung bestehen, bei denen man hinter brusthohen Mauern, die nützlicher Weise überall rum stehen, Deckung sucht und auf dauernd respawnende Gegner schiesst.
        Die "Story", sofern es eine gibt, besteht aus etwas, das sich liesst wie die Verschwöhrungstheorien eines paranoiden Veteranen des kalten Kriegs, gewürzt mit einer beinahe ekelerregenden Portion amerikanischem Hurra-Patriotismus und mehr Plottlöchern als ein durchschnittlicher Roman von Tom Clancy.

        Du selbst wirst die Rolle eines dämonsichen Wesens übernehmen, welches abwechselnd von verschiedener Soldaten Besitz ergreift.
        Symptome der Besessenheit sind ua:

        - der Besessene verliert die von anderen wichtigen Charakteren gezeigte Unsterblichkeit.

        - andere Charaktere erkennen den Besessenen ungeachtet des militärischen Rangs automatisch als Anführer an und bewegen sich nur noch in eine andere Stellung wenn der Besessene voraus geht.

        - der Besessene verliert für die Dauer der dämonsichen Besessenheit die Fähigkeit sich zu artikulieren.
        Das tritt auch dann auf, wenn der betreffende Soldat vor der Besitzergreiffung durch den Dämon onscreen gesprochen hat.

        - der Besessene wird automatisch zum DVD der Truppe und muss ungeachtet seiner eigentlich zugedachten Rolle im Team alle Sprengladungen legen, alle festinstallierten Waffen bedienen, die liegengelassene Panzerabwehrwaffe hohlen und alle Schalter drücken.
        Understanding the scope of the problem is the first step on the path to true panic.

        - Florance Ambrose

        Kommentar


        • #5
          Zitat von HMS Fearless Beitrag anzeigen
          Du selbst wirst die Rolle eines dämonsichen Wesens übernehmen, welches abwechselnd von verschiedener Soldaten Besitz ergreift.
          Symptome der Besessenheit sind ua:

          - der Besessene verliert die von anderen wichtigen Charakteren gezeigte Unsterblichkeit.

          - andere Charaktere erkennen den Besessenen ungeachtet des militärischen Rangs automatisch als Anführer an und bewegen sich nur noch in eine andere Stellung wenn der Besessene voraus geht.

          - der Besessene verliert für die Dauer der dämonsichen Besessenheit die Fähigkeit sich zu artikulieren.
          Das tritt auch dann auf, wenn der betreffende Soldat vor der Besitzergreiffung durch den Dämon onscreen gesprochen hat.

          - der Besessene wird automatisch zum DVD der Truppe und muss ungeachtet seiner eigentlich zugedachten Rolle im Team alle Sprengladungen legen, alle festinstallierten Waffen bedienen, die liegengelassene Panzerabwehrwaffe hohlen und alle Schalter drücken.
          Das ist Cool!
          Hätte ich nicht besser erklären kännen! Ich meine so sehr ich COD mag, so sehr hasse ich die Steam-Applikation, Peer to Peer und achja Steam! Wenn das Spiel Steam fordert werde ich mir das Game nur als low Budget kaufen (in 2 Jahren oder so).
          Heureka - Archimedes

          Kommentar


          • #6
            Zitat von -Nero- Beitrag anzeigen
            Das ist Cool!
            Hätte ich nicht besser erklären kännen! Ich meine so sehr ich COD mag, so sehr hasse ich die Steam-Applikation, Peer to Peer und achja Steam! Wenn das Spiel Steam fordert werde ich mir das Game nur als low Budget kaufen (in 2 Jahren oder so).
            Ich weiß jetzt nich wie das bei COD World at War war aber war da Steam?Weil das war ja noch von dem anderen Entwickler entwickelt.COD 7 wird jetzt ja von dem selben gemacht und nicht von Infinity Ward.

            Kommentar


            • #7
              Nachdem was ich gesehen habe scheint das Spiel äußerst brutal zu sein. Der Schnittbericht zur deutschen Fassung ist ziemlich lang.

              Ich habe mir Black Ops nicht gekauft. Zu dem Preis ist mir noch zu teuer.
              Aber ich hatte ein interessantes Erlebnis am Releasetag. Ich musste einen Abstecher zum Gamestop machen, um dort eine PSN-Karte zu kaufen. Die Leute haben denen regelrecht die Bude eingerannt, um an die gewalttechnisch unzensierte Österreicher-Fassung zu kommen.
              Und ich wurde wie ein Auto angeguckt, weil ich als einziger in der Schlange kein Black Ops in der Hand hatte
              To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
              Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

              Kommentar


              • #8
                Nebenbei hat man nun die von Hakenkreuzen-befreite Österreicher-Fassung von Black Ops bereits indiziert:
                Call of Duty: Black Ops blitzindiziert - Schnittberichte.com (Zensur-News und Schnittberichte zu mehr als 6000 Filmen und Spielen)

                Das scheint ein neuer Rekord zu sein. Offenbar will der deutsche Gesetzgeber das Spiel so schnell wie möglich aus dem Verkehr ziehen lassen.
                To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
                Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

                Kommentar


                • #9
                  Was wird an dem Spiel den bemängelt?
                  Understanding the scope of the problem is the first step on the path to true panic.

                  - Florance Ambrose

                  Kommentar


                  • #10
                    Es soll nach Ansicht der deutschen Prüfer gewaltverherrlichend sei. Daher auch die Entscheidung für Liste B. Dort landen meist nur Titel, die später durch Gerichtsbeschluss beschlagnahmt werden. MW 2 landete dort auch, wurde aber nie beschlagnahmt. Der einzige Schnitt dort war die Sache mit dem Flughafenmassaker.
                    Die Österreicher-Fassung hat keine Hakenkreuze, aber gewalttechnisch ist sie auf dem Stand der internationalen Fassung. Das bedeutet, dass hier weitaus mehr Dinge der Schere zum Opfer fielen:
                    Call of Duty: Black Ops - Schnittberichte.com (Zensur-News und Schnittberichte zu mehr als 6000 Filmen und Spielen)

                    Und wohlgemerkt: Treyarch hatte gesagt, sie hätten das Spiel noch viel gewalttätiger machen können, sie entschieden sich aber im Nachhinein zur Selbstzensur.

                    Activision hat angekündigt, dass man im Falle einer Indizierung auf weitere Unterstützung der Österreicher-Version in Deutschland verzichten wird.
                    Heißt: Kein DLC und wohl auch keine Aktivierung mehr über Steam.
                    To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
                    Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich dachte, die Messlatte für "Gewaltverherrlichend" sei seit HL gestiegen.
                      So wahnsinnig "Gewaltverherrlichend" war CoD noch nie.
                      Es stellt Gewalt gegen "menschenähnliche" Figuren dar, aber das tun alle Shooter, und ca. 90% der Strategiespiele auch.
                      Haben die bei der BPjM nen neuen Chef?
                      Understanding the scope of the problem is the first step on the path to true panic.

                      - Florance Ambrose

                      Kommentar


                      • #12
                        Es mag daran liegen, dass man in CoD nichts anderes macht außer von einer Ballersequenz zur nächsten zu laufen. Außerdem wird relativ detailliert gezeigt, wie Menschen mit Messern abgestochen werden.
                        Die BPjM brauch daür keinen neuen Chef, so hat sie's schon immer gemacht.

                        Ist aber dennoch lustig: Dead Rising 2 ist z.B. immer noch nicht indiziert worden und sein Vorgänger wurde sogar beschlagnahmt ^^

                        Aber wir sollten beim Thema bleiben.
                        Im Nazi-Zombie Modus schlüpft man ja in prominente Gestalten wie JFK, Richard Nixon und Fidel Castro. Hat den schon wer gespielt und kann mir sagen, ob es kernige Einzeiler gibt wie "Ich schieß auf Berliner" gibt?
                        To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
                        Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von HMS Fearless Beitrag anzeigen
                          Ich dachte, die Messlatte für "Gewaltverherrlichend" sei seit HL gestiegen.
                          So wahnsinnig "Gewaltverherrlichend" war CoD noch nie.
                          Es stellt Gewalt gegen "menschenähnliche" Figuren dar, aber das tun alle Shooter, und ca. 90% der Strategiespiele auch.
                          Haben die bei der BPjM nen neuen Chef?
                          Na, ich erinnere mich an die eine Sequenz (ich meine es war in MW2), in der man als Terrorist getarnt in einem Flughafen wahlos auf Zivilisten schießen musste, damit die Tarnung nicht auffliegt. Das wurde in der deutschen Version zwar extrem entschärft, aber in der US-Version war das immer so drin. Das finde ich schon ziemlich übel.

                          Genau bei MW1, gleich in der Anfangsmission auf dem Schiff. Da muss man 2 oder 3 schlafende Besatzungsmitglieder töten, obwohl man nicht mal weiß, ob die Freund oder Feind sind.

                          Das bei solchen Dingen das Wort "gewaltverherrlichend" aufkommt, kann ich dann absolut nachvollziehen. "Gewaltverherrlichend heißt ja nicht nur einfach "Gore ohne Ende".

                          "At the very least...my butt is warm." Last words ever spoken in Paragon City/ Justice

                          Chroniken des Schreckens //Coming soon: The Oro Wingmen

                          Kommentar


                          • #14
                            Tja, vermutlich habe ich einfach eine andere Definition von Gewaltverherrlichend als der Rest der Welt.
                            Für mich ist etwas Gewaltverherrlichend, wenn es die Gewalt verharmlost, verharmlosend darstellt, oder als DIE Lösung schlechthin darstellt.
                            So ist für mich eine Spielszene, in der ich eine Figur erschiesse, und die lautlos zusammenbricht und ohne äussere Anzeichen von Gewalteinwirkung still liegenbleibt, weitaus gewaltverherrlichender als wenn die Figur schreit, Blut hustet und sich 10 Minuten lang schreiend im eigenen Blut wälzt bevor sie endlich still ist.
                            Denn das erste verharmlost den Effekt den eine Schusswaffe auf einen Menschen hat.
                            Das zweite stellt den ganzen Schrecken dar, den physische Gewalt mit sich bringt.
                            Understanding the scope of the problem is the first step on the path to true panic.

                            - Florance Ambrose

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X