Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Nasagame Moonbase Alpha erschienen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Nasagame Moonbase Alpha erschienen

    In diesen Nasagame, gilt es eine Mondbasis nach einen Meteoriteneinschlag zu reparieren. Das Game basiert auf der Unreal 3 Engine und kann über Steam kostenlos heruntergeladen werden.
    NASA Moonbase Alpha
    Steam Moonbase Alpha
    Angehängte Dateien
    Well, there's always the possibility that a trash can spontaneously formed around the letter, but Occam's Razor would suggest that someone threw it out.
    Dr. Sheldon Lee Cooper

  • #2
    Danke für den Hinweis, aber wieso gibt's das nicht auch ohne Steam zum Download?
    Ein paar praktische Links:
    In Deutschland empfangbare FreeTV Programme und die jeweiligen Satellitenpositionen
    Aktuelles Satellitenbild
    Radioaktivitätsmessnetz des BfS

    Kommentar


    • #3
      Die Bilder, sowie das kurze Video sehen aber recht gut aus. Mal sehen, vielleicht mache ich Steam wieder drauf (was ich eh machen darf wenn HL2 wieder drauf kommt) und dann lade ich mir das Spiel runter.
      Inmitten des ewigen Kreislaufs der Zeit, wird aus lauem Wind ein Sturm entstehen.
      Vom Abgrund starren Dämonenaugen weit, die die Razgriz, die schwarzen Flügel sehen.

      Kommentar


      • #4
        Ich habs gerade installiert und muss sagen es sieht echt gut aus, auch wenn die Steuerung etwas komisch ist.
        Was mich nur nervt ist Steam. Zum Glück lässt sich das auch starten ohne dass Steam läuft.
        68 61 62 61 64 61 2d 68 61 62 61 64 61

        Kommentar


        • #5
          Ich habs jetzt ne halbe Stunde lang gespielt, und ich muss sagen es ist nicht schlecht. Beschränkung auf 6 Spieler ist schon etwas seltsam, aber schrecklich ist die Steuerung, besonders die des Repair Robots. Das kleine Ding fährt überall hin, nur nicht dorthin wo ich es hin lenke. Auch sind sämtliche Scenarios gleich, Schläuche flicken, Verbinder flicken, Stromversorgung mit dem Robot flicken. Etwas eintönig.
          Die Grafik ist recht ansehnlich, die möglichkeit mit Headset sich zu koordinieren ist recht gut, schlecht nur wenn die Mitspieler tcheschich reden, und ich kein Wort verstehe.
          Inmitten des ewigen Kreislaufs der Zeit, wird aus lauem Wind ein Sturm entstehen.
          Vom Abgrund starren Dämonenaugen weit, die die Razgriz, die schwarzen Flügel sehen.

          Kommentar


          • #6
            Mir fehlt etwas der Inhalt.

            hat man eine Partie gespielt kennt man alles. Da hätte man es interessanter machen können das man wirklich komplett aus einzelnen Modulen eine Moonbase aufbauen muss. Das hätte doch echt Stil.
            www.planet-scifi.eu
            Euer Scifi-Portal mit Rezensionen und Kritiken zu aktuellen Büchern und Hörspielen.
            Besucht meine Buchrezensionen:
            http://www.planet-scifi.eu/category/rezension/

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Larkis Beitrag anzeigen
              Mir fehlt etwas der Inhalt.

              hat man eine Partie gespielt kennt man alles. Da hätte man es interessanter machen können das man wirklich komplett aus einzelnen Modulen eine Moonbase aufbauen muss. Das hätte doch echt Stil.
              Eine Mondbasis aufbauen wäre garnicht nötig, wenn man als Astornaut mehr zu tun hätte als nur reparaturen durchzuführen. Mit dem Mondrover etwas durch die Landschaft fahren und Gesteinsproben sammeln, experimente durchführen, also alles was normale Astronauten auf dem Mond auch machen würden. Das würde schon reichen. 20 minuten reparieren sind etwas wenig, zumal die Map immer die selbe ist.
              Inmitten des ewigen Kreislaufs der Zeit, wird aus lauem Wind ein Sturm entstehen.
              Vom Abgrund starren Dämonenaugen weit, die die Razgriz, die schwarzen Flügel sehen.

              Kommentar


              • #8
                Da ich es mangels NoSteam-Download nicht testen kann, würde ich gerne wissen, ob man auch in die Module reingehen und dort rumlaufen kann?


                Das man nicht so viel machen kann, wie ihr schreibt, finde ich schade.
                Im Mars Colony Simlator kann man zum Vergleich recht viel machen, nur ist natürlich leider die Grafik deutlich schlechter und kostenlos ist nur die Demo:
                Mars Colony Download
                Ein paar praktische Links:
                In Deutschland empfangbare FreeTV Programme und die jeweiligen Satellitenpositionen
                Aktuelles Satellitenbild
                Radioaktivitätsmessnetz des BfS

                Kommentar


                • #9
                  Ob man in alle Module reinkommt, weiß ich nicht. Ich bin bisher nur mit dem Mond Rover gefahren, und ins Command modul eingestiegen (das zweite Bild von Enas Yorl). Es gibt noch einige module etwas ausserhalb des Reparaturbereiches, aber ich bin bisher noch nicht dorthin gegangen. Werde es nachher mal testen, ob man auch dahin gehen kann.

                  EDIT:
                  Hab nachgesehen, man kann nur mit dem Rover fahren, ins Command Modul oder im EVA rumturnen. Ausserdem steht der Robot zur Verfügung. In die Wohnmodule (oder was auch immer das ist) kann man nicht rein. Also alles in allem nur ne Reparatursim auf dem Mond.
                  Zuletzt geändert von Darthbot; 08.07.2010, 15:01.
                  Inmitten des ewigen Kreislaufs der Zeit, wird aus lauem Wind ein Sturm entstehen.
                  Vom Abgrund starren Dämonenaugen weit, die die Razgriz, die schwarzen Flügel sehen.

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich lads grade runter.

                    Klingt aber nicht wirklich spannend, was ihr hier schreibt. Meine Hoffnungen setze ich aber auf Erweiterungen.
                    Immerhin scheint es sich ähnlich wie bei "America's Army" um ein halbstaatliches Projekt zu handeln und von AA gibt es immerhin schon drei Inkarnationen.

                    Aber hey, it's free!
                    To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
                    Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

                    Kommentar


                    • #11
                      Kann man dieses Steamspiel eigentlich auch ohne Steam starten?


                      Also könnte man von einem Rechner auf dem Steam ist, den Ordner dieses Spieles einfach auf einen anderen Rechner kopieren und dort dann dieses Spiel starten ohne daß man auf diesem Rechner dann Steam installieren muß?
                      Ein paar praktische Links:
                      In Deutschland empfangbare FreeTV Programme und die jeweiligen Satellitenpositionen
                      Aktuelles Satellitenbild
                      Radioaktivitätsmessnetz des BfS

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Cordess Beitrag anzeigen
                        Kann man dieses Steamspiel eigentlich auch ohne Steam starten?


                        Also könnte man von einem Rechner auf dem Steam ist, den Ordner dieses Spieles einfach auf einen anderen Rechner kopieren und dort dann dieses Spiel starten ohne daß man auf diesem Rechner dann Steam installieren muß?
                        Ja, man kann Steamspiele ohne Steam am Laufen zu haben starten:
                        /%Steamverzeichnis%/steamapps/common/

                        Und dann in den Spielverzeichnissen die .exe-Dateien suchen.
                        Ob man das Verzeichnis kopiere kann und auf anderen Rechnern spielen kann (auch Online) weiß ich nicht, dass musst du dann ausprobieren.
                        68 61 62 61 64 61 2d 68 61 62 61 64 61

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X