Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Games und Konsolen Fehlkäufe

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Games und Konsolen Fehlkäufe

    Heyho Folks,

    wie es der Threadtitel schon verrät gehts hier um besonders ärgerliche Fehlkäufte (ich muss meinem Negativ-Image im Forum wieder mal gerecht werden).
    Welche Games und Konsolen haben euch zur Weissglut gebracht?

    Bei mir waren es folgende:

    Resident Evil 5 (Xbox 360)
    Schon nach guten 2 oder 3 Levels hatte ich einfach keinen Bock mehr auf dieses doofe Game und ich habe es tags darauf gleich über Ebay vertscheppert.Teil 4 gehört zu meinen absoluten Lieblingsspielen aber RE5 ist genauso belanglos wie die Kinofilmreihe. Schlecht, schlechter, RE5. Ich habe mich grün und blau geärgert. Nie wieder möchte ich unspektakuläre Ula Gaga Zombies im afrikanischen Busch bei hellichtem Tage abmurksen müssen.

    Turok (Gamecube)
    Was habe ich mich auf dieses Spiel gefreut. Schon am Erscheinungstag bin ich sofort in den Laden gehüpft um mir dieses Teil zu sichern. 4 Stunden später die Ernüchterung. Mieße Grafik, elendslangweilige Levels und so gut wie keine Endgegner.

    Soul Calibur IV (Xbox 360)

    Als Riesenfan von Teil II (Gamecube) und Teil III (PS II) konnte ich den neuen Teil kaum und kaum abwarten doch schon nach 10 Minuten kam auch hier die Ernüchterung. Kaum neue Features, stinklangweilige Finishing-Moves (das sollte man eher bei Games wie Mortal Kombat ausbauen) und unpassende Charaktere wie Yoda und Darth Vader machten dieses Spiel zur Enttäuschung des Jahres. Nicht falsch verstehen. Super Spielbarkeit, tolle Grafik aber im Gegensatz zu den Vorgängern ein Rückschritt par Exellance. Ich habe jeden Cent bereut.

    Sonic (Xbox 360)
    Auch auf dieses Spiel habe ich mich wahnsinnig gefreut und dann sowas. Die Werehog Levels sind sowas von träge und stinkefad das einem Hören und Sehen vergeht. Segas Maskottchen steckt in einer tiefen, tiefen Krise. Auch dieses Spiel habe ich Tage später schnell gegen ein anderes eingetauscht.

    Hexen (N64)
    Auf meiner Shitlist rangiert dieses Game eindeutig unter den Top 3. Selten habe ich etwas schlechteres gespielt. Selbst 1 Euro ist noch zuviel.

    The Elder Scrolls - Oblivion (Xbox 360)

    Anfangs war ich noch von der tollen Optik total überwältigt aber schon nach ein paar Minuten ist es mir langweilig geworden. Man läuft durch verschiedene Tore, erledigt mit Müh und Not nervige Fledermäuse, Wölfe oder Soldaten (man kann seine Figur aufpeppeln wie man will...der Feind ist jedesmal mindestens genauso stark) und läuft sinnlos kreuz und quer durch die schön an zu sehende Pampa. Kein Vergleich zu Wahnsinnspielen wie Ocarina of Time und Twilight Princess aus der Zelda Reihe. Auch hier spreche ich von einem Fehlkauf.

    GTA (PS II)
    Grand Theft Auto (San Andreas) .... das Hip Hop Gangsta Spiel der neuen Generation. Stinklangweilig und einfach nur dämlich. Ich habe mich hinterher selbst gewundert das ich mir das gekauft habe. Selten habe ich ein übleres Game gezockt. Der Spielsoundtrack war genauso grottig.

    God of War (PS II)
    Für einen Titel der in allen Mags fast die Höchstnote kassiert hat ist God of War ein Rohrkrepierer erster Kajüte. Man quält sich stundenlang mit Minigegnern herum nur um dann vielleicht ein oder zwei größere Teile zu erlegen. Für mich das absolute Ärgerniss.

    Devil May Cry (PS II und PSIII)
    Habe den Kult um diese belanglose Gamereihe nie verstanden. Schon auf der PSII habe ich Pusteln bekommen und mich zu tode gelangweilt. Immer die selbe Leier, die selben Gegner und unspektakulär designten Levels. Gähn.

    Final Fantasy (PS II)
    Wenn mir etwas an die Nieren geht dann sind das rundenbasierte Kämpfe und elendslange Textpassagen. Konnte mich nie überzeugen und schon nach 30 Minuten habe ich das Teil wieder aus der Konsole befördert.

    Dann noch so ziemlich jedes Game für die PS1. Ich habe mir damals etliche Spiele für diese Schrottkonsole gekauft und jedesmal war es (bis auf Silent Hill, Resident Evil und Crash Bandicot) der totale Reinfall. Das war mit Abstand die schlechteste Konsole aller Zeiten und jeder Cent hat verdammt weh getan.

    Segas Dreamcast
    ist an zweiter Steller meiner Konsolenfehlkäufe. Kaum Games und vielleicht 2 gute Titel rechtfertigten nicht den gesalzenen Preis.

    Auf Platz 3 stelle ich die Xbox 360. Kein einziges Spiel konnte mich länger als 2 Stunden an den Bildschirm fesseln.

    Best Regards

    F
    Zuletzt geändert von SöhnleinFrost; 21.09.2010, 17:50.

  • #2
    Star Wars the Force Unleashed für PS3
    fällt mir gerade ein.

    ok, jetzt werden sicher gleich einige sagen, dass ich das Game nicht verstanden habe, oder ihm nicht lange genug eine Chance gegeben habe, oder schlichtweg lame, aber das Game war so scheisse, dass ich nach ein paar Stunden aufgehört habe und es bisher nie wieder angerührt habe.


    Die Grafik ging grundsätzlich so. Zumindest was den Avatar anging, aber die Gegner waren sowas von grobschlächtig und hässlich.

    Dann das eher dröge Spieldesgin. Beim ersten Bossfight Darth Vader gegen Galen's Alten hätte ich das Spiel schon fast aufgegeben als das Spiel ohne ersichtlichen Grund von 3rd Person in eine Arenaansicht a la God of War (nur schlechter ausgeführt) wechselte. Eigentlich hätte ich das Spiel schon da in die Ecke knallen sollen. Dann hätte ich ein paar Stunden weniger verschwendet.

    Die Steuerung war eigentlich ok. Meine Probleme in dieser Hinsicht kamen wohl eher von meiner geringen Konsolenerfahrung.
    Aber was meiner Geduld den Rest gegeben hat war die Kamera:
    3rd Person heisst für mich: Die Kamera ist dicht hinter dem Avatar und bleibt auch da, wenn der Spieler seinen Avatar schnell um 180° dreht.
    Wenn ich meinen Avatar schnell drehe, dann tuhe ich das in der Regel weil ich einen Gegner hinter mir vermute, und nicht weil ich Galens hässliche Visage von vorne ertragen will.
    Wenn ich meinen Avatar bewege will ich also nicht immer erst meine Kamera manuell neu Positionieren. Die soll alle meine Bewegungen automatisch mitmachen!
    Insbesondere wenn ich erst dabei bin mich mit dem Gamepad vertraut zu machen.

    Ich habe mich eine Weile mit dem Schrottgame herumgequält und dabei eins festgestellt: Wenn die Spielerkamera ein gefärlicherer Gegner ist als ein ganzes Dutzend Republikanische Soldaten, dann sollte sich eigentlich irgend ein Gamedesigner verpflichtet fühlen Sepuku zu begehen.
    Understanding the scope of the problem is the first step on the path to true panic.

    - Florance Ambrose

    Kommentar


    • #3
      Battlefield: Bad Company 2 landet bei mir an erster Stelle.
      Es ist ein qualitativ hochwertiges Spiel mit grandioser Optik, aber mit Gameplay, was alleine auf Dauer eintönig und öde ist. Der Singleplayer wird an einigen Stellen regelrecht unfair und wenn man alleine im Multiplayer unterwegs ist, gewinnt man auch meist keinen Blumentopf. Hat mich im Nachhinein sehr geärgert.

      Bei den Konsolen ist es der Mega Drive. Den hab ich sogar mit Mega CD-Laufwerk bekommen.
      Aber als jemand der mit Nintendo aufgewachsen ist kann man sich nur schwer an den Mega Drive gewöhnen, auch wenn viele Spiele durchaus gelungen sind.
      To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
      Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

      Kommentar


      • #4
        Die Dreamcast, ja das war schon so ein Thema für sich. Ich wollte die Konsole eigentlich kaufen, habe aber erstmal gewartet. Durch einen Freund hatte ich dann erste Kontakte mit dem Teil. Der erste Eindruck war gar nicht so schlecht, bei "House of the Dead" kam mit der Lightgun schon ein bisschen gute Stimmung auf.Ich erinnere mich noch dunkel an ein Boxspiel das ich auch ganz gern gezockt habe, bin mir aber nicht mehr ganz sicher was den Titel betrifft.
        Im Laufe der Zeit konnte ich noch weitere Games antesten, habe mich dann aber ziemlich schnell auf die PS2 fixiert, da mich die Dreamcast auf Dauer nicht überzeugen konnte.

        @SöhnleinFrost: Wegen Fehleinkäufen und Enttäuschungen in Sachen Games werde ich mich diesem Thread später noch ausführlicher widmen.
        Kekse des Glücks vergessen du hast !"
        -SithLord- @ Deathstar
        ...we want you !

        Kommentar


        • #5
          Meine meisten Fehlkäufe sind zwar schon etwas alle älter, da ich versuche mich vorher ausreichend zu informieren, aber niemand ist perfekt so passieren mir auch heute noch solche Klopse

          Rise of the Robots (SNES)
          Der Klassiker unter den grottenschlechten Spielen schlechthin. Ein Prügelspiel mit gerenderten Robotern. Wie cool ist das den dachte ich. Naja wenn man Rendergrafik auf 16bit runterrechnet bleibt nicht als Pixelmatsch und gähnend langweilig war's auch noch.

          Dragonheart (SNES)
          Ich habe diesen Film zu dem Zeitpunkt geliebt und mag ihn auch heute noch, daher mußte natürlich auch das Spiel her. Auch hier wieder absoluter Pixelmatsch, bockschwer das ganze und einfach langweilig. Ich glaube ich habe gerade mal das erste Level gespielt.

          Gothic 3 (PC)
          Ich sage nur Wildschweine... Für alle die es nicht kennen, verbugt bis zum umfallen und nahezu unspielbar.

          Star Trek Legacy (PC)
          Ok es ist Star Trek, das ist aber auch schon das einzig Positive an dem Spiel. Vor allem die Steuerung ist vermurkst und ohne die Mods die es so gibt wäre es ziemlich schnell in der Tonne verschwunden.

          Turok (XBox360)
          Die Teile auf dem N64 hab ich geliebt, trotz zensierter deutscher Version und ich hab mich echt gefreut auf ein NextGen-Abenteuer mit der alten Rothaut. Aber nix da. Erstmal die Story komplett umgeschrieben und auch hier die Steuerung (speziell Bogen, ächz) ziemlich für den......

          Einen Konsolenfehlkauf kann ich jetzt allerdings nicht vorweisen. War mit allen eigentlich recht zufrieden. (NES, SNES, N64, PS1, PS2 und XBOX360)
          Time... lines??? Time is not made out of lines, it is made out of circles. That is wy Clocks are round

          Kommentar


          • #6
            Boah Rise of the Robots. Ich hab mir das auch gekauft und mir nen Ast gefreut weil ichs zum Schnäppchenpreis erstanden habe. Das Game selbst war dann wohl ziemlicher Schrott. Einzig und allein der Ape Roboter hat geil ausgesehen aber das wars schon. Jede Figur konnte gerade mal einen Hand, Fuß und Spezialmove. Ziemlich mager und zudem konnte man als Player 1 nur die Standartfigur auswählen während Player 2 auf alle anderen Zugriff hatte. Irgendwie habe ich mir das Spiel dennoch schön gespielt und mit der Zeit mochte ich es sogar. Dennoch ein sehr schlechtes Spiel.

            Kommentar


            • #7
              Constructor
              Dieses DOS Spiel wurde damals von den Zeitschriften in den Himmel gelobt und das ganze hörte sich auch sehr interessant an, aber der Schwierigkeitsgrad war dermaßen schwer und hart, daß das Spiel zum Frustgame ausartete.
              Ich habe es dann nie wieder gespielt.
              YouTube - Constructor gameplay part 1/3

              Elite 2 - Frontier
              Das Spiel versprach damals viel. Ein riesiges Universum zum Entdecken und viele Planeten und Bodenstationen mit denen man handeln konnte und ne Vielzahl an Schiffen die man kaufen konnte. Auch bekam es von der PC Joker damals Bestnoten. Das dumme war, daß ich auf die PC Joker damals nicht hören hätte sollen, denn die war schon damals in ihrer Wertungskompetenz auf dem absteigenden Ast, aber leider gab erstmal nur von ihr ein Review und ich wollte nicht warten.
              Das Spiel entpuppte sich dann beim Spielen als unspielbarer Gameplayschrott.
              Entweder dauerte die Reise zum nächsten Planeten zu lange, man war zu schnell oder man konnte wegen der wirklich realisitschen Flugphysik nicht vernünftig einen Spacekampf mit einem Gegner ausfechten, so daß letzten endes dieser einem immer vom Himmel schoß.
              Das Game gibt's AFAIK inzwischen als Freeware.
              YouTube - Frontier

              B17 Flying Fortress The Mighty Eight (B-17 FF 2)
              Dieses Spiel war schlecht, weil es schlichtweg unfertig war.
              Ich habe es einmal angespielt, aber dann nie wieder weitergespielt.
              YouTube - Fighters vs. Gunners:B-17Flying Fortress"The Mighty Eighth"
              Ein paar praktische Links:
              In Deutschland empfangbare FreeTV Programme und die jeweiligen Satellitenpositionen
              Aktuelles Satellitenbild
              Radioaktivitätsmessnetz des BfS

              Kommentar


              • #8
                Da gab es in der Vergangenheit leider schon einiges. Oben im Thread taucht auch schon wieder einiges an Spielen auf, was ich ziemlich geil finde(z.B. GTA-San Andreas, FF auf PS2).
                Was mich in der jüngeren Vergangenheit total geärgert hat war Dragon Age Origins für PS3. Es kann ja sein, dass es für den PC ein ganz gutes Spiel ist, aber die PS3-Version ist echt die absolute Frechheit. An der grottenschlechten Grafik würd ich mich ja nicht mal stören, aber wenn dann das ganze auch noch dermaßen ruckelt und die Steuerung einfach nur unterirdisch ist, dann fühl ich mich schon leicht veräppelt. Diese Mängel haben das Spielgefühl leider so stark beeinflusst, dass einfach keine Atmosphäre aufkommen wollte. Ich gebe zu, dass ich sehr hohe Erwartungen hatte, da es als inoffizieller Nachfolger von Baldur's Gate 2(eines meiner absoluten Lieblings-RPGs) angepriesen wurde, aber dermaßen enttäuscht zu werden war schon hart.
                Noch dazu kam der, durch oben genannte Schwächen absolut nicht gerechtfertigte, Preis von fast 70€ bei Erscheinen.
                Ich könnte Euch noch tausend weitere Beispiele nennen, wenn ich nur welche wüsste. Sollte uns das nicht zu denken geben? Ich glaube, nein.

                Kommentar


                • #9
                  Also der einzige echte Fehlkauf in meiner Spielesammlung ist das Addon zu
                  ST Voyager: Elite Force.

                  Da habe ich mich im Nachhinein schon über jeden Euro geärgert, den ich da ausgegeben habe.
                  Sicher, nett, man kann auf der Voyager rumlaufen und in Quartieren rumschnuppern, aufs Holodeck gehen etc.
                  Aber das wars.
                  Keine Handlung, einfach nur Zeit totschlagen auf dem Raumschiff.
                  Frechheit sowas!

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich finde Sins of a Solar Empire für den PC totaler Mist.Da helfen auch keine erweiterungen für das Spiel. Es gibt noch mehr Spiele die ich unter aller Sau finde aber die Namen fallen mir nicht mehr ein.Vom C64 bis Heute waren einige Übele Spiele dabei....ST Elite Force und Away Team stehen aber ganz oben auf meiner Liste.
                    An alle Individuen..... " Nobody is Perfekt...und schon gar nicht ICH....!!! " wer das nicht verstehen will kann Blumen pflücken gehen...
                    Wer sein Fahrrad liebt schiebt, wer sein Fahrrad Ehrt, Fährt.
                    Ich bin der Wahn des Obi.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von philippjay Beitrag anzeigen
                      Also der einzige echte Fehlkauf in meiner Spielesammlung ist das Addon zu
                      ST Voyager: Elite Force.

                      Da habe ich mich im Nachhinein schon über jeden Euro geärgert, den ich da ausgegeben habe.
                      Sicher, nett, man kann auf der Voyager rumlaufen und in Quartieren rumschnuppern, aufs Holodeck gehen etc.
                      Aber das wars.
                      Keine Handlung, einfach nur Zeit totschlagen auf dem Raumschiff.
                      Frechheit sowas!
                      Es gibt doch die Holodeck Missionen die man spielen kann.


                      Nun gut, zugegeben, etwas knapp ist das Addon schon, aber für mich hat es sich gelohnt, da ich Elite Force 1 inkl. Expansion Pack zusammen für nur 7,50 € neu gekauft habe.

                      Wenn ich aber an früher an die Expansion Packs von SWOTL denke, dann war da auch nicht mehr dabei als nur ein einziges Flugzeug und ein paar einfach gestrickten Missionen.
                      Dafür hat man locker 30 DM ausgeben können wenn man diese wollte.
                      Insgesamt gab es davon AFAIK 4 Stück und 3 habe ich gekauft, dann wurde mir das zu teuer.

                      Richtig gelohnt hat sich damals aber das Expansion Pack zu Jedi Knight.
                      Mysteries of the Sith war schon fast ein eigenständiges Spiel, so ein gutes Addon gab es lange Zeit nicht mehr.

                      Und das Addon zu Gunship 2000 war auch nicht gerade günstig.
                      Ein paar praktische Links:
                      In Deutschland empfangbare FreeTV Programme und die jeweiligen Satellitenpositionen
                      Aktuelles Satellitenbild
                      Radioaktivitätsmessnetz des BfS

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von philippjay Beitrag anzeigen
                        Also der einzige echte Fehlkauf in meiner Spielesammlung ist das Addon zu
                        ST Voyager: Elite Force.

                        Da habe ich mich im Nachhinein schon über jeden Euro geärgert, den ich da ausgegeben habe.
                        Sicher, nett, man kann auf der Voyager rumlaufen und in Quartieren rumschnuppern, aufs Holodeck gehen etc.
                        Aber das wars.
                        Keine Handlung, einfach nur Zeit totschlagen auf dem Raumschiff.
                        Frechheit sowas!
                        Für mich hat sich der Kauf des Dings damals durchaus gelohnt, denn es gab mir die Chance die Sprache im Hauptgame auf Englisch umzustellen, in welcher das Voice Acting wenigstens ergträglich war.
                        Ok, das spricht jetzt auch nicht unbedingt für das Spiel, oder?
                        Understanding the scope of the problem is the first step on the path to true panic.

                        - Florance Ambrose

                        Kommentar


                        • #13
                          Natürlich gab es die Holodeck Missionen, aber das kann doch wohl nur n schlechter Witz gewesen sein, für die 3-4 zusammengewürfelte Missionen, die man aus heutiger Sicht nur als Minispiel bezeichnen kann, so viel Geld zu verlangen.

                          Ich hab mich gründlich vera***** gefühlt.

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von VincentLaMort Beitrag anzeigen
                            Ich finde Sins of a Solar Empire für den PC totaler Mist.Da helfen auch keine erweiterungen für das Spiel. Es gibt noch mehr Spiele die ich unter aller Sau finde aber die Namen fallen mir nicht mehr ein.Vom C64 bis Heute waren einige Übele Spiele dabei....ST Elite Force und Away Team stehen aber ganz oben auf meiner Liste.
                            Was hast du denn gegen SoaSE? Ich finde es immer wieder genial, wenn jemand schreibt, ein Spiel ist unter aller Sau und keinerlei Kritik nennt

                            Tut mir Leid, dass ich schon wieder der Kontra-Schreiber bin, aber ich liebe SoaSE, mein absolutes Lieblings-Multiplayer-RTS Spiel.
                            "But who prays for Satan? Who in eighteen centuries, has had the common humanity to pray for the one sinner that needed it most, our one fellow and brother who most needed a friend yet had not a single one, the one sinner among us all who had the highest and clearest right to every Christian's daily and nightly prayers, for the plain and unassailable reason that his was the first and greatest need, he being among sinners the supremest?" - Mark Twain

                            Kommentar


                            • #15
                              Seit fast 25 Jahren spiele ich auf diversen Konsolen und dem PC, und sicher waren einige Spiele dabei, die eindeutig ein Fehlkauf waren.
                              Besonders Elite Starfighter. Dieses Spiel sollte, laut dem Klappentext, ein Sensationelles Come back des Klassikers Elite im 3D Design sein, und über 2000 Planetensysteme, Handeslsystem, verschiedene Raumschiffe u.ä. bieten. Von der vermurksten Stuerung, der miesen Grafik und der hohen Gegner KI wurde nichts gesagt. Da tröstet es mich auch nicht, das das Spiel nur 5€ gekostet hat. Das Geld hätte ich sinnvoller ausgeben können.
                              Inmitten des ewigen Kreislaufs der Zeit, wird aus lauem Wind ein Sturm entstehen.
                              Vom Abgrund starren Dämonenaugen weit, die die Razgriz, die schwarzen Flügel sehen.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X