Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

James Cameron's Avatar: Das Spiel

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • James Cameron's Avatar: Das Spiel

    Im Zuge des gleichnamigen Films kam letztes Jahr auch ein Videospiel für nahezu alle Plattformen heraus.
    Soll wohl eine grobe Mischung sein aus Third-Person-Shooter, MMO-mäßigen Level-Up System und Actionadventure.

    Jetzt hab ich es grade günstig gesehen und ich wollte mal fragen, ob jemand bereits eine Tour auf Pandora hinter sich gebracht hat.
    Lohnt es sich? Normalerweise hab ich ja eine gewisse Abschreckung, was Film-lizensierte Spiele angeht, aber diverse Usermeinungen sagen, es sei längst nicht so schlecht wie in den sehr durchwachsenen Reviews diverser Magazine und Webseiten proklamiert wird.
    Angehängte Dateien
    To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
    Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

  • #2
    SPiel doch die Demo.
    www.planet-scifi.eu
    Euer Scifi-Portal mit Rezensionen und Kritiken zu aktuellen Büchern und Hörspielen.
    Besucht meine Buchrezensionen:
    http://www.planet-scifi.eu/category/rezension/

    Kommentar


    • #3
      NEIN!

      Es lohnt sich definitiv nicht. Das Spiel hat massig Potenzial und eine Hammer Grafik, aber nutzt das nicht aus.

      Die Story ist der letzte Dreck, das fliegen so angenehm wie eine Panzerfahrt durch einen Sumpf und ungefähr die gleiche Steuerung.

      Kauf es dir nicht, das ist rausgeschmissenes Geld.

      Das Level-Up System ist auch ein Witz:
      Du hast keinen Skill-Tree, sondern bekommst die Sachen alle mit dem entsprechenden Level.

      Und es ist so schlecht, wie oft gesagt wird: Schau dir mal die Rezension von Coldmirror an, die sagt schon alles.
      "But who prays for Satan? Who in eighteen centuries, has had the common humanity to pray for the one sinner that needed it most, our one fellow and brother who most needed a friend yet had not a single one, the one sinner among us all who had the highest and clearest right to every Christian's daily and nightly prayers, for the plain and unassailable reason that his was the first and greatest need, he being among sinners the supremest?" - Mark Twain

      Kommentar


      • #4
        @Larkis
        Es gibt leider keine PS3-Demo. Für das System würde ich es mir nämlich holen wollen.

        @tbfm2
        Auf welchem System hast du gespielt? Und wie umfangreich ist dieses eingebaute Pandora-Lexikon?
        To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
        Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

        Kommentar


        • #5
          Ich hab es auf maximalen Einstellungen auf meinem Win7 HE 64-Bit System gespielt. Das Gameplay war einfach der letzte Mist, vor allem die Steuerung in der Luft war alles andere als mitreißend gestaltet. Die ersten paar Level sind in Ordnung, aber ab dann wiederholt es sich und dass der einzige Unterschiedliche Gegner nur mal 2 Thanatoren sind, macht es auch nicht gerade besser.

          Das Pandora-Lexikon ist ziemlich gut ausgebaut, aber wäre für mich nicht gerade ein Kaufgrund denn ein nettes Feature. Auch musst du dir dieses Lexikon erst noch freispielen.
          "But who prays for Satan? Who in eighteen centuries, has had the common humanity to pray for the one sinner that needed it most, our one fellow and brother who most needed a friend yet had not a single one, the one sinner among us all who had the highest and clearest right to every Christian's daily and nightly prayers, for the plain and unassailable reason that his was the first and greatest need, he being among sinners the supremest?" - Mark Twain

          Kommentar


          • #6
            Jetzt wo ich es angespielt habe muss ich sagen: Ja, es hat Macken, die man nicht übersehen kann.

            Schlimmer noch als die Story finde ich aber die SCHRECKLICHEN deutschen Sprecher. Sie machen ein ohnehin schon langweiliges Spiel nur noch ausgedehnter.

            Die Grafik ist schön, aber nichts bahnbrechendes.
            Und doch habe ich vor, beide Storystränge mindestens einmal durchzuspielen. Ich werde vielleicht auch ein paar Screenshots machen.

            P.S.: Ach ja: Worst...Collector's Edition...ever! Außer dem Spiel mit Zusatzwaffen-Skins und der Actionfigur ist die Packung leer. Wenn man die Pappe zum Halten der Figur hinzuzählt sind locker 70% der Packung ungenutzt. Eigentlich sehr enttäuschend.
            To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
            Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

            Kommentar

            Lädt...
            X