Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Torchlight

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Torchlight

    Es gab ja in den letzten Jahren einige Diablo-Klone, aber offenbar ist "Torchlight" der erste, der auch auch alles interessant und richtig macht.
    Entwickelt wurde es von ehemaligen Blizzard-Mitarbeitern, die auch schon an der "Diablo"-Reihe mitgearbeitet haben.
    Ich hab es heute über Steam gekauft und werde es später mal austesten. Soll sehr gut sein.

    Bis 19 Uhr heute kostet es auf Steam nur 4 €, also beeilt euch!
    To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
    Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

  • #2
    Ich hab Torchlight schon eine ganze Weile gespielt. Ist auch immer mal wieder spaßig. Leider hat es keinen Multiplayer-Modus, der soll erst im zweiten Teil kommen. Ansonsten halt ein Hack&Slay wie es sein sollte, und wie einige mal meinten "vielleicht mehr Diablo als es Diablo 3 je sein wird".

    Kommentar


    • #3
      Im selben Jahr wie Diablo III geht auch Torchlight in eine neue Runde.

      Torchlight II erscheint am 29.August.
      Torchlight 2: Release zum Diablo-3-Konkurrenten bekannt - am 28. August geht's los

      Runic Games hat massiv nachgebessert, aber die traditionelle Formel beibehalten: Diesmal gibt es vier statt drei Klassen, mehr Entscheidungsfreiheit über den eigenen Look, den seines Begleitertiers und das wichtigste: LAN- und Online-Multiplayer für etwa 6-8 Spieler mit skalierenden Gegnern. Sogar Mods soll es geben.

      Damit dürfte sich Torchlight II mehr mit Diablo II gemeinsam haben als Diablo III mit seinem Vorgänger.

      Auch beim Preis liegt man nicht falsch: 20 Euronen muss man für Torchlight II berappen.
      Steam z.B. bietet als Beigabe zur Vorbestellung auch den ersten Teil als kostenlose Beigabe an.
      To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
      Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

      Kommentar


      • #4
        Um es mal diplomatisch auszudrücken: Diablo II hatte für ein Hack&Slay trotzdem noch einen recht atmosphärischen Storyrahmen. Der Hintergrund von Torchlight ist hingegen ziemlich beliebig. Das macht die Monsterklopperei zwar nicht weniger spaßig, läßt den bunten Klon aber dennoch hinter dem Urvater der Hack&Slays zurückstehen.

        Seit es auf der PcAction-DVD war, habe ich Torchlight nun doch endlich mal installiert und bin zwar einigermaßen begeistert - aber die Langzeitmotivation von Diablo 2 hat es für mich nicht.

        Mal schauen, wie der zweite Teil wird. Der Mehrspielerpart klingt doch ganz vielversprechend, dafür könnte ich auch eine quasi nicht vorhandene Handlung verzeihen.


        //edit: Gerade habe ich doch einmal recherchiert, weil die Ähnlichkeit zwischen Torchlight und Fate (Kennt das noch jemand?) einfach zu gravierend ist - und beim Hauptentwickler von Torchlight handelt es sich tatsächlich auch um den Designer von Fate. Also doch kein unberechtigtes Déjà vu!
        "The quiet ones are the ones that change the universe... The loud ones only take the credit."
        (Londo Mollari, "In The Beginning")

        Kommentar


        • #5
          Ich habs ja schon öfters gesagt, bin kein Fan von Hackn Slays. Aber: In Puncto Benutzerfreundlichkeit geht der Sieg wohl eindeutig an Torchlight. Offline, LAN u. Internet, also für jeden genau das dabei was man will. Man kann über D3 ja denken was man will, aber den Aspekt haben sie komplett verhaut.
          Die Zeit ist das Feuer in dem wir verbrennen.

          Ich war Teil der Lösung - und mein größtes Problem.

          Kommentar


          • #6
            Vor ein paar Tagen habe ich Torchlight II endlich durchgespielt. Mit meinem Level 49 Outlander auf Normal.

            Zum Ende hin flacht das Spiel leider ordentlich ab. Die letzten beiden Bosse waren längst nicht so spektakulär wie ein paar der optionalen Bosse.
            Trotzdem ist es eine tolle Beschäftigung für zwischendurch.
            Würde es auch gern mal mit anderen spielen, aber leider finde ich da niemanden so richtig.

            Hätte hier jemand Lust? Würde mir mal die Möglichkeit geben, einen Berserker oder Ingenieur auszuprobieren.

            Nebenbei: Ich habe auch mal den Steam Workshop ausprobiert und den Synergies-Mod installiert. Der fügt dem Spiel einige neue Klassen dazu, u.a. meinen Favoriten aus Diablo II: Den Totenbeschwörer. Zusammen mit dem Mehr Starter-Pets-Mod kann ich ihn sogar von einem Skelett als Pet begleiten lassen.
            To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
            Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

            Kommentar


            • #7
              Mir hat Torchlight sehr viele Unterhaltungsstunden geliefert, ich kann es nur empfehlen. Im Vergleich zu D2 fehlt mir allerdings ein gewisser Horror-Grad: Die Enemies sind teilweise zu comic-artig, um sie gruselig zu finden. Die Skelette z.B. sehen vor allem in der Nahansicht eher wie Halloweenkostüme für Kinder aus. Aber das nur nebenbei, ansonsten ein Supergame.

              Torchlight I&II ist einer der Gründe, warum ich nicht D3 spiele, obwohl ich D2 bis zum Koma gezockt hab. Torchlight zeigt A) dass es die Grafik-Möglichkeiten von D3 schon vor 5 Jahren gab und B) dass man für ein gutes Hack&Slay nun wirklich keinen Online-Zwang braucht.

              Kommentar

              Lädt...
              X