Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Adventures - Der ganze Rest!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Adventures - Der ganze Rest!

    Moin,

    ich persönlich vermisse hier etwas die Adventure-Ecke im Forum. Wird das Thema angesprochen, landet die Diskussion schnell bei den üblichen Verdächtigen (eigentlich alles von LucasArts, plus ein paar Ausnahmen).

    Mein PC ist nicht der schnellste und Grafik ist nebensächlich, wenn die Story stimmt. Perfekte Vorraussetzung sich systematisch durch alle möglichen Adventures zu spielen, die über die Jahre rausgekommen sind.

    Ich möchte hier eine Thema bieten, wo Leute auch etwas zu kleinern und/oder unbekannteren Adventures sagen können.

    +++++

    Meine Lieblingsreihe ist derzeit die Black Mirror - Reihe.
    Sie dreht sich um die Familie Gordon und deren Fluch, welcher immer wieder Opfer fordert.

    Mein Lieblingseinzelspiel ist derzeit "Gary Matter" von Jane Jansen oder " The Moment of Silence".

    "The Moment of Silence" ist eine SciFi-Geschichte, die ich in einer Collection gekauft habe. In der interessant erzählten Geschichte geht es um den Werber Peter Wright, der in den Konflikt der unterdrückenden Regierung und den Rebellen verstrickt wird.
    Die wichtigsten Plotpunkte drehen sich um die Beherrschung von Informationen, Daten und deren Austausch in Internet. Das Spiel ist von 2004, aber die Themen und Ideen im Plot sind heute aktueller denn je.

    "Gray Matter" ist von Jane Jansen, die Schöpferin der Gabriel Knight-Serie. Ich kenne die GK-Serie nicht, einfach weil ich damals noch zu jung war.
    Gary Matter fand ich sehr gut.
    Zusammenfassung hier: http://http://de.wikipedia.org/wiki/Gray_Matter

    Bei diesem Spiel spricht mich die Konfrontation von "Magie" und Wissenschaft an. Am besten finde ich das ganze Drumherum, weniger Rätsel und Steuerung. Die Charaktere sind sympatisch und haben Tiefe.
    Mein Liebling ist David Styles, eine Mischung aus dem "Phantom der Oper" und "Dr. House", der anscheinend "Gehirne in Gläsern" sammelt und seine toten Frau nachtrauert.
    Sehr gut sind auf die deutsche Synchro sowie der Soundtrack und die Artworks, die als Hintergründe oder zur Illustraion der Cuts-Scenes verwendet werden. Besser gut gezeichnet als schlecht animiert.
    ++++

    Habt ihr Adventure, die sich in eure Herz schlichen haben?
    Zuletzt geändert von berg-ulme; 23.08.2012, 20:20.
    Ich versuche meinen Status und meine Beitragszahl in diesem Forum durch sinnvolle Beiträge zu erhöhen.
    Neues Ziel: Weniger Tippfehler...Das geht so nicht weiter!

  • #2
    Wäre schon interessant mal etwas unbekanntere (aber empfehlenswerte) Adventures in diesem Rahmen vorzustellen. Die von dir genannten kenne ich z.B. noch nicht. Hört sich aber recht interessant an.

    Wo wir bei Gabriel Knight sind: Ich bin ja Fan von sowas. Falls dir das Alter der Titel nichts ausmacht würde ich dir durchaus empfehlen da noch mal rein zu schauen, wobei ich (aber vielleicht aus nostalgischen Gründen) den ersten Teil noch am besten fand. Den zweiten Teil (eher interaktiver Film) fand ich dann vor allem lustig weil er in Bayern spielt. Den dritten habe ich ehrlich gesagt nie zuende gebracht.

    Ich gehe noch mal eine Weile in mich und grübele darüber nach ob mir noch irgendwelche Titel einfallen deren Erwähnung hier angebracht wäre. Sind dann aber wohl vor allem ältere Titel, früher habe ich so etwas echt viel und gern gezockt.

    Kommentar


    • #3
      Aloha,

      wenn du sie noch nicht angetestet hast, kannst du mal die jüngsten Werke von Poki bzw. Daedalic Entertainment probieren, welche da wären:

      - Edna bricht aus (was du da alles probieren kannst, ist der Wahnsinn *s* )
      - Harveys neue Augen (Enda bricht aus 2 ^.^ am besten auch erst Edna spielen, weil es darauf aufbaut, und... das Böse hat einen Namen: Lilli *fg*)
      - Deponia (seeeeehr schööön abgedreht und ein genialer Titelheld )
      - The whispered world
      - Das schwarze Auge: Satinavs Ketten (jepp, ist wirklich ein Point´n click Adventure, und was für ein tolles *schmacht*)

      Und im September soll dann noch Deponia 2 rauskommen *freuz*

      Oder, wenn du es noch abgedrehter magst, die ganzen Seasons von Sam & Max, welche von Telltale Games rausgebracht wurden, die Grafik ist sicher nicht jedermanns Sache aber sonst ist jeder Teil ist typisch Sam & Max ^.^


      Wenn du mal reinschnuppern willst, auf Youtube gibts von Edna, Harvey, Deponia lets plays von Gronkh (bester Lets Player für Adventures *find*) und Satinavs Ketten ist da auch zu finden, zwar nicht von Gronkh aber von Trashmazani, welche das auch sehr gut macht

      Hab dir mal die Links rausgesucht, da kannst du ja mal reinschauen, ob die was für dich wären:

      Let's Play Edna Bricht Aus #001 [Deutsch] - Willkommen in der Klapse - YouTube

      Let's Play Harveys Neue Augen #001 [Deutsch] [HD+] - Die liebe Lilli - YouTube

      Let's Play Deponia #000 [Deutsch] [HD+] - Ein schrottiges Tutorial - YouTube

      Let's Play Das Schwarze Auge: Satinavs Ketten [Part 01] - Willkommen in Andergast - YouTube

      Frohes spielen
      Jede Geschichte hat vier Seiten: Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich geschehen ist.

      Welten brechen auseinander, Formationen nicht.

      Kommentar


      • #4
        Meine Vorschläge:
        1) Tony Tough and the Night of Roasted Moths:
        Vor Jahren lag das mal der GameStar bei und ich muss sagen, das war schon echt ein super Spiel; absichtlich im ältlichen Grafikstil von LucasArts-Adventuren gehalten; skurilles Szenario, skuriller Typ... und irgendwie sehr liebevoll gemacht. Hat mir sehr gefallen!

        2) Toonstruck:
        Ja, das ist mal wirklich alt; aber neben den Spielen von LucasArts einer meiner persönlichen Favoriten; Gott, was hab ich damals gelacht^^ ("Foisch geroten, Sauerbroten!")
        Könnte allerdings schwierig sein, da heutzutage ran zu kommen und das noch irgendwie zum laufen zu bringen; selbst mit DOSBOX.
        Aber ich wollte es erwähnt wissen...

        3) Leisure Suit Larry 7: Yacht nach Liebe
        Der Grafikstil war mMn perfekt!
        Der Humor... super!
        Es gab einen Sprecher aus dem Off, der teils so irrsinnig komische Sachen gesagt hat...
        Es lag dem Spiel eine CyberSniff2000-Karte bei *ROFL*
        Die Musik war der Hammer!!
        Dieses Spiel war jede Mark wert, die ich damals dafür hingeblättert hatte.
        Hands down... dieses Spiel war ein unvergessliches Erlebnis und wer es nicht gespielt hat, hat echt was verpasst

        Kommentar


        • #5
          @Suthriel
          Ich kenne die meisten Spiele schon ,aber leider vertragen sich die Deadalic-Spiele nicht mit meinen PC, was große Bugs zur Folge hat. "A New Beginning" und "Deponia" waren sogar Geschenke, die ich leider deshalb nicht durchspielen konnte. Schade.
          Ich versuche meinen Status und meine Beitragszahl in diesem Forum durch sinnvolle Beiträge zu erhöhen.
          Neues Ziel: Weniger Tippfehler...Das geht so nicht weiter!

          Kommentar


          • #6
            Aye schade, weil die wirklich das Adventure-Herz aufblühen lassen mich wunders allerdings, das dein Rechner da so stark rumzickt, weil die Anforderungen der Spiele eigentlich nicht so überzogen sind, also dafür, das es welche aus der heutigen Zeit sind ^.^ *grübel*

            Hmmm, bald ist Weihnachten

            Aus den uralten DOS-Zeiten ist mir noch "Ween - the prophecy" eingefallen, das hab ich auf meinem Rechner unter den DOS-Spielen wieder entdeckt *g*

            Download Ween - The Prophecy | Abandonia

            Die Goblins-Reihe muss hier wohl nicht erwähnt werden genauso wenig wie "Woodruff and the schnibble of Azimuth" (im Goblins-Stil gestaltet)
            Jede Geschichte hat vier Seiten: Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich geschehen ist.

            Welten brechen auseinander, Formationen nicht.

            Kommentar


            • #7
              @Suthiel
              Es hat etwas irgendwas mit "Shared Memory " zu tun. Das verträgt sich nicht mit dem Spiel. Steht sogar auf der Packung.
              Ich versuche meinen Status und meine Beitragszahl in diesem Forum durch sinnvolle Beiträge zu erhöhen.
              Neues Ziel: Weniger Tippfehler...Das geht so nicht weiter!

              Kommentar


              • #8
                @berg-ulme: Laptop?

                Ist aber schon etwas arm (und natürlich schade), dass es diese Probleme gibt und sie anscheinend nicht mal gefixt werden.

                Übrigens heute in den News: Die Baphomets Fluch Reihe (aka "Broken Sword") bekommt per Kickstarter Finanzierung wohl einen neuen Teil. Das Gameplay scheint dabei klassisch Point&Click zu bleiben, mit 2D Hintergründen wie man es gewohnt ist. Ich kenne mich mit den Namen nicht so aus, aber wenn ich das richtig verstanden habe, sind die ursprünglichen Entwickler der Reihe (bzw. die wichtigsten zumindest) auch an Bord. Klingt für mich vielversprechend.

                Kommentar


                • #9
                  @Kelshan
                  Nein, kein Laptop. Der PC ist aber schon ein paar Jahre alt, ich bin allerdings nicht allein mit dem Problem. Wenn die Dedaelic-Spiel mal negative Bewertungen bekommen, kommt das von Leute, die das gleiche Problem haben.

                  Jane Jensen hat ihr neustes Adventure-Spiel auch über Kickstarter finanziert. Das scheint für Adventures ein Ding zu sein.
                  Aus mehreren Vorschlägen wurde "Moebius" gewählt (Es gab auch Gray Matter 2 zur Auswahl...)
                  Adventure Games by Jane Jensen | Pinkerton Road
                  Ich versuche meinen Status und meine Beitragszahl in diesem Forum durch sinnvolle Beiträge zu erhöhen.
                  Neues Ziel: Weniger Tippfehler...Das geht so nicht weiter!

                  Kommentar


                  • #10
                    Hm, interessant. Ein PC mit Shared Memory Grafik? ^^

                    Hm, wobei, mit dem Aufkommen der APUs wird das ja so gesehen schon fast wieder Standard.


                    Jo, Kickstarter scheint für Adventures ganz gut zu funktionieren. Find ick gut. Andere quasi ausgestorbene Genres dürfen da gerne folgen...

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von berg-ulme Beitrag anzeigen
                      @Kelshan
                      Nein, kein Laptop. Der PC ist aber schon ein paar Jahre alt, ich bin allerdings nicht allein mit dem Problem. Wenn die Dedaelic-Spiel mal negative Bewertungen bekommen, kommt das von Leute, die das gleiche Problem haben.

                      Jane Jensen hat ihr neustes Adventure-Spiel auch über Kickstarter finanziert. Das scheint für Adventures ein Ding zu sein.
                      Aus mehreren Vorschlägen wurde "Moebius" gewählt (Es gab auch Gray Matter 2 zur Auswahl...)
                      Adventure Games by Jane Jensen | Pinkerton Road

                      Shared memory? Autsch, das klingt so, als hast du keine echte eigenständigte Grafikkarte drin, sondern nur ein verkrüppeltes Onboard Dingens, welches sich vom normalen Arbeitsspeicher bedienen muss. Aber hey, ich hab da einen Vorschlag für dich, ich hab letztens aufgerüstet und da ist meine alte Grafikkarte nun übrig, die kannst du haben, wenn du magst Und die dürfte auf alle Fälle besser sein, als das was du drin haben dürftest ^.^

                      Bekommst ne PM dazu *g*
                      Jede Geschichte hat vier Seiten: Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich geschehen ist.

                      Welten brechen auseinander, Formationen nicht.

                      Kommentar


                      • #12
                        @Suthriel
                        Antowrt ist in der PM.

                        Man muss sich aber auch umgekehrt fragen warum z.B. "Gray Matter" (erschienen 2010) läuft und "A New Beginning" (erschienen auch 2010) nicht.
                        Dazu laufen die noch ältern Sachen wie "Ende bricht aus" nur unter Einschränkung.

                        Was ist der technische Grunde dafür?
                        Mit der rein grafischen Darstellung kann das nichts zutun haben. Damit meine ich wie das Spiel auf dem Schirm aussieht.
                        hinter der Peripherie steckt ja ein fetter Komplex aus Programmen, die die Mechanik eines Spiel erst zum funktioneren bringen.

                        Ich werde einfach das Gefühl nicht los, das Deadalic nicht auf das smootheste Fudament baut. Mein Bruder wundert sich auch, warum Grafik-Adenventures solche Anforderungen haben.
                        Ich versuche meinen Status und meine Beitragszahl in diesem Forum durch sinnvolle Beiträge zu erhöhen.
                        Neues Ziel: Weniger Tippfehler...Das geht so nicht weiter!

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von berg-ulme Beitrag anzeigen
                          Was ist der technische Grunde dafür?

                          Ich werde einfach das Gefühl nicht los, das Deadalic nicht auf das smootheste Fudament baut. Mein Bruder wundert sich auch, warum Grafik-Adenventures solche Anforderungen haben.
                          Ich weiß ja nicht was du nun genau für einen Grafikchip hast. Ich habe vor einiger Zeit aber selbst noch festgestellt, dass insbesondere Intel-Chips (oder etwas allgemeiner alles was nicht NVidia oder AMD/ATI war) mit etlichen Spielen große Probleme haben.

                          Dies lag dann aber weniger an Shared Memory, als viel mehr daran, dass die Intel-Grafiktreiber schon immer ziemliche Krüppel waren, und nicht alle Funktion unterstützen bzw. SO unterstützen wie es die Spiele brauchen würden um spezielle Grafikfunktionen auf den Bildschirm zu bringen. Da hatte ich dann alles von schwarzen Bildschirmen, nicht sichtbaren Menüs bis hin zu direkten Abstürzen.

                          Dazu muss man natürlich sagen, dass die Dinger auch nie wirklich zum Spielen gedacht waren. Und heute hat sich das eventuell schon ein wenig gebessert. Da konnte man den Entwicklern der Spiele aber halt nicht unbedingt Vorwürfe machen.

                          Woran das bei den genannten Spielen liegt kann ich aber natürlich auch nicht sagen. Gerade was Shared Memory angeht sollte es dem Spiel eigentlich egal sein woher der Speicher kommt. Ist dann halt nur etwas langsamer. Kriegt jede andere Firma ja auch irgendwo gebacken, muss man halt notfalls mal debuggen und einen Patch herausgeben.

                          Das spricht in der Tat nicht gerade für die Entwickler.

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von berg-ulme Beitrag anzeigen
                            Was ist der technische Grunde dafür?
                            Mit der rein grafischen Darstellung kann das nichts zutun haben. Damit meine ich wie das Spiel auf dem Schirm aussieht.
                            hinter der Peripherie steckt ja ein fetter Komplex aus Programmen, die die Mechanik eines Spiel erst zum funktioneren bringen.

                            Ich werde einfach das Gefühl nicht los, das Deadalic nicht auf das smootheste Fudament baut. Mein Bruder wundert sich auch, warum Grafik-Adenventures solche Anforderungen haben.
                            Ich schätze, es hängt ausnahmslos mit der Engine zusammen, die sie verwenden, und in den Problemspielen, also whispered world, a new beginning, Deponia, DSA: Satinavs Ketten und dann auch Deponia 2 setzen sie auf die von einer Fremdfirma vorgefertigte Engine "Visionaire Studio".

                            Computerspiele entwickeln, Games erstellen | Visionaire Studio

                            Und da liegt sicher der Hund begraben, das von dieser Engine einfach die Mindestvoraussetzungen so festgesetzt werden, auch wenn das Spiel ansich wohl bei gleicher Optik und Datenmenge mit einer selbst programmierten Engine weitaus weniger Anforderungen bräuchte. Als Programmiertool scheint dieses Visionaire Studio ja gut zu sein, aber ebenso ist es wohl auch sehr performancelastig.
                            Ich schätze mal, die Entwickler waren ziemlich froh gewesen, das sie eine vorgefertigte Engine nutzen konnten, welche auf den meisten Rechnern auch läuft und sie sich somit auf ihre eigentliche Aufgabe konzentrieren konnten, das Adventure ansich zu gestalten, anstatt sich noch mit Engine coden rumschlagen zu müssen. Die Kehrseite der Medaille ist halt, das Visionaire Studio eben recht wählerisch zu sein scheint, welche Grafikkartentypen es unterstützt.

                            Ich vermute mal, würde es eine aktuellere Version des Adventure Game Studios geben (ist genau sowas wie Visionaire Studio, nur um einiges älter und rechnerschonender) , wären die Anforderungen sicher wieder geringer, aber.. es gibt keine

                            Adventure Game Studio

                            Bei Edna bricht aus hat Poki die Engine mehr oder weniger selbst geschrieben, das war sein erster Anfang und erstes Spiel überhaupt, und er hat dabei auch auf eine unglückliche Plattform zurück gegriffen, Java. Der Vorteil war halt, Java läuft theoretisch wohl überall, der Nachteil, es ist wohl definitiv nicht für größere Sachen wie Adventures geeignet ^.^


                            Edit: vielleicht hilft dir das hier, hat einer der Leute vom Visionaire Studio speziell zu Deponia geschrieben, um Leuten mit shared ram zu helfen (sollte wohl auch einen Patch dafür geben). Du kannst ja mal schauen, ob das einige deiner Problemspiele spielbar macht:

                            Du kannst es derzeit mit Einschränkungen von "Sehr starken ruckeln" spielen.
                            Dazu öffnest Du den Ordner:
                            C:\Users\<Benutzername>\AppData\Local\Daedalic Entertainment\Deponia

                            und änderst in der config.ini
                            UseTextureCompression = Disabled
                            durch
                            UseTextureCompression = Enabled

                            Ich hoffe, dass wir das mit den Patch beheben können, dann kannst Du diese Einstellungen wieder rückgängig machen.

                            -----------------------------

                            Du kannst zusätzlich übrigens noch
                            UseTextureCompressionQuality = Medium
                            auf
                            UseTextureCompressionQuality = Low
                            stellen.
                            (Wenn die Komprimierung an ist).

                            Läuft dann etwas schneller und eigentlich ist da kein unterschied mit blossem Auge wahrnehmbar.
                            Quelle: http://www.visionaire-studio.net/0/f...--.html?page=2

                            Sollte für die anderen Spiele auch funktionieren, musst dann nur mal in dem entsprechendem Verzeichnis nach diesen Datein schauen, kannst du ja mal testen, villt klappts ja.
                            Zuletzt geändert von Suthriel; 30.08.2012, 17:10.
                            Jede Geschichte hat vier Seiten: Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich geschehen ist.

                            Welten brechen auseinander, Formationen nicht.

                            Kommentar


                            • #15
                              Ich erinnere mich, dass ich scvhon ähnliches probiert habe, werde es aber die Tage noch mal mit Deponia versuchen.
                              +++++

                              Sonst werde ich mich demnächst an "Baphomets Fluch 3 ".

                              Bis jetzt muss ich allerdings sagen, dass ich von der Reihe nicht gepackt bin.
                              Der erste Teil habe ich als den "Director's Cut" und davon kann ich nur abraten. Dazu sieht man die Unterschiede zwischen neuen oder hinzugefügtem Material zu sehr.

                              Der zweite Teil hat ein schönes Vintage-Feeling, dass dem ersten Teil auch gut gestanden hätte.
                              Entweder neu oder alt. Ein halbgares Grafik-Gulasch finde ich nicht gut.

                              Die ganzen Freaks, die einem im Laufe des Spiels über den Weg laufen, finde ich lustig. Am besten finde ich , dass manTeil 1 jeden zu jedem Item befragen kann. Ein sehr netter Running Gag im Spiel.

                              Allgemein scheinen mich Adventures mit den Motiven "Kunst+Frankreich" zu langweilen (z.B. Memento Mori...gähn) und Adventures mit den Motiven "Geister+Groß Britannien" finde ich spannend (Black Mirror I-III, Gray Matter, The Last Crown)
                              Zuletzt geändert von berg-ulme; 02.09.2012, 00:01.
                              Ich versuche meinen Status und meine Beitragszahl in diesem Forum durch sinnvolle Beiträge zu erhöhen.
                              Neues Ziel: Weniger Tippfehler...Das geht so nicht weiter!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X