Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Battlefield 4

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Battlefield 4

    Guten Abend alle zusammen.

    Seit dem 31.10. ist endlich BF4 draußen, der lang erwartete und angepriesene Nachfolger des erfolgreichen Vorgängers.

    Was haltet ihr davon?
    Also ich persönlich weiß noch nicht so recht, was ich vom Spiel halten soll!

    Kommen wir erstmal zur Grafik. Ist ok, entspricht BF3. Natürlich wird es auf der PS4 dann richtig geil, aber die kommt ja erst später.
    Die Karten sind interessant, sehr schön ist z.B. "Sturm auf Paracel", wo sich auf einen Schlag das Wetter ändert. Dieses Konzept nennt sich "Levolution". Kommt auf manchen Karten vor.
    Die bei den Waffen gibt einiges neues, endlich auch mal mehr Pistolen.

    Was mich allerdings etwas überfordert, ist das upgraden der Waffen, das hier wirklich unglaubliche Ausmaßen, im Vergleich zum Vorgänger, angenommen hat. So kann man z.B. jetzt nicht nur die Waffen individuell tarnen, sondern auch gleich die Fahrzeuge.

    Die Killcam kann man vergessen! Der Gegner ist meistens in einer roten Aura gehüllt.
    Ebenso ist das Rangsystem doof! Statt endlich mal wieder Generalsränge einzuführen, ist der höchste Rang diesmal der Colonel. Ohne Servicestars.
    Stattdessen hat alles andere Servicestars.

    Ich könnt mich hier jetzt noch seitenlang weiter auslassen. Aber fürs erste reicht es erstmal.
    Ich persönlich finde zurzeit den Vorgänger um Welten besser.
    "Kinder, ihr habt euer Bestes gegeben und seid miserabel gescheitert. Was habt ihr daraus gelernt? Es niemals versuchen."
    Homer J. Simpson

  • #2
    Ich habe jetzt Battlefield 4 seit einer Woche und muss sagen, dass ich sehr enttäuscht bin.
    Ich wäre wohl noch mehr enttäuscht, wenn ich Battlefield 3 gehabt hätte. Ich hatte jedoch oft beim Battlefield 3 spielen zugeschaut und ab und an mal gespielt. Und ich sehe da wirklich keine großen Unterschiede die ein Battlefield 4 eigentlich haben sollte.
    Was habe ich nicht gerne Battlefield 2 gespielt. Dort gab es von Anfang an die selben Waffen für jedermann, auch wenn mal als sehr guter Spieler irgendwelche extra Waffen hatte. Aber stand jetzt ist es so, dass ich wirklich nur noch sterbe. Ich habe genau doppelt soviele Deaths wie Kills. Dass ich kein sogenannter "pro gamer" bin war mir von Anfang an klar. Aber ich hatte mir ein wenig Chancen noch ausgerechnet. Fehlanzeige. Bei manchen Leuten denkt man wirklich die spielen das den ganzen Tag. Und damit komme ich zu einem weitere Kritikpunkt: Den Neulingen bzw. nicht so guten Spielern wird kaum geholfen zumindest ein wenig auf die selbe Spur mit dem guten Leuten zu kommen. Es ist doch so : Wenn die guten Spieler mit den ersten Waffen ordentlich Kills machen schalten sie ja automatisch neue frei. Das bedeutet ja sie werden immer besser. Ich hingegen habe bisher noch keine richtige brauchbare Waffe freigeschaltet. Und dass ich als Aufklärer mit einem Maschinengewehr rumlaufen kann finde ich auch irgendwie sinnlos. Fast selbes Klassensystem wie Call of Duty.
    Wie ich bereits sagte, ich stufe mich als Casual Gamer, also aus Sicht der sogenannten pro gamer als Noob ein. Insofern können Leute die sich auf meinem Level sehen mich vielleicht verstehen. Aber dass natürlich den Neulingen keine Hilfen angeboten wird war mir von Anfang an klar. Denn wir Gelegenheitsspieler werfen einfach nicht genug Geld für EA ab. Dass dann die Dauerspieler sich Tausend DlC's kaufen ist nichts neues und das weiß EA auch. Also sich lieber auf diese Leute konzentrieren.

    Aber etwas positives hat das ganze. Ich habe mich dazu entschlossen mit ein paar Leuten mal wieder Battlefield 2 zu spielen . Gibt es ja bei Steam für 20€.

    Kommentar


    • #3
      Mir hat Bad Company 2 um einiges besser gefallen als Battlefield 3 (sowohl vom Spielgefühl/der Geschwindigkeit her als auch von den Maps), bin mir noch sehr unsicher ob ich BF4 holen soll. Da es mein PC nicht "packt" müsste ich es ohnehin für meine Xbox One holen und da interessiert mich mal Forza 5 und Dead Rising 3 mehr, also werd ich BF4 vl. mal in paar Monaten holen, werd ich mir mal bei einen Freund ansehen der begeisterter BF3/BF4 Fan ist.

      BF2 hatte ich auch ganz gerne (wenn ich das richtig in Erinnerung hab gabs ja deutlich mehr Klassen), auch BF1943 (das für was als "Arcade" Titel für die X360 rausgekommen ist, nicht das 42, das kenn ich nicht) hab ich viel gespielt.
      Space is the Place!

      www.last.fm/user/Zaphbot

      Kommentar


      • #4
        Bad Company 2 hab ich mal kurz angespielt, ich brauchte das Game, um in BF3 die M1911freizuschalten.
        Naja, nicht so meins. Ich bleibe auf jedenfall erstmal bei BF3. Will auf jedenfall den Colonel Service Star 100 schaffen. Bin momentan bei 43 und bald bei der hälfte.
        Bei BF4 werd ich einfach noch ein bisschen abwarten. So ein Jahr oder länger. Bis dahin sollten auch alle Kinderkrankheiten beseitigt sein.
        "Kinder, ihr habt euer Bestes gegeben und seid miserabel gescheitert. Was habt ihr daraus gelernt? Es niemals versuchen."
        Homer J. Simpson

        Kommentar


        • #5
          So, nachdem ich bei BF3 endlich den Colonel 100er erreicht habe, wende ich mich jetzt BF4 zu.
          Hab das Spiel sicher ein halbes Jahr lang liegen lassen.
          Hab mir dazu erstmal das Premiumpaket mit allen Erweiterungen geholt:
          - Dragon's Teeth
          - Naval Strike
          - Second Assault
          - China Rising

          Und ich muss meine anfängliche Meinung bezüglich des Spiels doch erstmal ändern!
          Sicher, es macht immer noch vieles falsch, was am Vorgänger besser war. Aber auch sind einige Dinge richtig gut, wie z.B. dass die Claymores nach dem Tod endlich mal liegen bleiben!
          Nun mal zu den Erweiterungen. Je 4 neue Karten und Spielmodi sind dabei. Bei Dragon's Teeth kämpft man in chinesischen Städten, in Naval Strike gibt es Inselschlachten mit Flugzeugträger, in Second Assault hat man vier Karten von BF3 aufgehübscht, unter anderem Metro!
          Und in China Rising kämpft man in den ländlichen Gegenden Chinas, mit dabei ist auch wieder der "Air Superiority"-Modus, jetzt auch mit Choppern.

          Die Karten sind allesamt sehr schön gemacht. Bei den meisten kommen auch Veränderungen im Spiel, wie z.B. Wetter oder Überflutung etc.
          Mit den DLCs sind natürlich auch eine Vielzahl an Waffen und neuen Aufträgen hinzu gekommen. Mit den Messern habens sie es aber etwas übertrieben.
          Die Killcam ist nach wie vor schlecht und das Spiel friert auf der PS3 gerne mal ein. Naja, zum Glück nur Kleinigkeiten, Spaß macht es auf jedenfall. Es hat bei mir nur etwas Anlauf gebraucht.
          "Kinder, ihr habt euer Bestes gegeben und seid miserabel gescheitert. Was habt ihr daraus gelernt? Es niemals versuchen."
          Homer J. Simpson

          Kommentar

          Lädt...
          X