Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Plague Inc.: Evolved

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Plague Inc.: Evolved

    Wolltet ihr schon immer einmal die Menschheit ausrotten ohne dabei auf Atomwaffen zurückgreifen zu müssen?
    Mit dem Strategiespiel Plague Inc. kann der geneigte Spieler genau das tun!
    Ihr spielt als ein Krankheitserreger mit dem Ziel jeden einzelnen Menschen auf der Erde zu infizieren und zu töten.

    Zu diesem Zweck ist es nötig zu mutieren um neue Übertragungswege zu finden, verschiedenen klimatischen Bediungungen zu widerstehen und Resistenzen gegen Medikamente zu entwickeln.
    Gleichzeitig gilt es zumindest zu beginn unter dem Radar der WHO zu bleiben. Also sind jegliche Syptome tunlichst zu vermeiden, bis idealer Weise die ganze Weltbevölkerung infiziert ist. Da Krankheiterreger gerne spontan mutieren, kommt es immer wieder vor, dass "Pax-12" so lautet der Default-Name eurer Krankheit, von sich aus neue Symptome entwickelt. Je mehr Symptome die Krankheit hat und je tödlicher dieses sind, desto früher fangen die Wissenschaftler überall auf dem Globus damit an ein Heilmittel zu finden. Weiter können die einzelnen Länder ihre Flughäfen, Seehäfen und Landesgerenzen schliessen um die Infektion der Bevölkerung zu verhindern.

    Zum Spielen hat man eine Vielzahl verschiedener Kankheitserreger zur Verfügung, die man durch durchspielen und gewinnen nacheinander freischaltet. Diese verschiedenen Pathogene haben unterschiedliche Eigenschaften, die das Gameplay beeinflussen
    Zu erst spielt man als Bakterium.

    Bakterien mutieren relativ langsam und Mutationen lassen sich gezielt zurückentwickeln, wofür man sogar noch Forschungsressourcen (hier DNA Points) zurück erhällt. So lässt sich die Krankheit bequem asymptomatisch halten bis die ganze Menschheit infiziert ist. Nachteilig ist, dass man viele DNA Points in die Enwicklung der tödlichen Symptome investieren muss.

    Viren sind der zweite spielbare Krankheitserreger. Sie mutieren schnell und die Zurückentwicklung von Symptomen kostet DNA Points. Dafür läuft die Entwicklung neuer tödlicher Symptome dann später fast von alleine, so dass man sich darauf konzentrieren kann den Medizinmännern der Erde mittels Medikamentenresistenzen und genetischem Drift das Heilerleben schwer zu machen.

    Später erhällt der Spieler zugriff auf weitere Pathogene wie Pilzsporen, Parasiten oder auch exotisches Zeugs wie Gehirnparasiten, die ihre Opfer fernsteuern oder Zombie-Viren.


    Das Spiel ist noch "work in progress" und einige Features wie ein eigentliches Tutorial fehlen noch.
    Wer Englisch versteht, dem sei dieses Video von "The Mighty Jingles", besser bekannt unter den World of Tanks Spielern, empfohlen. Es gibt einen guten ersten Einblick in das Gameplay und dient als brauchbares Tutorial für das Bakterium.

    Das Spiel ist für Sartphones und PC erhältlich und derzeit im Steam Summer Sale mit 10% Rabat für rund 12 Euro zu haben.

    Erstes Fazit:
    Etwas makaber, aber trotzdem - oder gerade deshalb - spassig.
    Understanding the scope of the problem is the first step on the path to true panic.

    - Florance Ambrose
Lädt...
X