Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Codemasters F1 2013

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Codemasters F1 2013

    Hallo zusammen.

    Da das neuste Formel1 Spiel was ich habe F1 2010 ist und mich daran nervt, dass es keinen Splitscreen-Modus gibt will ich mir mal die (noch) aktuelle Version zulegen. ^^ Jetzt habe ich aber festgestellt, dass es da mehrere Versionen von gibt, und zwar die normale, die complete und die classic edition.
    Wisst ihr, was da die Unterschiede sind? Also soweit ich weiß hat die normale Version weniger Klassik-Content, um den komplett zu haben müsste man den dann als DLC runterladen. Aber was ist dann der Unterschied zwischen der Complete und der Classic Variante?
    Wie ist das Spiel allgemein so, funktioniert der Splitscreen-Modus gut? Habe gehört, dass der vor allem bei Version 2011 noch Bugs haben soll und so. Bei den Versionen danach war das einzige was ich bisher darüber gehört habe, dass er existiert...

  • #2
    Hey, nur für den Fall, dass jemanden die Antwort auf meine Frage interessiert:

    Ich habe mich da jetzt Mal mit beschäftigt und die Splitscreen-Modi von 2011 und 2013 verglichen.
    Wie ich schon erwähnt hatte sind bei 2011 tatsächlich noch ein Paar Bugs da, sind aber eigentlich alles Kleinigkeiten, die den Spielspaß nur manchmal und dann auch nur minimal trüben. Am schlimmsten für den Spielverlauf ist eigentlich, dass beim zweiten Spieler die Boxenautomatik nicht dort anfängt und aufhört, wo sie eigentlich soll, sondern manchmal etwas früher (beim rausfahren) oder später (beim reinfahren). Das kann vor allem beim rausfahren manchmal dazu führen, dass man gegen ne Bande fährt, wenn man nicht drauf vorbereitet ist. Ansonsten gibt's kleine Performance-Probleme, aber nichts wildes. Zum Beispiel flackert das Bild des ersten Spielers manchmal, und die Framerate ist ein wenig unkonstant. Die Grafik ist allgemein etwas schlechter als im Singleplayer, aber die Gründe dafür liegen ja auf der Hand.
    Bei 2013 fällt als erstes auf, dass die Grafik ein wenig besser ist und das die Performance viel besser ist. Das Bild vom ersten Spieler flackert nicht mehr, die Framerate ist viel konstanter. Vor allem wenn ein Spieler disqualitifiziert ist und auf seinem Bild dann der Wagen des anderen Spielers zu sehen ist war bei 2011 die FPS immer sehr am schwanken, dass ist hier nicht mehr der Fall, dafür ist die Grafik bei dieser "Außenkamera" des ausgefallenen Spielers aber schlechter als beim noch spielenden Spieler, was aber durchaus verschmerzbar ist. Auch der Boxengassen-Bug aus 2011 ist nicht mehr da. Negativ aufgefallen ist mir aber, dass die Kameraperspektive jetzt ein wenig geändert wurde, so dass man irgendwie weniger weit gucken kann. Macht finde ich keinen Sinn, vor allem weil bei den Classic-Autos die Kamera meiner Meinung nach sogar besser ist als bei 2011. kA, ob das früher die TV-Ansicht im Auto so war oder was die sich dabei gedacht haben, auf jeden Fall ist es doof.
    Dann gibt's bei 2013 eine Sache, mit der die leider den Vogel echt abgeschossen haben: Man kann im Splitscreen keine komplette Meisterschaft fahren. Bei 2011 konnte man sich eine Meisterschaft mit bis zu 20 Rennen selbst zusammenstellen oder die Original 2011 Meisterschaft fahren. Es war sogar Möglich, für jede Strecke im Vorfeld das Wetter festzulegen. Bei 2013 kommt man nach jedem Rennen zurück ins Hauptmenü. Für mich völlig unverständlich.

    Vom Fahrerischen sind beide Spiele ziemlich gut, wobei mir die Autos bei 2013 leichter kontrollierbar scheinen und die Kontrahenten in beiden Spielen wenn es um Strafen geht irgendwie nicht so Streng behandelt werden wie die Spieler. ^^ Das Design des OSD finde ich ebenfalls in beiden Spielen nicht komplett gelungen, aber abgesehen davon (und abgesehen von der Tatsache der fehlenden Splitscreen-Meisterschaft ) sind die Spiele echt gut gemacht und für Rennspiele-Fans wirklich empfehlenswert.

    Kommentar

    Lädt...
    X