Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wi-Sims bald auf dem Index?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wi-Sims bald auf dem Index?

    Als ich mir neulich im Videotext von unserem Lieblingssender Sat.1 ( ) die Computerspiel-News angesehen hab (angeblich täglich neu - Haha!), bin ich auf folgende Meldung gestoßen:
    Manfred Bodmeier, seines Zeichens Staatssekretär im bayrischen Innenministerium, hat laut der Münchner Abenzeitung vor, diverse Computerspiele wegen Suchtgefahr auf den Index setzen zu lassen. Auf der Liste stehen u. a. "Patrizier2" und "Sim City". Spile wie diese würden nicht nur volkswirtschaftlich einen sehr hohen Schaden anrichten, sondern insbesondere Jugendliche in ihrer schulischen, beruflichen und persönlichen Entwicklung behindern.
    Aber Herr Bodmeier! Wollen Sie etwa riskieren, dass unsere Jugendlichen das Haus verlassen und in Kontakt mit der offenen Drogenszene kommen?Haben Sie vielleicht Angst, dass alle nur noch Führungspositionen wollen? Fürchten Sie einen Realitätsverlust durch Cheatcodes?

    Wenn ihr nun also auf Rat des Staatssekretärs die Spiele von euren Festplatten löscht, um nicht am Ende noch mit dem Betäubungsmittelgestz im Konflikt zu geraten, dann bedenkt, dass ihr an der Rezession mitschuldig seid.

    Aber mal im Ernst; wie denkt ihr über solche Maßnahmen?
    Ich finde nicht, dass man so dem Problem entgegenwirken kann. Wenn man sich von seinen Pflichten ablenken lassen will, eignet sich dafür eigentlich so gut wie alles. Dass es nun solche Spiele gibt, die sich besonders gut dafür eignen, kommt einem in so einer Situation sehr gelgen, aber es geht auch ohne.
    Zugegeben einige Spiele sind sehr fesselnd, jedoch lässt das nach einiger Zeit auch etwas nach; und wenn man die Konsequnzen seiner übermäßiger Spielzeiten bemerkt, wird man sich meistens auch etwas stärker beherrschen.

    Interessant finde ich auch, dass gerade die Spiele aufgeführt werden, die von vielen als Beleg dafür, dass auch gewaltlose Spiele Spaß machen können, aufgeführt werden.

    Generell kann ich nur sagen, dass man mit einer Verteufelung der Computerspiele, wie es ja auch schon beim Fernsehen und vor längerer Zeit auch bei Büchern der Fall war, nichts erreicht. Man sollte sich lieber um tieferligende Probleme kümmern.

  • #2
    Volkswirtschaftliche Schäden durch Computerspiele? Na ja, das hängt wohl von der Perspektive ab, denn die Spielehersteller werden sich bestimmt nicht über finanzielle Einbußen beklagen...

    Jugendliche werden also durch Computerspiele in ihrer persönlichen Entwicklung behindert. Aha. Das heißt also man bedient sich mal wieder bei dem Klischee, das Spielefreaks irgendwo in dunklen Höhlen hausen und keinerlei soziale Kontakte mehr pflegen, weil sie nur noch gerade eben den übernächsten Level in ihrem tollen Spiel schaffen wollen?

    Ich halte es für fragwürdig, dass mit solchen Methoden da irgendwas verbessert werden kann. Sonst müssten wir auch noch Bücher, CDs, Zeitschriften und Mitmenschen auf den Index setzen, mit denen die Jugendlichen sich den Rest ihrer Zeit vertreiben.

    Vielleicht möchte der Herr Bodmeier aber auch nur die Planwirtschaft wieder einführen, irgendwann...

    Kommentar


    • #3
      Das ist aber schon ein bischen älter!

      Aber der Herr B. hat sie - auf gut Deutsch - nicht mehr alle an der Waffel! Will der uns das Spielen verbieten! Süchtig machen würden sie, sagt er. Dann frage ich mich aber doch, was dann diese kleinen Lego-Steine mit uns machen? Die armen kleinen Kinder wollen nichtsanend mit den süßen Steinchen spielen und schwupps sitzen sie jeden Tag daran und spielen gleich 12 Stunden am Tag. So Herr B., was sagen sie dazu? Machen sie jetzt nicht auch süchtig?

      Ich plediere ganz klar dafür, Spiele generell abzuschaffen. Besser ist es doch, wenn sich die Kinder mit etwas lebensnotwendigerem beschäftigen, z.B. der Politik oder der Schule - aber halt! In der Grundschule wird AFAIR auch spielerisch gelernt, also auch die Schule abschaffen oder erst ab 18 frei geben!

      In meiner beruflichen Entwicklung behindern mich diese Spiele jetzt schon, ich könnte ja Spiele-Entwickler werden, oh nein! Da trage ich auch noch zur Verdummung der Jugend bei!

      Die persönliche Entwicklung wird durch diese Wirtschaftsimulationen natürlich auch beeinflusst! Was soll die Welt bloß mit Millionen von Städteplanern machen?

      Ja, ja Herr B. sie haben schon Recht, da greife ich dann doch lieber zu gewaltverherlichenden Spielen - da werde ich wenigstens kein Städteplaner!


      PS. Kann ein Mod mal so lieb sein und diesen Beitrag in das Non-Star-Trek Games Forum oder woanders hin verschieben!

      PS2. Wie ihr sicher gemerkt habt, war mein Beitrag voller Ironie, also bitte nicht ernst nehmen!
      Infinitus est numerus stultorum.

      Kommentar


      • #4
        Ja, ich gebs zu; das ist schon etwas älter, bin nur nicht früher dazu gekommen, diesen Beitrag zu erstellen. Wurde aber noch nicht revidiert, oder?

        OK, eine Verlegung in Non-Trek wäre vielleicht angebracht, obwohl natürlich "Birth of the Federation" auch recht fesselnd ist, also auch dringend indiziert werden müsste. Und die verschiedenen Spiele der Civilization-Reihe erst, und Puzzel-Klassiker wie Tetris...

        Kommentar


        • #5
          Also das ist doch absoluter Blödsinn was die da vorhaben.
          Meiner Ansicht nach födern viele Spiele sogar die Kreativität und man kann z.B. lernen wie man mit Geld umgeht, wirtschaftlich richtig plant usw ...
          Deshalb wärs Unsinn solche Spiele auf den Index zu setzen.
          Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
          Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

          Kommentar


          • #6
            Sowas kann nur einem "bayrischen Beamtenarsch einfallen"(O-Ton mein Vater)!

            Ich verschiebe das Teil mal in Non-Trek.
            Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
            Makes perfect sense.

            Kommentar


            • #7
              Sorry wenn ich das jetzt mal so sagen muss, aber manche von euren deutschen Beamten sind einfach nur krank. Suchtgefahr durch Die Sims. Mann, Indizierungen da und dort. Man ich mag mich als Österreicher, nicht weil ich Spiele mit rotem Blut und so spielen kann/darf, sondern weil ich das Recht habe das ich wenigstens weiß wie die Spiele sind. Irgendwelche Bürokraten denken sich einfach das Spiel ist zu brutal oder das oder jenes, doch in Wirklichkeit ist es nicht mal so. Ich kann es wenigstens selbst probieren/ansehen.
              Sorry Germany!
              'To infinity and beyond!'

              Kommentar


              • #8
                Ganz ehrlich! Was soll man dazu noch sagen??? Mir fehlen echt die Worte. Und wenn ich wirklich versuchen würde, meine Meinung zu schreiben, müsste ich ohne Unterbrechung *** benutzen. Ich denke das Wort KRANK bringt es schon gut auf den Punkt!
                Optimismus ist nur ein Mangel an Informationen!

                Kommentar


                • #9
                  Das so etwas von einem der erzkonservativen CSU'ler kommen muss ist klar .
                  Mal abgesehen davon das die derzeitige Zensurpraxis in Deutschland schon zu hart ist, die von diesem Bayern vorgeschlagene Indizierung von WiSims ist IMO dann selbst für deutsche Verhältnisse nur noch lächerlich.
                  “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                  They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                  Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                  Kommentar


                  • #10
                    Sat1 SUX!

                    Deren Kompetenz zu entdecken würde den Nobelpreis einbringen!

                    Kommentar


                    • #11
                      Original geschrieben von Satanklaus
                      Sat1 SUX!

                      Deren Kompetenz zu entdecken würde den Nobelpreis einbringen!
                      Zusammenhang?

                      Falls es sich um die Authenzität dieser Meldung dreht: die ist 100%ig richtig. Das stand auch in diversen Zeitungen.
                      Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
                      Makes perfect sense.

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X