Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Killerspiele - ESL: Intel Friday Night Game - VERBOTEN

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Killerspiele - ESL: Intel Friday Night Game - VERBOTEN

    Wer dachte, auch nach diesem Amoklauf würden sich die Gemüter irgendwann beruhigen, sieht sich getäuscht. Die Hexenjagd erreicht inzwischen immer absurdere Dimensionen.

    Weiterlesen...
    “I don’t need a sword, because I am the Doctor…and this, is my spoon!”

  • #2
    OMG....das nimmt ja immer abstrusere Formen an.

    So, ich werde heute auch noch eins von diesen "Killerspielen" (vielleicht Call of Duty oder gar Final Fantasy ) zocken und garantiert kein schlechtes Gewissen dabei haben...

    "At the very least...my butt is warm." Last words ever spoken in Paragon City/ Justice

    Chroniken des Schreckens //Coming soon: The Oro Wingmen

    Kommentar


    • #3
      jetzt san's völlig plemplem...
      Understanding the scope of the problem is the first step on the path to true panic.

      - Florance Ambrose

      Kommentar


      • #4
        Der Witz an der Sache ist, dass dem Verbot ein "Wunsch" seitens der Stadt vorausging, man möge bitte Counterstrike und Warcraft 3 aus dem Programm nehmen. Mal ganz abgesehen davon, dass das Programm damit effektiv auf Null reduziert worden wäre (CS und WC3 sind in ihren Genres hierzulande nunmal die aktuellen E-Sport-Referenzen und darauf bauen derartige Turniere ja auf): Den Trubel um CS versteh ich ja noch halbwegs, auch wenn ich persönlich anderer Meinung bin.

        Aber wie zum Henker ist WC3 ins Schussfeld (kein Wortspiel beabsichtigt) geraten? Wegen dem Namen allein? Das Spiel ist in etwa so "gewaltverherrlichend" wie ein SuperRTL-Abendprogramm-Trickfilm (und es hat in etwa denselben Grafikstil, aber das ist ne andere Debatte). Von allen aktuell populären Strategiespielen rangiert es noch auf den unteren Plätzen in Sachen grafischer Gewalt (man sehe sich im Vergleich mal DoW2 an...).

        Die Verantwortlichen machen sich doch längst sowas von lächerlich, ich würd mich an deren Stelle vor Scham nie wieder in der Öffentlichkeit blicken lassen wenn ich solchen Stuss verzapfen würde.

        Kommentar


        • #5
          Also, langsam wird das doch richtig lächerlich. Das bei dem Amoklauf Menschen gestorben sind tut mir äusserst leid, aber deswegen immer Computerspiele verantwortlich zu machen, die nichts mit Killerspielen zu tun haben ist doch vollkommener Schwachsinn. Besonders Final Fantasy da zu nennen entbehrt6 jedlicher Logik.
          Ich spiele selbst zwar kein Counter Strike, aber ab und zu sehr gerne Far Cry, Brothers in Arms und andere Ego Shooter. Deswegen kann man aber noch nicht sagen das ich der nächste Amokläufer bin, da ich nie eine Reale Waffe anfasse würde.
          Inmitten des ewigen Kreislaufs der Zeit, wird aus lauem Wind ein Sturm entstehen.
          Vom Abgrund starren Dämonenaugen weit, die die Razgriz, die schwarzen Flügel sehen.

          Kommentar


          • #6
            Wenn man sonst keine Hobbys hat verbietet man mal eben Killerspiele. Da die Wirtschaft so oder so schon unten ist, können die ja auch mal eben die Firmen die solche Spiele herstellen in die Insolvens treiben indem wir die Wahre im Wert von mehreren 100000 Euro aus den Regalen nehmen.
            Ich lebe nicht um zu sein wie andere mich gerne hätten!

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Draco90831 Beitrag anzeigen
              Aber wie zum Henker ist WC3 ins Schussfeld (kein Wortspiel beabsichtigt) geraten? Wegen dem Namen allein? Das Spiel ist in etwa so "gewaltverherrlichend" wie ein SuperRTL-Abendprogramm-Trickfilm (und es hat in etwa denselben Grafikstil, aber das ist ne andere Debatte). Von allen aktuell populären Strategiespielen rangiert es noch auf den unteren Plätzen in Sachen grafischer Gewalt (man sehe sich im Vergleich mal DoW2 an...).

              Der Witz ist, dass all die selbsternannten Moral- und Sicherheitsapostel die Begrife 'Gewaltverherrlichend' und 'enthällt Gewaltszenen' synonym verwenden.
              Understanding the scope of the problem is the first step on the path to true panic.

              - Florance Ambrose

              Kommentar


              • #8
                Ich stell mir auch die Frage, wieso eigentlich erst jetzt die Stadt meint, das Event absagen zu wollen. Hätten sie ja auch vor einer Woche schon sagen können.
                Ist ja fast so, als ob man mit Absicht so lange gewartet hat, damit die Betreiber auch ja keinen Ersatztermin planen können...
                To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
                Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

                Kommentar


                • #9
                  Also langsam übertreiben die es ja, keiner von denen hat sich garantiert mal angeschaut, worüber die so wettern, da vertrauen die lieber den "Experten" die viel Ahnung haben, und so und überhaupt .
                  Langsam aber stetig geht das immer mehr in Konflikt mit dem Grundgesetz, siehe den einen Beitrag zu den Blogs, der auf der rechten Seite verlinkt ist.


                  <ironie>
                  Wer "Killerspiele" spielt kann sofort mit einer echten perfekt zielen und Menschen umbringen.
                  Ich spiel Flugsimulatoren, und jetzt frage ich bei der Lufthansa nach einem Job, weil ich hab das ja alles am Computer trainiert, und kann jetzt einen A380 sicher und perfekt landen, da ich es geübt habe...</ironie>
                  68 61 62 61 64 61 2d 68 61 62 61 64 61

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X