Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Killerspiele - Bahn stoppt Werbung in Zügen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Killerspiele - Bahn stoppt Werbung in Zügen

    Dass die Bahn nicht immer zur schnellsten Truppe gehört, wird jeder Fahrgast am eigenen Leib zur Genüge kennen. Trotzdem möchte man gerne noch auf den Anti-Killerspiel-Zug aufspringen.

    Weiterlesen...
    “I don’t need a sword, because I am the Doctor…and this, is my spoon!”

  • #2
    Zitat von derkleinebauer
    Putzig das man Counter strike als "killerspiel" bezeichnet.

    Aber der staat bezahlt jeden monat unzählige "Killer",manch einer verharmlost sie auch als Polizisten.
    Ich weiss ja nicht was für schlechte Erfahungen du gemacht hast, aber ich halte diese Aussage irgendwie für daneben.
    Understanding the scope of the problem is the first step on the path to true panic.

    - Florance Ambrose

    Kommentar


    • #3
      So stoppt die Bahn ab sofort Werbeeinblendungen, die das Spiel "Counter-Strike", welches natürlich auch hier als "Killerspiel" deklariert wurde, betreffen.
      Was für Werbeeinblendungen sollen das denn sein? Ich fahr ziemlich viel Bahn und kann mich nicht an CS-Werbung erinnern. Zumal das Spiel ja nicht gerade aktuell ist.
      Forum verlassen.

      Kommentar


      • #4
        Zitat von derkleinebauer
        Putzig das man Counter strike als "killerspiel" bezeichnet.
        Also wenn man schon dieses bescheuerte Killerspiel-wort benutzt, was wenn nicht CS ist dann eines?
        Bei WOW und Final Fantasy die gerne auch in der Kathegorie genannt werden finde ich es viel putziger.

        Aber der staat bezahlt jeden monat unzählige "Killer",manch einer verharmlost sie auch als Polizisten.
        Ich hoffe ich muss dir jetzt nicht ernsthaft erklären WIE daneben dieses Statement ist.
        Und bedenkt man die juristischen folgen des ähnlich gearteten "Soldaten sind Mörder"-statements solltest du dir 3 mal überlegen sowas in der öffentlichkeit von dir zu geben.

        Zitat von maestro Beitrag anzeigen
        Was für Werbeeinblendungen sollen das denn sein? Ich fahr ziemlich viel Bahn und kann mich nicht an CS-Werbung erinnern. Zumal das Spiel ja nicht gerade aktuell ist.
        Auch im Schwarzwald? Um die "Schwarzwaldbahn" solls ja laut artikel gehen.
        Ich bin wie ein Hund, der Autos nachjagt! Ich wüsste gar nicht, was ich tun würde, wenn ich mal eins erwische...

        http://www.youtube.com/watch?v=R9JRm3iQQak

        Kommentar


        • #5
          Zitat von DarthRevan Beitrag anzeigen
          Auch im Schwarzwald? Um die "Schwarzwaldbahn" solls ja laut artikel gehen.
          Oh, den Absatz hab ich gar nicht gelesen vor lauter Verwirrung. Zufällig wohne ich aber am Schwarzwald und bin bestimmt schonmal Schwarzwaldbahn gefahren. Bei manchen hängt so ein kleiner Monitor im Fahhradabteil dieser Doppeldeckerzüge. Da hab ich TV-Vorschauen und lokale Werbung und den nächsten Halt des Zuges gesehen aber kein CS.

          Mit der Meldung will man sich wahrscheinlich nur wichtig machen und -achtung- auf den Zug aufspringen und PC-Spiele verteufeln.
          Forum verlassen.

          Kommentar


          • #6
            löl^^
            ich find's irgendwie lustig, was wollen die mit ner so genannten "öffentlichen Ächtung" bitteschön erreichen? Das ist nur ne Politiker-Masche, um sich nen bischen Prestige einzuheimsen, aber mehr wird das auch nich bringen.
            "Der geistige Horizont mancher Leute ist ein Kreis mit dem Radius null, und das nennen sie ihren Standpunkt."

            (Albert Einstein)

            Kommentar


            • #7
              Laut der Meinung mancher Politiker animieren diese "Killerspiele" Jugendliche dazu gewaltverherrlichende Straftaten zu begehen. Bislang wurde dies allerdings noch NIE bewiesen. Man verbietet nach mehreren Autounfällen auch nicht das Autofahren, weil ja irgendwann wieder was passieren könnte.

              Ich persönlich spiele keine Killerspiele, gehöre aber auch nicht mehr der Zielgruppe an. Ich bin aber gegen Einschränkungen vom Staat ! In keinster weise ist bewiesen das Killerspiele zu solchen taten wie im Emsdetten führen.

              Was die Bahnwerbung angeht habe ich keine Meinung aber jedes Unternehmen soll sich die Werbepartner aussuchen die zum Unternehmen passen.
              Zuletzt geändert von Spece; 10.04.2009, 11:14.
              =/\= =/\=

              Kommentar


              • #8
                Zitat von derkleinebauer
                Wieso fakt ist,das Polizisten ab und zu leute erschießen.
                Quelle:WICK / Polizist tötet zwei Menschen und sich selbst (Wissenswertes, Interessantes und Kurioses aus Justiz und Alltag)

                Fakten darf man in diesem Land ohne Konsequenzen nennen.

                Ich hab übrigens nirgends geschrieben das alle Polizisten Mörder sind.

                Abgesehen davon das wir hier über den Sachverhalt reden das man Computerspieler als Killer bezeichnet.
                Da auch Polizisten mitunter an speziell Videowänden trainieren.

                Also bitte unterlasse es mich hier in die ecke von irgend etwas unrechtem zu stellen.

                Ahso. Schüler sind auch Killer weil ab und an einer Amok läuft.
                Und autofahrer sowieso weil sie ab und an wen überffahren.
                Verkäufer in Supermarkt auch, verkaufen alkohol und zigaretten, also mittelbare Täterschaft.

                Alles sehr logisch, leuchtet mit vollkommen ein.

                Schon erstaunlich wie es leute immer wieder schaffen sich mit einem satz völlig zu disqualifizieren.
                Ich bin wie ein Hund, der Autos nachjagt! Ich wüsste gar nicht, was ich tun würde, wenn ich mal eins erwische...

                http://www.youtube.com/watch?v=R9JRm3iQQak

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von DarthRevan Beitrag anzeigen
                  Also wenn man schon dieses bescheuerte Killerspiel-wort benutzt, was wenn nicht CS ist dann eines?
                  Bei WOW und Final Fantasy die gerne auch in der Kathegorie genannt werden finde ich es viel putziger.
                  Counterstrike ist aufgrund seiner Spielmechaniken für einen Egoshooter ja noch relativ "abstrakt". Natürlich nicht so sehr wie die Super-RTL-Kinderprogramm-kompatible WoW-Grafik oder Final Fantasys "Uaaah, ich bin tot, also löse ich mich spurlos in Luft auf!".

                  WENN man den Begriff wirklich verwenden will, dann am ehesten für Spiele der Marke "Töten allein zum Spaß", die in allen mir bekannten Fällen eh hierzulande nicht erhältlich sind, wie zum Beispiel ein Spiel dessen Titel dem Puzzle-"Shooter" "Portal" recht ähnlich ist.

                  Interessanterweise wäre mir nicht bekannt, dass schonmal ein Politiker DIESE Art von Spielen angesprochen hat. Wahrscheinlich weil der Jugendschutz doch so effektiv ist, dass sie hierzulande eher unbekannt sind - bzw. wenig Beliebtheit unter Spielern genießen. Aber das liefe deren Thesen und Forderungen ja zuwider.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von derkleinebauer
                    DS9 wird z.b nicht als killerserie bezeichnet,weil es passiv ist,und der zuschauer nicht aktiv eingreift.
                    Genauso wenig wie Tatort.

                    Hoffe dich aufgeklärt zu haben worauf sich die Gegner der spiele beziehen.
                    Die Gegner der Spiele beziehen sich vor allem auf eins: Ihren nicht vorhandenen Erfahrungsschatz und ihre eigene Unfähigkeit, Realität von Fiktion zu trennen. Ironischerweise genau das, was sie den Spielern unterstellen, nur so nebenbei.

                    Dieses vorgeschobene Argument von wegen "aktives Eingreifen" ist reiner Bullshit. Denn die wesentliche Gemeinsamkeit zwischen dem Fernsehen und interaktiven Medien wie Videospielen ist nunmal die, dass beides gestellt ist. Mit unterschiedlichen Mitteln zwar, aber dennoch gestellt.

                    Zu behaupten in einem Ego-Shooter würde der Spieler aktive Tötungshandlungen übernehmen ist genau dasselbe als würde man behaupten dass bei der Produktion eines Actionfilms tatsächlich Stuntmen erschossen oder in die Luft gesprengt würden.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von derkleinebauer
                      Wieso fakt ist,das Polizisten ab und zu leute erschießen.
                      Das tun sie aber nicht absichtlich! Was meinst du was es für Folgen hat, wenn Polizisten auch nur eine Kugel abschießen und wenn es nur ein Warnschuss ist, das hat eine ganze Untersuchung zur Folge, warum und wieso, wenn es unbegründet war, gibt es ein Verfahren. Das ganze ist durchreglementiert bis oben hin, es ist unmöglich einen Schuss aus einer Dienstwaffe abzugeben ohne dass es irgendwann jemand merkt.

                      Ja, das ist ein Beziehungsdrama. Und nur weil es ein Polizist war, beziehst du das gleich auf alle? Beziehungsdramen passieren überall, manchmal enden sie in einer Scheidung, manchmal in einem Mord.

                      Ich hab übrigens nirgends geschrieben das alle Polizisten Mörder sind.
                      Eigentlich impliziert dieser Satz genau das:
                      Aber der staat bezahlt jeden monat unzählige "Killer",manch einer verharmlost sie auch als Polizisten.




                      Abgesehen davon das wir hier über den Sachverhalt reden das man Computerspieler als Killer bezeichnet.
                      Da auch Polizisten mitunter an speziell Videowänden trainieren.
                      Das sind FATS-Anlagen. Daran trainieren die Polizisten den Waffeneinsatz an unterschiedlichen Situationen, d.h. je nach Sitation werden sie auf die Probe gestellt ob sie die Waffen ungerechtfertigt ziehen oder ob eine Gefahr besteht. Und die Komplexität von diesen Simulationen wird von keinem anderen "Spiel" erreicht.



                      Was den Post von DarthRevan betrifft, das war Sarkasmus.
                      Zuletzt geändert von mattberg; 11.04.2009, 00:35.
                      68 61 62 61 64 61 2d 68 61 62 61 64 61

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X