Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

GRAW2 (PC Version)

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • GRAW2 (PC Version)

    Ich sehe mich gleich zu Beginn der Mission "Last Stand" einem aus meiner perspektive kaum sauber lösbaren Problem gegenübergestellt.

    Der Blackhawk setzt mich und mein Team auf der Brücke direkt in der Kill-Zone der Kerks am Ami-Checkpoint ab (das allein ist schon ein deratiger absoluter Blödsinn, das es sich eigentlich erübrigt darüber auch nur nachzudenken).
    Nun sehe ich nicht so recht wie ich mich und mein Team in gutem Zustand (alle am Leben und bei eingiermassen guter Gesundheit) durch diesen Bleihagel (bei Beschuss von drei schweren MGs kann man es nicht gut anders nennen) bringe.
    Zur etwas genaueren Beschriebung der Intensität und der Tödlichkeit des Beschusses sei hier erwähnt, dass ich bei meinem letzten Versuch etwa eine knappe Sekunde nachdem meine Füsse den Boden berührten erschossen wurde, bevor ich auch nur einen Schritt getan habe (Das Spiel hat noch nicht einmal das übliche Start-Savegame angelegt).

    kann mir einer nen Ratschlag geben? Alle bisher im Web gefundenen Walkthroughs scheinen sich mit der völlig anderen Konsolen-Version zu befassen.
    Understanding the scope of the problem is the first step on the path to true panic.

    - Florance Ambrose

  • #2
    Bei der PC-Version von GRAW2 kann man ja bei einigen Missionen entscheiden, ob man sich direkt im Kampfgetümmel absetzen lässt oder doch eher ein wenig abseits. Ich weiß jetzt nicht, ob es bei dieser Mission auch so ist.
    Vielleicht guckst du mal, ob du da was drehen kannst.

    "At the very least...my butt is warm." Last words ever spoken in Paragon City/ Justice

    Chroniken des Schreckens //Coming soon: The Oro Wingmen

    Kommentar


    • #3
      habs übrigens geschafft. Einen alternativen Absetzpunkt gibt es nicht.
      Mit einigen Rauchgranaten und einer Menge Glück hat's geklapt.
      Die Mission ist übrigens ein einziger Ablöscher.
      90% verbringt man auf der Brücke zwischen El Passo und Juarez und schiesst auf maximale Distanz auf kaum sichtbare, aber tödlich präzise schiessende MG-Nester und RPG-Schützen.
      Am Ende rennt man aus dem Bunker raus, kurz vor dem Ausgang knallt es hinter einem und dann gibts den "Mission-Accomplished"-Bildschirm mit der Statistischen Auswertung und...fertig. nix, kein cooler Abspann, nichtmal die Credits...
      Understanding the scope of the problem is the first step on the path to true panic.

      - Florance Ambrose

      Kommentar

      Lädt...
      X