Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Computer hängt sich beim Spielen auf

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Computer hängt sich beim Spielen auf

    Hallo,
    ich habe seit einiger Zeit ein Problem mit einigen neueren Spielen und wollt mal sehen, ob mir hier vielleicht jemand weiterhelfen kann. Das Problem ist bisher bei drei verschiedenen Spielen aufgetaucht (Company of Heroes: Opposing Fronts, Half-Life 2 Episode One, Call of Duty 4), bei zwei von ihnen habe ich das Problem regelmäßig (HL und CoD). Das Problem stellt sich folgendermaßen dar:
    Nach einer unbestimmten Zeitspanne, unterschiedlich etwa zwischen 20 und 60 Minuten, hängt sich der Computer auf. Er reagiert auf keine Eingaben mehr, es wird kein Sound mehr erzeugt und das Bild ist eingefroren. Zudem gibt es eine Bildstörung, dabei erscheinen kurze (etwa 20px), wellenförmige Linien auf dem Bildschirm, angeordnet in Zeilen und Spalten. Ich konnte leider kein Screenshot machen, da der PC wie gesagt nicht mehr reagiert. Zu diesem Zeitpunkt hilft dann nur noch ein Druck auf die Resettaste.

    Zunächst hatte ich vermutet, dass es sich dabei um ein thermisches Problem handelt, doch andere, für die CPU und GPU ebenfalls sehr anspruchsvolle Aufgaben/ Spiele erledigt der PC selbst nach vielen Stunden noch einwandfrei.
    Könnte es sein, dass irgendeine Bibliothek beschädigt ist, auf die die Spiele erst nach einigen Minuten zugreifen müssen? Ich hab da leider auch nicht so die Ahnung.

    Ich habe den aktuellsten Grafikkartentreiber und die aktuellste Version von DirectX installiert. Bei den Spielen handelt es sich ausschließlich um Originalversionen.

    Mein System:
    Windows XP mit Service Pack 2 (auf aktuellem Updatestand)
    DirectX 9.0c
    Intel Core 2 Dou E6400 - 2x2,13GHz
    Nvidia GeForce 7950 GTX
    2 GB RAM

    Für hilfreiche Beiträge wäre ich wirklich sehr dankbar

  • #2
    das ganze in Kombination mit den Bildstörungen in Form von Wellenförmigen Linien klingt nach einem Hardwarefehler der Graka
    Homepage

    Kommentar


    • #3
      Das dachte ich mir auch schon, aber wenn es ein Hardwareproblem ist, wieso tritt es dann nur bei ganz bestimmten Anwendungen auf? Schließlich benutzen doch alle Programme auf meinem PC die gleiche (kaputte?) Grafikkarte.

      Ich hoffe eigentlich nicht, dass das Problem ist, momentan hab ich weder Geld noch Lust mir eine neue Graka zu besorgen.

      Kommentar


      • #4
        hört sich nach einem Fehler im Grafikkarten RAM oder nach einem Hitzeproblem an. Der Fehler tritt nur dann auf, wenn eine bestimmte Temp erreicht ist oder eine bestimmte Menge an RAM belegt ist. Such dir mal irgendeinen anspruchsvollen Benchmark und beobachte dabei die Temperaturanzeige im Grafikkartentreiber.
        "Wer Sicherheit der Freiheit vorzieht ist zu Recht ein Sklave"
        (Aristoteles 384 v.Chr. - 322 v.Chr.)

        Kommentar


        • #5
          Zitat von TheJoker Beitrag anzeigen
          hört sich nach einem Fehler im Grafikkarten RAM oder nach einem Hitzeproblem an. Der Fehler tritt nur dann auf, wenn eine bestimmte Temp erreicht ist oder eine bestimmte Menge an RAM belegt ist. Such dir mal irgendeinen anspruchsvollen Benchmark und beobachte dabei die Temperaturanzeige im Grafikkartentreiber.
          Hab ich jetzt endlich mal geschafft. Ich bin fast vom Stuhl gefallen, als ich die Temperaturen der Grafikkarte gesehen hab. Lagen im Ruhezustand bei etwa 75°C und unter Belastung sogar bei bis zu 90°C und teilweise mehr. Der Grund hat sich dann auch recht schnell gefunden. Der Lüfter war so verstaubt, dass er sich nicht mehr richtig drehen konnte, ich hab ihn also gesäubert. Jetzt sieht es so aus, als ob alles normal laufen würde, die GPU-Temperatur liegt nun so zwischen 40-50°C, was ich für in Ordnung halte!?
          Danke für eure Hilfe

          Kommentar

          Lädt...
          X