Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bildschirmbreite

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bildschirmbreite

    Ich spiele auch gerne mal ältere Spiele. Leider haben die meist nur vorbereitete Bildschirmformate in 4:3 und meine aktuellen Displays haben 16:9. Wenn die Spiele die Auflösung anpassen, machen sie das dann über die ganze Breite und wirken horizontal extrem gestreckt.

    Kennt jemand ein Tool mit dem man sie so austricksen kann, dass das Bild eingepasst wird (also mit schwarzen Streifen oder so an den Seiten) ?

  • #2
    Nein, ein entsprechendes Tool kenne ich nicht. Allerdings lassen sich die meisten Spiele statt als Vollbild auch im Fenstermodus starten. Das löst in der Regel das Problem mit der verzerrten Darstellung.
    Well, there's always the possibility that a trash can spontaneously formed around the letter, but Occam's Razor would suggest that someone threw it out.
    Dr. Sheldon Lee Cooper

    Kommentar


    • #3
      Alternativ tut es vielleicht auch ein zweiter Bildschirm im 4:3 Format.
      Republicans hate ducklings!

      Kommentar


      • #4
        Schau mal in deinen Bildschirmeinstellungen nach, einige (z. B. mein LG) verfügen über die Möglichkeit, das Format auf 4:3 umzuschalten.
        "But who prays for Satan? Who in eighteen centuries, has had the common humanity to pray for the one sinner that needed it most, our one fellow and brother who most needed a friend yet had not a single one, the one sinner among us all who had the highest and clearest right to every Christian's daily and nightly prayers, for the plain and unassailable reason that his was the first and greatest need, he being among sinners the supremest?" - Mark Twain

        Kommentar


        • #5
          Habe ich schon geschaut. Leider nicht.

          Kommentar


          • #6
            Es gibt die Möglichkeit im Grafikkartentreiber (AMD Catalyst (AMD Vision Control Center)) das Seitenverhältnis beizubehalten. Bei Nvidia Geforce sollte das auch möglich sein. Dann hat man zwei dicke schwarze Balken am Rand ohne Verzerrung. Auch ohne Fenstermodus.

            Ich hab diese Funktion aber nie wirklich benutzt. Bei der geringeren Auflösung sinkt nämlich die Bildqualität verglichen mit der nativen bzw. maximalen Auflösung.

            Kommentar


            • #7
              Du kannst die Auflösung für jedes Spiel in der Registry manuell einstellen. Mit "regedit" den Registrierungseditor aufrufen, auf "HKEY_CURRENT_USER" klicken, danach das Spiel suchen und die Auflösung editieren, mit reshigh und reswidth - Fertig.

              Eventuell musst du das "regedit" als admin ausführen damit du Schreibrechte hast.
              Zuletzt geändert von Aurora90; 25.08.2012, 18:32.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Aurora90 Beitrag anzeigen
                Du kannst die Auflösung für jedes Spiel in der Registry manuell einstellen. Mit "regedit" den Registrierungseditor aufrufen, auf "HKEY_CURRENT_USER" klicken, danach das Spiel suchen und die Auflösung editieren, mit reshigh und reswidth - Fertig.

                Eventuell musst du das "regedit" als admin ausführen damit du Schreibrechte hast.
                Dir ist schon klar, dass dies nur auf einige wenige Spiele zutrifft, die ihre Konfiguration an dieser Stelle der Registrierung abspeichern? Die meisten Spiele regeln das intern bzw. in eigenen Konfigurationsdateien.

                Und selbst wenn: Gerade ältere Spiele sind speziell für die 4:3 Auflösung entwickelt, da liegen dann z.B. auch solche Sachen wie Hintergrundgrafiken nur in diesem Format vor, bei 16:9 kann ja nicht plötzlich etwas herbei gezaubert werden. Selbst manche Spiele die sich konfigurieren lassen stürzen dann eher noch ab wenn das Seitenverhältnis nicht stimmt.


                Ich würde mich dem Tipp mit dem Grafikkartentreiber anschließen. Sowohl bei NVidia als auch beim AMD Catalyst lässt sich einstellen ob die Skalierungs-Methode des angeschlossenen Monitors (die Auflösung des Spiels wird direkt an den Monitor übergeben) verwendet wird, oder eine von der Grafikkarte erzwungene Skalierung.

                Erzwingen kann man in der Regel die Methoden "Fill" (das 4:3 Bild wird in die Breite gestreckt), "Seitenverhältnis" bzw "1:1" (das Bild wird vergrößert bis an den oberen und unteren Rand, links und rechts schwarze Balken - dies ist wohl die Methode der Wahl in dem Fall) sowie oft noch "Original" (gar keine Vergrößerung -> winziges Bild in der Mitte des Bildschirms). Die Namen der Methoden können natürlich abweichen.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Kelshan Beitrag anzeigen
                  Dir ist schon klar, dass dies nur auf einige wenige Spiele zutrifft, die ihre Konfiguration an dieser Stelle der Registrierung abspeichern? Die meisten Spiele regeln das intern bzw. in eigenen Konfigurationsdateien.

                  Und selbst wenn: Gerade ältere Spiele sind speziell für die 4:3 Auflösung entwickelt, da liegen dann z.B. auch solche Sachen wie Hintergrundgrafiken nur in diesem Format vor, bei 16:9 kann ja nicht plötzlich etwas herbei gezaubert werden. Selbst manche Spiele die sich konfigurieren lassen stürzen dann eher noch ab wenn das Seitenverhältnis nicht stimmt.
                  Es geht doch nicht darum, dass das Spiel gestreckt wird (das ist doch gerade das Problem), sondern wieder auf die "normale" breite gestaucht wird. Wie der Autor es verlangt, könnte man die Auflösung so einstellen, dass es schwarze Streifen an den Rändern gibt.

                  Außerdem ist es so, dass viele Spiele, vor allem die Älteren, ihre Auflösung nach diesem Schema abspeichern.

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X