Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Prozessor

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Prozessor

    Hi Leute! Ich will mir einen neuen Intel Pentium Prozessor kaufen. Mir ist mein Intel Pentium 2 mit 400 Mhz einfach wegen den neuen Sachen die es so gibt zu langsam! Ich möchte einen Pentium 4 und er sollte nicht mehr als 200 - 220 Euro kosten! Habt ihr da ein paar Vorschläge???

  • #2
    keine Chance... brauchst ja schonmal ein neues Board, dann neuen RAM und dann noch den Prozessor, der ja auch net grade billig ist ... nimm nen Athlon XP 1700+ (boxed, also mit Kühler) für 176 €, ein MSI K7T Pro-2 Mainboard für 119€ und dann noch 256 MB DDR-RAM für 100€, billiger gehts net

    Kommentar


    • #3
      Einen Athlon habe ich auch Habe mir den gekauft weil er Billig war und Schnell nur ist er mir Abgeraucht da er keinen Schutz hat für nen Athlon solltest du dir einen guten Kühler kaufen aber die wirklich Guten sind Teuer was den Preisvorteil insgesamt wieder weg macht. Ich hab mir nun wieder ne Intelmaschine Bestellt da, da so was nicht passieren kann das der Prozessor einfach so Durchbrennt beim versagen der Kühlung.
      "...To boldly go where no man has gone before."
      ...BASED UPON "STARTREK" CREATED BY GENE RODDENBERRY...

      Kommentar


      • #4
        öhm wer lesen kann ist klar im Vorteil... ich hab vom Ahtlon Boxed geschrieben, da ist ein Kühler dabei, der nach den Erfahrungen von so ziemlich allen mit denen ich gesprochen hab sehr gut ist... außerdem isses dann AMD schuld wenn mit dem der Prozzi verreckt und du willst mir nicht ernsthaft erzählen dasein P4 mit RDRAM (alles andere macht keinen Sinn) nicht teurer ist als ein AMD mit gutem Kühler und DDR?

        Kommentar


        • #5
          Mir Persönlich ist es egal ob der P4 dann um ein paar Prozent langsamer ist aber er ist wenigstens sicherer und Stabiler als eine AMD CPU zumal der AMD auch zufiel Strom frist. Ich habe mich damals leider auf diese AMD User eingelassen und hab dann auch gutgläubig einen Athlon gekauft und habe es bitter Bereut sogar das Mainboard und die Platte sind nun im Arsch das Geld war echt zum Fenster rausgeworfen.

          Ich hab mir einen Scaleo 800S von Fujitsu Siemens Bestellt mit einem Pentium 4A 2Ghz und 512 MB DDR SD-RAM. Da ich kein Spieler bin ist mir der kleine Geschwindigkeitsnachteil zu einem AMD relativ egal.
          "...To boldly go where no man has gone before."
          ...BASED UPON "STARTREK" CREATED BY GENE RODDENBERRY...

          Kommentar


          • #6
            http://www.planet3dnow.de/artikel/di...de/index.shtml zur Stabilität... wenn man nen instabilen Athlon hat ist er A: defekt was immer mal passieren kann oder B: man kann ihn nicht konfigurieren... Intel ist zwar auch ok, aber verdammt teuer wenn man die gleiche Leistung wie AMD haben will. DDRRAM bremst den P4 übrigens ab 2Ghz aus

            Kommentar


            • #7
              Dieses ganze Geschwindigkeits- gehabe ist doch e absoluter Unsinn wo merkt ihr das wirklich? Beim Spielen? NEIN Sicher nicht da kein Spiel die Leistung der neuen Prozessoren ausnutzt. Wenn dann verlast Ihr euch immer nur auf diese Benchmark Programme, na Toll .

              Na ja ist ja auch Wurscht Ich habe nur Intel CPUs genutzt und nie Probleme gehabt und dann einmal was Anderes wie AMD Ausprobiert und gleich alles Ruiniert. Mag sein das das ein Einzelfall bei mir ist aber ich werde mir das nie wieder antun Lieber gebe ich da etwas mehr Geld aus.
              "...To boldly go where no man has gone before."
              ...BASED UPON "STARTREK" CREATED BY GENE RODDENBERRY...

              Kommentar


              • #8
                gut wie du willst, aber ich hatte in eigenen PCs bisher nur AMD, und nie Probleme, und vom Preis-Leistungs-Verhältnis ist AMD nicht zu schlagen, und Admiral Paris möchte scheinbar nicht soviel ausgeben

                Kommentar


                • #9
                  Hm, gut sind beide. P4 oder Athlon XP, ist eigentlich wurscht. Der P4 wird unter Umständen leister handzuhaben sein (muss aber nicht), der Athlon XP ist in jedem Fall billiger.

                  Fazit: Wenn das Geld keine Rolle spielt, kann man beide ohne Bedenken kaufen. Wer wirklich preisbewusst kaufen möchte, sollte einen mittleren Athlon nehmen.
                  ~ TabletopWelt.de ~

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich habe mich jetzt mal umgesehen und in meiner Wahl steht ein Intel Pentium 4 Prozessor mit 1600 Mhz, 478pin, 256KB, Box. Es kostet 187,90 Euro. Ein Gigabyte GA-8IDX Sockel478, i845, ATX. Mainboard! Es kostet 134,90 Euro. Was haltet ihr davon?

                    Kommentar


                    • #11
                      Wenn du einen P4 nimmst dann würde ich schon zu einem P4A nehmen der ist in 0,13 Mikron Gefertigt und erzeugt weniger Abwärme und verbraucht weniger Strom zumal er auch Schneller ist.

                      Schau hier mal ist sehr Interessant:
                      http://www.chip.de/produkte_tests/pr...s_8707339.html
                      "...To boldly go where no man has gone before."
                      ...BASED UPON "STARTREK" CREATED BY GENE RODDENBERRY...

                      Kommentar


                      • #12
                        Original geschrieben von Admiral Paris
                        Ich habe mich jetzt mal umgesehen und in meiner Wahl steht ein Intel Pentium 4 Prozessor mit 1600 Mhz, 478pin, 256KB, Box. Es kostet 187,90 Euro. Ein Gigabyte GA-8IDX Sockel478, i845, ATX. Mainboard! Es kostet 134,90 Euro. Was haltet ihr davon?
                        du weißt dass du auch neuen RAM brauchst?
                        Außerdem wie gesagt, P4A mit Rambus, da kann man nen 1600er auf 2133 overclocken... aber wenn du nicht Geld zuviel hast nimm AMD

                        Kommentar


                        • #13
                          Da kann ich mich nur Capt.DingsdaX anschließen. Nimm AMD. Jeder Experte wird diese Empfehlung teilen und jede zeitschrift schreibt das ständig.

                          Der P4 macht nur mit RDRAM Sinn und das wird dann sakrisch teuer.
                          Außerdem laufen in den Benchmarks aufgrund fehlender Software AMD Systeme mit XP 1800 und DDRRAM genausoschnell wie die P4 mit RDRAM. Nur das die AMD Variante ca. 35% billiger ist.
                          Übrigens braucht der XP weniger Strom als ein P4.
                          Ich habe ein XP1700 mit Geforce 3, MSI K7Pro und DDRRAM mit einem 250W netzteil. Läuft perfekt.
                          Ein P4 würde sich damit nichtmal anwerfen lassen.
                          Veni, vici, Abi 2005!
                          ------------------------[B]
                          DJK Erbshausen - Sulzwiesen.de; Abi 2005 DHG Würzburg

                          Kommentar


                          • #14
                            Original geschrieben von squatty
                            Übrigens braucht der XP weniger Strom als ein P4.
                            Ich habe ein XP1700 mit Geforce 3, MSI K7Pro und DDRRAM mit einem 250W netzteil. Läuft perfekt.
                            Ein P4 würde sich damit nichtmal anwerfen lassen.
                            Falsch, Ein P4 Verbraucht weniger Strom sogar der normale P4 Benötigt Weniger als ein XP der XP Erzeugte bei der ersten Version 20% Weniger Abwärme als der normale Athlon aber das ist nun auch schon wieder Ausgereizt mit dem neusten Athlon deswegen gibt es keinen weiteren Athlon mehr in 0,18 Mikron.

                            Ps.: Diese ganzen Benschmarks sind Unsinn und für einen Normalen Anwender nicht zu gebrauchen da im Moment nichts auf dem Markt ist in Sachen Spiele was die Speed Ausnutzt höchstens bei der Grafikkarte aber das hat nun mit dem Prozessor hier ja nix zu tun.

                            Die Geringen unterschiede kann ein normaler Mensch gar nicht war nehmen.

                            Wenn du dir ein AMD Kaufst würde ich noch warten und einen Athlon Kaufen der in 0,13 Mikron gefertigt wurde oder gleich einen Hammer kaufen ( neuer AMD Prozessor ) der SSE2 unterstützt und auch Hoffentlich einen überhitzungs- Schutz wie der P4 hat.
                            Zuletzt geändert von Scotty; 18.03.2002, 16:27.
                            "...To boldly go where no man has gone before."
                            ...BASED UPON "STARTREK" CREATED BY GENE RODDENBERRY...

                            Kommentar


                            • #15
                              Die kosten ja auch wieder wahnsinnig viel.
                              Ein "alter" Athlon XP (0,18 micron) tut´s genau so, und ist dazu noch billiger als der P4. Die P4´s sind eh nur Beschiss!! Die XP´s sind im Vergleich mindestens genau so schnell (eher schneller), und das bei einer weitaus geringeren Taktrate. Und wie schon erwähnt auch billiger.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X