Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

P 4

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • P 4

    Am Montag ist der offizielle Start des Pentium 4 und schon tauchen überall die Pentium 4 Reviews auf.

    Sicherlich habt Ihr Auch schon im Vorfeld schon diverse Benchmarks und Previews durchgelesen und Euch ein Bild über den Pentium 4 gemacht. Trotzdem sind die neuen Testberichte auch sehr interessant.

    Die c«t kommt im Endeffekt fast zu den selben Ergebnissen, wie all die Previews auch schon, d.h. fast in allen Benchmarks war der Pentium 4 langsamer als der AMD Athlon mit 1,2 Ghz. Einzig in den SPEC-Benchmark-Suite konnte der P4 den AMD richtig abhängen.

    Trotz all diesen Benchmarkergebnissen sollte man bedenken, dass die aktuelle Software noch nicht für den Pentium 4 optimiert wurde. Auch der G4 schlägt keinen Pentium III oder AMD Athlon bei Photoshop ohne das Altivec Plugin.

    Aber es wird schwer für Intel die Käufer vom Potential des P4 zu überzeugen, denn die wollen für Ihr Geld doch auch ein anständiges Preis-Leistungs-Verhältnis bekommen.
    Ausserdem verlangt der Pentium 4 auch nach neuem Gehäuse und Netzteil...

    Und noch ein paar links:

    http://www.tecchannel.de/hardware/561/
    http://www.zdnet.de/techexpert/artik.../p4_00-wc.html
    http://www.heise.de/newsticker/data/cp-20.11.00-000/
    http://www.anandtech.com/showdoc.html?i=1360

    So das war das. Ich will hoffen das jetzt alle Fehler ausgemerzt sind den wenn nicht wird er in nächster Zeit nicht gegen den AMD T-bird 1000Ghz bzw 1200Ghz bestehen können. Der ja nach einem Test der neulich dürchgeführt wurde besser war als ein P4 1400Ghz und der T-bird ist auch noch billiger.


    »Ich habe nie eine Chance hastig vergeben, sondern lieber gemütlich vertändelt.« - Willi »Ente« Lippens

    Läuft!
    Member der No - Connection

  • #2
    CHIP-Online hat den P4 ebenfalls getestet:

    http://www.chip.de/PC2D/PC2DB/PC2DBA/pc2dba.htm?id=743

    und auch der Computerchannel:

    http://www.computerchannel.de/test/h...athlon_1.phtml

    Intel muß sich was einfallen lassen. AMD wird nicht schlafen und hat zur Zeit einfach die bessere Leistung und den besseren Preis.

    Wenn man objektiv ist und mehrere Testberichte liest, kommt man zu dem Schluß, daß der P4 im Augenblick keine Kaufempfehlung sein kann. Möglich das sich dies mit einem P4b ändert.

    Streicher
    Streicher
    ChemieOnline
    Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.

    Kommentar


    • #3
      ist mir egal, ich bin überzeugter IntelChip User..schon immer gewesen..werde es auch bleiben

      Kommentar


      • #4
        Originally posted by The Bastard

        Der ja nach einem Test der neulich dürchgeführt wurde besser war als ein P4 1400Ghz und der T-bird ist auch noch billiger.
        1400GHz ???? WOW. Den will ich aber auch haben.

        Ne, mal im Ernst, seit dem Werk von AMD in Sachsen legen die ja richtig los. Da kann sich Intel echt warm anziehen. Über 70% meiner Kollegen überlegen sich auch künftig einen Athlon zuzulegen, allein auf Grund der Kosten. Zusätzlich ist natürlich von Vorteil, daß AMD es geschafft annähernd gleichgute Prozessoren zu entwickeln. Ich persönlich rate vom Kauf eines PIV ab.
        Ich bin keine Signatur, ich mach hier nur sauber ...

        Kommentar


        • #5
          Intel rulez !!!

          Ja, ich bin überzeugter Intel-Käufer und ein AMD kommt mir nicht ins Haus

          Ist vielleicht naiv die Einstellung, aber bei mir hängt immer noch der schlechte Nachgeschmack der AMDs K6-1, k6-2 und wieviele es davon noch gab drin. Die waren wirklich mies. So ein Atzhlon ist zwar nicht schlecht, aber nix geht über einen guten Intel.

          Und lass den P4 mal schnell kommen, dann wird der P3 billiger
          "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

          Kommentar


          • #6
            Ouh... da muss ich ja eine Menge Überzeugungsarbeit leisten..

            Ne, mal im ernst. Seit ca. einem 3/4 Jahr läuft ein K6-2 450 in meinem Tower und ich bin mehr als zufrieden. Mit der richtigen Grafikkarte hau ich jeden Celeron 500 wech (mit der gleichen Grafikkarte). Und er funzt ohne (!) Probleme.

            Und wenigstens gibt AMD nicht gleich seine Seriennr. preis, wenn man online ist.
            Ich bin keine Signatur, ich mach hier nur sauber ...

            Kommentar


            • #7
              @Amasov
              Entschuldige mal, aber du kannst doch nichte einen AMD K6-2 450 mit einem Celeron vergleichen....der celeron ist eine abgespeckte, billigere version des Pentium X ist ja logisch, dass der nicht so schnell wie ein "normaler" prozessor ist...warte noch ein halbes jahr, dann kommt der P4 2.5GHz (sagt zumindest Intel) dann darfst du gerne wieder vergleichen (dann werden auch die Boards vollständig kompatibel sein, und das letzte aus dem P4 rausholen..)

              Kommentar


              • #8
                Originally posted by ][-) Cyberlink
                @Amasov
                ...warte noch ein halbes jahr, dann kommt der P4 2.5GHz (sagt zumindest Intel)...
                Da stellt sich doch die Frage: Welcher Normalsterbliche brauch sowas und ob die Spiele so Rechenleistung benötigen bezweifel ich. Es gibt jetzt schon genug die Spiele die super sind und noch nicht mal die Leistung eines P3 800 ausnutzen.
                »Ich habe nie eine Chance hastig vergeben, sondern lieber gemütlich vertändelt.« - Willi »Ente« Lippens

                Läuft!
                Member der No - Connection

                Kommentar


                • #9
                  Wenn ich die Beiträge so lese, scheint Intel's Strategie Prozessoren nur aufgrund der MHz-Taktes zu verkaufen aufzugehen.
                  Die meisten scheinen nur auf die MHz zu gucken und vergessen, daß dieser Wert alleine nicht zählt. Wenn ihr euch die oben genannten Vergleichstest einmal anseht, könnet ihr lesen, daß der P4 von einem Atholn mit weniger MHz deutlich in der Performance geschlagen wurde.
                  Gleiches ist bei Celeron der Fall, den man mit einem Duron von AMD vergleichen sollte.
                  Ich wiederhole mich gerne: Objektiv gesehen und aufgrund von unterschiedlichen Testberichten sind die AMD Prozessoren im Augenblick besser und günstiger als die Pentiums.
                  Dennoch kann sich jeder den Prozessor kaufen, den er haben will, auch wenn dies manchmal nicht unbedingt die erste Wahl sein wird.

                  Streicher
                  Streicher
                  ChemieOnline
                  Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.

                  Kommentar


                  • #10
                    Auch wenn dies ein Einzeiler werden sollte, aber:

                    @Streicher: Sehr guter Beitrag. Bin ganz Deiner Meinung.

                    Argh.. wird es doch nicht.

                    Ich kann mich erinnern, daß ein Celeron 500 teurer war, als ein AMD K6-2. Mhh .. und von der Performance hat der AMD ja wohl die besseren Karten (liegt natürlich auch an den Faktoren wie die einzelnen Softwarehäuser die unterschiedlichen Systeme [MMX, 3DNow!] unterstützen.)

                    Also ich brauch auch kein PIII-800 um z.B. UT in einer vernünftigen Umgebung zu spielen (nur mal so als Anmerkung).
                    Ich bin keine Signatur, ich mach hier nur sauber ...

                    Kommentar


                    • #11
                      Da stellt sich doch die Frage: Welcher Normalsterbliche brauch sowas und ob die Spiele so Rechenleistung benötigen bezweifel ich. Es gibt jetzt schon genug die Spiele die super sind und noch nicht mal die Leistung eines P3 800 ausnutzen.
                      hmh... Zwei dinge dazu:

                      1. Wer sagt denn, dass der Mann nur damit spielen will? Es gibt auch Leute die machen etwas sinvolles mit ihrem Rechner Videobearbeitung oder andere Mulktimediaanwendungen wären sehr froh über 2.6 Ghz. Auch wenn ein großteil dabei auch vom Arbeitsspeicher abhängt.

                      2. Frag mal jemanden vor 5 oder 6 Jahren, ob der nen Prozessor mit 500Mhz ob er so viel Rechenleistung benötigt.
                      "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

                      Kommentar


                      • #12
                        Originally posted by COSIMO


                        1. Wer sagt denn, dass der Mann nur damit spielen will? Es gibt auch Leute die machen etwas sinvolles mit ihrem Rechner Videobearbeitung oder andere Mulktimediaanwendungen wären sehr froh über 2.6 Ghz. Auch wenn ein großteil dabei auch vom Arbeitsspeicher abhängt.
                        Ja sowas solls auch geben.


                        2. Frag mal jemanden vor 5 oder 6 Jahren, ob der nen Prozessor mit 500Mhz ob er so viel Rechenleistung benötigt.
                        Gut die hätten nein gesagt. Du musst aber zugeben das, bis Spiele (um jetzt mal bei denen zu bleiben) 1200Mhz oder mehr benötigen dauerts noch, wenn man bedenkt das man sehr gute Spiele mit nem P2 200 zocken kann.
                        »Ich habe nie eine Chance hastig vergeben, sondern lieber gemütlich vertändelt.« - Willi »Ente« Lippens

                        Läuft!
                        Member der No - Connection

                        Kommentar


                        • #13
                          1. Wer sagt denn, dass der Mann nur damit spielen will? Es gibt auch Leute die machen etwas sinvolles mit ihrem Rechner Videobearbeitung oder andere Mulktimediaanwendungen wären sehr froh über 2.6 Ghz. Auch wenn ein großteil dabei auch vom Arbeitsspeicher abhängt.
                          Guter Punkt, aber auch hierauf wurde der P4 ausführlich getestet. Uns zwar wurde das Encoding zu MPEG 4 untersucht.

                          http://www.tomshardware.com/cpu/00q4/001122/index.html

                          Wenn man mit niedriger bildqualität arbeitet, ist der P4 mit 1,4 GHz schneller als ein Athlon mit 1,2 Ghz. Was bringt einem aber die schlechte Videoqualität, die man so erzeugt?
                          Deshalb erstellt man die Videos in höherer Qualität und hier ist der P4 plötzlich weitaus langsamer.
                          Selbst ein übertakteter P4 (1,73 Ghz) erreicht gerade einen P3 in der Leistung.
                          Für eine durchschnittliches Video benötigt der P4 12 Stunden und ein Athlon nur 7.
                          mein Tipp, wenn Ihr auf keinen Fall einen AMD wollt, dann waret bis zur zweiten version vom P4, die wieder ein neues Board bekommt und somit inkompatibel zum jetzigen P4 ist.

                          Streicher
                          Streicher
                          ChemieOnline
                          Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.

                          Kommentar


                          • #14
                            Wenn man mit niedriger bildqualität arbeitet, ist der P4 mit 1,4 GHz schneller als ein Athlon mit 1,2 Ghz. Was bringt einem aber die schlechte Videoqualität, die man so erzeugt?
                            Deshalb erstellt man die Videos in höherer Qualität und hier ist der P4 plötzlich weitaus langsamer.
                            Selbst ein übertakteter P4 (1,73 Ghz) erreicht gerade einen P3 in der Leistung.
                            Die Tests sind doch alle irrelevant. Für den P4 gibt es weder optimierte Mainboards noch Software, für den AMD schon.

                            Deshalb spricht ja auch nix dagegen, einfach mal etwas zu warten sich einen P4 zu kaufen.
                            "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

                            Kommentar


                            • #15
                              Ich bin überzeugter AMD User! Intel mag ich nicht. 1. sind intelprozessoren viel zu teuer und zweitens mag ich intel nicht =). Ein AMD kostet nur halb soviel wie ein Intel-Prozessor und is sogar noch schneller!
                              Ich sehe garkeinen Grund mir einen Intelprozessor zu kaufen...

                              PS: ein AMD K6-2 is langsamer als ein Celeron - zumindest am Spielesektor..

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X