Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

AMD vs. Intel

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • AMD vs. Intel

    http://www.heise.de/ct/schachduell/default.shtml

    ein Dual AMD Ahtlon MP 2000+ gegen einen Dual Intel Xeon 2400 im Schach
    mal sehen wer gewinnt

  • #2
    Der AMD (hoff ich zumindest)
    Aber das liegt nicht an der Rechenpower (die ziemlich gleich sein müsste) sondern an der Software, wer gewinnt und wer nicht.
    Daher ist das kein richtiges Prozessorduell.
    Veni, vici, Abi 2005!
    ------------------------[B]
    DJK Erbshausen - Sulzwiesen.de; Abi 2005 DHG Würzburg

    Kommentar


    • #3
      Original geschrieben von squatty
      Der AMD (hoff ich zumindest)
      Aber das liegt nicht an der Rechenpower (die ziemlich gleich sein müsste) sondern an der Software, wer gewinnt und wer nicht.
      Daher ist das kein richtiges Prozessorduell.
      ähem...es werden 2 Programme benutzt, und es spielt jeder gegen jeden...also auch mal dieselben Programme gegeneinander

      Kommentar


      • #4
        INTEL

        sorry ich bin AMD fan.. aber der XEON hängt den MP so weg..

        grüße UNI
        http://users.idf.de/~fs/bart.gif

        Kommentar


        • #5
          Original geschrieben von UNI
          INTEL

          sorry ich bin AMD fan.. aber der XEON hängt den MP so weg..

          grüße UNI
          Fan ? Wie kann man den sich als FAN eines CPU Hersteller bezeichnen, so ein Unfug?

          Ich kauf mir den der für mich am Besten ist und die Bessere Technik und Leistung bietet und das ins im Moment der P4.

          Für Gamer und anspruchslose Home-Anwender: AMD
          Für alle Anderen: Intel

          Ich denke auch das der Xeon da das Rennen macht aber man weiß ja nie.
          "...To boldly go where no man has gone before."
          ...BASED UPON "STARTREK" CREATED BY GENE RODDENBERRY...

          Kommentar


          • #6
            Original geschrieben von UNI
            INTEL

            sorry ich bin AMD fan.. aber der XEON hängt den MP so weg..

            grüße UNI
            Aber nru weil der XEON speziel für Server entwickelt wurde.
            Und so hundertprozentig kann man das glaubich nicht sagen.
            Beim Schach gewinnt nicht immer der Schnellere.
            Veni, vici, Abi 2005!
            ------------------------[B]
            DJK Erbshausen - Sulzwiesen.de; Abi 2005 DHG Würzburg

            Kommentar


            • #7
              ich tippe auf den AMD, der neue Xeon soll ja angeblich nicht so der Bringer sein...

              Bezüglich 186.crafty [das ist ein Schachprogramm] zeigt sich beispielsweise der Athlon MP 2000+ gegenüber dem Pentium 4-Xeon mit 2,4 GHz als klar überlegen, mit 979 zu 813 Punkten. Diese Überlegenheit gilt aber nicht automatisch für andere Schachprogramme

              Kommentar


              • #8
                Original geschrieben von Scotty
                Für Gamer und anspruchslose Home-Anwender: AMD
                Für alle Anderen: Intel
                Die anspruchslosen Home-Anwender kaufen Fertig-PC's von der Stange (am besten im Supermarkt), und da ist in 95% der Fälle oder sogar mehr ein Pentium-Prozessor drinnen.
                Argument selbst gekillt.



                Beim Heise-Schachturnier schlägt sich momentan das AMD-System sehr wacker, was mich ehrlich gesagt sehr verwundert! Die erste Runde spiele der AMD mit DeepFritz 7, was auf AMD angeblich besser läuft als auf Intel. Der Xeon spielte mit Shredder 6, was eigentlich IMHO das bessere Programm ist - aber die Unterschiede sind wirklich nur fein und im Detail. Als ich das letzte mal reingeschaut habe, hatte der AMD immer eine Partie Vorsprung (was aber bei 55 Partien nix sagt).

                Momentan läuft der AMD mit Shredder, und der Intel mit DeepFritz. AMD/Shredder liegen mit 8:7 Siegen vorne, und die aktuelle Partie wier wohl auch wieder ein Sieg.

                Ich bin schon gespannt, wie's weiter geht!
                ~ TabletopWelt.de ~

                Kommentar


                • #9
                  Original geschrieben von Odysseus


                  Die anspruchslosen Home-Anwender kaufen Fertig-PC's von der Stange (am besten im Supermarkt), und da ist in 95% der Fälle oder sogar mehr ein Pentium-Prozessor drinnen.
                  Argument selbst gekillt.
                  Na ja da ist dann aber auch nur nen Intel drin wegen Verträge und so mit den Herstellern und Intel meist wird bei solchen PCs wieder wo anders extrem Gespart. Ich bin natürlich von Richtigen PCs Ausgegangen und nicht von so einen super Markt mist.
                  "...To boldly go where no man has gone before."
                  ...BASED UPON "STARTREK" CREATED BY GENE RODDENBERRY...

                  Kommentar


                  • #10
                    Original geschrieben von Scotty
                    Ich bin natürlich von Richtigen PCs Ausgegangen und nicht von so einen super Markt mist.
                    Etwas anderes hätte mich auch verwundert.
                    Aber anspruchslose Homeanwender kaufen nun meistens Supermarktpcs, weil sie vom selberbasteln keine Ahnung haben und nur den preis sehen und auch oft die Schwachstellen (Netzteil, Grafik, RAM,..) nicht erkennen.
                    Veni, vici, Abi 2005!
                    ------------------------[B]
                    DJK Erbshausen - Sulzwiesen.de; Abi 2005 DHG Würzburg

                    Kommentar


                    • #11
                      Genau das meine ich: Wenn man keine Ansprüche hat, kaufet man Stangen-PC's. Wenn man spezielle Anforderungen hat, greift man entweder zu einer gut ausgestatteten Intel- oder AMD-Kiste. Was es im Endeffekt dann genau ist, tut nichts zur Sache.
                      Die AMD-CPU's als Anspruchslosen-Hardware abzutun, ist jedoch nicht mal aus Scottys Mund ein gültiges Argument.

                      Aber zurück zum Schach.

                      Die AMD/Fritz Kombo hat die erste Runde mit 20:22 gegen Intel/Shredder verloren (bei 29 Remis), obwohl sehr lange Zeit die ADM/Fritz Kombo eine Partie Vorsprung hatte.

                      Aktuell läuft AMD/Shredder gegen Intel/Fritz mit 26:24 (bei 22 Remis). Dürfte also auch bald aussehen, und diesmal sieht es nach einem Sieg für ADM/Shredder aus. Das verwundert, denn man ging davon aus, dass AMD besser mit Fritz zusammenarbeitet.
                      ~ TabletopWelt.de ~

                      Kommentar


                      • #12
                        Tja es kommt nicht immer alles so, wie man denkt.
                        Ich bin mal auf das Endergebnis gespannt.
                        Veni, vici, Abi 2005!
                        ------------------------[B]
                        DJK Erbshausen - Sulzwiesen.de; Abi 2005 DHG Würzburg

                        Kommentar


                        • #13
                          Ich fasse es nicht!

                          Unter Fritz machte der Intel den AMD ja richtig fertig!

                          Jetzt Freitag, 10.15 Uhr steht es

                          +20 -12 =31


                          ---Werbung--- Hier könnte Ihre Signatur stehen! Nur 20 Euro im Monat.

                          Kommentar


                          • #14
                            Naja. Aber AMD hat unter Shredder Intel mit Fritz alt aussehen lassen:
                            26 Siege, 23 Niederlagen und 22 Remis.

                            Und es kommt ja noich das Shredderduell.
                            Veni, vici, Abi 2005!
                            ------------------------[B]
                            DJK Erbshausen - Sulzwiesen.de; Abi 2005 DHG Würzburg

                            Kommentar


                            • #15
                              Original geschrieben von Scotty


                              Für Gamer und anspruchslose Home-Anwender: AMD
                              Für alle Anderen: Intel

                              bin ich ein anspruchsloser homeanwender? ne das glaube ich nicht
                              aber ich steh trotzdem auf AMD
                              Wir streben mehr danach, Schmerz zu vermeiden als Freude zu gewinnen. (Sigmund Freud)
                              Derjenige,der zum erstenmal an Stelle eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation. (Sigmund Freud)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X