Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

welches mainboard kaufen?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • welches mainboard kaufen?

    hi

    ich blicke im moment einfach nicht durch.

    ich suche ein mainboard, für einen athlon, und keine DDR ram.

    welches soll ich nehmen?


    link

    danke euch.

    edit:
    dagegen häätte ich auch nix einzuwenden

    link2

    edit2:
    hatt es sinn für jemanden der NUR arbeitet mit seinem pc doch ddr rams zu kaufen?
    Wir streben mehr danach, Schmerz zu vermeiden als Freude zu gewinnen. (Sigmund Freud)
    Derjenige,der zum erstenmal an Stelle eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation. (Sigmund Freud)

  • #2
    wenns unbedingt SD sein soll dann das K7S5A von ECS

    Kommentar


    • #3
      hat sonst noch jemand vorschläge?


      dann such ich mir das beste raus
      Wir streben mehr danach, Schmerz zu vermeiden als Freude zu gewinnen. (Sigmund Freud)
      Derjenige,der zum erstenmal an Stelle eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation. (Sigmund Freud)

      Kommentar


      • #4
        Sockel A mit SD-RAM?
        Wie wärs mit dem K7T Turbo-R von MSI mit VIA KT133A Chipsatz? Kostet ca. 174 Euro und hat einen AGP- und 6 PCI-Steckplätze; unterstützt AGP 4x und UDMA100...
        Die Wahrheit wird sich von selbst offenbaren.

        Kommentar


        • #5
          der alte ASUS fanatiker meldet sich zu wort:


          ASUS A7V-C

          ich hab die A version und bin schwer zufrieden.. die C wurde noch weiter ausgebaut und verbessert..

          usw usf..

          grüße UNI
          http://users.idf.de/~fs/bart.gif

          Kommentar


          • #6
            174 €????? da kommt man ja bald mit nem neuen Epox und DDR-Ram zusammen billiger weg

            naja wie gesagt K7S5A, ca 60-70€

            Kommentar


            • #7
              naja, hört sich jetzt vielleicht doof an, aber kauft euch nie Mainboards unter 100 €.
              Ich sehe das immer bei Freunden, haben sich von ihrem Computerhändler das billige Zeugs andrehen lassen und haben nur Probleme damit. Dann kauft euch lieber was vernünftiges und auch immer aktuelle Treiber-Updates. Ich bin mit meinem ASUS voll und ganz zufrieden.
              "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

              Kommentar


              • #8
                PAUSCHALBEHAUPTUNGSALARM

                naja da kann ich mithalten: Ich würde nie ein Asus kaufen, nicht stabiler als die andern, nicht besser zu übertakten und auch nicht schneller, nur teurer

                das ECS ist für den Preis wirklich verdammt gut, auf jeden Fall besser als 174€ (das glaub ich auch noch nicht so ganz) für ein altes Asus auszugeben

                Kommentar


                • #9
                  Ich bin ganz Cosimos Meinung und das MSI K7T Turbo-R kostet wirklich ca. 174 Euro. Das Asus A7V133 kostet ca. 194 Euro und unterstützt auch kein DDR.
                  Aber kauf dir am Besten gleich ein Mainboard mit KT333-Chipsatz und DDR-Unterstützung, wie z.B. das AD75 von DFI um nur ca. 130 Euro...
                  Die Wahrheit wird sich von selbst offenbaren.

                  Kommentar


                  • #10
                    naja DFI würde ich nicht nehmen. Epox 8K3A oder K5A+ (mit der neuen VIA-Southbridge) für 120 bzw 140€, dazu dann halt noch DDR... es macht einfach keinen Sinn ein veraltetes Board für soviel Geld zu kaufen

                    Kommentar


                    • #11
                      Zuerst:
                      Tu dir kein K7S5A an. Bei den alten Boads, haben sehr viele Leute Probleme mit. Ist nicht bei allen, aber bei doch sehr vielen.
                      Aber wenn unbedingt ein K7S5A, dann nur ein sehr neues (Revision) Board.

                      Und ein Board für 100€, kann auch sehr gut sein.
                      Auch ein K7S5A, kann laufen wie eine Biene und auch mein Enmic 8TCX2+ ( KT266 DDR) für unter 100€ läuft sehr gut.


                      Und SD / DDR hmm. Was hast du denn mit diesen PC vor?
                      Bei einigen Progammen, merkt man schon den Unterschied.
                      Wie bei SETI z.B. .

                      Was soll es denn für eine CPU sein?
                      Ahtlons gibt es viele.

                      Ein Mainboard sollte doch schon den Benutzer angepasst werden.
                      Also:

                      Welche CPU?
                      Für was wird der PC gebraucht?
                      Wann und wie willst du Aufrüsten, oder bleibt der PC so wie er ist, für mindestenz 2 Jahre.
                      Was brauchst du?
                      USB 2.0 , Firewire , Onboard Sound , AGP auch für alte Karten , diesen PNC (oder wie der heißt für Modem), LAN , ISA , 6x PCI, gute Übertaktungsmöglichkeiten .. ( was es sonst noch gibt )
                      Braucht das Board Raid? ( 0 , 1 , 10 )
                      Braucht es UDMA 133 oder reicht UDMA 100?
                      Hoffe hab jetzt nix ausgelassen.

                      Wenn du die diese Fragen beantwortest hast, ist die Auswahl doch schon etwas kleiner.

                      Kommentar


                      • #12
                        gut.


                        rams sind wichtig.

                        es geht um autocad, office , andere CAD Programme, und ein paar anspruchsvolle grafik programme.
                        er wird sicher für 2 jahre in ruhe gelassen

                        Keine spiele.

                        2 bildschirme sollen angesteckt werden (links die exel tabelle mit den werten, rechts das Auto CAD )

                        dann noch LAN, DSL internetzugang, USB modem.
                        sound ist nicht wichtig.


                        ein schneller athlon Athlon 1600+ wahrscheinlich....
                        @scotty RUHE

                        den rest von deinen frage hab ich nicht kapiert, hätte ich hätte ich hier wahrscheinlich nicht gefragt
                        Wir streben mehr danach, Schmerz zu vermeiden als Freude zu gewinnen. (Sigmund Freud)
                        Derjenige,der zum erstenmal an Stelle eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation. (Sigmund Freud)

                        Kommentar


                        • #13
                          naja für den XP würde ich schon DDR nehmen, ich geh mal davon aus das sich das bei CAD auch auswirkt...wieviel darfs denn kosten?

                          Kommentar


                          • #14
                            es wird windows 2000 verwendet

                            es sollte so um die 150 €, muß aber nicht

                            max 200E, und das nur wenn es sich wirklich auszahlt
                            Wir streben mehr danach, Schmerz zu vermeiden als Freude zu gewinnen. (Sigmund Freud)
                            Derjenige,der zum erstenmal an Stelle eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation. (Sigmund Freud)

                            Kommentar


                            • #15
                              Original geschrieben von Akira
                              gut.


                              rams sind wichtig.

                              es geht um autocad, office , andere CAD Programme, und ein paar anspruchsvolle grafik programme.
                              er wird sicher für 2 jahre in ruhe gelassen

                              Keine spiele.

                              2 bildschirme sollen angesteckt werden (links die exel tabelle mit den werten, rechts das Auto CAD )

                              dann noch LAN, DSL internetzugang, USB modem.
                              sound ist nicht wichtig.


                              ein schneller athlon Athlon 1600+ wahrscheinlich....
                              @scotty RUHE

                              den rest von deinen frage hab ich nicht kapiert, hätte ich hätte ich hier wahrscheinlich nicht gefragt
                              absoluter koffer.. wieso fragst du nach socket A mainboards wenn du von XPs redest..

                              einen Athlon XP muss man fast mit DDR ram betreiten.. und für den schrott den mein onkel braucht kannst du ihm 256 ram.. + 1ghz pentium 3 reinstellne.
                              kostet weniger funktioniert und reicht dem .. oder glaubst du mein onkel..
                              über 50 und nicht besonders interessiert wird da groß spielen anfangen drauf?

                              das ist ja alles egal.., der 2te bildschirm ist standard.. das ist keine anforderung an das mainboard..

                              wenn ich du wäre würde ich einfach mal in den cosmos rennen und diese worte sprechen:

                              Ich will ein Motherboard kaufen. es soll billig sein und stabil

                              oder denkst du mein onkel braucht firewire, USB 2.0 und den ganzen schrott?
                              gott mann komm in unsere welt zurück.. der mensch will nur seine cad zeichnung ziehen.. und dazu steck ihm ne Matrox grafikkarte rein.
                              256 ram reichen und ein cpu mit 800 - 1400 mhz.. das reicht dicke..
                              außer die firma die autocad produziert kommt auf die idee in den nächsten 5 jahren XX neue version zu machen mit einer anforderungssteigerung von 800%.,

                              seitdem ich autocad kenne ist es das selbe.. das braucht nit mehr und nit weniger.
                              und warum mein onkel meint mehr ram ist wichtig ist ganz einfach erklärt:
                              auf einem 333 mhz rechner merkt man den unterschied zwischen 64 ram und 320..
                              über 256 braucht man nicht sofern man eine gewisse taktfrequenz hat--
                              du hast 756 ram und merkst auch nix davon.. (treffendes argument gell )


                              also irgendein XXXXX-beliebiges motherboard.. hauptsache billig.
                              und wenn es 20 euro kosten sollte. grad mal pci slots hat und vielleicht einen AGP .... das reicht! du brauchst da keine WOLs, keinen schnickschnak..
                              einen sockel
                              einen fan-power supply
                              einen strom-stecker
                              einige löcher mit schrauben
                              und einige steckplätze..

                              sofern das Mainboard das aufzuweisen hat reicht es dicke..




                              also hast das jetzt verstanden.. wir reden hier von meinem onkel..
                              also weg vom perfektionistendenken.. mach den armen nit noch ärmer..



                              grüße UNI
                              http://users.idf.de/~fs/bart.gif

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X