Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

*.mpg Proggies zur Bearbeitung/zum Schneiden gesucht

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • *.mpg Proggies zur Bearbeitung/zum Schneiden gesucht

    Hi!

    Ich hätt da mal gern ein Problem....

    Der 15. und damit der Deutschlandstart von ENT steht ja jetzt unmittelbar bevor. Und ich als Mensch der letzten sekunde bräuchte schlicht und einfach ein einfaches und leicht zu bedienendes Proggie, das meine mittels DVBS-Karte aufgenommen *.mpg zum einen Schneiden und zum anderen in eine erträglichere Größe bringt (soll natürlich *.mpg bleiben, was anderes frisst mein DVD nicht, also VCD, oder SVCD muss sich raus machen lassen.)

    Die Aufnahmen meiner DVBS-Karte sind zwar wirklich gut, aber leider mit etwa 700 MB/ 10 min. doch "etwas" groß

    Also, was für einfach zu bedienende Proggies kennt ihr, die mein "Datenflutproblem" beheben können und von einem DAU wie mir auch zu bedienen sind?

    MovieXone 4.0 scheidet leider aus. Zum einen ist die Bedienung für mich zu Verwirrend, zum anderen Rendert es leider nicht in *.mpg!

    Llap
    Kuno
    O' mein Gott!....es ist voller Sterne.
    ----------------------------------------
    Streite nie mit Idioten. Erst ziehen sie dich auf ihr Niveau herab, dann machen sie dich mit ihrer Erfahrung nieder!

  • #2
    Zumindest das Umwandeln kannst du sehr einfach mit tmpgenc machen. Das Schneiden eher weniger, ginge aber auch.


    http://www.tmpgenc.net/
    "I spent a lot of money on booze, birds and fast cars. The rest I just squandered" -George Best-

    Kommentar


    • #3
      Sorry, das ist es nicht!
      Ich will ja aus den *.mpg nicht einfach nur eine (s)VCD machen (das erledige ich in der Regel über Nero), sondern vorher das File durch ändern der Bildauflösung (1200*1600) auf etwa 320*240 Pixel um gut 90% Datenmasse "erleichtern", so das eine 45 min Folge als (s)VCD auf einen 74 min-Rohling passt!

      Hier muss es doch Leute geben, die auch Via TV Karte aufnehmen und anschließend alles passend Rendern. Welche Proggies benutzt Ihr denn dazu?

      Llap
      Kuno

      Edit:

      Ums deutlicher zu machen.
      Ich habe ein *.mpg mit > 700 MB und will dieses durch ändern der Auflösung auf < 700 MB bekommen!
      O' mein Gott!....es ist voller Sterne.
      ----------------------------------------
      Streite nie mit Idioten. Erst ziehen sie dich auf ihr Niveau herab, dann machen sie dich mit ihrer Erfahrung nieder!

      Kommentar


      • #4
        Ja, und das geht damit recht gut. Ich wandle häufiger damit mal ein Mpg-File um, z.B. aus dem SVCD ins VCD Format, auch mit entsprechender Auflösungsverkleinerung.
        "I spent a lot of money on booze, birds and fast cars. The rest I just squandered" -George Best-

        Kommentar


        • #5
          Original geschrieben von Mr. Doom
          Ja, und das geht damit recht gut. Ich wandle häufiger damit mal ein Mpg-File um, z.B. aus dem SVCD ins VCD Format, auch mit entsprechender Auflösungsverkleinerung.

          Also, entweder steh ich jetzt auf dem Schlauch, oder Du!

          Ich habe ein ordinäres *.mpg mit 1200*1600 Pixeln, das etwa 700 MB für 10 min Filmlänge beansprucht (noch nix mit VCD, oder SVCD).

          Dieses will ich nun in ein *.mpg umwandeln das etwa 320*240 Pixel und etwa 70 MB bei 10 min. Filmlänge beansprucht. (also ein für die Wiedergabe auf dem TV via DVD-Player als VCD, oder SVCD ausreichender auflösung!).

          Wenn ich die *mpg Datei aber mit deinem Proggie umwandeln will, dann funzt das nicht!

          Fehlermeldung: [...] can not open, or unsupported.

          *.avi, oder *.mov, oder *.egalwassonstgibt wandelt es aber problemlos in *.mpg um (wird nur leider nicht ermöglicht die Pixelgröße zu ändern, und somit schlussendlich auch die benötigte Speichergröße!)

          Llap
          Kuno
          O' mein Gott!....es ist voller Sterne.
          ----------------------------------------
          Streite nie mit Idioten. Erst ziehen sie dich auf ihr Niveau herab, dann machen sie dich mit ihrer Erfahrung nieder!

          Kommentar


          • #6
            Geht alles mit TmpgEnc

            SVCD hat imho ein genormtes Seitenverhältniss 480x480 (VCD 352x240), wenn du es also mit TmpgEnc in eine (S)VCD umwandelst wird es sowieso verkleinert

            MPG -> (S)VCD

            1. Methode
            Als Video+Audio Source ladest du die MPG Datei. Dann mit LOAD wählst du das passende Template aus ( SuperVideoCD(PAL) bzw. VideoCD(PAL), PAL = 25fps )
            Dann Start drücken und warten

            2. Methode - Genau Größe festlegen
            Du gehst unter "File" -> "Project Wizard"
            Wählst dein Format aus, "Next >"
            Video+Audio Source ist die MPG Datei, "Next >"
            nochmal, "Next >"
            Hier kannst du unter "Estimate File size" die gewünschte Größe der fertigen MPG Datei eintragen, dabei wird die Bitrate berechnet, "Next >"
            Output Datei festlegen, dann OK und warten

            Schneiden/Zusammenfügen

            Unter "File" -> "MPEG Tools" gibt es "Merge and Cut".
            Hier kann man MPG Dateien öffnen und teile rausschneiden (nur bei den Keyframes)
            Nicht vergessen den "Type" richtig einzustellen und "Run"

            Datei kann nicht geöffnet werden

            Häufigster Grund ist wenn die Datei nicht normgerecht ist. Man kann versuchen die Datei neu zu generieren dann funktioniert es meistens.
            Unter "File" -> "MPEG Tools" gibt es "Simple Multiplex".
            Hier bei Video+Audio Source die MPG Datei auswählen und neu muxen lassen
            Even on a black and empty street ... if we go together ... we might one day find something ... like the moon that floats in the darkness [eva 3-18]

            Homepage: StarTrek-Pictures.com | StarTrekArchiv.com

            Kommentar


            • #7
              Original geschrieben von Terra
              Geht alles mit TmpgEnc

              Häufigster Grund ist wenn die Datei nicht normgerecht ist. Man kann versuchen die Datei neu zu generieren dann funktioniert es meistens.
              Unter "File" -> "MPEG Tools" gibt es "Simple Multiplex".
              Hier bei Video+Audio Source die MPG Datei auswählen und neu muxen lassen
              Wie nicht normgerecht?
              Ich kann die Datei mit Irvran, Mediaplayer und Xone öffnen, mit Nero zu einer lauffähigen VCD, oder SVCD Brennen was soll dann nicht normgerecht sein (ist halt einfach zu groß der $%&&§!)?

              Und was ist "muxen"?

              Man, ich DAU, DU Weiser MANN, Du mir erklären in Worten die einfach sind und klar wie fließendes Wasser!!

              Llap
              Kuno
              O' mein Gott!....es ist voller Sterne.
              ----------------------------------------
              Streite nie mit Idioten. Erst ziehen sie dich auf ihr Niveau herab, dann machen sie dich mit ihrer Erfahrung nieder!

              Kommentar


              • #8
                Original geschrieben von Kuno
                Sorry, das ist es nicht!
                Ich will ja aus den *.mpg nicht einfach nur eine (s)VCD machen (das erledige ich in der Regel über Nero), sondern vorher das File durch ändern der Bildauflösung (1200*1600) auf etwa 320*240 Pixel um gut 90% Datenmasse "erleichtern", so das eine 45 min Folge als (s)VCD auf einen 74 min-Rohling passt!

                Hier muss es doch Leute geben, die auch Via TV Karte aufnehmen und anschließend alles passend Rendern. Welche Proggies benutzt Ihr denn dazu?

                Llap
                Kuno

                Edit:

                Ums deutlicher zu machen.
                Ich habe ein *.mpg mit > 700 MB und will dieses durch ändern der Auflösung auf < 700 MB bekommen!
                ähm die auflösung hat aber nix mit der größe einer einer mpg datei zutun, die bestimmt nur die bitrate.
                und (s)vcds haben ne festgelegte bitrate, du kannst entweder 80 min (vcd) oder 35-40 min (svcd) auf einen 700mb roling (800 MB großes file) wenn du mit dem standart konform bleiben willst
                Kurdy: All right now, you're gonna do this calm like we planned, right?
                Jeremiah: Yeah, calm's my middle name.
                Kurdy: Too bad your last name is "Before-The-Storm".

                Kommentar


                • #9
                  Original geschrieben von Kuno
                  Wie nicht normgerecht?
                  Ich kann die Datei mit Irvran, Mediaplayer und Xone öffnen, mit Nero zu einer lauffähigen VCD, oder SVCD Brennen was soll dann nicht normgerecht sein (ist halt einfach zu groß der $%&&§!)?
                  Naja, MPEG ist ein Standart der genau definiert ist, manche Programme können zwar mpg's erzeugen aber manchmal halten die sich nicht an die "Norm", und da spinnen manche Videotools. Abspielen kann man jedoch meistens alle da die Player die Fehler ignorieren.

                  Und was ist "muxen"?
                  eine seperate Video + Audio Spur zusammen mischen. Wenn die Video Datei neu erstellt wird macht sie TMPGEnc zu 90% richtig. Einfach mal ausprobieren wie ichs geschrieben hab, vielleicht gehts dann.
                  Even on a black and empty street ... if we go together ... we might one day find something ... like the moon that floats in the darkness [eva 3-18]

                  Homepage: StarTrek-Pictures.com | StarTrekArchiv.com

                  Kommentar


                  • #10
                    TMPGEnc scheint ja ganz Nett zu sein, jedenfalls konnte sie das *.mpg in eine Ton und eine Bildspur zerlegen.

                    Das anschließende zusammenfügen (muxen?!) wurde jedoch von einer "30 tage testversion"-swarnung begleitet.

                    Dumm gelaufen, ich suchte eigentlich eine Freeware

                    Wenn ich schon für was Zahlen muss, dann höchstens für eine Deutschsprachige Vollversion


                    Llap
                    Kuno
                    O' mein Gott!....es ist voller Sterne.
                    ----------------------------------------
                    Streite nie mit Idioten. Erst ziehen sie dich auf ihr Niveau herab, dann machen sie dich mit ihrer Erfahrung nieder!

                    Kommentar


                    • #11
                      de 30 tage beziehen sich aber nur auf mpg2 sachen, sprich svcd.
                      und ein besuch von "gewissen" seiten könnte da schon helfen
                      Kurdy: All right now, you're gonna do this calm like we planned, right?
                      Jeremiah: Yeah, calm's my middle name.
                      Kurdy: Too bad your last name is "Before-The-Storm".

                      Kommentar


                      • #12
                        So, hab jetzt mal alle genannten Proggies ausgibig Probiert und mich von meinem Nervenzusammenbruch hinreichend erholt

                        Leider entspricht keines meinen Vorstellungen

                        Ich bräucht was, bei dem ich auf einfachste Weise Filmsequenzen ausschneiden kann (mpg2!). Die genannten Proggies verhalfen mir jedoch leider nur zu einer mittleren Schreikriese

                        Gibts nichts einfacheres, möglichst auf Deutsch?`

                        Llap
                        Kuno
                        O' mein Gott!....es ist voller Sterne.
                        ----------------------------------------
                        Streite nie mit Idioten. Erst ziehen sie dich auf ihr Niveau herab, dann machen sie dich mit ihrer Erfahrung nieder!

                        Kommentar


                        • #13
                          * mpeg bearbeiten/ schneiden

                          Halli, Hallo, Hallöli!

                          Mal wieder such ich ein Nettes kleines Programm um *mpeg's zu schneiden/ bearbeiten.

                          Ich hab (wer hier öfter liest, der hatts bestimmt schon mitbekommen ) bereits des öfteren ein entsprechendes Proggie gesucht. Leider immer Fehlanzeige

                          Was ich mir so vorstelle:
                          *.mpeg einlesen, direkt im Vorschaufenster die entprechenden Sequenzen markieren und rausschneiden. Alles aber bitte ohne die Dateien vorher in *avi oder ähnlich umzuwandeln, das Nervt und kostet Quallität und Zeit Das alles möglichst mit deutscher Benutzeroberfläche!

                          Ach ja!
                          Die *mpeg liegen nicht im SVCD oder VCD Format vor, sondern mit höherer Auflösung. Das Umwandeln in SVCD mach ich später mit Nero, weshalb das schneidprogramm nicht nur auf die gängigen Formate beschränkt sein soll!

                          Kosten soll es nach möglichkeit natürlich nix

                          Ich weiß, hohe ansprüche, aber vielleicht hat ja jemand eine lösung für mein Prob? Eventuell PN an mich?

                          Llap
                          Kuno
                          O' mein Gott!....es ist voller Sterne.
                          ----------------------------------------
                          Streite nie mit Idioten. Erst ziehen sie dich auf ihr Niveau herab, dann machen sie dich mit ihrer Erfahrung nieder!

                          Kommentar


                          • #14
                            Kann das nicht der "Windows Movie Maker"?

                            Ansonsten müßte TMPGEnc eigentlich in der Lage sein, Dir Deine Wünsche zu erfüllen - zumindest möglicherweise. Leider macht das Prog manchmal etwas Probleme beim Schneiden.

                            mfg,
                            Data
                            "Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert...."

                            "Das X markiert den Punkt...!"

                            Kommentar


                            • #15
                              Original geschrieben von Data
                              Ansonsten müßte TMPGEnc eigentlich in der Lage sein, Dir Deine Wünsche zu erfüllen - zumindest möglicherweise. Leider macht das Prog manchmal etwas Probleme beim Schneiden.
                              Du bist jetzt bestimmt schon die 80. Person, die ihm das empfielt, und ich glaube, dass Kuno bald ausrasten wird .
                              "I spent a lot of money on booze, birds and fast cars. The rest I just squandered" -George Best-

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X