Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Zugriff auf Computer

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zugriff auf Computer

    Ich habe vor, mit meinem privaten Computer von zu Hause aus auf meinen Bürocomputer zugreifen zu können (der dann immer an und auch online wäre).

    Das soll so sein, dass ich alle Programme vom Bürocomputer in meine Heimmaschine laden kann, dort Dateien bearbeiten, und dann wieder auf meine Büromaschine speichern.

    Aber meine Bürosoftware soll auch nur auf meiner Bürofestplatte gespeichert sein.

    Wenn ich zu Hause damit arbeiten will, soll ich sie online in meinen Heimrechnerspeicher laden können.

    Gibt es Programme, die so was können?

    Und ist so etwas überhaupt sicher?
    ---Werbung--- Hier könnte Ihre Signatur stehen! Nur 20 Euro im Monat.

  • #2
    Ja gibt es. Es heißt "PC anywhere".
    Ist aber IMO nicht grad billig! Mein Ex-Chef hat sich das mal besorgt weil der Computer in seinem Zweitladen, ne Automatenvideothek, immer wieder absponn und man meißtens immer nur 1x die Eingabetaste drücken musste. Dafür immer 10 km zu fahren fand er irgendwann nevig *g*
    Sicher? denke schon, überall Passwörter, und er hatte es sogar über unsere Apothekencomputer laufen lassen. Da gibt es schon extrem sensieble Daten.....
    Tante²+²

    Kommentar


    • #3
      Ja, es ist möglich - aber: Ich kenne nur für Linux wirklich gute Lösungen (verschlüsselte Datenübertragung...)

      Allerdings braucht man für "sinnvolles" Arbeiten einen ordentlich schnellen Internetzugang - normale Telefonverbindung ist viel zu langsam

      der Eine
      PS: Unter Linux muss einfach nur der x-server mit den passenden Daten vom Zweitrechner gefüttert werden - dies geschieht über einen SSH-Server

      Kommentar


      • #4
        Nimm Windows XP und benutz den Remotedesktop.
        Dadurch wäre es so als ob du auf dem Computer sitzen würdest in der FIrma.. aber von zuhause..

        mache ich auch andauernd so.. und natürlich mit VPN Tunnels

        Hierbei würde ich dann ISA verwenden von Microsoft. Auch ein verdammt guter Firewall der sogar bandbreitenbeschränkung kann.
        und im gegensatz zu Linux diese auch variabel ist. ! (wenn ausgelastet maximal 20% bandbreite, wenn leitung eh nix zu tun hat kriegt er mehr,.,.. traumhaft!)

        grüße UNI
        http://users.idf.de/~fs/bart.gif

        Kommentar

        Lädt...
        X