Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Problem mit Adobe InDesign 2.0

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Problem mit Adobe InDesign 2.0

    Also ich habe folgendes Problem mit Adobe InDesign:

    Ich habe ein neues Dokument, dass ist allerdings in einer Auflösung von 72 Dpi und in CYMK - damit kann ich nix anfangen. Wie kann ich das Dokument auf 300 Dpi und RGB umstellen?

    In der Hilfe usw. habe ich bis jetzt leider noch nichts brauchbares gefunden und es ist wirklich dringend!
    Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
    Makes perfect sense.

  • #2
    Ok Jung, guckst du:

    Drückst F5 oder Fenster > Farbfelder. Dann doppelklick auf eine Farbe, oder *auf den Pfleil oben rechts klicken*, neues Farbfeld...

    Da kannst du dann umstellen nach RGB. (ich war ne weile nich da, konnte dir nicht früher helfen.)

    leider kann ich dir nicht sagen wo du die dpi Zahl umstellst. Wenn du es rausfindest, kannst ja nochmal posten. Interessiert mich auch.

    greeza Guardian
    "Ich habe einen ganz einfachen Geschmack: Ich bin immer mit dem Besten zufrieden." - Oscar Wilde

    Kommentar


    • #3
      hehe - ne so funktioniert das nicht. Damit verändere ich nur den Farbraum für einzelne Auswahlen, aber nicht das ganze Dokument.

      Aber inzw. hab ich rausgefunden wie es geht, in dem man unter Bearbeiten den Transparenzfarbraum umstellt und bei Dokument einrichten den Ziel- und Arbeitsfarbraum ändert.
      Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
      Makes perfect sense.

      Kommentar


      • #4
        ui, sorry wust ich nicht genau, hatte jetzt nur flüchtig mal nachgeschaut. Ich kenn mich eigenidlch bei Vektorprogrammen nur mit Freehand und Corel aus.

        eh, is ja blöd mit den ganzen Farbräumen...

        wer will hier und da schon mal RGB und CMYK im Dokument durcheinander haben...
        Wie dem auch sei aber wo liegt denn eigendilch der große Vorteil bei Adobe InDesign gegenüber nicht-Adobe Produkten?
        "Ich habe einen ganz einfachen Geschmack: Ich bin immer mit dem Besten zufrieden." - Oscar Wilde

        Kommentar


        • #5
          Keine Ahnung wo der Vorteil ist - ich benutze halt auch Photoshop und ImageReady von Adobe, sowie den Acrobat Reader - da erschien es mir nur logisch ebenfalls InDesign als Vektorprogramm auszuwählen...
          Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
          Makes perfect sense.

          Kommentar


          • #6
            Oh na dann.... Naja ich bin da eher so Mr. Macromedia.

            Aber gut, dann ist das ja geklärt.
            "Ich habe einen ganz einfachen Geschmack: Ich bin immer mit dem Besten zufrieden." - Oscar Wilde

            Kommentar

            Lädt...
            X