Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Irreführende Größenangaben: US-Kunden verklagen Festplatten-Hersteller

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Irreführende Größenangaben: US-Kunden verklagen Festplatten-Hersteller

    Apple, Dell, Gateway, Hewlett-Packard, IBM, Sharp, Sony und Toshiba sehen sich in Kalifornien mit einer Klage von vier ihrer Kunden konfrontiert, berichtet unsere Schwesterpublikation Computerpartner . Lanchau Dan, Adam Selkowitz, Tim Swan und John Zahabian werfen ihnen vor, dass sie in ihren Werbeaussagen die Größenangabe von Festplatten dezimal (1000 Byte = 1 Kilobyte) angeben, während die tatsächliche Größe binär (1024 Byte = 1 Kilobyte) berechnet werden würde.

    So habe eine mit 20 Gigabyte verkaufte Platte real nur Platz für 18,6 Gigabyte Daten. Oder eine Harddisk mit nominal 150 Gigabyte Speicherplatz könne tatsächlich nur 140 Gigabyte aufnehmen. Laut Klageschrift könnte der Anwender dort zusätzlich 2000 digitalisierte Songs oder 20.000 Fotos speichern.

    Die Kläger verlangen von den Herstellern nun ihre "unfairen" Marketing-Praktiken einzustellen und nicht näher definierte "Entschädigungen" wegen "unredlich erzielter Gewinne".
    Quelle: http://www.pcwelt.de/news/hardware/34126/

    Für mich ein Schritt in die richtige Richtung. Mich nervt das auch schon seit längerem. Ich wünschte, dass die Hersteller einlenken und endlich die "normalen" Werte angeben!
    --

  • #2
    Mich hat das Problem vor einer Woche auch getroffen ich hab ne 120GB Festplatte gekauft und plötzlich waren bloß 112GB platz

    Kommentar


    • #3
      Der Meinung bin ich auch.
      Auf dem Verkaufsplakat stand, die Festplatte meines PCs sind 120GB.
      Dabei sind es nur 107GB (115'417'096'752 Bytes - selbst da haben sie noch sehr 'großzügig' aufgerundet, mit ihren 120GB, denn selbst auf ihre Rechenweise sind es gerundet nur 115GB).

      EDIT: @Munro: Da hattest du ja mehr Glück als ich!
      Im vorzeitigen Ruhestand.

      Kommentar


      • #4
        Krasse Sache. Ich bezweifele allerdings, dass den Kunden recht gegeben wird. Diese Irreführung gab es ja schon immer, nur irgendwie fällt es erst jetzt vielen Leuten auf, weil vor 6-7 Jahren fast nur Leute PCs kauften, die auch wussten, wie sich ein Mega/Gigabyte definiert

        Kommentar


        • #5
          Da geb ich Zefi recht, war schon immer so, wieso erst jetzt Klagen?
          Obwohl ich die Leute schon verstehe, hab mir heute ne 160 GB von Samsung gekauft und zur Verfügung hab ich 149 GB, NTFS reserviert zwar ziemlich viel für den MTF aber das ist denoch ein krasser Unterschied
          Even on a black and empty street ... if we go together ... we might one day find something ... like the moon that floats in the darkness [eva 3-18]

          Homepage: StarTrek-Pictures.com | StarTrekArchiv.com

          Kommentar


          • #6
            Ich fänds nur gut, wenn das mal geändert werden würde, mich nervt es ziemlich, dass ich laut Angaben 240 Gb Platz haben sollte, aber nur 227 Gb nutzen kann, bis vor ein paar Jahren wäre man froh gewesen nur diese 13 Gb Differnet zu haben.
            "I spent a lot of money on booze, birds and fast cars. The rest I just squandered" -George Best-

            Kommentar


            • #7
              Moin moin
              Das ist aber nicht nur bei Festplatten so. Ich habe in meinem PDA eine Compact Flash karte mit (lt. Hersteller) 128MB. Aber nutzbar sind nur 116MB.

              Mfg
              Cassie

              Kommentar


              • #8
                Oder denkt doch aml an die alten Cyrix-Prozessoren...

                Der 166er hatte nur 133 Mhz Takt, usw.
                ---Werbung--- Hier könnte Ihre Signatur stehen! Nur 20 Euro im Monat.

                Kommentar


                • #9
                  kein Grund soweit zurück zu gehen
                  mein Athlon XP 2500 hat auch nur 1,8 irgendwas...aber der Vergleich hinkt, da stehts dabei, das war bei den alten Cyrix AFAIR auch so.

                  Kommentar


                  • #10
                    Original geschrieben von Dax
                    kein Grund soweit zurück zu gehen
                    mein Athlon XP 2500 hat auch nur 1,8 irgendwas...aber der Vergleich hinkt, da stehts dabei, das war bei den alten Cyrix AFAIR auch so.
                    Naja, da ist das was anderes.
                    Mein AMD Athlon XP 2600+ hat auch nur 2.133 echte Megahertz. Aber damit ist ja die Prozessorbezeichnung gemeint, der so schnell wie vergleichbare PCs mit 2,6Gigahertz (respektive 2,5) arbeitet.
                    Bei meinem PC stand das auch auf dem Verkaufsplakat.
                    Im vorzeitigen Ruhestand.

                    Kommentar


                    • #11
                      Nun ja.Ich finde das doch recht zweifelhaft.Ich frage mich langsam wegen welchen banalen Dingen die Leute noch klagen wollen.Das keine Liter Milch in der Packung ist,sonder nur 970ml? Ich bin mit meine 149,7 GB vollkommen zufrieden.Auch wenn drauf stand 160 GB drauf stand.Die Krieg ich doch eh nie voll.Wieviele Stunde Videos,Photos soll ich denn da drauf packen?
                      Ich halte absolut nichts von der Klage.Ein weitere Beweis dafür,dass die Ami(nicht nur die)seltsame Angewohnheiten haben.

                      Kommentar


                      • #12
                        IHMO sollte auf einer festplatte 120gb speicher frei sein wenn sie mit 120gb speicher angeboten wird.

                        andererseits ist das nicht so schlimm. das kann sich jeder selber ausrechnen.
                        Wir streben mehr danach, Schmerz zu vermeiden als Freude zu gewinnen. (Sigmund Freud)
                        Derjenige,der zum erstenmal an Stelle eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation. (Sigmund Freud)

                        Kommentar


                        • #13
                          Wann immer Werbung mit den dezimalen GB gemacht wurde ist auch dabei gestanden dass es diese 1000er Zählweise ist, kann man in jedem Elektronikmarktprospekt sehen, bei Dell auf der HP usw.

                          Wer das nicht sieht/begreift, hat verdient enttäuscht zu werden!
                          »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                          Kommentar


                          • #14
                            Solange wirklich darauf hingedeutet wird, dass die Angegebnen Werte im 1000er System angeben werden, gut . Aber ich fände es viel besser, wenn sie einfach die echten Werte angeben würden. Es soll doch trotz allem nach mehr klingen als es in Wiklichkeit ist. es dürfte doch wohl nicht so schwer sein die echeten Werte hinzuschreiben. *aber deswegen würd ich keine Firma verklagen*

                            Kommentar


                            • #15
                              Ich finde auch, dass sie die echten Werte angeben sollen, diese Sache hat nämlich nur den Zweck der Verwirrung.
                              Immerhin wird bei Bytes mit dem 1024-er System gerechnet und das ist doch allgemein akzeptiert.

                              @Sternengucker: Bei meinem Kaufplakat stand sowas nicht dabei.
                              Im vorzeitigen Ruhestand.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X