Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Port schließen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Port schließen

    Hallo,
    ich würde gerne wissen, wie ich einen Port schließen kann.
    Habe davon absolut keine Ahnung.
    Benutze übrigens einen Router, falls das dafür wichtig sein sollte.
    Im vorzeitigen Ruhestand.

  • #2
    Falls dein Router die Ports nicht automatisch schließt, würde ich sie einfach auf eine IP Adresse weiterleiten die nicht innerhalb des Netzwerkes existiert.
    Weil ne extra Funktion schließen gibts bei meinem router (SMC) nicht.

    Kommentar


    • #3
      Irgendwie muss man die doch schließen können?!
      Anti-Trojan hat ein Plug-In mit dem man Ports schließen kann. Ich konnte bisher alle Ports schließen, außer diese, die von Anti-Trojan als verdächtig und als Trojanerports gekennzeichnet wurden.
      Im vorzeitigen Ruhestand.

      Kommentar


      • #4
        Ein Port ist ein Eingang zu Deinem Rechner. Diese können offen oder geschlossen sein. Weiterhin ist ein offener Port auch nur ein Problem, wenn dahinter ein Dienst läuft, quasi jemand aufmacht.

        Wenn Du einen Router verwendest, kannst Du davon ausgehen, daß nur Ports, die Du gesondert freigegeben hast, von außen gesehen offen sind.
        Im Router legst Du ja fest, welche Ports auf welche IP-Adresse weitergeleitet werden sollen. Wenn Du also nur surfen und emailen willst, nutzt Du also nur ausgehende Verbindungen, dann brauchst Du überhaupt keine IP/Portweiterleitungen einzurichten. Natürlich darf Dein Rechner auch nicht in der DMZ sein....
        Hier stelle ich mich vor.....
        Mein Hobby, mein Forum...

        Kommentar


        • #5
          Sag mal, was ist denn das DMZ?

          @CM, du kannst auch testen, ob der Port wirklich offen oder geschlossen oder stealth ist. Da gibts so Seiten wie Shields UP!!!

          Kommentar


          • #6
            von hier "ausgeliehen"

            *Demilitarisierte Zone
            (kurz DMZ) Stellt im Zusammenhang mit Firewalls einen logisch geschütztes Netzwerksegment dar, in dem öffentlich zugängliche Diente eines Unternehmens wie Mail- und Web-Server beheimatet sind. Die DMZ verhindert somit Zugriffe von aussen auf interne IT-Strukturen.
            von Martin Raepple im Buch Sicherheitskonzepte für das Internet (1998) auf Seite 389
            *
            Im Firewall-Slang ist eine DMZ eine Stelle in ihrem Netzwerk, an der Sie Ihre öffentlichen Dienste bereitstellen. [...] Um eine DMZ zu bauen, brauchen Sie zwei logische Firewalls. Eine Firewall schützt die DMZ vor der Aussenwelt. Eine weitere, restriktiver konfigurierte Firewall schottet das interne Netzwerk vor der DMZ ab. Das Ergebnis ist ein halböffentlicher Teil und ein privaterer Teil des Netzwerks.
            von Bruce Schneier im Buch Secrets & Lies (2001) im Text Abwehrmassnahmen in Netzwerken auf Seite 185

            Kommentar

            Lädt...
            X