Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[Problem] Performance nicht mehr optimal

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [Problem] Performance nicht mehr optimal

    Ich wollte mir heute eine neue Grafikkarte in meinen Rechner einbauen (ATI Radeon 9600 SE). Das klappte net, weil irgendwas mit dem Gerät net stimmte. Der Treiber zickte bös.
    Also habe ich sie wieder ausgebaut und durch meine alte GeForce II MX 400 getauscht. Die Grafikbeschleunigung läuft wieder normal, aber jetzt habe ich das Gefühl, als ob die Performance nachgelassen hat.

    Z.B. brauch er für das Laden des Arbeitsplatzes mit seinen Laufwerken genau 30 Sekunden. Und zudem zeigt mir die Hauptseite der Systemeigenschaften unter Computer weder Herstellerlogo noch Prozessorgeschwindigkeit oder Arbeitsspeicher.
    To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
    Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

  • #2
    Entferne mal alle Treiber (ATI und Nvidia). Dann schau im Bios ob alles passt. Wenn die Systemperformance dann noch immer nicht passt, dann formatier ...

    Kommentar


    • #3
      Nach dieser missglückten Grafikkarten-Installation häufen sich bei mir immer wieder kleine Fehler auf meinem PC' wie ewiges Laden des Arbeitsplatzes, keine Akzeptierung der Enter-Taste im IE oder ähnliches.
      Ich habe deshalb einen Kumpel von mir angesprochen und der meinte, es hätte das Betriebssystem zerschossen.

      Daher will ich jetzt alles noch mal platt machen und von Null beginnen, nur habe ich das Problem, dass ich auch Linux Mandrake 9.2 auf der Platte habe. Wie genaus muss ich diesem Fall bei einer Formatierung vorgehen? Welche Schritte sind vorab nötig?
      To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
      Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

      Kommentar


      • #4
        Sämtliche Linuxpartionen sind für Windows eh nicht erkennbar, d.h. nicht existent. Formatiere über Linux also alle Windowspartitionen und installiere Windows neu.
        ---Werbung--- Hier könnte Ihre Signatur stehen! Nur 20 Euro im Monat.

        Kommentar


        • #5
          Ganz sicher, dass das so einfach geht?

          Ich hatte irgendwas gehört von Master-Boot-Sektor mit Windows-CD neu schreiben und dann über die Datenträgerverwaltung von Windows die Linux-Partitionen löschen und in lesbare umformatieren.

          Und in Linux habe ich darüber hinaus keinen Schreib-Zugriff auf meine Windows-Platten.
          To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
          Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

          Kommentar


          • #6
            Axo, Du willst Linux löschen, wenn Du eh gerade dabei ist, Dein System neu zu machen? Sorry, ich dachte, wolltest Linux retten...
            ---Werbung--- Hier könnte Ihre Signatur stehen! Nur 20 Euro im Monat.

            Kommentar


            • #7
              Na ja, wenn ich irgendwas retten kann soll es mir recht sein.
              Immerhin läuft Linux auch weiterhin normal weiter.
              To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
              Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

              Kommentar

              Lädt...
              X