Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Powerline / Ist RWE bescheuert?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Powerline / Ist RWE bescheuert?

    Ihr habt es ja sicher auch schon mitbekommen: Mittlerweile hat Powerline, also Datentransfer per Stromkabel, scheinbar Marktreife und somit werden sowohl RWE als auch EnBW im Laufe des Sommers den Powerline-Zugang anbieten, der maximal 2 Mbit bringen soll. Leider wird es, statt wie angekündigt, keine Flatrate geben, sondern eine Volumenbegrenzung, die mächtig ins Geld geht, wenn man die Technik wirklich voll ausnutzen will.

    Jetzt frage ich mich: Wieso ist man bei den werten Energieversorgern so kurzsichtig. Immerhin hat man eine Technologie entwickelt, die völlig unabhängig von der letzten Meile ist und zudem noch nicht einmal so eine grossen Infrastrukturausbau wie bei DSL nötig macht. Doch statt dies jetzt mit einer Flatrate im grossen Stil auszunutzen, beschränkt man sich auf ein schlechtes Angebot, das wirklich niemanden was nützt.

    Also was meint ihr zu Powerline?
    Recht darf nie Unrecht weichen.

  • #2
    ich finds richtig dämlich!!!
    ich häts mir geholt (wenns in österreich gekommen wär)
    aber jetzt...
    Volumenbegrentzung hab ich jetzt schon bei ADSL
    :DIch bin doch nicht Blöd Verdammt!:D

    Picard (Gestern, Heute, Morgen)

    Kommentar


    • #3
      Monopolistendenken
      Die stecken bestimmt die t-offline unter einer Decke *doppeldenk*


      Leb lange und in Frieden
      Kuno
      O' mein Gott!....es ist voller Sterne.
      ----------------------------------------
      Streite nie mit Idioten. Erst ziehen sie dich auf ihr Niveau herab, dann machen sie dich mit ihrer Erfahrung nieder!

      Kommentar


      • #4
        Also was meint ihr zu Powerline?

        Jeder denkt nur an´s eine, nimmt es den kleinen.
        Ich habe DSL+Flat, komme damit gut aus. Erst wen das Angebot nach unten geht, werde ich mir meinen Kopf zerbrechen.

        Kommentar


        • #5
          Hmmm.... also in unserern Breitengraden kursiert noch nich so viel zu Powerline, nur das es definitiv kommen wird und zwar mit FlatRate soweit ich weiß, hab ich zumindest oft genug schon gelesen (nein Beweis kann ich jetzt nicht erbringen).

          Die Technik an sich ist schon super und klingt fantastisch, derbe Geschwindigkeiten und INet, Telefon, Fax & Co alles aus einer Leitung zu fabelhaften Preisen... einziger Haken dran is, das man sich Knotenpunkte teilen muss (beispielsweise mit Nachbarn im selben Haus), was also versch. schlimm ist, den einen in ner Plattenbausiedlung triffts härter als einem in nen Zwei-Familien-Haus.

          Abwarten was das nächste Jahr bringt, wünschenswert ist ja so ne preiswerte Alternative schon (wenn sie denn preiswert wird)...
          OJF.de.vu - Webmaster
          "Nennen sich Christen, und unter ihrem Schafspelz sind sie reißende Wölfe." - Goethe

          Kommentar


          • #6
            Die Flatrate war zwar lange angeküdnigt, und die meisten Leute haben das, so wie ich, auch sehr erfereut aufgenommen, aber nun wird keine Flatrate eingeführt werden.
            Recht darf nie Unrecht weichen.

            Kommentar


            • #7
              Hmmmm.... also allgemein denk ich erstmal wir sollten alle abwarten. Die T-Flatrate sollte damals auch mit Volumenbegrenzung kommen, bzw. halt Traffic-Limit und dann gab es auch ein hin und her. Letztendlich wird sich noch zeigen was sich durchsetzen wird, ich denke mal die Powerline-Flatrate wird kommen. Frage is halt nur ob früher oder später.......
              OJF.de.vu - Webmaster
              "Nennen sich Christen, und unter ihrem Schafspelz sind sie reißende Wölfe." - Goethe

              Kommentar


              • #8
                Aus den Heise News vom 12.4.:
                "Auf der CeBIT in Hannover hat RWE Powerline für den Sommer 2001 die Versorgung erster Haushalte in Essen und Mülheim mit dem "Internet aus der Steckdose" angekündigt. "Nach und nach sollen Düsseldorf, Köln, Bonn, Berlin und Leipzig dazu kommen", sagt Manfred Remmel, RWE Plus-Vorstandsvorsitzender, und im Jahr 2002 soll das Powerline-Angebot allen Ballungszentren in Deutschland zur Verfügung stehen.

                Dabei will das Unternehmen zunächst nur den Stromkunden der Muttergesellschaft ein Basispaket anbieten, das ein Datentransfervolumen von monatlich 250 Megabyte umfasst. Der Preis soll 49 Mark pro Monat betragen. An Vielnutzer wende sich das Angebot "PowerNet 1000": Für 69 Mark dürfe der Kunde dann rund ein Gigabyte Daten im Netz bewegen. Das für den Betrieb nötige spezielle Powerline-Modem werde mit 199 bis 249 Mark zu Buche schlagen."

                Sorry aber das ist doch echt ein Witz, 1GB zieht man mit DSL an einem Tag!!! ( zumindest meine Schwester, die Napstersüchtige)
                T´Pau
                Freiheit ist immer nur Freiheit des anders Denkenden
                Das Computer Forum | Star Trek Galaxy | Trekladies | Free ST Subdomains | Star Trek Mail

                Kommentar


                • #9
                  Aus den Heise News vom 12.4.:

                  das ist der reine whaaaaaansin. wen ich überlege, das meine frau und kind auch an der strippe hängen, möchte ich nicht wissen, was mir das im monat kostet. da bleib ich lieber bei der telecom und sauge mir da weiter meine daten runter.
                  cu
                  mike

                  Kommentar


                  • #10
                    Genau dieses Volumenbeschränkungen meinte ich (es gibt auch noch ein 2GB und 10GB Paket für 99 bzw. 249DM) und man muss natürlich auch von den verschiedenen Nutzertypen ausgehen.

                    Wer z.B. den ganzen Tag nur Chattet oder Mails abfragt liegt hier wahrscheinlich goldrichtig: Always on und kaum Volumen das übertragen wird. Das gleiche gilt wahrscheinlich auch für Onlinespieler, wo die Datnemengen ja auch nicht soooo gross sind.

                    Wer allerdings täglich die 100 MB-Dateien ziehen will (so wie ich), für den ist dieser Tarif überflüssiger als die Telekom.

                    Recht darf nie Unrecht weichen.

                    Kommentar


                    • #11
                      ne danke!!!!!!! habe mir gerade ne linux-version 7.2 runtergezogen. die werde ich mir noch brennen. möchte nicht wissen was mir der spass gekostet hätte.

                      cu
                      mike

                      Kommentar


                      • #12
                        Für mich ist die Sache ganz einfach...
                        Bis es hie auf dem Land soweit ist, daß entweder DSL oder Powerline kommt, gibt es auch die Powerline-Flatrate, oder es gibt Powerline nicht mehr.
                        Für mich steht außer Frage, daß ich mir die erste, vernünftige Flatrate zulegen werde, die es hier gibt.
                        (nachdem NGI nicht mehr will...)
                        Dazu wird es, so glaube ich aber in den nächsten 1 1/2 bis 2 Jahren nicht kommen und ich muß weiter auf ISDN setzen...
                        In aller Kürze: Powerline mit Volumenbegrenzung-> die Flat kommt, oder Powerline geht...

                        CU

                        Kommentar


                        • #13
                          In aller Kürze: Powerline mit Volumenbegrenzung-> die Flat kommt, oder Powerline geht...
                          So sehe ich das auch. Das is die zwangsläufige Entwicklung bei Powerline, wenn denn mit Volumenbegrenzung angefangen wird. Denn nur mit ner Flatrate wird sich denk ich mal PL auch in der Bevölkerung absetzen können, denn so siehts nich gerade rosig aus...
                          OJF.de.vu - Webmaster
                          "Nennen sich Christen, und unter ihrem Schafspelz sind sie reißende Wölfe." - Goethe

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X