Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Rj12 - Rj45

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Rj12 - Rj45

    dere.

    in wie fern sind R12 und RJ45 stecker kompatibel??
    stecker form ist ja an und für sich die gleiche.
    "Und er bürdete dem Buckel des weissen Wales, die Summe der Wut und des Hasses der ganzen Menschheit auf. Wäre sein Leib eine Kanone, so hätte er sein Herz auf ihn geschossen."

  • #2
    Möglich, aber RJ12 sind Modemkabel.
    RJ45 gehen für Netzwerk oder auch ISDN.
    To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
    Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

    Kommentar


    • #3
      Die größe ist auch unterschiedlich, daher inkompatibel.
      RJ12 (Modem) ist kleiner und hat weniger kontakte als RJ45 (Netzwerkkabel).
      Banana?


      Zugriff verweigert
      - Treffen der Generationen 2012
      SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

      Kommentar


      • #4
        und mit adaptern geht da nix?

        hab nämlich einen digital reciver gekauft und möchte den irgendwie komfortabler mit dem compi verbinden als mi dem FBAS Kabel.
        "Und er bürdete dem Buckel des weissen Wales, die Summe der Wut und des Hasses der ganzen Menschheit auf. Wäre sein Leib eine Kanone, so hätte er sein Herz auf ihn geschossen."

        Kommentar


        • #5
          hä ?
          Nen Digitalreceiver mit Modemanschluss (RJ12) ?
          Soweit ich weis geht da nix mit adapter, RJ12 hat 2 Kontackte wohingegen RJ45 8 Kontackte hat.
          Banana?


          Zugriff verweigert
          - Treffen der Generationen 2012
          SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

          Kommentar


          • #6
            Der Digtalreveiver hat einen Modemanschluss?

            Man kann kein Gerät, welches sich mit einem Modem verbundet hat, mit anderem im Netzwerk (LAN) verbinden. (Geht schon, aber ist zu kompliziert das hier zu erzählen).

            RJ12 und RJ45 sind überhaupt nicht kompatibel, da RJ45 mehr Kabel (8 Sichtbare und ein 9.) hat als RJ12 (hat 2-4 Kabel drin). Von den Steckern mal abgesehn, würde die Kommunikation auch nicht gehen, weil die Kable belegung ja nicht stimmen würde.

            Aber was willst du den genau machen chief1984?
            Ich wäre dir gefolgt mein Bruder, mein Hauptmann, mein König.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Miles
              hä ?
              Nen Digitalreceiver mit Modemanschluss (RJ12) ?
              Warum nicht? Meine d-box hat auch nen Modemanschluss. Da wollte man schonmal für die Zukunft gerüstet sein, damals

              Aber ich denke da wirst du nichts machen können chief. Was hast du denn genau vor? Ich bezwifle einfach mal, dass der Reciever überhaupt irgendwas damit anfangen kann, wenn er da nen Stecker drin hat und der compi versucht da zu kommunizieren.
              "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

              Kommentar


              • #8
                naja im handbuch steht das man mittels des RJ12 ports einen compi anschliessen kann.

                eben darum wollte ich PC-Reciever verbinden und auf die reciever software direkt zugreifen um dann am compi direkt fernseh zu gucken.
                "Und er bürdete dem Buckel des weissen Wales, die Summe der Wut und des Hasses der ganzen Menschheit auf. Wäre sein Leib eine Kanone, so hätte er sein Herz auf ihn geschossen."

                Kommentar


                • #9
                  Das läuft dann aber normalerweise über die serielle Schnittstelle.
                  Kenn bisher keine Methode über RJ-45 also Netzwerk.
                  Da würd dann ja auch zumindest spezielle Software benötigt werden. Wahrscheinlicher noch Hardware.

                  Steht auf der Seite von deinem Receiverhersteller nix?
                  Planung ist die Ersetzung des Zufalls durch den Irrtum!
                  Bilder vom 1. und 4.Treffen

                  Kommentar


                  • #10
                    Das Problem mit dem Rj-45-Anschluss kenne ich ganz gut, weil ich im Moment auch dabei bin, meine Sat-Anlage auf analog umzustellen. Ich suchte auch so was mit Rj-45-Anschluss oder USB-Anschluss, damit ich dann die Daten auslesen kann, um Filme dann ohne Bild- und Tonqualitätsverluste und mit Digital-Ton auf DVD brennen zu können.
                    Aber dieser serielle Anschluss oder ein Modemanschluss am Receiver sind vermutlich zu langsam um die Datenrate, die so ein Film hat, überhaupt übertragen zu können. Doch gibt es kaum Receiver, die diese Möglichkeit bieten. Also mit Netzwerkanschluss kenne ich nur zwei Modelle. Einmal die D-Box und die Dreambox DM-7000. An die D-Box kommt man wohl nur über E-bay und die Dreambox gilt von der Software her als sehr instabil.

                    Also, falls es dir nur ums Fernsehen geht und nicht auch ums Aufnehmen, dann müsstest du mal schauen, ob deine Grafikkarte nicht einen Video-Eingang mit Cinch- oder S-VHS-Anschluss. Dann könntest du recht leicht ein Kabel an den Cinch-Audio-Ausgängen des Receiver ein Kabel(mit Cinch-Klingenadapter) anschließen und an den Line-In-Anschluss deiner Soundkarte anschließen und den S-VHS- bzw. Cinch-Video-Ausgang mit dem entsprechenden Anschluss deiner Grafikkarte anschließen. Falls dein Receiver nur Scartanschlüsse hätte, könnte man selbst da noch eine Scart-Cinch-Adapter verwenden und dann genauso anschließen, wie eben beschrieben.
                    Falls deine Grafikkarte nicht so einen Eingang hat, dann wäre die günstigste Lösung wohl eine Sat-Karte für den PC. Die gibt es wohl schon ab 50 €. Für mehr Geld(um die 100 €) gibt es auch schon welche mit Fernbedienung. Der Vorteil dabei wäre, dass du nicht von dem Benutzer des Sat-Receivers abhängig wärest und selbst das Programm wählen kannst. Jedoch müsste man eine von dem anderen Receiver seperate Sat-Leitung benutzen, oder das Sat-Kabel am LNB-Out des Sat-Receivers anschließen, wenn der Receiver im Standby-Modus ist, denn wenn der Receiver an ist, wird kein Sat-Signal zum PC durchgeschleift.

                    Kommentar


                    • #11
                      Also ich habe einen DVB-T-Receiver von Hauppauge. Das ist eine gewöhnliche Set-Top-Box, aber er hat einen USB-Anschluß. Darüber kann man MPEG2-Daten direkt am PC sehen und aufzeichnen.
                      Soweit ich weiß, gibt es das Gerät auch als DVB-S-Version für Sat-Empfang!
                      Hier stelle ich mich vor.....
                      Mein Hobby, mein Forum...

                      Kommentar


                      • #12
                        @Chief Engineer du hast recht, diesen Sat-Receiver gibt es wohl wirklich. Dachte erstmal, du hättest nur von einer Sat-Karte gesprochen, doch das ist wohl doch ein normaler Receiver für den Fernseher, der diese zusätzlichen Anschlussmöglichkeiten bietet.
                        @Chief 1984 Hier ist der Link zu dem Receiver.

                        Naja, werde mal sehen, ob dieser Receiver vielleicht doch was für mich ist, doch wahrscheinlich ist es auch schon zu spät, weil ich gestern erst einen Technisat Festplattenreceiver bestellt habe.

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X