Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Distributed computing

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Distributed computing

    Mich interessiert mal, ob sich hier noch andere an Distributed computing Projekten beteiligen und wenn ja an welchen. Zu SETI gibts ja schon einen Thread in Star Trek, aber es gibt ja auch noch weitere Projekte ( die sich zT mit weit näherleigenden Problemen beschäftigen wie zB Climateprediction mit dessen hilfe die Klimavorhersage verbessert werden soll,
    Evolution@home wo fragestellungen der Evolutionsbiologie untersucht werden, Fight AIDS @ home wo mögliche medikamente gegen aids gesucht werden. Demnächst soll noch Einstein@Home in Betrieb gehen, wobei nach Gravitationswellen und Pulsaren gesucht werden soll.

    Ich selbst hab SETI und Climateprediction.net laufen.

    Könnten wir hierzu eine Umfrage ( mit mehreren Antwortmöglichkeiten, ich liebe einfach Umfragen ) machen ? Vielleicht hat noch jemand vorschläge, welche clients noch aufgenommen werden sollten.

    SETI
    Climateprediction
    Evolution@home
    fightaids@home
    einstein@home
    andere
    keinen

    Eine übersicht über die verschiedenen Projekte und allgemeine Infos gibt es unter anderem bei

    Rechenkraft.net

    http://www.science-at-home.de/distributed/index2.php

    http://www.science-at-home.de/distributed/index2.php

  • #2
    Ich finde die Ideen ja ganz gut. Aber warum soll ich für andere meine Rechenleistung zur Verfügung stellen? Das kostet ja auch extra Geld. Umso mehr der Rechner berechnet umso mehr Strom zieht er. Auch der Verschleiß ist dann höher.......

    Außerdem verschwende ich dann wichtige Ressourcen!

    Die kriegen doch genug Kohle. Können die sich keine vernünftigen Großrechner bauen?

    Kommentar


    • #3
      Naja ich war früher begeistert bei SETI dabei, mittlerweile aber nicht mehr so.
      Ich lasse es manchmal noch laufen, wenn ich mal für ne halbe Stunde weg bin und den Rechner nicht ausmachen will.
      Neben SETI bin ich übrigens noch bei ProteinPredictor@home dabei. Aber da gibts ab und an mal technische Probleme, so das es nicht so schnell voran geht.
      Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
      Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Skymarshall
        Ich finde die Ideen ja ganz gut. Aber warum soll ich für andere meine Rechenleistung zur Verfügung stellen?
        Hm, um ein Projekt zu unterstützen, vielleicht ?

        Zitat von Skymarshall
        Das kostet ja auch extra Geld. Umso mehr der Rechner berechnet umso mehr Strom zieht er.
        Hängt auch ein wenig von deinem Prozessor ab, viele laufen auch mit maximalleistung wenn sie nix tun, dann können sie doch lieber was sinnvolles tun. Zudem ist denk ich der mehrverbrauch minimal.

        Zitat von Skymarshall
        Auch der Verschleiß ist dann höher.......
        Also an verschleiß ist bei mir noch kein rechner zugrunde gegangen. Sind halt alle irgendwann im altersruhesitz ( Dachboden ) gelandet...

        Zitat von Skymarshall
        Außerdem verschwende ich dann wichtige Ressourcen!
        Also beim schreiben oder internetsurfen merkt man davon nix, beim daddeln kann mans ausstellen, wobei es bei SETI eigentlich egal is, weil dort dann eher SETI als das Spiel langsamer läuft.


        Zitat von Skymarshall
        Die kriegen doch genug Kohle. Können die sich keine vernünftigen Großrechner bauen?
        Wer kriegt genug Kohle ? Die Unis ? Zudem, an die Rechenleistung von 3 Mio Seticlients kommt kein Großrechner ran. Mit Abstand nicht. Klar, wenn ne Firma damit Geld verdienen möchte würd ich mir zwei mal überlegen, ob ich da teilnehmen möchte oder nicht. Aber das ist in den meisten Fällen nicht der Fall.

        Kommentar


        • #5
          Zitat von MRM
          Hm, um ein Projekt zu unterstützen, vielleicht ?
          Ja, aber was kriege ich dafür?

          Außerdem weiß ich nicht ob das so gut ist. Nachher kommen die Ausserirdischen hier hin und wollen uns töten.

          Das hast du ja mal gesagt!



          Hängt auch ein wenig von deinem Prozessor ab, viele laufen auch mit maximalleistung wenn sie nix tun, dann können sie doch lieber was sinnvolles tun. Zudem ist denk ich der mehrverbrauch minimal.
          Wie kann ein Prozessor mit Maximalleistung laufen wenn die Auslastung fast 0 ist? Der Stromverbrauch ist doch von der Auslastung abhängig oder nicht?

          Der wird ja auch wärmer wenn er mehr tut.

          Den Mehrverbrauch kann man doch bestimmt einstellen oder? Also wieviel man zur Verfügung stellen will.



          Also an verschleiß ist bei mir noch kein rechner zugrunde gegangen. Sind halt alle irgendwann im altersruhesitz ( Dachboden ) gelandet...
          Mir sind bis jetzt 2 Grafikkarten und ein CD-Rom kaputtgegangen.

          Also beim schreiben oder internetsurfen merkt man davon nix, beim daddeln kann mans ausstellen, wobei es bei SETI eigentlich egal is, weil dort dann eher SETI als das Spiel langsamer läuft.
          Naja, der muß ja von der Bandbreite auch etwas abzapfen.


          Wer kriegt genug Kohle ? Die Unis ?
          Amerikanische Uni´s kriegen doch bestimmt mehr oder?

          Zudem, an die Rechenleistung von 3 Mio Seticlients kommt kein Großrechner ran. Mit Abstand nicht.
          Die 3 Mio Clients werden ja nicht voll ausgelastet. Hast ja selber gesagt. Vielleicht mit maximal 5 % der Rechenleistung.

          Die Rechenanlage "Earth Simulator" des japanischen Elektronikkonzerns NEC führt seit Jahren die zwei Mal im Jahr erstellte "Top 500" Liste der weltweit schnellsten Supercomputer an. Sie wird im Institut für Erdwissenschaften in Yokohama betrieben und berechnet Vorhersagen von globaler Klimaveränderung. Der "Earth Simulator" arbeitet rund 400 000 Mal so schnell wie ein gewöhnlicher PC. Der Superrechner belegt drei Stockwerke auf einer Fläche so gross wie vier Tennisplätze. Die Anlage kommt auf eine Leistung von 35,86 Teraflops (Billionen Rechenschritten) pro Sekunde und ist damit mehr als doppelt so schnell wie der Hewlett-Packard "ASCI Q" Rechner mit 13,88 Teraflops. Er belegt den zweiten Platz in der Bestenliste.
          Quelle: Fona - Earth Simulator

          Da der Supercomputer so schnell rechnet wie, vermute ich mal, wie 400000 voll ausgelastete PC´s, wird er trotzdem noch schneller sein. Bei 5 % Heimauslastung wäre er fast 3 mal so schnell.

          Auf jeden Fall mindestens genauso schnell.

          Klar, wenn ne Firma damit Geld verdienen möchte würd ich mir zwei mal überlegen, ob ich da teilnehmen möchte oder nicht. Aber das ist in den meisten Fällen nicht der Fall.
          OK!

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Skymarshall
            Ja, aber was kriege ich dafür?
            Ich glaub wenn dein Computer den Außerirdischen entdeckt eine Reise nach Arecibo. Ansonsten, scheiß einstellung

            Zitat von Skymarshall
            Außerdem weiß ich nicht ob das so gut ist. Nachher kommen die Ausserirdischen hier hin und wollen uns töten.

            Das hast du ja mal gesagt!
            Um so wichtiger daß wir sie entdecken bevor sie hier sind , sonst wäre es noch schlechter für uns





            Zitat von Skymarshall
            Wie kann ein Prozessor mit Maximalleistung laufen wenn die Auslastung fast 0 ist? Der Stromverbrauch ist doch von der Auslastung abhängig oder nicht?
            Indem er trotzdem mit maximaltakt weiter läuft.( halt vollgas im leerlauf ) Die neueren ( und tereren ) takten runter, aber die sind glaub ich noch in der minderheit. Ich hab jedenfalls noch nicht so einen. Zudem denk ich fällt bei den desktoprechenern der verlust beim netzteil eh schwerer ins gewicht, und bei notebooks geht es eh nur um wenige watt.

            Zitat von Skymarshall
            Mir sind bis jetzt 2 Grafikkarten und ein CD-Rom kaputtgegangen.
            Das sind nicht gerade die Komponenten, auf die bei diesen Programmen zugegriffen wird


            Zitat von Skymarshall
            Naja, der muß ja von der Bandbreite auch etwas abzapfen.
            Nur wenn eine neue Workunit heruntergeladen wird, bei climateprediction so alle 2 Monate und dann auch nur ein paar minuten ...

            Bei Seti alle 4 Stunden so 300 kB, merk ich aber auch nichts von, nutze meine Bandbreite eh selten aus.



            Zitat von Skymarshall
            Amerikanische Uni´s kriegen doch bestimmt mehr oder?
            1. sind das nicht alles amerikanische ( climate prediction ist englisch denk ich, deutsche Projekte gibt es auch ) 2. hängt es auch in amerika von der uni ab, und selbst wenn die uni geld hat, ist noch lange nicht sicher ob die arbeitsgruppe, die die rechenleistung benötigt, auch was davon hat. Im übrigen die seti leute haben meines wissens ein superrechner, das problem ist nur, daß über radioteleskope einfach so viele daten aufgezeichnet werden, daß der rechner gar nicht alles auswerten kann.


            Zitat von Skymarshall
            Die 3 Mio Clients werden ja nicht voll ausgelastet. Hast ja selber gesagt.
            Die Prozessoren sind im Normalfall ( Textverarbeitung, Internetsurfen ) nicht ausgelastet. Die nicht genutzte rechenleistung wird dann einem solchen programm zur verfügung gestellt.

            Zitat von Skymarshall
            Quelle: Fona - Earth Simulator

            Da der Supercomputer so schnell rechnet wie, vermute ich mal, wie 400000 voll ausgelastete PC´s, wird er trotzdem noch schneller sein. Bei 5 % Heimauslastung wäre er fast 3 mal so schnell.
            Jo, mit zwei vermuteten Zahlen, kann man sich das gewünschte ergebnis zurechttrechnen, das ist schon wahr ...

            Im übrigen, glaubst du ernsthaft, jede Arbeitsgruppe, die einen solchen rechner nutzen könnte bekommt auch einen ? Also bei uns müssen wir das tage vorher im rechenzentrum anmelden und dann bekommen wir einen zeitkorridor zugewiesen, an eine dauerhafte nutzung unsererseits ist nicht zu denken.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Skymarshall
              Ja, aber was kriege ich dafür?
              Also mal ehrlich sowas fragst du noch?
              Zugegeben bei SETI ist das Ziel eher weniger nutzbringend, die Wahrscheinlichkeit das man ausserirdisches Leben findet ist doch vergleichsweise gering.
              Aber sind es andere Projekte nicht wert daran teilzunehmen? Wenn beispielweise ein Mittel gegen Krebs oder eine andere schlimme Krankheit dieser Welt erforscht werden soll?
              Da finde ich es schon ein wenig egoistisch von dir, wenn du fragst was du dafür kriegst.

              Versteh mich nicht falsch, niemand zwingt dich da mitzumachen, aber es dient der Wissenschaft und nicht um irgendwelche persönlichen Vorteile die man daraus ziehen könnte.
              Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
              Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

              Kommentar


              • #8
                Leute. Take it easy!

                Ist mir schon klar das es letztendlich für das gesamte Wohl oder Interesse steht.

                Wollte nur ein wenig sticheln.........

                Zitat von MRM
                Indem er trotzdem mit maximaltakt weiter läuft.( halt vollgas im leerlauf )
                Ah, deswegen Leerlaufprozess.......

                Unter die Wärmezunahme? Einfach wegen längeren Betrieb? Und irgendwann konstant?

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Skymarshall

                  Unter die Wärmezunahme? Einfach wegen längeren Betrieb? Und irgendwann konstant?
                  Naja, wenn du ein Mainboard mit Temeraturanzeige hast, kannst du es ja selbst ausprobieren. Einfach nach 2 Stunden mal die Temperatur nach normaler Nutzung abfragen, und am nächsten Tag nach der gleichen Zeit wenn du so ein Programm laufen hast. Due Temperatur hängt ja von so vielen Faktoren ab ( Prozessor, Lüfter, Auslastung, Gehäuse ... ), das man da keine allgemeingültige Antwort geben kann...

                  Fürn Stromverbrauch gibts ja sonst auch noch geräte, dann weißt du es ganz genau

                  Edit: Nachtrag zum Stromverbrauch, hat wohl schon mal jemand gemessen, wenn auch auf etwas älteren systemen, dort betrug der unterschied 15 Watt

                  http://217.160.138.71/phpBB/viewtopic.php?t=1197
                  Zuletzt geändert von MRM; 16.02.2005, 00:57.

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X