Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Problem bei Defragmentierung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Problem bei Defragmentierung

    Hi!

    Ich habe (oder habe auch nicht) ein Problem bei der Defragmentierung. Ich kann das Programm zwar ans Laufen bringen, und der Rechner (scheint) auch zu arbeiten, nur werden mir überhaupt keine Fortschritte angezeigt. Nach einer Stunde steht da immer noch 0% erledigt auf der Anzeigefläche.

    Weiss jemand, was ich tun könnte?
    Ich modde alles und jeden, solange Armada draufsteht ;)

  • #2
    Das kann je nach Verhältnis Rechnergeschwindigkeit/Plattengröße (auch Plattengeschw.) Ziiemlich lange dauern.
    Aber 0% nach einer Stunde ist schon seltsam, kann aber auch sein, wenn die Anzeige des Defrag-Programms grob ist.
    Wenn "Arbeitsgeräusche von der Platte zu hören sind, einfach mal laufen lassen (auch länger)
    Ansonsten wie immer das Problem der Ferndiagnose...

    CU

    Kommentar


    • #3
      Bei mir spinnt die Defragmentierung auch manchmal und macht keine Fortschritte!

      Dann kommt die Fehlermeldung "Defrag wurde jetzt 10 mal neu gestartet; beenden sie alle noch laufenden Programme...blabla"...ich beende natürlich (fast) alle noch laufende Prozesse...manchmal gehts dann auch...aber manchmal hilft nur ein Neustart mit Minimal-konfiguration (Autostart-deaktivieren)oder abgesicherter Modus!
      Probier das vielleicht mal aus!

      Kommentar


      • #4
        Lass es einfach laufen, das ist ganz normal. Bei geht das defragmeniteren von 0-10% in 15 Minuten, aber bei 10% steckt es dann einige Stunden fest und dann geht es wieder zügig weiter...

        Kommentar


        • #5
          Originalnachricht erstellt von Zefram
          Bei mir spinnt die Defragmentierung auch manchmal und macht keine Fortschritte!

          Dann kommt die Fehlermeldung "Defrag wurde jetzt 10 mal neu gestartet; beenden sie alle noch laufenden Programme...blabla"...ich beende natürlich (fast) alle noch laufende Prozesse...manchmal gehts dann auch...aber manchmal hilft nur ein Neustart mit Minimal-konfiguration (Autostart-deaktivieren)oder abgesicherter Modus!
          Probier das vielleicht mal aus!
          Das mit dem Neustarten kommt dann, wenn man die Bootpartition optimiert und dann weiterarbeitet. Das Programm fängt normalerweise immer wieder von vorne an, sobald eine Festplattenaktivität passiert.
          Da reicht auch manchmal der Bildschirmschoner...

          CU

          Kommentar


          • #6
            Ich defragmentiere eigentlich nie mit dem Windows defrag Programm, da es viel zu lange dauert. Es gibt bessere und schnellere defrag Programme. Ich glaube in Norton Utilities ist einer mit drin, der auch im Verhältniss zu dem von Windows viel schneller ist.

            Snisselpi
            Man muss die Vergangenheit kennen, um die Gegenwart zu begreifen.
            Mit dem ersten Glied ist die Kette geschmiedet. Wenn die erste Rede zensiert, der erste Gedanke verboten, die erste Freiheit verweigert wird, dann sind wir alle unwiderruflich gefesselt.
            http://www.StarTrekClan-STC.de der Clan für Star Trek Fans.

            Kommentar


            • #7
              Da kann ich @Snisselpi (WAS für ein Name .. ) nur Recht geben!

              Wie wär's denn mal mit dem Norton Speed Disk?
              Nur mal so am Rande... ist IMHO die beste Defragmentierung für Win9X!
              Möchte jetzt auch keine Werbung machen. Aber wer denn mal Erfahrungen austauschen möchte, kann mich gern mal anmailen oder mich über PM antriggern.

              Schwarze Grüsse,

              Amasov.
              Ich bin keine Signatur, ich mach hier nur sauber ...

              Kommentar


              • #8
                Ich bilde mir ein, irgendwo mal was von dem anfangs geschilderten Problem gelesen zu haben...
                Das Problem war AFAIR irgendein Programm, das im Hintergrund noch lief und die Festplatte quasi "sperrt"...

                Die "Fragmentierungsfehler-Betroffenen" sollten sich evtl. auch mal diesen Link ansehen: http://www.supportnet.de/howto_faq/7555.asp
                "Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert...."

                "Das X markiert den Punkt...!"

                Kommentar


                • #9
                  Apropos....Defragmentierung.

                  Die Defragmentierung unter Win2K ist wohl für die Hose. Da hat wohl Microsoft die Firma, die das Proggie "Diskeeper" herausgebracht hat aufgekauft, aber das Ding war schon seit jeher totaler Schrott. Das hätte MS wohl mal Symantec aufkaufen sollen...

                  Ne mal ernsthaft: Gibt es ein vernünftiges Defrag-Utility für Windows 2000?
                  Ich bin keine Signatur, ich mach hier nur sauber ...

                  Kommentar


                  • #10
                    Das ist wahrscheinlich der Virenscanner der im Hintergrund alles beobachtet. Die meisten lassen sich leider nur per Alt+Strg+Del beenden. Sonst könntees ein Bildschirmschoner oder ein anderes Systemprogramm sein.
                    Recht darf nie Unrecht weichen.

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X