Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Windows install geht nich

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Windows install geht nich

    Hallo, hab mir neues board (lanparty) und eine 160 gb platte, wenn ich anfanngen will windiws zu installieren und er alles erkennt und kurz befor die frage kommt und steht "mit F8" zustimmen, rebootet erimmer, hab schon 2 verschiedene cd's genommen, platte bei meinen bruder eingebaut(da geht sie), ide kabel umgesteckt, anderst gejumpert. Meine 8GB platte da gehts :/

    weis jemand was da los ist?

  • #2
    Auf Entfernung nicht genau zu sagen. Richtig jumpern ist natürlich das A und O! Da das Board neu ist (ist doch neu, oder?!) dürfte's auch kein Problem sein, wegen der Größe der Platte.
    Weitere Möglichkeiten: CD hat'n Hau, Board defekt (IDE-Kanal) oder Platte defekt.
    Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche. (Franz von Assisi; 1181 od. 82 - 1226)

    Kommentar


    • #3
      boote doch irgendeine LiveCD (kanotix oder knoppix) dann weißt du ob es am Windowsinstaller liegt oder an der Hardware.
      "Wer Sicherheit der Freiheit vorzieht ist zu Recht ein Sklave"
      (Aristoteles 384 v.Chr. - 322 v.Chr.)

      Kommentar


      • #4
        Ich hate einmal ein ehnliches Problem ich hatte mir damals eine 120 GB Festplatte gekauft und wolte sie in meinen 533~Ghz Rechner einbauen, aber alls sie drin war sah ich dan Im Bios 30 GB, allso habe ich die Platte Ausgebaut in einen Computer(2,600~Ghz) eines Freundes Eingebaut, partitioniert in 4 30 GB Partitionen und in den 533~Ghz wieder eingebaut danach hatte ich 120 GB und wuste nicht was ich mit so viel Speicherplatz anfangen soll Jetzt ist das Ding in meinem (fast) neuen PC.

        Kommentar


        • #5
          Zitat von GGG
          Ich hate einmal ein ehnliches Problem ich hatte mir damals eine 120 GB Festplatte gekauft und wolte sie in meinen 533~Ghz Rechner einbauen, aber alls sie drin war sah ich dan Im Bios 30 GB, allso habe ich die Platte Ausgebaut in einen Computer(2,600~Ghz) eines Freundes Eingebaut, partitioniert in 4 30 GB Partitionen und in den 533~Ghz wieder eingebaut danach hatte ich 120 GB und wuste nicht was ich mit so viel Speicherplatz anfangen soll Jetzt ist das Ding in meinem (fast) neuen PC.
          Also ich weiß schon was ich mit meinen 450GB machen soll
          Versuch mal den zweiten IDE Kanal
          Nur weil die Klugen immer nachgeben regieren die Dummen die Welt

          Kommentar


          • #6
            GGG: 533 GHz? Wow, möcht ich auch haben ^^
            Ansonsten schliess ich mich St3v3f's vorschlag an, probier mal den zweiten IDE-anschluss wenn du einen hast..

            St3v3f: 450 gig? Hm, ich muss mir überlegen ob ich meine 240 nicht verdopple.. Dummerweise braucht man für den Videoschnitt so extremst viel Speicherplatz, wenn man mit DV arbeitet.. 13,7GB per stunde *seufz*
            Ich wurde schon als linkslinker Linksmarxistengutmenschlinker bezeichnet. Was soll das sein?

            Kommentar


            • #7
              @pulzdr1v3r: Wie wird die Platte denn im BIOS angezeigt? Was hast du noch im Rechner? Ich hatte mal was ähnliches. Bei mir stellte sich schließlich heraus, das mein interner Cardreader gestört hatte. Als ich die Anschlüsse des Readers vom Mainbord genommen hatte konnte ich Windows ganz normal installieren. Kann aber auch am Speicher liegen.

              grüße von
              bedunet

              Kommentar


              • #8
                Zitat von GGG
                Ich hate einmal ein ehnliches Problem ich hatte mir damals eine 120 GB Festplatte gekauft und wolte sie in meinen 533~Ghz Rechner einbauen, aber alls sie drin war sah ich dan Im Bios 30 GB, allso habe ich die Platte Ausgebaut in einen Computer(2,600~Ghz) eines Freundes Eingebaut, partitioniert in 4 30 GB Partitionen und in den 533~Ghz wieder eingebaut danach hatte ich 120 GB und wuste nicht was ich mit so viel Speicherplatz anfangen soll Jetzt ist das Ding in meinem (fast) neuen PC.
                Hab da ma ne frage, hab auch ne 120-er platte, doch windows zeigt mir nur 111,7 gb an! ... Im bootvorgang werden aber schon 120 gb angezeigt, warum das also? ... Liegt es vielleicht daran, das 1 gb 1024 mb sind und die platte mit 1000 mb per gb ausgelegt ist? ...

                Kommentar


                • #9
                  Hab da ma ne frage, hab auch ne 120-er platte, doch windows zeigt mir nur 111,7 gb an! ... Im bootvorgang werden aber schon 120 gb angezeigt, warum das also? ... Liegt es vielleicht daran, das 1 gb 1024 mb sind und die platte mit 1000 mb per gb ausgelegt ist? ...
                  Ja genau je grösser die Festplatte ist desto mehr steigt die Diferenz die angezeigt wird, allso ist es wohl richtig.

                  GGG: 533 GHz? Wow, möcht ich auch haben ^^
                  Ja mein kleiner ist schon was aber er ist ja jetzt nicht mehr in Dienst! Ich habe seit einiger Zeit einen Neuen.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Boelkow
                    Liegt es vielleicht daran, das 1 gb 1024 mb sind und die platte mit 1000 mb per gb ausgelegt ist? ...
                    Ja. Festplattenhersteller verwenden dezimale Bytes, damit gerade Werte draufstehen und die Festplatte größer erscheint als sie eigenlich ist.
                    Der Computer adressiert natürlich binär
                    "Bright, shiny futures are overrated anyway" - Lee Adama, Scar
                    "
                    Throughout history the nexus between man and machine has spun some of the most dramatic, compelling and entertaining fiction." - The Hybrid, The Passage

                    Kommentar


                    • #11
                      Dann dürften doch aber nur 2880 mb fehlen! ... Wo sind dann die anderen gb hin? ... Habe vier pats zu je 27,9 gb angelegt, die restlichen 8 mb werden ja von windows als speicher auch noch dazu geklaut! ... Wobei ich auf diese gerne verzichten könnte! ...

                      Kommentar


                      • #12
                        1024 Byte = 1 KByte
                        1024 KByte = 1 MByte
                        1024 Mbyte = 1 GByte

                        Der Fehler potenziert sich
                        "Bright, shiny futures are overrated anyway" - Lee Adama, Scar
                        "
                        Throughout history the nexus between man and machine has spun some of the most dramatic, compelling and entertaining fiction." - The Hybrid, The Passage

                        Kommentar


                        • #13
                          Ist mir klar, doch 120 mal 24 mb = 2880 mb, die dabei fehlen dürften, sind wohl nicht genug! ... Bei ner 120-er platte um ganze 8 gb, um diese man betrogen wird, wow! ... Also das nenne ich echt schon, ne "richtige frechheit" von den festplattenherstellern! ... Und die platte wird ja im startvorgang des rechners noch als 120 gb platte angezeigt, das ist nu aber wirklich der gipfel der frechheit! ...

                          Kommentar


                          • #14
                            Das ist keine Sache von den Plattenherstellern... Wenn dir eine Platte mit 1MB verkauft wird, heißt dass dass die 1.000.000 Bytes hat (Mega steht für 10^6). Logisch beim formatieren wird aber mit weil 1000 keine zweierpotenz ist, mit 1024 gerechnet, dadurch entsteht ein Teil der Differenz. Außerdem geht nochwas fürs Dateisystem drauf, FileTable und son Kram.
                            Müsste so ungefähr stimmen
                            Nur weil die Klugen immer nachgeben regieren die Dummen die Welt

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von GGG
                              Ja mein kleiner ist schon was aber er ist ja jetzt nicht mehr in Dienst! Ich habe seit einiger Zeit einen Neuen.
                              Kannst den 533er ja meistbietend an einen Prozessorhersteller verkaufen, die interessiert bestimmt wie sie die Leistung ungefähr verhundertfachen können

                              Würde mich mal interessieren ob schonmal jemand versucht hat einen Plattenhersteller wegen der Größenangabe vor Gericht zu zerren, vorstellen könnte ich mir es.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X