Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

FAT oder NTFS und wie groß sollten die Partitionen sein?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • FAT oder NTFS und wie groß sollten die Partitionen sein?

    Habe mir ne neue Festplatte gekauft und frage mich nun wieviele Partionen ich erstellen soll, wie groß sie sein sollten und ob mit FAT oder NTFS formatieren.

    Dachte an 10 GB für Win 2000. Und dann noch Partitionen für Programme, Spiele, Videos, Musik, etc.
    Wollte System- (wegen der Sicherheit) und Videopartition (wegen Dateigrößen) in NTFS, die andern in FAT32. Was meint ihr.
    Habe Partion Magic 8
    Support: Bitte besucht den Werbebanner des Forums!!
    "The very young do not always do as they are told." aus Stargate The Nox

  • #2
    Wieviele und wie groß die Partitionen sein sollen, dass überlegst du dir am besten selber Je nachdem wieviel du wozu brauchst. Das können wir dir ja nicht sagen.

    Und da du Win2000 benutzt, würde ich natürlich NTFS formatieren. Dann am besten direkt alle Partitionen in NTFS. Da nochmal bei anderen Partitionen FAT32 reinzubringen ist IMO ohne sinn. Oder wo siehst du da einen Vorteil.
    "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Dr.Bock
      Wieviele und wie groß die Partitionen sein sollen, dass überlegst du dir am besten selber Je nachdem wieviel du wozu brauchst. Das können wir dir ja nicht sagen.

      Und da du Win2000 benutzt, würde ich natürlich NTFS formatieren. Dann am besten direkt alle Partitionen in NTFS. Da nochmal bei anderen Partitionen FAT32 reinzubringen ist IMO ohne sinn. Oder wo siehst du da einen Vorteil.
      ja, das haste vielleicht recht. Und kann ich ja auch hinterher mit Partion Magic ummodelen

      ok dann eben alle NTFS. Bisher hab ich alles FAT32. Frag mich nich wieso, hat mein Bruder mir gemacht. Wenn ich nich langeweile gehabt hätte, hätt ich net mal drüber nachgedacht und wieder alles FAT32 gemacht.
      Im Netz hab ich von Empfehlungen gelesen den Auslagerungsdateien und temprären Dateien je ne Extra Partition zu geben, aber hab auch was gelesen ich könnt nur 4 Partitionen machen
      Stimmt das?? Und macht es dann überhaupt Sinn 2 von 4 dafür zu verschwenden?
      Bei Partionen über 120 GB macht doch Win2000 nicht mit oder? Hab ich malö gehört...
      Andererseits hab ich sonen Wintuningtool, dass hat so ne Option mit 137 GB beschränkung aufheben oder so. Wenn ich das machen will kommt so nen Hinweis, indem irgendwas mit 48 Bit steht und evtl. BIOS Update. Und ich dacht bisher bei mir würde alles mit 32 Bit laufen. Gibt doch auch die Atlon 64 Bit Prozessoren, die so in den Himmel gelobt wurden und nun würde sich die Welt endlich von den 32 Bit verabschieden. Außerdem macht 48 Bit doch mathematisch keinen Sinn, schließlich is 48 keine 2er Potenz. (soviel Mathe kann ich nen halbes Jahr nach'm ABI noch , da hörts dann aber auch langsam auf )

      PS: Seit wann fehlt denn eigentlich die Smilieliste neben dem Antwortfenster?? Fällt mir gerad so auf
      Nutz meist, wenn ich denn mal was schreib die Schnellantwort...
      Support: Bitte besucht den Werbebanner des Forums!!
      "The very young do not always do as they are told." aus Stargate The Nox

      Kommentar


      • #4
        Ja besser NTFS, FAT verliert viel leichter Daten. für Windows + Programme sollten eigentlich 6-8 reichen
        Nur weil die Klugen immer nachgeben regieren die Dummen die Welt

        Kommentar


        • #5
          Zitat von St3v3f
          Ja besser NTFS, FAT verliert viel leichter Daten. für Windows + Programme sollten eigentlich 6-8 reichen
          Also Win und Standart Progs reichen 6-8.
          Was ich so manuell installier möcht ich schon auf ner Extra Partition. Alleinschon um die Systempartionen problemlos formatieren zu können ohne jede Menge Daten zu verlieren. Eigene Dateien wollt ich auch Auslagern.
          Support: Bitte besucht den Werbebanner des Forums!!
          "The very young do not always do as they are told." aus Stargate The Nox

          Kommentar


          • #6
            Allso ich habe auf meinem PC 2 Festplatten 60GB und 120GB die C Partition habe ich 4GB Groß gemacht da ist nur XP drauf. Meine eigenen Dateien Partition ist 5GB groß und meine Partiton für Programme usw ist 5GB groß ansonsten habe ich alles in ca 30GB große Partitionen eingeteilt. Ich verwende auch NTFS.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Ich, Q
              ..., aber hab auch was gelesen ich könnt nur 4 Partitionen machen
              Stimmt das?? Und macht es dann überhaupt Sinn 2 von 4 dafür zu verschwenden?
              Man kann auf einer Festplatte nur 4 echte Partitionen erstellen. ABER man kann eine dieser Partitionen als erweiterte Partition erstellen und in dieser erweiterten Partition kann man dann weitere logische Partitionen anlegen. Sozusagen gibts dann eine große erweiterte Partition und in der sind dann die logischen Partitionen drin. Für Windows macht das keinen Unterschied.

              Zitat von Ich, Q
              Bei Partionen über 120 GB macht doch Win2000 nicht mit oder? Hab ich malö gehört...
              Andererseits hab ich sonen Wintuningtool, dass hat so ne Option mit 137 GB beschränkung aufheben oder so. Wenn ich das machen will kommt so nen Hinweis, indem irgendwas mit 48 Bit steht und evtl. BIOS Update.
              Das mit den 48 Bit hat mit dem LBA zu tun. Früher bestand der LBA aus 28 Bit und dann konnte man nur Festplatten bis 137 GB nutzen. Heute besteht er aus 48 Bit und somit sind große Festplatten kein Problem mehr.
              LBA: http://de.wikipedia.org/wiki/Logical_Block_Addressing

              Diese 48 Bit LBA muss Windows und das BIOS unterstützen. Bei WinXP muss man was in der Registry ändern bzw. ServicePacks installieren, wie das bei Win2000 läuft weiß ich nicht.
              Falls dein BIOS diese großen Festplatten nicht unterstützt musst du das BIOS auch noch flashen, am besten mal schauen welche BIOS Version du hast und auf der Herstellerseite schauen ob die das schon kann.
              Du kannst auch einfach die, leere, Festplatte reinstecken und schauen obs richtig erkannt wird
              Even on a black and empty street ... if we go together ... we might one day find something ... like the moon that floats in the darkness [eva 3-18]

              Homepage: StarTrek-Pictures.com | StarTrekArchiv.com

              Kommentar


              • #8
                Welchen sinn macht es für das OS und die zusätzlichen Programme 2 unterschiedliche Partitionen zu nutzen, lese ich immer wieder das User das machen, ist doch wirklich Unfug

                Ich hab hier und auf meinen Laptop nur 2 Partitionen, eine wo XP und die ganze Software drauf ist und auf der anderen eben normale Daten, Backups und so weiter.
                "...To boldly go where no man has gone before."
                ...BASED UPON "STARTREK" CREATED BY GENE RODDENBERRY...

                Kommentar


                • #9
                  Win und Progs auf unterschiedlichen Partitionen laufen lassen hab ich auch mal gemacht, aber es ist wirklich unsinn, weil wenn man formatiert muss man auch die Programme neu installieren. Nur die Programme die auch ohne install laufen und die ich nicht ständig neu einstellen will hab ich auf der Datenpartition drauf. Oder Programme die Daten im Programmordner speichern (Miranda zB)
                  Nur weil die Klugen immer nachgeben regieren die Dummen die Welt

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Scotty
                    Welchen sinn macht es für das OS und die zusätzlichen Programme 2 unterschiedliche Partitionen zu nutzen, lese ich immer wieder das User das machen, ist doch wirklich Unfug
                    In gewisser Weise muss ich dir zustimmen, aber ich finds einfach aufgeräumter und C wird nicht so zugemüllt

                    Ich hab 3 Partitionen auf der Festplatte die Windows hat.

                    1. SYSTEM (10GB)
                    Auf System ist nur Windows drauf und Programme die ich wenn ich Windows neu installiere auch neuinstallieren muss. Also Virenscanner oder Programme die im System was ändern.

                    2. PROGRAMME (10GB)
                    Alle Sonstigen Programme und Spiele. Ich finds einfach aufgeräumter wenn Programme auf ner extra Partition sind. Und nach ner Neuinstallation brauch ich nur in den Programme Ordner schauen was ich für Programme installiert hatte und dann vergess ich keins beim neuinstallieren. Manche Programme laufen auch ohne erneuter Installation wieder.

                    3. DATEN
                    Eigene Datein und Sonstige Daten, Dokumente. Bei der nächsten Neuinstallation will ich da auch die Benutzerprofile rauf tun
                    Even on a black and empty street ... if we go together ... we might one day find something ... like the moon that floats in the darkness [eva 3-18]

                    Homepage: StarTrek-Pictures.com | StarTrekArchiv.com

                    Kommentar


                    • #11
                      das neu Installieren kann man sich auch sparen, wenn man die entsprechenden Registrieintrage sichert und sie dann nach der neuinstallation wieder importiert.
                      "Wer Sicherheit der Freiheit vorzieht ist zu Recht ein Sklave"
                      (Aristoteles 384 v.Chr. - 322 v.Chr.)

                      Kommentar


                      • #12
                        Bei Partionen über 120 GB macht doch Win2000 nicht mit oder? Hab ich mal gehört
                        Nur die Standard Installation.
                        Um 48bit LBA zu nutzen muss man mindestens SP3 installieren (gleich SP4) nehmen, und folgenden Registry Key hinzufügen
                        http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=kb;en-us;305098

                        HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Atapi\Parameters
                        Value name: EnableBigLba
                        Data type: REG_DWORD
                        Value data: 0x1

                        Danach werden auch die restlichen Teile der Festplatte erkannt. Diese kann man dann mit Partition Magic zu den schon formatierten 137GB hinzufügen, wenn man nur eine Partition hat.
                        Oder man macht die System Partition kleiner
                        "Bright, shiny futures are overrated anyway" - Lee Adama, Scar
                        "
                        Throughout history the nexus between man and machine has spun some of the most dramatic, compelling and entertaining fiction." - The Hybrid, The Passage

                        Kommentar


                        • #13
                          alles so wie es sich hingehört und kein müll

                          PC 1
                          5 Partitionen auf der Festplatte

                          1. SYSTEM - PROGRAMME (20GB)

                          2. Spiele (40GB)

                          3. DATEN (20GB)

                          4. Musik - Videos (30GB)

                          5. Save - Datenbank (6GB)


                          PC 2
                          5 Partitionen auf der Festplatte

                          1. SYSTEM - PROGRAMME (20GB)

                          2. Spiele (60GB)

                          3. DATEN (50GB)

                          4. Musik - Videos (50GB)

                          5. Save - Datenbank (15GB)


                          PC 3
                          5 Partitionen auf der Festplatte

                          1. SYSTEM - PROGRAMME (15GB)

                          2. Spiele (70GB)

                          3. Spiele (70GB)

                          4. Musik - Videos (25GB)

                          5. Save - Datenbank (15GB)



                          auf der letzten partition sichere ich immer zeugs,
                          image zb des system,
                          wobei das auch auf ein andere HD gesichert ist
                          und andere sachen

                          ansonsten , 3 partitionen reichen,
                          system und programme mindestens 10GB - 15GB max 20GB

                          rest jeder wie er will,
                          aber es soll ja welche geben die haben 250 gb und 1 partition AUA

                          Kommentar


                          • #14
                            Dann mach ich mal mit:
                            1. Platte (200GB)
                            1. System + Programme: 8GB
                            Data: 40GB
                            Games: 50GB
                            Temp+Save1: 85GB
                            Swap: 4GB

                            2. Platte (250GB)
                            2. System + Programme: 8GB
                            Media1: 70GB
                            Media2: 70GB
                            Temp+Save2: 80GB
                            Swap: 2GB

                            Auf den Temp Partitionen kommen Downloads etc und Kram der halt nur kurzfristig gelagert wird um die anderen Partitionen möglichst fragmentierungsfrei zu halten
                            Nur weil die Klugen immer nachgeben regieren die Dummen die Welt

                            Kommentar


                            • #15
                              Man kann's auch übertreiben!

                              Eine Partition für's System inkl. aller Programme. Und eine weitere für alle Spiele und Daten. Auf dieser habe ich meistens auch den SWAP-File umgelegt (Auslagerungsdatei).
                              Wenn man jetzt noch ne Extra-Platte hat, auf der man von Zeit zu Zeit seine Daten sichert (oder eben direkt ne Spiegelung), dann ist das perfekt.

                              Alles andere halte ich für reichlich übertrieben!
                              Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche. (Franz von Assisi; 1181 od. 82 - 1226)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X