Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Verbales Interface

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Verbales Interface

    Hallo,

    ich habe mir auf meinem Computer ein verbales Interface wie bei Star Trek installiert, heißt ich kann dem Computer über Sprache Befehle erteilen. Jedoch muss ich dazu immer mein Headset Mikrofon benutzen. Ich brauche nun ein Mikrofon, was mein Komplettes Zimmer einfängt (15m²). Kennt jemand einen Versand wo ich ein solches Mic herbekomme? Ich hatte vor es in der Mitte meines Zimmers zu positionieren.
    Weiter Tipps zu meiner Idee, wäre auch sehr nützlich

    Danke
    Jan
    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom
    [Visit me @ Project-Firestorm.de ]

  • #2
    zu deiner frage kann ich leider nichts dazu beitragen, würde aber sehr gerne mehr über dein interface erfahren.. wie du es realisiert und welche funktionen du steuern kannst usw...
    "Und er bürdete dem Buckel des weissen Wales, die Summe der Wut und des Hasses der ganzen Menschheit auf. Wäre sein Leib eine Kanone, so hätte er sein Herz auf ihn geschossen."

    Kommentar


    • #3
      Ich benutze Linux Debian Sid und habe mir perlbox-voice installiert. Diese Programm kann mit Hilfe von sphinx2 und festival reden + hören. Ich habe mir ein so genanntes "Magic Word" eingestellt, in meinem Fall das Wort "Computer". Daraufhin hört das Programm hin und versucht meine Spracheingabe zu verstehen. Z.B. hab ich auf den Befehl "Music" hin, eigestellt, dass er XMMS (Winamp) starten soll. Oder mit dem Sprachkommando "Browser" den Opera öffnen soll. Wer detaillierte Fragen zur Installation der einzelnen Programme unter Linux hat, kann mich natürlich gerne fragen.
      Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom
      [Visit me @ Project-Firestorm.de ]

      Kommentar


      • #4
        gibts das auch für windows?

        nur wegen dieser funktion wieder auf linux zurückzusteigen ist es mir nicht wert..

        wie schauts denn mit den kosten aus??

        hast du eigentlich schon mal bei conrad oder perl wegen deinem micro geschaut??
        "Und er bürdete dem Buckel des weissen Wales, die Summe der Wut und des Hasses der ganzen Menschheit auf. Wäre sein Leib eine Kanone, so hätte er sein Herz auf ihn geschossen."

        Kommentar


        • #5
          Ja ich schätz mal sowas gibts für Windows, allerdings weiß ich nicht ob es das auch umsonst gibt. Beschäftige mich wenig mit M$ Software. Ja ich hab mal bei einigen Anbietern geguckt. Solche Standmikrofone sind vom Preis her so um die 10-20 €. Also nicht wirklich teuer. Nur weiß ich halt nich ob die wirklich meinen kompletten Raum einfangen.

          btw. es gibt noch viele weitere Gründe auf Linux umzusteigen Aber das gehört hier nicht rein^^
          Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom
          [Visit me @ Project-Firestorm.de ]

          Kommentar

          Lädt...
          X