Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Fenstergröße beim Browser

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Fenstergröße beim Browser

    Vielleicht kennt ja jemand das Problem. Durch einen Programmabsturz, irgendeinen Link, der ein neues Fenster öffnet oder sonst wie, stellt sich der Brwoser (in meinem Fall Firefox, passiert mir aber auch bei IE) auf eine bestimmte Fenstergröße ein, die er dann immer beibehält, wenn man mit einem Link ein neues Fenster öffnet.

    Ganz konkret passiert mir das häufig im Forum, dass ich in Outlook Express eine eMail-Benachrichtung lese und dann auf einen Link zu einem Thread klicke. Dann springt der Firefox auf und das ursprünglich maximierte Fenster wird plötzlich kleiner oder verschiebt/skaliert sich sonst wie.

    Weiß jemand woran das liegt und wie man das abstellen kann bzw. es so einstellen kann, dass das Fenster im Normalfall immer maximiert geöffnet wird?
    Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
    Makes perfect sense.

  • #2
    Ist leider eine Macke vieler Programme, fällt mir bezüglich des IEs auch ständig auf.

    Mach alle Fenster des IEs zu, öffne den IE neu, stell das Fenster so ein wie du möchtest und klicke dann im Menü auf Datei schließen, danach sind alle neuen Fenster so wie du willst, bis zum nächsten mal wenn du irgend ein Link klickst wo das Fenster eine andere Größe hat.

    Mit der Tab Funktion wird das dann vielleicht nicht mehr so sein, daher müsste das doch beim Firefox auch dadurch irgendwie umgangen werden können?

    Ist schon irgendwie verwirrend, keine Ahnung warum das so ist…
    "...To boldly go where no man has gone before."
    ...BASED UPON "STARTREK" CREATED BY GENE RODDENBERRY...

    Kommentar


    • #3
      Das hat oft mit Javascript zu tun. Dort ist es möglich die Grösse eines Fensters zu ändern oder zu verschieben, leider wendet der Firefox das dann gleich für den gesamten Browser an.
      Abstellen kann man dies dem Firefox über Extras -> Einstellungen -> Reiter Inhalt -> JavaScript Button Erweitert -> Hackerl weg bei "Existierende Fenster verschieben oder Grösse ändern".
      Textemitter, powered by C8H10N4O2

      It takes the Power of a Pentium to run Windows, but it took the Power of 3 C-64 to fly to the Moon!

      Kommentar


      • #4
        Im Opera kann man natürlich diese Java-Funktionen (zu finden unter Extras->Einstellungen->Erweitert->Inhalte-> "Javascript Optionen") auch verändern. Zusätzlich lässt sich im Opera aber auch einstellen, ob bzw. dass die Fenster/Tabs generell maximiert werden (von Javascript verkleinerte Fenster werden davon nicht berührt, wenn's so eingestellt wurde).
        Quintessenz: Ich kenne das beschriebene Problem im Opera nicht.
        Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche. (Franz von Assisi; 1181 od. 82 - 1226)

        Kommentar


        • #5
          Hat IMO nicht mit Java zu tun, da ich diese Java-Funktion schon sehr lange deaktiviert habe...
          Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
          Makes perfect sense.

          Kommentar


          • #6
            das ganze kommt auch nicht direkt von den Programmen selbst sondern von der Win-api. opera ist nicht betroffen weil es nicht auf diese aufsetzt sondern qt benutzt.
            "Wer Sicherheit der Freiheit vorzieht ist zu Recht ein Sklave"
            (Aristoteles 384 v.Chr. - 322 v.Chr.)

            Kommentar


            • #7
              Falls das Problem auch durch Cache Löschen und andere Tricks nicht zu lösen ist, versuch einfach den Autoresizer. Soweit ich weiss, ist dieses Tool speziell dazu entwickelt, solche Größen Bugs für alle Arten von Programmen zu beheben. Sollte auch nicht zu komplizert sein.
              Logik ist der Anfang aller Weisheit, nicht das Ende - Zitat Spock, Das unentdeckte Land

              Kommentar


              • #8
                Das Problem liegt beim speichern der Fensterposition oder des Fensterstatus (Min/Max/Größe) in der Reg, ein Bug ist es aber nicht.
                "...To boldly go where no man has gone before."
                ...BASED UPON "STARTREK" CREATED BY GENE RODDENBERRY...

                Kommentar


                • #9
                  Wenn bei mir in Windows etwas nicht so funktioniert wie ich das will, dann nenn ich es Bug . Bill möge es mir verzeihen.
                  Logik ist der Anfang aller Weisheit, nicht das Ende - Zitat Spock, Das unentdeckte Land

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von picard47
                    Wenn bei mir in Windows etwas nicht so funktioniert wie ich das will, dann nenn ich es Bug .
                    Hat auch nix mit Windows zu tun, das liegt einfach nur daran das hier der Standardweg beim speichern beschritten wird und das haut oftmals nicht hin, wenn von einem Programm mehrere Instanzen geladen und aktiv genutzt werden können.
                    "...To boldly go where no man has gone before."
                    ...BASED UPON "STARTREK" CREATED BY GENE RODDENBERRY...

                    Kommentar


                    • #11
                      Du sagtest ja selbst, dass es am Speichervorgang in der Registry liegt. Die Registry ist Bestandteil von Windows. Ich versteh zwar worauf du hinauswillst, nämlich das es einfach damit zusammenhängt, wie die Eigenschaften der Programme bzw. Instanzen beim Schließen und Öffnen hinterlegt werden, aber letztendlich ist die Ursache eher nebensächlich. Von Belang ist nur, wie man es gern hätte und wie man diese Funktionalität sicherstellen kann.
                      Logik ist der Anfang aller Weisheit, nicht das Ende - Zitat Spock, Das unentdeckte Land

                      Kommentar


                      • #12
                        Das war oben etwas falsch bzw. unverständlich formuliert.
                        Machen kann man jedenfalls nix, außer das den jeweiligen Support mitteilen, das die das mal vernünftig umsetzen sollten .
                        "...To boldly go where no man has gone before."
                        ...BASED UPON "STARTREK" CREATED BY GENE RODDENBERRY...

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X