Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Problem mit TFT Monitor

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Problem mit TFT Monitor

    Hallo,

    ich hatte mir vor einem dreiviertel Jahr einen BENQ FP71E+ TFT-Monitor gekauft, der bis vor einiger Zeit funktionierte. Seit etwa zwei Monaten tritt nach dem Start des PCs ein sehr seltsamer Darstellungsfehler auf.

    Siehe hier:


    Wie man hier schön sieht, werden in der Hauptsache schwarze Stellen als ein seltsames rotes Flimmern dargestellt. Dieser Fehler verschwindet jedoch nach einiger Zeit wieder. Problematisch ist, dass die Zeit bis zum Verschwinden dieses Darstellungsfehlers immer länger geworden ist. Inzwischen kann es gut und gerne 15 Minuten dauern bis das Problem verschwindet.

    Einzige nennenswerte Hardwareveränderung in letzter Zeit war die Anschaffung einer ATI X700.

    Also, wie siehts aus? Kann der eine oder andere Profi hierüber nur milde lächeln (und mir einen Tipp zur Behebung geben) oder ist das ein Fall für die Reklamation?
    Mein Profil bei Last-FM:
    http://www.last.fm/user/LARG0/

  • #2
    Habe sowas eigentlich immer erst gegen Ende der Leben von Röhrenmonitoren gesehen.

    Den einzigen Tip den ich dir geben kann ist es mal mit einer anderen Grafikkarte zu probiern, ansonsten - Umtausch.
    Just because it is the truth doesn't mean anyone wants to know about it.
    Alle vier Jahre machen die Wähler ihr Kreuz. Und hinterher müssen sie's dann tragen. - Ingrit Berg-Khoshnavaz
    Statt 'Gier' sagen wir 'Profitmaximierung', und schon wird aus der Sünde eine Tugend. - Ulrich Wickert

    Kommentar


    • #3
      Jupp, solltest Du mal an nemanderne PC testen.
      Sowas hab ich bei nem TFT in diesem Ausmaß bisher noch nicht gesehen. Das sieht sehr nach einigen Hot Pixeln aus die nur dann einen defekt aufweisen wenn eine spezielle Farbe gezeigt wird (in dem Fall schwarz).
      Banana?


      Zugriff verweigert
      - Treffen der Generationen 2012
      SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

      Kommentar


      • #4
        Danke erstmal bis hierhin. Habe die Kabel ausgetauscht und auch den Monitor an einen anderen Rechner gesteckt, aber es half nichts - das rote Flimmern tritt immer noch auf. Vielleicht hängt es irgendwie mit der Temperatur des Gerätes zusammen. Erst wenn der Monitor eine Weile läuft verschwindet das Phänomen.

        Werde das Ding wohl wegschaffen und mich auf eine langwierige Reparatur-/Umtausch-Aktion einstellen müssen. Schade eigentlich - ich dachte, ich sei auf Nummer Sicher gegangen, indem ich mir ein etwas teureres Markengerät gekauft hatte.
        Mein Profil bei Last-FM:
        http://www.last.fm/user/LARG0/

        Kommentar


        • #5
          Das kann Dir auch bei den teuren Modellen passieren, da können auch die Hersteller nichts für.
          Wo hast Du es denn gekauft ?
          Banana?


          Zugriff verweigert
          - Treffen der Generationen 2012
          SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Miles
            Wo hast Du es denn gekauft ?
            Amazon. Habe den Laden vorhin kontaktiert. Sie haben mir eine Nachbesserung (evtl. Umtausch) des Gerätes in Aussicht gestellt. Die ganze Aktion könne, so der Amazon-Mitarbeiter mehrere Wochen dauern. Aber ich bin halt dummerweise auf den Monitor angewiesen.
            Mein Profil bei Last-FM:
            http://www.last.fm/user/LARG0/

            Kommentar


            • #7
              Blöde sache, naja kann man leider nicht viel machen, kennst Du jemanden der Dir erstmal irgendwie nen Monitor leihen kann ?
              Banana?


              Zugriff verweigert
              - Treffen der Generationen 2012
              SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

              Kommentar


              • #8
                Ich werde wohl irgendwie damit leben müssen. Einen alten Röhrenklopper könnte ich mir bestimmt irgendwo ausleihen. Ärgerlich ist es trotzdem.
                Da ich in der Vergangenheit sehr viel bei Amazon gekauft habe, versuche ich mal, eine Lösung in Gang zu bringen, die meinen Vorstellungen etwas mehr entgegenkommt.
                Mein Profil bei Last-FM:
                http://www.last.fm/user/LARG0/

                Kommentar


                • #9
                  Folgendes:

                  Ich hab zu Weihnachten einen Avidav M1941DF (19") bekommen. Hab das Gerät angeschlossen und dann den Rechner gestartet. Lief auch alles wunderbar, nur die Farbeinstellung war grottenschlecht. Ich hab versucht, die Einstellungen zu verändern, mit dem Ergebnis, das dass Bild von einem Grünstich zu einem Blaustich gewechselt hat und nun irgendwie aussieht, als würde man durch einen Schleier sehen. Auch die Auto-Einstellungsfunktion ändert daran nichts.

                  Weiß jemand, wie man das behben könnte?

                  Danke im vorraus.
                  Es ist alles wahr
                  Alles! Hörst du?
                  Vertraue niemandem
                  Nur Wahrheit schafft Unsterblichkeit

                  Kommentar


                  • #10
                    @janus

                    Hört sich stark nach einem defekten Kabel an. Tausch mal das Kabel aus, dass den Monitor mit dem Rechner verbindet. Wenn da ein Wackler drin ist, kann es sehr gut vorkommen, dass die Farben verfälschen und das kein klares Bild angezeigt wird.

                    Kommentar


                    • #11
                      Hast du den Monitor per DVI oder Analog angeschlossen?
                      "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

                      Kommentar


                      • #12
                        Also, mit dem Kabbel muss ich bis morgen warten, ist kein zweites im Haus. *g*

                        Zitat von Dr. Bock
                        Hast du den Monitor per DVI oder Analog angeschlossen?
                        Das Gerät ist analog angeschlossen. Den DVI-Steckplatz kann ich nicht nutzen, da dafür der Adapter zu groß ist und ich das Kabl deshalb nicht mehr anschließen kann.
                        Es ist alles wahr
                        Alles! Hörst du?
                        Vertraue niemandem
                        Nur Wahrheit schafft Unsterblichkeit

                        Kommentar


                        • #13
                          Wie, der Adapter ist zu groß ?
                          Die DVI Adapter sind genormt, die können gar nicht unterschiedlich groß sein, wenn sie es wären müsste es auch verschiedene DVI Anschlüsse geben, die es nicht gibt.
                          Banana?


                          Zugriff verweigert
                          - Treffen der Generationen 2012
                          SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Miles Beitrag anzeigen
                            Wie, der Adapter ist zu groß ?
                            Die DVI Adapter sind genormt, die können gar nicht unterschiedlich groß sein, wenn sie es wären müsste es auch verschiedene DVI Anschlüsse geben, die es nicht gibt.
                            Sorry, hab mich schlecht ausgedrückt:

                            Wenn ich den Adpater an den Bildschirm anschraube, kann ich das Kabel nicht mehr anschließen, da dann der Standfuß vom Monitor im Weg ist und ich so das Kabel nicht mehr anschließen kann.
                            Es ist alles wahr
                            Alles! Hörst du?
                            Vertraue niemandem
                            Nur Wahrheit schafft Unsterblichkeit

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X