Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Backups

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Backups

    Hallo!

    Ich wollte euch mal um Rat bitten:

    Auf welche Art und Weise sollte ein eher mittelmäßig - begabter PC - Nutzer mit geringen Zeitressourcen seine Daten vor Zerstörung sichern? Ich dachte da als allererstes an eine zweite, externe Festplatte. Bislang habe ich mir aber noch keine großen Gedanken über Backups gemacht und höchstens 1x im Jahr "wichtige" Sachen auf ne DVD gebrannt.

    Welches System ist am effizientesten? Brauche ich für ein richtiges Backup spezielle Software, oder reciht es einfach, alle Inhalte auf die externe Festplatte zu kopieren? Wie sichert ihr eure Daten?

    Vielen Dank schonmal im Voraus

  • #2
    Also im Allgemeinen ist eine Sicherung auf DVD schon mal ganz gut, sie sollte nur nicht in so großen abständen ablaufen. Ansonsten wäre es vielleicht ganz sinvoll in der Tat eine Externe Festplatte anzuschaffen, das ist immer sehr gut und zusätzlich noch die extrem wichtigen Daten per DVD zu sichern.

    Ich selber sichere meine wichtigen Daten in bestimmten abständen auf Band, das geht jedoch nur mit nem Bandlaufwerk, glücklicherweise hatten wir auf der Arbeit nen altes das ich mir mitnehmen durfte aber da nicht jeder dieses Glück hat wäre ne kombinierte Sicherung durch externer Platte und DVD das beste.
    Banana?


    Zugriff verweigert
    - Treffen der Generationen 2012
    SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

    Kommentar


    • #3
      würde dir ein RAID 1 empfehlen. Dabei werden die Daten automatisch auf eine zweite Platte gespiegelt. Controller hat fast jedes Mainboard onboard und Festplatten bekommt man ja hinterhergeworfen (hab gerade erst 250gb für 65€ gekauft).Der Vorteil ist, das du dich um nichts mehr kümmern musst, alles erfolg voll automatisch.
      "Wer Sicherheit der Freiheit vorzieht ist zu Recht ein Sklave"
      (Aristoteles 384 v.Chr. - 322 v.Chr.)

      Kommentar


      • #4
        RAID1 ist ein gutes System, aber benötigt halt eine zweite Festplatte.

        Ansonsten tut es auch das DVD brennen. In einer der letzten c'ts war ein interessantes System vorgestellt, dass auf inkrementellen Backups beruht (d.h. man sichert nur geänderte oder neue Daten) und dabei trotzdem alle Dateien beisammen lässt. Vielleicht hast du das Heft ja oder kennst jemanden, der es dir ausleiht...
        Opa fuhr den Hasen tot und brät ihn zum Abendbrot. | Goodbye Galaxy!

        Kommentar


        • #5
          Externe Festplatte, und wenn das möglich ist einen zweiten Computer, auf dem du die Daten speicherst...
          Dann kannst du die Daten nochmal von der Festplatte auf den Zweitcomputer ziehen, wenn der erste kaputt ist, und du sie berarbeiten musst.
          Zuletzt geändert von Miles; 06.08.2006, 09:04.
          DON´T PANIC
          SNAFU: .oO([<->[-]+>])
          Never give up! Never surrender!
          -- --- ----- ------- -----------

          Kommentar


          • #6
            Mein Rat wäre für NormalUser auch eine DVD.

            Das Risiko bei einer externen Festplatte ist, falls die Platte hops geht sind die Daten weg. Von den DVDs kannst du mehrere Kopien machen und somit auch ein "gutes" Backup vom Backup haben.^^
            Ich wäre dir gefolgt mein Bruder, mein Hauptmann, mein König.

            Kommentar


            • #7
              Hi,

              würde dir auch zu einer externen HDD raten.
              Ich sichere die Daten dann meist mit einer Synchronisationssoftware.
              Gut, günstig, immer aktuell, schnell, kein hoher Aufwand, übersichtlich und leicht zu handhaben.

              Mit einer DVD kommt man ja nicht wirklich weit. Für ein paar Word Doks reicht es ja noch, aber wenn mal ein bisschen mehr rauf soll, hantiert man da schnell mit zig DVDs rum

              Das Risiko bei einer externen Festplatte ist, falls die Platte hops geht sind die Daten weg.
              Dann hast du die Daten aber immer noch auf der anderen Platte, ist ja auch der Sinn der Sache

              mfg

              Kommentar


              • #8
                ja klar ein RAID wäre da immer noch besser. Aber wenn du schon ein Mainboard hast, welches RAID unterstütz... ist es sicher besser RAID zu nehmen. Aber dann ab RAID 1.
                Ich wäre dir gefolgt mein Bruder, mein Hauptmann, mein König.

                Kommentar


                • #9
                  Hi,

                  RAID geht natürlich auch.
                  Würde aber trotzdem eine ext. Platte verwenden.
                  1. Man ist mobil
                  2. Man kann die Externe komplett vom Stromnetz trennen. Wichtig bei Blitzschlag. Die internen Platten wären dann alle hinüber.

                  Wie man dann die Sicherung verwirklicht, ob. RAID usw, kann sich jeder aussuchen.

                  Kommentar


                  • #10
                    jo es gibt ja schon externe Plattengehäuse welche RAID unterstützen.
                    Ich wäre dir gefolgt mein Bruder, mein Hauptmann, mein König.

                    Kommentar


                    • #11
                      RAID Mirroring ist nicht ideal für Backups, das Ziel ist es dabei eine Ausfallsicherheit zur Verfügung zu stellen.

                      Wenn man versehentlich eine wichtige Datei von der Festplatte löscht dann hat man mit RAID Pech, den auf der zweiten Festplatte wurde die dann auch automatisch gelöscht. Dasselbe passiert falls der Controller Schreibfehler produziert, dann sind die Schreibfehler auf beiden Platten.

                      Ein unabhängiges Medium ist meistens die bessere Lösung, so kann man z.B. auch auf den Stand vor ein paar Wochen zurück.
                      Even on a black and empty street ... if we go together ... we might one day find something ... like the moon that floats in the darkness [eva 3-18]

                      Homepage: StarTrek-Pictures.com | StarTrekArchiv.com

                      Kommentar


                      • #12
                        Hi,

                        stimmt, an das hab ich gar nicht mehr gedacht.

                        Irgendeine Software hatte mir mal bei einigen 1000 Dateien einen Eintrag gelöscht, sodass ich diese nicht mehr öffnen konnte. Mit RAID hätte ich blöd gekuckt.

                        mfg

                        Kommentar


                        • #13
                          Naja, wer Dateien löscht die er behalten wollte wirft auch die gebrannte DVD weg, ein entsprechendes Rechtemanagment schützt da auch vor. Gegen Blitzschlag gibts Steckdosen mit Überspannungsschutz.

                          Es ist natürlich die Frage wieviel Aufwand man betreiben möchte. Daheim will ich mich ehrlich gesagt nicht mit Datensicherung befassen, deshalb wird mein /home automatisch auf den Fileserver gespiegelt und gut ists.
                          "Wer Sicherheit der Freiheit vorzieht ist zu Recht ein Sklave"
                          (Aristoteles 384 v.Chr. - 322 v.Chr.)

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von TheJoker
                            Naja, wer Dateien löscht die er behalten wollte wirft auch die gebrannte DVD weg, ein entsprechendes Rechtemanagment schützt da auch vor. Gegen Blitzschlag gibts Steckdosen mit Überspannungsschutz.
                            [...]
                            Wer sagt den vorsetzlich ?
                            Es kann doch immer mal passieren das man ausversehen die Falsche datei bzw. Dateien löscht, es nicht bemerkt und den papierkorpf leert, dann ist sie auch weg und das ohne das man es extra gemacht hat.

                            Und solange ne DVD gut beschriftet ist sehe ich keinen grund warum man dann eine solche wegwerfen sollte.
                            Banana?


                            Zugriff verweigert
                            - Treffen der Generationen 2012
                            SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

                            Kommentar


                            • #15
                              Immer diese Luxuslösungen . Kostet doch nur unnötig viel Geld.
                              Es kommt doch auch immer drauf an was man da sichern will und wie wichtig das ist und wie oft sich diese Daten ändern.

                              Jedes mal das gesamte System zu sichern, ist meiner Meinung nach meistens Unsinn.

                              Ich sicher normal einmal im Monat auf CD, was mir auch noch langt, hab und brauch kein DVD Brenner, der kommt erst bei einem neuen PC .

                              Ich sicher ansonsten meine täglichen Entwicklungsdaten noch automatisch im Hintergrund mit meinem Websapce.

                              Dann gibt es für Daten die sich täglich ändern auch USB Sticks mit entsprechender Synchronisierungssoftware.
                              "...To boldly go where no man has gone before."
                              ...BASED UPON "STARTREK" CREATED BY GENE RODDENBERRY...

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X