Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Benutzerkonto nimmt PW nicht an

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Benutzerkonto nimmt PW nicht an

    Also...mein Benutzerkonto ist mit einem Passwort gesichert, welches ich gestern erstellt habe. Nun wollte ich eben rein, aber nix da. Er nimmt es nicht. Hab das jetzt schon 15mal versucht. Aber es will einfach nicht. Hatte auch schon an einen Tippfehler gedacht, aber mit eingebauten Tippfehlern, geht das auch nicht. Und beim Erstellen ist ein falsches Passwort eigentlich nicht möglich, denn dann hätte ich es 2mal falsch eingegeben und das ist wohl sehr unwahrscheinlich. Der Hinweis bringt mir ja auch nix, denn ich weiss das PW ja, aber er erkennt es nicht.

    Wie komme ich jetzt an mein Konto? Und wie kann ich das PW wieder zurücksetzen? Da muss es doch irgendeine Möglichkeit geben. Sonst ist man ja voll am A****. Bin heute sowieso schon total genervt und das gibt mir nun endgültig den Rest. Dieser PC hat einfach dauernd irgendwas. Beim nächsten Piep landet der an der Wand.

    Aber vorher wollte ich nachfragen, ob jemand weiss, wie ich doch noch rein kommen kann.*help*
    'This isn't freedom. This is fear.'
    I'm sick of watching people pay for our mistakes...
    There's only one God, ma'am, and I'm pretty sure he doesn't dress like that.
    © Captain Dorito

  • #2
    Betriebssystem?

    Unter MacOS/Linux gibst du einfach als admin/root den Befehl "passwd" ein. Anschließend fragt er 2mal nach dem neuem Passwort. Alternativ geht das natürlich auch über die Nutzerverwaltung. Wenn du das root Passwort nicht weißt wirds kompilizierter, meld dich in dem Fall einfach noch mal.

    Unter Windows drückst du beim Booten F8 und startest im abgesichertem Modus als Administrator. Hier kannst du dann die Passwörter der Benutzer zurücksetzen. Hast du dein Adminpasswort auch vergessen gibt es diverse möglichkeiten, aber siehe oben bin zu schreibfaul.
    "Wer Sicherheit der Freiheit vorzieht ist zu Recht ein Sklave"
    (Aristoteles 384 v.Chr. - 322 v.Chr.)

    Kommentar


    • #3
      Das gibt's unter Mac/Linux auch? Naja..wir haben XP. Dann werd ich das mal versuchen. Ich bin zwar als Admin geschaltet, aber das PW weiss (bisher) nur mein Paps. Aber das ist kein Prob, da jetzt ranzukommen. Falls er denn eins gemacht hat...da weiss man nie so genau... *lol*

      Was müsste ich denn machen, wenn das auch nicht vorhanden wäre? Das gleiche wie bei Linux? Ich glaub doch nicht, oder? Nicht so schreibfaul, bitte.
      'This isn't freedom. This is fear.'
      I'm sick of watching people pay for our mistakes...
      There's only one God, ma'am, and I'm pretty sure he doesn't dress like that.
      © Captain Dorito

      Kommentar


      • #4
        Natürlich gibts das da auch, gegens vergessen ist man halt nie gesichert. Man kann jetzt natürlich direkt bei der Installation eine Diskette anlegen, die das Passwort beim booten automatisch zurücksetzt, aber wer macht das schon daheim

        Unter XP ist in der Standardconfig kein Passwort für den Admin gesetzt, falls doch:
        • Kanotix von http://kanotix.com/ herunterladen und auf eine CD brennen
        • Das System von CD starten
        • Der Anleitung von http://kanotix.com/files/anleitungen...it-captive.txt folgen
        • Nun wenden wir chntpw auf die SAM an.
        • Dies könnte so aussehen
        • mount /mnt/hda1
        • chntpw /mnt/hda1/WINDOWS/system32/config/SAM
        • Wobei hda1 für die von dir gemountete Festplatte/Partition gilt.
        • Welche Möglichkeiten der Einbindung vorhanden sind, kann mittels ls /mnt/ herausgefunden werden

        oder alternativ, würde ich aber nicht empfehlen weil die verwendeten Tools irgendwie suspekt aussehen: http://board.protecus.de/t12708.htm oder http://home.eunet.no/~pnordahl/ntpasswd/bootdisk.html
        "Wer Sicherheit der Freiheit vorzieht ist zu Recht ein Sklave"
        (Aristoteles 384 v.Chr. - 322 v.Chr.)

        Kommentar


        • #5
          Bei Windows gibts mehrere Möglichkeiten. Es gibt Programme, um das Passwort eines Benutzers zurückzusetzen. So was findet sich z.B. der Hirens Boot CD.
          Zum auslesen eines Passwortes eignte sich auch sehr gut die Live-CD Ophcrack auf sourceforge.net.
          Textemitter, powered by C8H10N4O2

          It takes the Power of a Pentium to run Windows, but it took the Power of 3 C-64 to fly to the Moon!

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Spike_Skywalker Beitrag anzeigen
            Und beim Erstellen ist ein falsches Passwort eigentlich nicht möglich, denn dann hätte ich es 2mal falsch eingegeben und das ist wohl sehr unwahrscheinlich. Der Hinweis bringt mir ja auch nix, denn ich weiss das PW ja, aber er erkennt es nicht.
            Mag jetzt vielleicht nur ein Schuß ins Blaue sein, aber vielleicht hast du beim Erstellen des Passworts versehentlich die Feststelltaste aktiviert, so das alle Buchstaben groß geschrieben wurden (bzw. die großen dann klein)? Denn anders, außer dass du dich zweimal gleich vertippt hast, kann ich mir das dann gar nicht vorstellen
            Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
            Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

            Kommentar


            • #7
              also. es geht auch einfacher..

              pc im abgesichertem modus starten.
              dann übers administrator konto einloggen (bei home muss es nicht mal ein pw haben.)
              dann in der systemsteuerung das PW des benutzers löschen.
              fertig

              wenn ich dich richtig verstanden habe willst du das konto wieder benutzen oder
              willst du einfach nur daten sichern?ß
              "Und er bürdete dem Buckel des weissen Wales, die Summe der Wut und des Hasses der ganzen Menschheit auf. Wäre sein Leib eine Kanone, so hätte er sein Herz auf ihn geschossen."

              Kommentar

              Lädt...
              X