Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Brauch mal euren fachmännischen Rat!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Brauch mal euren fachmännischen Rat!

    Ich hab mich jetzt entschieden nen neuen PC zu kaufen,von ebay,da die dort am billigsten sind,aber die Qualität meistens trotzdem stimmt(uhh,da muss man aufpassen ).Ich wollt mal wissen,was ihr so von dem folgenden Angebot haltet und ob es für Spiele von Voyager Elite Force über Bridge Commander bis hin zu Legacy reichen würde:

    http://cgi.ebay.de/PC-System-Pentium...QQcmdZViewItem

    Da das meiste für mich ziemlich undurchsichtig,bitte ich euch da mal nen Blick drauf zu werfen,sonst verkauf ich mich noch.Danke im Vorraus!

  • #2
    Für 300 bis 400 Euro bekommst du schon einen neuen, natürlich auch nicht mit dem neusten, aber immerhin. Gerade die alten Intel CPUs oder Athlons/Semtrons (oder wie man die nennt).

    Einer freut sich bei diesem System dann aber ganz sicher, nämlich dein Stromlieferant .
    "...To boldly go where no man has gone before."
    ...BASED UPON "STARTREK" CREATED BY GENE RODDENBERRY...

    Kommentar


    • #3
      Na also jetzt mach mir mal keine Angst!
      Ich wohn in nem älteren Haus wo öfters mal die Sicherung rausfliegt wenn z.B. zwei Staubsauger gleichzeitig eingeschaltet sind.Hoffentlich fliegt mir nit die Bude um die Ohren .

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Scotty Beitrag anzeigen
        Athlons/Semtrons .
        Du meinst AMD Athlon... hab auch einen davon.

        So einen Computer wünsch ich mir, meiner hat nur 1,3 Ghz.....
        Auf jeden Fall nicht schlecht, aber mein Rat hat sich noch nie als fachmännisch Heruasgestellt... :P
        Chaos Universum
        Fahrer eines Grün-Weißen Partybusses. Gerne auch in Silber-Weiß.
        Ob das Kind Geburtstag hat oder nicht, Hauptsache es heult! - T`Pau

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Borgcube Beitrag anzeigen
          Ich wollt mal wissen,was ihr so von dem folgenden Angebot haltet und ob es für Spiele von Voyager Elite Force über Bridge Commander bis hin zu Legacy reichen würde:
          Wenn ich mal nach den Systemanforderungen der genannten Spiele gehe, dann dürfte wohl die Onboard S3-Grafik der Schwachpunkt sein. Voyager Elite Force und Bridge Commander sind zwar schon etwas betagter, aber beide benötigten schon damals eine 3D-Grafikkarte und die S3 dürfte da nicht viel zu bieten haben.

          Abgesehen davon finde ich die im verlinkten System vorhandenen 256 MB Arbeitsspeicher schon arg knapp für ein heutiges System, immerhin scheint das Board bis zu 2GB RAM zu unterstützen, das käme also noch mal drauf.

          (Star Trek?) Legacy scheint ja neueren Datums zu sein, hat aber dementsprechend auch höhere Anforderungen:
          - Windows XP (SP2)
          - Pentium 4 mit 2,66 Ghz oder Athlon XP 2800+ oder höher
          - DirectX 9-Grafikkarte mit 128 MB RAM und Pixel Shader 1.4
          - 512 MB RAM
          - 5 GB Festplattenspeicher
          - Breitbandverbindung für Multiplayer
          Allein dafür bräuchte man schon mehr Speicher und eine bessere Grafikkarte als in dem verlinkten System vorhanden.

          Kommentar


          • #6
            Gut gut,256mb Speicher hab ich noch auf Lager,wären dann 512mb insgesamt und eine 128mb Geforce-Grafikkarte von ATI hab ich auch noch vom alten PC übrig.Na so schlecht ist der PC dann wohl doch nicht... *freu*

            Kommentar


            • #7
              Also Grafik on Board - davon würde ich dir abraten - kann da einige die da schlechte Erfahrungen damit gesammelt haben.
              Ich würde dir PCI Express empfehlen - da investierste in die Zukunft.

              256 MB Arbeitsscpeicher - da würde ich dir auch mehr empfehlen. Min 512 MB - Legacy brauchts auch schon - da werden auch bald mehr Spiele kommen die so viel brauchen.

              DVD sieht ganz in ordnung aus.

              Prozessorgeschwindigkeit ist auch super.

              Hoffe ich konnt dir Helfen!

              EDIT:

              Hab noch mal geschaut - würde dir zu nem AMD raten, das hier sieht ganz interessant aus:

              Link 1

              Link 2

              Link 3

              Link 4

              Link 5

              Kommentar


              • #8
                Ist leider noch ein Netburst P4. Schau dir mal die hier an, sind im gegensatz zu deinem sogar neue:

                1
                2

                die sind beide um längen besser und vorallem haben sie PCI-Express, so das du da jederzeit auch eine aktuelle, neue Grafikkarte einbauen kannst. Nr 2 hat sogar einen Dualcore.

                Edit: Das kommt davon wenn man einen Thread vorm Mittagessen öffnet und erst anschließend antwortet. Mein Vorposter hat das ja auch schon alles geschrieben
                "Wer Sicherheit der Freiheit vorzieht ist zu Recht ein Sklave"
                (Aristoteles 384 v.Chr. - 322 v.Chr.)

                Kommentar


                • #9
                  Was du auch bedenken solltest ist dass der PC aus der von dir genannten Versteigerung privat verkauft wird. Also keinerlei Gewährleistung oder Garantie, falls was nicht stimmen sollte.

                  Wenn ich mir zum Beispiel die Links ansehe die TheJoker gepostet hat, dann hast du da Neugeräte, die auch besser ausgestattet sind (z.B. inkl. Brenner und moderner PCIe-Steckplatz) und da es gewerbliche Verkäufe sind hast du auch Anspruch auf Gewährleistung/Garantie.

                  Gerade wenn der PC ein paar Jahre halten soll, sollte man nicht wegen 50 Euro an der falschen Stelle sparen. Hinterher ärgert man sich sonst nur.

                  Bei den OnBoard-Grafikchipsätzen muss man außerdem auch zwischen den alten und neuen unterscheiden. Die alten Chipsätze waren ziemliche Gurken, die noch nichtmal 3D-Unterstützung hatten. Bei den neueren, gerade wenn sie von ATI oder NVidia sind ist die Gesamtleistung zwar auch nicht berauschend, aber zumindest ist die 3D-Unterstützung da. Wenn man die Einstellungen bei einem Game entsprechend runterschraubt, dann sollte es zumindest laufen. Bei so nem alten Ding wie der S3 ist noch nicht mal das sicher.

                  Aber auch bei den neuen Chipsätzen ist Vorsicht geboten. Shared Memory bedeutet ja, dass die Grafik keinen eigenen Videoram benutzt, sondern den vom Hauptspeicher abzwackt. Wenn du also ein Spiel hast, dass 512 MB Ram braucht und meinetwegen eine 128MB Grafikkarte und du hast einen Rechner mit 512 MB RAM, der aber 256 MB davon als Grafikspeicher abzwackt, dann hast du wieder nicht genug RAM den das Spiel als Mindestvoraussetzung erwartet (du bräuchtest also mindest 768 MB RAM damit das wieder paßt).

                  Insgesamt würde ich daher eher von dem erstgenannten Rechner abraten und besser nochmal einen Blick auf die anderen genannten Rechner werfen, auch wenn sie vielleicht ein bisschen teurer sind.

                  PS:
                  Zitat von Borgcube Beitrag anzeigen
                  eine 128mb Geforce-Grafikkarte von ATI hab ich auch noch vom alten PC übrig.
                  Bezweifle ich irgendwie...

                  Geforce ist ein Markenname von NVidia, bei ATI heißen die eher Radeon oder so.

                  Kommentar


                  • #10
                    Oh,ja meinte ich ja auch.Wie ich schon sagte,ich kenn mich da nit so gut aus.Aber das Geforce von Nvidia ist sollte ich eigentlich schon noch wissen.Naja ist ne Radeon mit 128mb.Ist aber AGP,also kein PCI.Und PCI ist ja wenn ich mir das hier so ansehe anscheinend besser und aktueller.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Borgcube Beitrag anzeigen
                      Ist aber AGP,also kein PCI.Und PCI ist ja wenn ich mir das hier so ansehe anscheinend besser und aktueller.
                      Nicht PCI. PCI Express ist die aktuelle Grafikkarten-Schnittstelle. Davor kam AGP. Und davor PCI.

                      Kommentar


                      • #12
                        wenn du einen pc kaufst der einen x16 PCI-E (PCI-Express ) steckplatz hat kannste für 50€ eine Nvidia 6800GS mit 256 MB haben.

                        Die ist ca. 3/4 Jahr alt und ein anderer Kühlkörper währe auch noch dabei.

                        MFG

                        RR

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X