Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Virus danger und Musik-CDs

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Virus danger und Musik-CDs

    Mir ist gerade aufgefallen, daß auf einigen Musik-CDs der Hinweis "Do not copy! Virus danger!" steht, zusammen mit dem Hinweis, daß der Hersteller nicht haftbar ist für Schäden am PC

    "Betroffen" sind CDs von AFM Records, u.a. Elvenking - The Winter Wake, Heavenly - Virus und Dionysus - Fairytales and Reality.

    Ich frage mich jetzt, ob da wirklich eine Gefahr lauert oder ob das Panikmache ist - zu 99% wird es Panikmache sein, aber ich bin momentan ein wenig zu schissig, es drauf ankommen zu lassen, sprich eine CD im Rechner einzulegen und zu gucken was passiert

    Google hab ich schon gefragt, der spuckt nix brauchbares aus.
    Wißt ihr da vielleicht was drüber? Lauert das Böse auf den CDs oder werde ich einfach nur paranoid?

    Gruß,
    Scrat

  • #2
    Es gab ja mal einen Skandal um Audio CDs von Sony BMG welche einen Rootkit installierten... Mehr dazu findest du auf der heise.de News Seite:
    Link

    Aber ich denke nicht, dass deine CDs einen Virus darauf haben. Ansonsten kannst du ja die Autorun Funktion deines CD-Laufwerks deaktivieren und die CD mit deinem Virenscanner überrpüfen.

    Grüsse froeschli
    Gott gebe mir die gelassene Gemühtsruhe,
    die Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
    den Mut, die Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
    und immer die Weisheit, den Unterschied zu erkennen.

    Kommentar


    • #3
      Grundsätzlich bist du immer selbst dafür verantwortlich wenn du etwas in dein PC-Laufwerk wirfst. Zumindest gilt das bei allen CDs die zum Abspielen an CD-Playern gedach sind.
      AAAber:
      Eine CD die mit dem CDAudio-Label versehen ist muss das standartisierte Format ohne Dritt-Software haben. Befinden sich darauf Dinge die da nicht draufgehören kann der Hersteller/Publisher dieser CD haftbar gemacht werden.
      Grundsätzlich kaufe ich keine Musik-CDs mehr die nicht das CDA-Label tragen, da ich diesem Kopierschutzgemauschel nicht noch mehr Geld in den Rachen werfen will. Ausserdem laufen diese nicht in meinem alten Abspielgerät. -.-

      Kommentar


      • #4
        Hi!

        Erstmal danke für die Antworten!
        Genau an den Sch* mit Sony mußte ich denken, als ich die Viruswarnung sah und da wurde mir dann etwas mulmig zumute.

        Gestern ist mir noch was aufgefallen: fast alle CDs, auf denen das steht, enthalten noch Videos u.a. Bonuskram, werden also früher oder später eh im Rechner landen. Wenn da wirklich was drauf wäre, müßte der Aufschrei in den Medien noch lauter als bei den Rootkits sein...

        Antivir meldet nichts Verdächtiges, und spontan finde ich bloß ein-zwei Ordner auf jeder CD, wo sich nur eine mpeg oder ein paar Fotos tummeln...

        Wirklich nur Panikmache. Kann ich ja wieder beruhigt schlafen

        Kommentar


        • #5
          Kann man die Musik nicht einfach mitm WMP runterziehen und dann neu auf ne CD-R brennen??

          Kommentar


          • #6
            auch dafür müssen sie in ein Pc-Laufwerk oder?
            das Problem bei diesen Dingen ist einfach, dass sich diese "Rootkits" eben einfach beim einlegen wie der Autostart einer Software selbst ausführen und auch ohne nachfrage installieren. So dreist sind nicht mal M$-Updates.

            Kommentar


            • #7
              Wenn du keinen Autostart hast, dann installiert sich auch nichts.
              Textemitter, powered by C8H10N4O2

              It takes the Power of a Pentium to run Windows, but it took the Power of 3 C-64 to fly to the Moon!

              Kommentar


              • #8
                Meiner meinung nach dürfte da aber kein Schaden entstehen, da der PC auch ein "Wiedergabegerät" ist. Wenn man zB keinen CD Player hat, sondern solchen Mini Wohnzimmer PC, ZB nen Mac, dann darf da eigentlich auch nix passieren. Sonst wär das ja ziemlich dämlich...

                Noch mal ne Frage... es gibt ja auch CD's wo auch solche Software drauf ist, die aber eher zum wohle des Users gilt, als zum hacken des PCs. zB bei hollywood records cd's ist immer so eine software drauf, wo du auch gleich auf die website vom artis kannst und so. Das spielt sich ja auch automatisch ab, da ist aber kein virus drinne. Auf jeden Fall wird immer wenn ich diese CD einlege kein virus code geladen.

                Da es sich nur um eine autoplay funktion handelt. wenn man das jetzt auf die Frage von oben bezieht mit AFM Records, müsste dann nicht eigentlich beim autostart ein angriffsvorgang stattfinden, der von jedem guten virenprogramm geblockt werden würde???, denn es ist ja NUR ein autorun, der kann ja nicht zwischen gut und böse unterscheiden...

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Nic Beitrag anzeigen
                  Meiner meinung nach dürfte da aber kein Schaden entstehen, da der PC auch ein "Wiedergabegerät" ist. Wenn man zB keinen CD Player hat, sondern solchen Mini Wohnzimmer PC, ZB nen Mac, dann darf da eigentlich auch nix passieren. Sonst wär das ja ziemlich dämlich...
                  Sag das Sony mit ihren Rootkits...

                  Zitat von Nic Beitrag anzeigen
                  Noch mal ne Frage... es gibt ja auch CD's wo auch solche Software drauf ist, die aber eher zum wohle des Users gilt, als zum hacken des PCs. zB bei hollywood records cd's ist immer so eine software drauf, wo du auch gleich auf die website vom artis kannst und so. Das spielt sich ja auch automatisch ab, da ist aber kein virus drinne. Auf jeden Fall wird immer wenn ich diese CD einlege kein virus code geladen.
                  Stimmt, viele enthalten Programme oder Bilder oder anderes Zeugs. Aber nicht auf jeder CD ist auch gleich ein Virus.
                  Ich fands nur höchst seltsam, daß auf den CDs aufgedruckt ist, daß da Virusgefahr besteht.

                  Zitat von Nic Beitrag anzeigen
                  Da es sich nur um eine autoplay funktion handelt. wenn man das jetzt auf die Frage von oben bezieht mit AFM Records, müsste dann nicht eigentlich beim autostart ein angriffsvorgang stattfinden, der von jedem guten virenprogramm geblockt werden würde???, denn es ist ja NUR ein autorun, der kann ja nicht zwischen gut und böse unterscheiden...
                  Hängt wahrscheinlich davon ab, was mit dem Autorun gestartet wird: die Audio-Tracks oder ein Programm auf der CD?

                  Wenn die Audio-Tracks gestartet werden und es wäre ein Virus auf der CD (aber in einer anderen Datei), würde der Virus nicht bemerkt werden. Er wird ja nicht gestartet, sondern die Audio-Tracks.
                  Wird aber ein Programm gestartet, in dem der Virus sitzt oder das Programm lädt den Virus nach, sollte der Virenscanner Alarm schreien.

                  Aber nochmal: die CDs von AFM sind clean, ist nur ne leere Warnung damit keiner die CDs kopiert denke ich. Gibt sicher den einen oder anderen, der sich davon abschrecken läßt - aber sicher nicht die richtig bösen Buben

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X