Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Eure Empfehlung für ein neues Komplettsystem?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Eure Empfehlung für ein neues Komplettsystem?

    Hi Leute,

    ich möchte mir spätestens Anfang nächste Woche nen neuen PC zulegen.

    Leider kenne ich mich so gut wie nicht aus was die aktuellen Technologien & Produkte etc. angeht, deshalb würde ich mich freuen, wenn ihr mir eine Empfehlung für ein Komplettsystem geben könntet.

    Das System soll größtenteils zum Spielen dienen, Arbeiten werde ich damit wohl auch, aber das ist eher zweitrangig.

    Bin bereit bis zu ca. 1100 Euro auszugeben. Wenn eure Empfehlung teurer sein sollte, dann trotzdem posten, man kann ja nie wissen.
    Desweiteren schrecke ich nicht vor eigenem Zusammenbau zurück, solange der Zusammenbau für einen Semi-Fortgeschrittenen machbar ist. *g*

    Danke im Voraus!
    Zuletzt geändert von PercyKeys; 29.03.2007, 15:09.
    Visit http://www.c4dieband.de/

  • #2
    sowas hier? Hab ich einem Bekanntem letzte Woche zusammen gebaut, die Preise sind von mindfactory inkl. Zusammenbau . Ist aber ohne BS, da kannst du ja dein altes XP weiter benutzen (Vista würde ich jedenfalls nicht extra bezahlen). Kannst ja auch mal selbst mit deren Konfigurator rumspielen.

    459,90 € Basispreis +
    ATX Midi Chieftec CH-01SL-SL-B-OP Mes... (59,90 €)
    Netzteil ATX Xilence Power 420W 12cm-...
    Asus P5B S775 I965P FSB 1066MHz PCIe ATX (52,90 €)
    Intel Core 2 Duo (Conroe) E6400 2130M... (39,90 €)
    Kit 2x1024MB Kingston ValueRAM DDR2 6... (109,90 €)
    320MB Leadtek PX8800GTS 320BIT PCIe R... (299,90 €)
    250GB Samsung SP2504C 7200rpm sATA II... (79,90 €)
    LG DVDROM DA-8164B-BB beige bulk

    für insgesamt 1100€

    Alternativ was ungefähr gleichschnelles von AMD

    269,90 € Basispreis +
    ATX Midi 3RS Design Gehäuse R202 - black
    Netzteil ATX Xilence Power 420W 12cm-...
    Asus M2N-E AM2 nForce 570 Ultra FSB 1... (+34,90 €)
    AMD Athlon64 X2 5200+ 2x 2600MHz 2x10... (+172,90 €)
    Kit 2x1024MB Kingston ValueRAM DDR2 6... (+109,90 €)
    320MB Leadtek PX8800GTS 320BIT PCIe R... (+299,90 €)
    Creative X-FI Xtreme Audio bulk (+49,90 €)
    250GB Samsung SP2504C 7200rpm sATA II... (+79,90 €)
    LG DVDROM DA-8164B-BB beige bulk

    für 1017
    Zuletzt geändert von TheJoker; 29.03.2007, 16:01.
    "Wer Sicherheit der Freiheit vorzieht ist zu Recht ein Sklave"
    (Aristoteles 384 v.Chr. - 322 v.Chr.)

    Kommentar


    • #3
      Hm - wenn gleich zusammenbauen, dann würde ich eher zu hardwareversand.de gehen - die sind etwas günstiger - dei Mindfactory ist es eher günstig wenn man sich Einzelteile bestellt und dabei über Geizhals-Preisvergleich :: Deutschland auf die Seite geht, aber deren Konfigurator kommt mir etwas teurer vor.

      Das AMD System würde ich dort eher so machen

      AMD Athlon64 X2 5200+ AM2"tray", 2x1024kB 175,61 €
      MSI K9A Platinum, Sockel AM2 ATI XPRESS 3200, 99,72 €
      Scythe Mine Rev. B, 30,00 €
      1024MB DDR2 MDT , PC6400/800, CL5 55,47 €
      1024MB DDR2 MDT , PC6400/800, CL5 55,47 €
      Coolermaster Centurion RC534 ohne Netzteil schwarz 51,99 €
      ATX-Netzt.Seasonic S12-500 500 Watt 85,48 €
      XFX GeForce 8800GTS 500M, 320MB DDR3, PCI-Express 255,08 €
      Samsung HD401LJ 400GB S-ATA II, 16MB Cache 92,72 €
      Samsung SH-S183A bare schwarz 39,59 €
      Creative Sound Blaster X-FI Xtreme Audio 53,85 €
      Rechner - Zusammenbau 9,99 €

      Summe: 1.004,97 €

      Schnellerer RAM ( bringt 3-4 % mehr Systemgeschwindigkeit ) ,
      Leistungsstärkeres Netzteil ( GeForce 8800 frißt extrem viel Strom ) - zudem ist das Seasonic S12 eines der leisesten die es gibt - außerdem ist deren Wirkungsgrad höher als bei den Xilence Netzteilen
      größere Festplatte
      Verbrauchsärmeres Mainboard. Zudem hab ich irgendwas von Problemen mit Datenkorruption bei den nForce 550/570/590 Chpsätzen gelesen - weiß zwar immer noch nicht genau was das ist, aber klingt nicht so als ob man das unbedingt dabei haben müßte ...

      Zudem hab ich in anderen Foren gelesen, daß das ASUS M2N E häufiger mal zicken mit einigen Speichern macht ( soll wohl mit der knapp bemessenen Spannungsversorgung für die Speicher zu tun haben, wenn ich das richtig verstanden habe )

      Persönlich würde ich eher noch eine CPU weiter runter gehen und die X2 4600+ EE ( wegen des geringeren Stromverbrauchs - und das wäre praktischer weise auch noch 70€ günstiger ) nehmen und auf bessere Alternativen zum 8800er warten. Aber das wird wohl nächste Woche nichts.

      Eventuell könnte man sich auch die Version mit dem größeren Speicher überlegen ( da das preislich noch drin wäre ) , das soll bei detailreichen Strukturen bei der 8800er einen deutlichen Unterschied machen

      Kommentar


      • #4
        @Percy: Bin zwar nicht der PC-Freak und kann dir daher auch keine gute Zusammenstellung nennen, möchte aber mal nachfragen bzw. anregen - ist nämlich die Frage, ob du damit die alleraktuellsten Spiele spielen willst, oder dich mit etwas älteren begnügst bzw. halt nicht mit allen Details spielen willst.
        Denn, klar, wenn´s das Neueste sein soll, auf höchster Detailstufe, dann brauchst du ne fette Grafikkarte und nen flotten Prozessor.
        Wenn das aber nicht deinen Anforderungen entsprechen sollte, dann kannst du bei den beiden Komponenten auch erstmal sparen und in nem Jahr nochmal aufrüsten, das würde dir dann wohl mehr bringen.

        Kommentar


        • #5
          Da bei mir Vista gerade im Testbetrieb läuft, nur soviel. Wenn man das System gut zum Laufen bringen will sind zur Zeit zu empfehlen
          Prozessor Intel Dual Core (läuft meiner Meinung nach besser als die aktuellen AMD), 64Bit Plattform mit mindestens 2GB RAM Taktrate so hoch wie möglich, da Vista stark RAM abhängig ist und ggf. alles ins RAM verlagert, wenn dort Platz ist. Die neue Grafik benutzt im Gegensatz zu XP direkt den Grafikkartenprozessor und holt sich von dort die Geschwindigkeit. Also auch hier nicht sparen 256MB sind die absolute Untergrenze zum spielen. Und keine OneBoard Grafikkarte, da Vista auch schon mal die Karte grillen kann.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von MRM Beitrag anzeigen
            AMD Athlon64 X2 5200+ AM2"tray", 2x1024kB 175,61 €
            MSI K9A Platinum, Sockel AM2 ATI XPRESS 3200, 99,72 €
            Scythe Mine Rev. B, 30,00 €
            1024MB DDR2 MDT , PC6400/800, CL5 55,47 €
            1024MB DDR2 MDT , PC6400/800, CL5 55,47 €
            Coolermaster Centurion RC534 ohne Netzteil schwarz 51,99 €
            ATX-Netzt.Seasonic S12-500 500 Watt 85,48 €
            XFX GeForce 8800GTS 500M, 320MB DDR3, PCI-Express 255,08 €
            Samsung HD401LJ 400GB S-ATA II, 16MB Cache 92,72 €
            Samsung SH-S183A bare schwarz 39,59 €
            Creative Sound Blaster X-FI Xtreme Audio 53,85 €
            Rechner - Zusammenbau 9,99 €

            Summe: 1.004,97 €
            Hab gerade auf der von Dir angegebenen Seite nachgeschaut, weil ich die RAM-Preise nicht glauben wollte. Steht tatsächlich da! Wobei ich da schon eher an einen Druckfehler glauben mag. Alle anderen 1 Gig 800er RAMs dort kostet annähernd 100 Euro und das ist auch eher das, was ich gesehen habe, als ich zuletzt schaute. Wobei es heißt, dass dieses Jahr die RAM-Preise fallen sollen. Fände ich ja nicht schlecht. Wobei ich kein MDT kaufen würde.. naja, jeder hat so seine Einkaufsphilosophie.
            Wenn ich noch kurz kommentieren würde... Insgesamt kein schlechtes System, auch wenn ich manches so nicht kaufen würde. Z.B. die Grafikkarte von XFX, da würde ich eher auf nen größeren Namen vertrauen (Gigabyte, MSI, Gainward, Leadtek, Asus).
            Der Prozi is fein! Mainboard noch im Preisrahmen (diese 150,- bis 200,- Dinger... weiß nie, wer sowas kauft! Wucher! Wer braucht das?!) Der Scythe Prozi-Lüfter geht mit 30 Euro auch okay, wobei ich bei dem Preis auch eher was besseres als Scythe nehmen würde. Eher Thermaltake, Zalman, etc. Der Thermaltake Ruby Orb ist derzeit einfach genial, gerade in der Kühlleistung!
            Gehäuse... weiß net wie es aussieht, könnte i.O. sein. Ich habe hier ein Netzteil von BeQuiet, genial! Kostet natürlich auch seinen Preis. Platten von Samsung sind ok bzw. gut.

            Zitat von MRM Beitrag anzeigen
            Leistungsstärkeres Netzteil ( GeForce 8800 frißt extrem viel Strom )
            Naja, eine 8800GTS würde ich auch empfehlen, wenn man die neuesten, aufwändigen Shooter zocken möchte. Ansonsten reicht auch ne Mittelklasse (8600; ist die schon draußen?). 512 MB RAM sind dabei Pflicht, stimmt schon.

            Zitat von MRM Beitrag anzeigen
            Persönlich würde ich eher noch eine CPU weiter runter gehen und die X2 4600+ EE ( wegen des geringeren Stromverbrauchs - und das wäre praktischer weise auch noch 70€ günstiger )
            Bei dem Prozessor runtergehen... Wenn ich mich da mal Einklinken darf. Habe kürzlich einen Leistungsvergleich gesehen, wonach der 4400er und 4600er weniger bringen, als der sehr leistungsstarke 4200er! Wieso, weshalb, warum? Fragt mich nicht, so stand es da. Von daher würde ich entweder nen 4200er nehmen, oder darüber bei nem 5000er rangehen, aber nix dazwischen. Die EE-Modelle bieten sich in Bezug auf niedrigen Stromkosten natürlich an.


            So,
            @PercyKeys: Da hier schon ganz gute Systeme genannt wurde (auch wenn ich die im Detail anders bestücken würde), nur kurz den Rahmen für das System bzw. die einzelnen Teile von mir als Richtungs-Tipp:

            Auf jeden Fall ein AMD AM2-System (kein Sockel 939 mehr).
            Also ein entsprechendes Mainboard von ner vernünftigen Firma (kein Billigkram von ASRock oder Elitegroup). Preislich so zwischen 70 und 100 bis 110 Euro. Ein nForce-Modell würde ich nach wie vor stark empfehlen!

            Prozessor dann ein AM2 Athlon 64 X2; Billig: 4200+ oder 5000+/5200+. EE-Modelle in Betracht ziehen, wegen niedrigem Stromverbrauch, aber auch etwas weniger Leistung.
            CPU-Lüfter: Arctic-Cooling ist normalerweise immer zu empfehlen, bei AM2-Systemen aber bitte nicht! (Hat die Halterung, also das Retention-Modul abgebrochen, da solch eine Spannung drauf!) Preislich so bis 30 Euro. Meine Empfehlung: Thermaltake Ruby Orb, kostet unter 30 Euro.

            Grafikkarte: Hab ich oben schon was zu gesagt, 512 MB RAM ist Pflicht, 8800 GTS, nicht zu teuer, aber ne vernünftige Marke.

            RAM: 1 GB Minimum, besser 2 GB DDR2 Speicher mit möglichst 800er Taktung. Meine Markenempfehlung ginge an Corsair, Kingston Value RAM.

            Gehäuse: Nicht die ganz billigen inkl. Netzteil, das ist meist nichts. Ist dann zu blechern, die Gehäuse vibrieren dann gerne sehr, also sind sie laut und nervig. Ist schwer zu sagen. Einfach mal umschauen.

            Netzteil: Auf keinen Fall zu billig! (Nichts unter 50 Euro, bis zu 100 Euro gehen. Mehr nicht! In die 70 bis 80 Euro vermutlich passend). Und hauptsache extrem viel Watt ist auch nicht des Rätsels Lösung! Klar verbrauche heutige Systeme, gerade mit starken Grafikkarten viel Power! Aber entscheidend sind eher die Ampere-Zahlen der einzelnen Leitungen (die 3,3 V Leitung ist für die Grafikkarte zuständig). Also ein Marken-Netzteil mit 450 Watt oder mehr nehmen (500 W finde ich aber mehr als genug! Wäre meine Maximum-Empfehlung, aber nicht wirklich notwendig).

            Soundkarte
            : Vorerst tut's auch SoundonBoard. Kann man immernoch nachrüsten.

            Was ist denn mit Peripherie? Also Drucker (Nur einen Canon!), Monitor (Nur ein TFT, möglichst 19", aber kein Acer), Tastatur (Logitech), Maus (Logitech oder nach Wunsch)?

            Der Gesamtpreis sollte meiner Meinung nach die 1000 Euro gar nicht überschreiben (ohne Betriebssystem und ohne Monitor oder Drucker)! Wer mehr ausgibt, übertreibt irgendwo. Meine Meinung.



            Edit:

            Nochmal zum Gehäuse: Das was MRM da rausgesucht hat ist ein ganz vernünftiges. Hab es mir angeschaut. Kein Schrott, sondern ganz gut, nicht zu kurz (sonst Wärme- und Platzproblem drinnen und beim Einbau), Qualität müsste stimmen, Preis sowieso. Das Aussehen ist natürlich Geschmackssache.

            Ich persönlich würde lieber ein schöneres, anderes nehmen. Was mir (auf dieser Seite) gefallen würde? ....
            hardwareversand.de - Artikel-Information
            oder
            hardwareversand.de - Artikel-Information

            Was die Seite hardwareversand angeht: ich finde die Versandpreise eigentlich zu hoch. Zwar sind 7 Euro Deutschlandweit echt noch okay bzw. bei allen Teilen für einen Komplett-PC echt fair, aber die nehmen nochmal Logistik-Anteil von 0,75 % des Bruttowarenwertes, was nochmal ca. 7 Euro bedeuten würde in diesem Fall!

            Da würde ich eher die folgenden Seiten empfehlen:

            K&M Elektronik - Versand: 5,99, egal wieviel, egal wohin! Preis könnten besser sein, Auswahl leider auch. Aber alles nicht schlecht!
            Cyberport - Versand i.O., Preise ganz gut, Auswahl auch.
            Mix Computer - Preise top(!), Versand geht wohl, aber was Reklamationen angeht, hat die Seite einen sehr schlechten Ruf! Evtl. eher ein Abraten.
            Alternate - Zwar nicht sooo günstig mittlerweile, aber noch ganz gut. Zudem: Grosse Auswahl, Top Service!

            Meine Empfehlung also entweder Cyberport oder Alternate. Die anderen gehen aber auch. Wobei K&M da eindeutigen Vertrauensbonus hat!
            Zuletzt geändert von Valen; 29.03.2007, 19:38.
            Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche. (Franz von Assisi; 1181 od. 82 - 1226)

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Valen Beitrag anzeigen
              Hab gerade auf der von Dir angegebenen Seite nachgeschaut, weil ich die RAM-Preise nicht glauben wollte. Steht tatsächlich da! Wobei ich da schon eher an einen Druckfehler glauben mag. Alle anderen 1 Gig 800er RAMs dort kostet annähernd 100 Euro und das ist auch eher das, was ich gesehen habe, als ich zuletzt schaute. Wobei es heißt, dass dieses Jahr die RAM-Preise fallen sollen. Fände ich ja nicht schlecht. Wobei ich kein MDT kaufen würde.. naja, jeder hat so seine Einkaufsphilosophie.
              Kein Druckfehler Die Preise sind anderswo nicht viel anders

              2 GB Kit MDT RAM/800 ab knapp über 100€

              MDT DIMM Kit 2048MB PC2-6400U CL5 (DDR2-800) (M2GB-800K) Preisvergleich @ Geizhals-Preisvergleich :: Deutschland

              Wenn ich noch kurz kommentieren würde... Insgesamt kein schlechtes System, auch wenn ich manches so nicht kaufen würde. Z.B. die Grafikkarte von XFX, da würde ich eher auf nen größeren Namen vertrauen (Gigabyte, MSI, Gainward, Leadtek, Asus).[/QUOTE]

              Nun ja - ich zumindest hab öfters gehört, daß bei den 8800er eh kaum unterscheiden ( Referenzchip + Referenzlüfter ) und nur bei einigen gelegentlich ab Werk übertaktet sind.

              Der Scythe Prozi-Lüfter geht mit 30 Euro auch okay, wobei ich bei dem Preis auch eher was besseres als Scythe nehmen würde. Eher Thermaltake, Zalman, etc. Der Thermaltake Ruby Orb ist derzeit einfach genial, gerade in der Kühlleistung!
              Gehäuse... weiß net wie es aussieht, könnte i.O. sein. Ich habe hier ein Netzteil von BeQuiet, genial! Kostet natürlich auch seinen Preis. Platten von Samsung sind ok bzw. gut. [/QUOTE]

              Seasonic S12 sollen leiser sein - Aber Bequit ist auch o.k. In Frage kämen dann noch Silverstone und Enermax - aber die günstigeren würde ich auf jeden fall links liegen lassen - so ein durchbrennendes Netzteil kann einem die ganze Hardware ins Nirvana reißen, da würde ich auch nicht sparen.


              Naja, eine 8800GTS würde ich auch empfehlen, wenn man die neuesten, aufwändigen Shooter zocken möchte. Ansonsten reicht auch ne Mittelklasse (8600; ist die schon draußen?). 512 MB RAM sind dabei Pflicht, stimmt schon.
              Da bin ich selbst noch unentschieden - der kleinere Speicher reicht vermutlich wenn man eh nicht AA/AF auf Maximum stellt oder eh nur einen 1280x1024 Moni hat. Die 8600er ist noch nicht draußen ( soll am 17 April kommen ) und die ATIs im Mai - eigentlich ein dummer Zeitpunkt jetzt eine GraKa zu kaufen, wo man noch keinen Vergleich hat und wegen fehlender Konkurrenz die Preise vermutlich auch höher sind als sie sein müßten ...



              Bei dem Prozessor runtergehen... Wenn ich mich da mal Einklinken darf. Habe kürzlich einen Leistungsvergleich gesehen, wonach der 4400er und 4600er weniger bringen, als der sehr leistungsstarke 4200er! Wieso, weshalb, warum? Fragt mich nicht, so stand es da. Von daher würde ich entweder nen 4200er nehmen, oder darüber bei nem 5000er rangehen, aber nix dazwischen. Die EE-Modelle bieten sich in Bezug auf niedrigen Stromkosten natürlich an.
              Kannst du den verlinken ? Davon hab ich noch nie gehört. Wo es unterschiede geben soll ist, daß der neue Brisbane ( 65nm ) eine längere Latenzzeit beim L2 Cache hat und sich das in einigen Benchmarks auswirkt.
              Allerdings ist der 4600+ EE noch ein Windsor - und daher nicht davon betroffen. Zudem hat der 4600+ im Moment ein excellentes Preis Leistungs Verhältnis, mit gerade einmal knapp über 100€ ...

              Man könnte sich sogar eventuell überlegen es mit dem boxed Lüfter zu versuchen, zumindest laut Kundenmeinung bei Mindfactory soll dieser relativ leise sein.

              Mindfactory Online-Shop

              Edit: Auf Meinungen klicken, ließ sich nicht direkt verlinken

              Notfalls läßt sich ja sonst später immer noch ein anderer Kühler draufschrauben

              Auf jeden Fall ein AMD AM2-System (kein Sockel 939 mehr).
              Also ein entsprechendes Mainboard von ner vernünftigen Firma (kein Billigkram von ASRock oder Elitegroup). Preislich so zwischen 70 und 100 bis 110 Euro. Ein nForce-Modell würde ich nach wie vor stark empfehlen!
              Beim AM2 stimm ich dir zu, bei ASrock würde ich aber sagen, die sind zum Teil besser als ihr Ruf. Klar sie sind meist spartanisch, und wenn du übertakten möchtest, dann eignen die sich ( mangels ausreichender Bioseinstellung ) auch nicht so optimal - wenn man aber ein günstiges Board für eine Standardkonfiguration haben möchte sind die nicht per se eine schlechte Wahl.

              Dieses hier zB hat ein recht gutes Review bekommen

              ASRock ALiveNF5-eSATA2+ *update* - Pc-Treiber.Net | Review

              Zu den Versendern - mag sein, daß Hardwareversand nicht die günstigsten Versandkosten hat, wenn man aber 20€ bei den Komponenten einsparen kann, kommt man insgesamt dennoch besser weg

              Wenn man sich es zutraut alles selbst zusammen zu basteln würde ich sonst noch Mindfactory empfehlen, dort über Geizhals-Preisvergleich :: Deutschland reingehen ( dann sind die Preise günstiger - muß bei jedem Artikel wiederholt werde ) und die Bestellung zwischen 0 und 6 Uhr abschicken - da gibt es etwas das nennt sich Midnightshopping, da fallen dann keine Versandkosten an

              Allerdings würde ich den Speicher anderswo bestellen, der ist nämlich recht teuer dort.

              Zitat von ente
              Prozessor Intel Dual Core (läuft meiner Meinung nach besser als die aktuellen AMD)
              Kommt drauf an - Die Intels haben den großen Vorteil daß sich durch übertakten recht einfach mehr Leistung herausholen läßt - für Nicht Übertakter allerdings haben die X2 im Moment das bessere Preis - Leistungs Verhältnis. der 4600+ ist in etwa mit dem E6300 vergleichbar - aber eben deutlich günstiger. Und - das gibt im Moment für mich den Ausschlag für AM2 - die bessere Aufrüstperspektive. Auf AM2 Sockeln sollen auch noch AM2+ und AM3 CPUs laufen, das würde bedeuten bis mindestens 2009 vermutlich auch noch 2010 läßt sich der PC durch einen CPU Austausch + Biosupdate aufrüsten. Bei Intel wird 2008 der Memorycontroller in die CPU integriert - das bedeutet bei einer Aufrüstung , zusätzlich zur CPU ein neues Mainboard und neuen Speicher ( DDR3 ). Zudem sind die AMDs Systeme beim Stromverbrauch sparsamer - wenn man den richtigen Chipsatz wählt ( nForce 550/570/590 sollte man da meiden )
              Zuletzt geändert von MRM; 29.03.2007, 21:20.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von MRM Beitrag anzeigen
                Kein Druckfehler Die Preise sind anderswo nicht viel anders
                Naja, wie gesagt, auch auf Mindfactory sind die Preise von allen anderen Marken zwischen 80 und 100 Euro! Von "Überall" kann also nicht die Rede sein. Da werde ich dann misstrauisch, wenn die anderen Marken nicht bald ähnlich nachziehen. Zumal mir MDT als Hersteller zu unsicher ist. Man kann es nicht immer wissen, aber setze lieber auf solidere Namen. Im Hardwarebereich ist das imo immernoch das A und O, als Unterschied zu nem instabilem System.

                Zitat von MRM Beitrag anzeigen
                Nun ja - ich zumindest hab öfters gehört, daß bei den 8800er eh kaum unterscheiden ( Referenzchip + Referenzlüfter ) und nur bei einigen gelegentlich ab Werk übertaktet sind.
                Hm, mag sein. Zugegebenermaßen bin ich in dem Bereich grad net so belesen. Je mehr Zeit vergeht, desto eher werden diese sich aber unterscheiden. Wenn dem überhaupt so ist.

                Zitat von MRM Beitrag anzeigen
                der kleinere Speicher reicht vermutlich wenn man eh nicht AA/AF auf Maximum stellt oder eh nur einen 1280x1024 Moni hat.
                Schon right, aber von wegen Zukunftssicherheit (wenn man das System so ein paar Jahre drin lässt) sind die 512 MB einfach besser und sicherer.

                Zitat von MRM Beitrag anzeigen
                Kannst du den verlinken ? Davon hab ich noch nie gehört.
                Leider nicht. Ja, sowas mache ich jetzt auch nicht gerne, was behaupten und dann keine Quelle benennen können. Ich weiß es einfach nicht mehr. Ist einige Wochen her. Hab es irgendwo gelesen. Ich meine sogar, in einer Zeitschrift (könnte Chip gewesen sein, aber nicht sicher). Da war halt ein Leistungsvergleich, mit den derzeitigen Preisen daneben.

                Ungewöhnlich wäre das nicht. Ich hab derzeit noch meinen guten alten Athlon XP 2500+ drin, der ja auch stärker war als manches andere Modell und zudem im Grunde ein gedrosselter 3200+ war/ist.

                Zitat von MRM Beitrag anzeigen
                Zudem hat der 4600+ im Moment ein excellentes Preis Leistungs Verhältnis, mit gerade einmal knapp über 100€ ...
                Das ist in der Tat recht gut! Bin auch überrascht, dass der 5200er schon unter 200 Euro ist! Hab vor ein paar Monaten einem Freund nen PC zusammengebaut (hat aber nen 4200er drin), da war selbst der 5000er noch vieeel zu teuer.

                Zitat von MRM Beitrag anzeigen
                Man könnte sich sogar eventuell überlegen es mit dem boxed Lüfter zu versuchen, zumindest laut Kundenmeinung bei Mindfactory soll dieser relativ leise sein.

                Mindfactory Online-Shop
                Soso. Naja, skeptisch bin ich immernoch. Die boxed waren ja halt immer so megaschmal, mussten entsprechend schnell drehen und waren somit laut und gingen schnell hinüber. Wenn die mittlerweile okay sind, joa. Aber einen wirklich guten Lüfter, der auch noch schick aussieht, schick leuchtet und noch viel mehr beim Thema Kühlung/Temperatur rausholt, wird wohl nach wie vor eine Nummer für sich sein. Wenn man unbedingt sparen will... Okay.

                Zitat von MRM Beitrag anzeigen
                Beim AM2 stimm ich dir zu, bei ASrock würde ich aber sagen, die sind zum Teil besser als ihr Ruf. Klar sie sind meist spartanisch, und wenn du übertakten möchtest, dann eignen die sich ( mangels ausreichender Bioseinstellung ) auch nicht so optimal - wenn man aber ein günstiges Board für eine Standardkonfiguration haben möchte sind die nicht per se eine schlechte Wahl.
                Was man halt so unter Standardkonfig versteht. Ich hab ne Weile in nem Hardwareshop gearbeitet und die Boards wurden aufgrund ihres Preises gerne gekauft, auch wenn das nie meine Empfehlung war. Wobei ich jetzt auch mehr auf die günstigeren davon sprechen wollte. Gerade auch die µ-ATX Boards von denen.
                Ich habe es mehrfach erlebt in der Zeit, dass so ein Board die Betriebaufnahme verweigerte, nur weil eine Mittelklasse-Karte oder sowas drin war! Oder zuviele Geräte (mehrere Platte, usw.)! Sowas passiert Dir mit einem "vernünftigen" Board einfach nicht! Von Übertaktung spreche ich da noch gar nicht!
                Und was ein höherpreißiges ASRock angeht, dann kann ich bei nem ähnlichen Preis lieber ein Gigabyte o. ä. nehmen.

                Zitat von MRM Beitrag anzeigen
                Wenn man sich es zutraut alles selbst zusammen zu basteln würde ich sonst noch Mindfactory empfehlen, dort über Geizhals-Preisvergleich :: Deutschland reingehen ( dann sind die Preise günstiger - muß bei jedem Artikel wiederholt werde ) und die Bestellung zwischen 0 und 6 Uhr abschicken - da gibt es etwas das nennt sich Midnightshopping, da fallen dann keine Versandkosten an
                Ich baue z.B. nur selber zusammen. Komplettsysteme kommen mir nicht ins Haus. Aber interessante, wenn auch komische Sache.. Aber netter Tipp! Nur, ... über geizhals dann günstiger, als wenn man direkt draufgeht??? Wie jetzt?

                Zitat von MRM Beitrag anzeigen
                Allerdings würde ich den Speicher anderswo bestellen, der ist nämlich recht teuer dort.
                Das ist es, nicht?! Jeder Versender hat so seine Preisvorteile in bestimmten Gruppen, aber eben nicht überall. Im Grunde genommen muß man daher bei verschiedenen Anbietern bestellen, wenn man ein System zusammenkaufen möchte. Da bei jedem aber Versandkosten anfallen, ist das eine ziemliche Rechenangelegenheit!
                Daher empfiehlt es sich, die verschiedenen Anbieter schnell kennenzulernen und einzuschätzen.

                Zitat von MRM Beitrag anzeigen
                Kommt drauf an - Die Intels haben den großen Vorteil daß sich durch übertakten recht einfach mehr Leistung herausholen läßt - für Nicht Übertakter allerdings haben die X2 im Moment das bessere Preis - Leistungs Verhältnis. der 4600+ ist in etwa mit dem E6300 vergleichbar - aber eben deutlich günstiger. Und - das gibt im Moment für mich den Ausschlag für AM2 - die bessere Aufrüstperspektive. Auf AM2 Sockeln sollen auch noch AM2+ und AM3 CPUs laufen, das würde bedeuten bis mindestens 2009 vermutlich auch noch 2010 läßt sich der PC durch einen CPU Austausch + Biosupdate aufrüsten. Bei Intel wird 2008 der Memorycontroller in die CPU integriert - das bedeutet bei einer Aufrüstung , zusätzlich zur CPU ein neues Mainboard und neuen Speicher ( DDR3 ). Zudem sind die AMDs Systeme beim Stromverbrauch sparsamer - wenn man den richtigen Chipsatz wählt ( nForce 550/570/590 sollte man da meiden )
                Nicht zu vergessen, dass Intel-Prozis eigentlich (meistens/im Durchschnitt gesehen) teurer als AMDs sind und die Intel-Mainboards meist auch noch teurer sind! So kommt es, dass ein Intel-System zwangsläufig immer teurer ist. Und da ich sogar bei den aktuellen Mainboard-Preisen für AMD-Systeme, zumindest viele viel zu teuer finde (150 Euro und mehr für ein Board! Meine Güte! Aber geht ja auch günstiger! ), geht das bei Intel teilweise gar nicht! Aber ist natürlich meine Meinung.
                Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche. (Franz von Assisi; 1181 od. 82 - 1226)

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Valen Beitrag anzeigen
                  Naja, wie gesagt, auch auf Mindfactory sind die Preise von allen anderen Marken zwischen 80 und 100 Euro! Von "Überall" kann also nicht die Rede sein. Da werde ich dann misstrauisch, wenn die anderen Marken nicht bald ähnlich nachziehen. Zumal mir MDT als Hersteller zu unsicher ist. Man kann es nicht immer wissen, aber setze lieber auf solidere Namen. Im Hardwarebereich ist das imo immernoch das A und O, als Unterschied zu nem instabilem System.
                  Da gibt es auch andere

                  Aeneon DIMM 1024MB PC2-6400U CL5 (DDR2-800) (AET760UD00-25D) Preisvergleich @ Geizhals-Preisvergleich :: Deutschland

                  G.Skill DIMM 1024MB PC2-6400U CL5-5-5-15 (DDR2-800) (F2-6400CL5S-1GBNQ) Preisvergleich @ Geizhals-Preisvergleich :: Deutschland

                  Nur MDT ist schon einer der günstigsten - deutscher Hersteller, gibt drei Jahre Garantie, relativ hoher Zufriedenheitsgrad bei Bewertungsseiten.

                  MDT

                  MDT DIMM Kit 2048MB PC2-6400U CL5 (DDR2-800) (M2GB-800K) (Bewertungen) @ Geizhals-Preisvergleich :: Deutschland

                  Verzichten halt auf so einen schicken Heatspreader ( was eben auch Kosten spart ) wie man ihn bei GSkill oder OCZ sieht - aber IMO ist das eher ein überflüssiges Accessoire.

                  Es ist nur manchmal was von Kompatibilitätsproblemen mit einigen Mainboards zu lesen ( nur das Problem hat Corsair zB auch ) allerdings soll MDT 800 auf dem MSI K9A Platinum laufen - zumindest laut diesem Sammelthread

                  MSI K9A Platinum, AMD 580X Crossfire AM2 <== Sammeltread ==> + FAQ & OC Ergebnisse - Forum de Luxx

                  Schon right, aber von wegen Zukunftssicherheit (wenn man das System so ein paar Jahre drin lässt) sind die 512 MB einfach besser und sicherer.
                  Zukunftsicherheit ? Bei Hardware ? Hast du das wirklich gerade in einem Atemzug genannt ?

                  Leider nicht. Ja, sowas mache ich jetzt auch nicht gerne, was behaupten und dann keine Quelle benennen können. Ich weiß es einfach nicht mehr. Ist einige Wochen her. Hab es irgendwo gelesen. Ich meine sogar, in einer Zeitschrift (könnte Chip gewesen sein, aber nicht sicher). Da war halt ein Leistungsvergleich, mit den derzeitigen Preisen daneben.

                  Ungewöhnlich wäre das nicht. Ich hab derzeit noch meinen guten alten Athlon XP 2500+ drin, der ja auch stärker war als manches andere Modell und zudem im Grunde ein gedrosselter 3200+ war/ist.
                  Allerdings unterschieden sich die alten XPs in mehreren Punkten voneinander. Da war ja nicht nur die Taktgeschwindigkeit, sondern zB auch die RAM Geschwindigkeit und IIRC die Cachegröße unterschiedlich. Der X2 4600+ unterscheidet sich ausschließlich durch eine höhere Taktfrequenz vom X2 4200+ - es wäre daher sehr verwunderlich wenn der 4600er langsamer wäre

                  Hier hab ich mal eine Benchmark ergoogelt

                  Link

                  Wenn du da durchblätterst, liegt der 4600er wie zu erwarten wäre eigentlich immer zwischen dem 4200er und dem 5000er ...



                  Soso. Naja, skeptisch bin ich immernoch. Die boxed waren ja halt immer so megaschmal, mussten entsprechend schnell drehen und waren somit laut und gingen schnell hinüber. Wenn die mittlerweile okay sind, joa. Aber einen wirklich guten Lüfter, der auch noch schick aussieht, schick leuchtet und noch viel mehr beim Thema Kühlung/Temperatur rausholt, wird wohl nach wie vor eine Nummer für sich sein. Wenn man unbedingt sparen will... Okay.
                  Zum einen hab ich auch gelesen das es bei den Boxed Lüfter deutliche Unterschiede gibt, hängt wohl auch davon ab welchen man erwischt. Zum anderen kann ich mir schon vorstellen, daß ein 4600+ EE schlicht nicht so heiß wird, daß der Lüfter auf touren kommt - in dem Fall könnte tatsächlich ein solcher Lüfter schon deshalb reichen ( Wenn man nicht Übertaktet, versteht sich )

                  Über den Sinn von beleuchteten Lüfter könnte man nun allerdings auch streiten ( sieht man bei den meisten Gehäusen ja eh nicht )



                  Was man halt so unter Standardkonfig versteht. Ich hab ne Weile in nem Hardwareshop gearbeitet und die Boards wurden aufgrund ihres Preises gerne gekauft, auch wenn das nie meine Empfehlung war. Wobei ich jetzt auch mehr auf die günstigeren davon sprechen wollte. Gerade auch die µ-ATX Boards von denen.
                  Ich habe es mehrfach erlebt in der Zeit, dass so ein Board die Betriebaufnahme verweigerte, nur weil eine Mittelklasse-Karte oder sowas drin war! Oder zuviele Geräte (mehrere Platte, usw.)! Sowas passiert Dir mit einem "vernünftigen" Board einfach nicht! Von Übertaktung spreche ich da noch gar nicht!
                  Und was ein höherpreißiges ASRock angeht, dann kann ich bei nem ähnlichen Preis lieber ein Gigabyte o. ä. nehmen.
                  Naja - ich kenne nun in meinem Umfeld sehr zufriedene ASRock Nutzer - von daher ist es wohl immer eine Frage der gemachten Erfahrungen - und auch mit einem "Marken"board kann man Pech haben - über ASUS fluchen recht viele, und einige meinen deren Billig - Tochterfirme ( ASRock ) baut bessere Boards



                  Ich baue z.B. nur selber zusammen. Komplettsysteme kommen mir nicht ins Haus. Aber interessante, wenn auch komische Sache.. Aber netter Tipp! Nur, ... über geizhals dann günstiger, als wenn man direkt draufgeht??? Wie jetzt?
                  Einfaches Beispiel - Du gehst auf die Seite von Mindfactory dann zahlst du zB für den X2 4400+ boxed ~ 151 €

                  Link


                  Gehst du stattdessen auf die Geizhalsseite und suchst dort den gleichen Artikel - dann steht dort bei MF ein Preis von ~ 109€

                  AMD Athlon 64 X2 4400+ 65nm Sockel-AM2 boxed, 2x 2.30GHz, 2x 512kB Cache (ADO4400DDBOX) Preisvergleich @ Geizhals-Preisvergleich :: Deutschland

                  Klicke nun auf " zum Shop" ( unter dem Mindfactory Logo ) und du landest bei Mindfactory, mit dem vergünstigten Preis.

                  Link


                  Gleicher Artikel - gleicher Laden, aber ein nicht unerheblicher Preisunterschied Die scheinen wohl irgendeinen Deal mit der Geizhalsseite zu haben ...
                  Zuletzt geändert von MRM; 30.03.2007, 22:36.

                  Kommentar


                  • #10
                    Danke für eure Meinungen!

                    Leider verliere ich langsam den Überblick und bin jetzt ziemlich verwirrt und weiß jetzt garnicht, was ich nehmen soll...

                    Ich möchte mir ein System kaufen (also Rechner, Rest hab ich noch und nen Flachbildschirm kauf ich mir danach), mit dem ich aktuelle Spiele (z.B. C&C3) flüssig in voller Grafikpracht spielen kann. Das System muss kein "State-of-the-Art"-System sein, welches noch über Jahre topaktuell ist, nur sollte es zumindest eine gewisse Zeit lang "mithalten" können.
                    Ich hoffe, dass euch diese Info hilft...

                    Also ich denk ich werd auf jeden Fall ne Dual-Core-CPU nehmen, soviel ist sicher, die Frage ist nur welche... RAM werd ich wohl 2 Gb nehmen.
                    Als Betriebsystem werde ich weiterhin mein XP Home verwenden.

                    Was die restlichen Komponeten angeht bin ich noch nicht sicher, deshalb weiter posten.
                    Visit http://www.c4dieband.de/

                    Kommentar


                    • #11
                      Schau doch einfach ob du ein passenden und in deinen preislichen Vorstellungen geeigneten Komplettrechner bekommen kannst (wie von Dell, FSC und Co), da kannst du nicht viel falsch machen. Wenn man Ahnung hat und die einzelnen Komponenten sorgfältig auswählt kann man sicher das Maximum an Speed raus bekommen, aber in der Realität sind diese Unterschiede doch menschlich gar nicht wahrnehmbar.
                      "...To boldly go where no man has gone before."
                      ...BASED UPON "STARTREK" CREATED BY GENE RODDENBERRY...

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Scotty Beitrag anzeigen
                        Schau doch einfach ob du ein passenden und in deinen preislichen Vorstellungen geeigneten Komplettrechner bekommen kannst (wie von Dell, FSC und Co), da kannst du nicht viel falsch machen. Wenn man Ahnung hat und die einzelnen Komponenten sorgfältig auswählt kann man sicher das Maximum an Speed raus bekommen, aber in der Realität sind diese Unterschiede doch menschlich gar nicht wahrnehmbar.
                        Ich bin grad auf der Dell-Seite, allerdings hab ich ein Problem. Wo liegt der Unterschied zwischen "Dual-Core"- und "Core 2 Duo"-Prozessoren bzw. welche sind besser?
                        Ich blick da nicht durch...
                        Visit http://www.c4dieband.de/

                        Kommentar


                        • #13
                          Dual Core waren die ersten Prozessoren mit 2 integrierten Kernen. Core 2 Duo ist daas aktuellere. Ist im Prinzip die nächste Generation der Dual Core. Sie sind um ca. 40% schneller als die alte Generation. Ist aber eine reine Produktbezeichnung. Jedenfalls aufgrund der Aktualität und der Stromverbrauchs ist es ratsam einen Core 2 Duo zu kaufen. Aber warte noch ein wenig mit dem Kauf, da mit grosser Wahrscheinlichkeit mitte April die Preise für Intel Prozessoren fallen dürften.
                          Textemitter, powered by C8H10N4O2

                          It takes the Power of a Pentium to run Windows, but it took the Power of 3 C-64 to fly to the Moon!

                          Kommentar


                          • #14
                            Danke für die Aufklärung.

                            Weiß zufällig jemand, ob man bei Dell ein OS nehmen muss? Ich hab noch XP Home, welches ich gerne weiter benutzen würde...
                            Visit http://www.c4dieband.de/

                            Kommentar


                            • #15
                              Ja, Dell zwängt dir ein OS auf, weil sie ein Anbieter von Komplettsystemen sind.
                              Textemitter, powered by C8H10N4O2

                              It takes the Power of a Pentium to run Windows, but it took the Power of 3 C-64 to fly to the Moon!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X