Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Xp nach vista installiert

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Xp nach vista installiert

    Hi,
    Ich hab mir gestern auf meinem Laptop Windos XP nachträglich Installiert, und jetzt kann ich Vista nicht mehr starten, da beim Booten nicht dieser auswahl-schirm für beide Betriebsysteme kommt, sondern XP direkt startet.
    Hat einer das problem auch oder kennt eine Lösung?

    endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
    www.Bildblog.de
    Scheint die sonne auch für nazis? wenns nach mir geht tut sie`s nicht

  • #2
    Geh mal unter XP:

    Systemsteuerung -> System -> Erweitert -> Starten & Wiederherstellen

    Dort kannst du die Daten für den Windows-Bootschirm einstellen. Ansonsten bleiben noch diverse Bootmanager, da werden dir aber andere Leute besser weiterhelfen können als ich
    "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

    Kommentar


    • #3
      Soweit ich vom hören sagen her weiss hilft da nur die Vista Recovery CD, weil Xps Bootmanager Vista nicht booten kann (kennt er halt nicht).
      können wir nicht?

      macht nix! wir tun einfach so als ob!

      Kommentar


      • #4
        Gibt es da noch andere Bootmanager als windos selber? Bei dem acer laptop war keine CD Dabei, und die funtion zum selber Brennen hab ich auch nicht gefunden.

        endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
        www.Bildblog.de
        Scheint die sonne auch für nazis? wenns nach mir geht tut sie`s nicht

        Kommentar


        • #5
          Ich hab mal ein bisschen gegoogelt und dabei diesen Link gefunden. Ein bisschen runterscrollen zum Punkt "Windows XP nach Vista installieren" und da wird beschrieben wie man wieder an Vista rankommt. Ich habs allerdings selbst nicht probiert, also alles auf eigene Gefahr.

          Für die Zukunft: Bei Windows und Multibootkonfigurationen gilt immer das älteste Betriebssystem zuerst installieren und dann das nächst jüngere bis hin zum neuesten als aller letztes Betriebssystem. Dann klappt es auch mit dem Bootmanager.

          Der Grund ist eigentlich ganz einfach: Die alten Betriebssysteme wissen natürlich nichts von der Existenz der neueren und können diese daher auch nicht in einer Multibootkonfiguration berücksichtigen. Bei Vista kommt noch dazu, dass dort scheinbar ein neuer Bootmanager benutzt wird. Bei einer Multibootkonfiguration mit Vista, kann man zuerst zwischen Vista und "älteren" Betriebssystemen auswählen. Wählt man "ältere", dann kommt ggf. noch der frühere Windows Bootmanager (hatte ich mal, da waren XP, Server 2003 und schließlich Vista installiert).

          Kommentar


          • #6
            Im Normalfall sollte auch ein Bootloader ala GRUB dir weiterhelfen:

            GRUB installer for windows

            Das könnte sein, was du suchst.
            können wir nicht?

            macht nix! wir tun einfach so als ob!

            Kommentar


            • #7
              Ok mein problem ist auch das ich schon schtolz bin wenn ich windos installieren kann. in windos selber kenn ich mich auch wohl aus, aber wenn so um Bios und so weiter geht hab ich keine ahnung, und such deshalb mehr eine schritt für schritt anleitung, bei google konnte ich nicht finden.

              Aber auf jeden fall danke für die Bemühungen

              endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
              www.Bildblog.de
              Scheint die sonne auch für nazis? wenns nach mir geht tut sie`s nicht

              Kommentar


              • #8
                Als aller letztes bleibt dir noch meine Methode.
                Ich gehe mal davon aus dass XP irgendwie kein Boot-Manager unterstützt und erst WIEDER auf Vista oben ist.
                Deswegen, solltest du noch nicht auf Vista oben haben, einfach neuinstallieren, formatieren sollte nicht nötig sein.
                Dann is der Boot-Manager wieder der alte mit seinen 30 sec.
                ...
                Hoffe ich konnte helfen.
                Don't mess with da Hammond

                Kommentar


                • #9
                  Eine recht gute alternative wäre auch noch PloP.

                  PLoP - Bootmanager

                  Der Bootmanager ist zuverlässig und bootet alles was ich kenne an OS (Linux und Windows Systeme ohne Probleme). Die Installation ist einfach, sowie die Konfiguration.

                  Kommentar


                  • #10
                    Danke euch allen es klappt jetzt

                    endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                    www.Bildblog.de
                    Scheint die sonne auch für nazis? wenns nach mir geht tut sie`s nicht

                    Kommentar


                    • #11
                      DIeses super tolle neue WOOOOOOOOW WINDOWS VISTA ist zu bekloppt nen einfachen Drucker im Netzwerk auszumachen.

                      Druckernamen und IP eingeben!!! Na woher soll ich denn das wissen welchen bescheuerte IP der hat. wärend ich mich darüber die Platze ärgere und nach nen haufen zeit über zweite Wege die scheiß IP rauskriege wär ich unter OS X nach 2 Sekunden fertig gewesen.

                      SOLL DAS FORTSCHRITT SEIN MIT DEM VISTA? Das ist doch was für Stippies die den ganzen Tag Zeit haben sich mit dem Kram auseinanderzusetzen.
                      "Ich habe einen ganz einfachen Geschmack: Ich bin immer mit dem Besten zufrieden." - Oscar Wilde

                      Kommentar


                      • #12
                        @Guardian:
                        Ich könnte ja jetzt einiges zu deiner Story sagen, aber leider hat diese überhaupt, aber auch gar nichts mit dem Thema dieses Threads zu tun. Du solltest nach 6 Jahren Mitgliedschaft hier eigentlich wissen, wo man was zu schreiben hat. Mit dem Beitrag könntest auch ins heise-Forum gehen
                        "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X