Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Neuer Game PC - Was für einer?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Neuer Game PC - Was für einer?

    Hallo,

    ich will mir jetzt mal wieder einen neuen PC zum Spielen zulegen (--> C&C3). Da ich keine geeignetet hardware zum aufrüsten habe (Notebook), wird es auf eine Komplette Neuanschaffung hinauslaufen.

    Deshalb bin ich gerade dabei, mich schlau zu machen welche Hardware denn so am geeignesten ist.

    Und ob ich mir alles einzeln Kaufe und Zusammenbaue, oder ob ich mir ein Komplettsystem kaufe.

    Ich würde deshalb gerne wissen was ihr mir so an Hardware empfehlen könnt.
    evtl. welche hardware sich nicht verträgt (soll ja leider immer mal wieder vorkommen)

    (also Mainboard, RAM, HDD, Grafikkarte, Tower, Monitor, etc...)

    gruss

    Aeon
    L.L. & P

  • #2
    Ohne Preisrahmen kann man da garnichts empfehlen.

    Kommentar


    • #3
      Hättest du das nicht hier fragen können:
      http://www.scifi-forum.de/off-topic/...ettsystem.html

      Was soll dann überhaupt ein GamePC sein, da ist dann vermutlich die Grafikkarte am wichtigsten, alles andere ist ja nicht so wirklich Gamerspezifisch...?
      "...To boldly go where no man has gone before."
      ...BASED UPON "STARTREK" CREATED BY GENE RODDENBERRY...

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Dax Beitrag anzeigen
        Ohne Preisrahmen kann man da garnichts empfehlen.
        daran hab ich erstmal nicht gedacht, hmmm mal sehen....

        ich würd mal sagen so zwischen 0€ und 2000€
        muss mir nähmlich alles besorgen auch Monitor und perepherie...

        Zitat von Scotty Beitrag anzeigen
        Hättest du das nicht hier fragen können:
        http://www.scifi-forum.de/off-topic/...ettsystem.html

        Was soll dann überhaupt ein GamePC sein, da ist dann vermutlich die Grafikkarte am wichtigsten, alles andere ist ja nicht so wirklich Gamerspezifisch...?
        Naja Grafikkarte ist wichtig, die CPU sollte auch etwas aktuelles sein.
        Ich bin dabei mich schlau zu machen, deswegen erstmal diese allgemein gefasst frage.

        @all: deswegen ist der preisrahmen auch bis jetzt nur geraten, da ich von den Preisen momentan grad so keine Ahnung hab.
        L.L. & P

        Kommentar


        • #5
          Also hier gibts schon gaming komplettsysteme die nicht schlecht sind... bis zu quad core ultra gaming pcs.

          Monitore kann ich im moment nichts zu sagen...aber wenn du unbegrenzt geld hättest würd ich den hier empfehln http://www.xmx.de/shop/popup_workaro...info/_2880.htm



          XMX-Shop

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Aeon Beitrag anzeigen
            daran hab ich erstmal nicht gedacht, hmmm mal
            Naja Grafikkarte ist wichtig, die CPU sollte auch etwas aktuelles sein.
            Ich bin dabei mich schlau zu machen, deswegen erstmal diese allgemein gefasst frage.
            Eine aktuelle CPU ist klar, aber da sollte ja momentan jede 2Kern CPU passen, zumal 2 Kerne ja noch eh nicht von allem ausgenutzt werden. Echte 4 Kern CPUs gibt es Momentan noch nicht, die werden eh dann erstmal sehr Teuer sein.

            Nimm da irgend einen C2D, AMD würde ich eher nicht Empfehlen, da würde ich wenn dann auf die neuen warten, wenn du die zeit hast, ansonsten fährst du mit den aktuellen Intels wohl besser.
            "...To boldly go where no man has gone before."
            ...BASED UPON "STARTREK" CREATED BY GENE RODDENBERRY...

            Kommentar


            • #7
              Was soll dann überhaupt ein GamePC sein, da ist dann vermutlich die Grafikkarte am wichtigsten, alles andere ist ja nicht so wirklich Gamerspezifisch...?
              Sehe ich nicht so, auch eine schnelle CPU ist erforderlich dafür.
              Echte 4 Kern CPUs gibt es Momentan noch nicht, die werden eh dann erstmal sehr Teuer sein.
              Öhm, was ist mit dem Intel QX6700? Der ist ein echter Quad-Prozzi und kein so wie die anderen 2*C2D.
              Nimm da irgend einen C2D, AMD würde ich eher nicht Empfehlen, da würde ich wenn dann auf die neuen warten, wenn du die zeit hast, ansonsten fährst du mit den aktuellen Intels wohl besser.
              Da gebe ich Scotty recht, zum spielen sind derzeit die AMD zu wenig performant.
              Textemitter, powered by C8H10N4O2

              It takes the Power of a Pentium to run Windows, but it took the Power of 3 C-64 to fly to the Moon!

              Kommentar


              • #8
                Zitat von ayin Beitrag anzeigen
                Sehe ich nicht so, auch eine schnelle CPU ist erforderlich dafür.
                Na ab einem E6300 oder einem AMD X2 4000 sollte die Speed doch reichen, je nach Geldbeutel oder nicht? Fakt ist doch das kaum auch ein Game oder Anwendung 2 Kerne ausnutzt, meist liegt einer doch völlig brach...

                Zitat von ayin Beitrag anzeigen
                Öhm, was ist mit dem Intel QX6700? Der ist ein echter Quad-Prozzi und kein so wie die anderen 2*C2D.
                Nein, das sind nur 2 DualCore CPUs auf einem Chip.
                "...To boldly go where no man has gone before."
                ...BASED UPON "STARTREK" CREATED BY GENE RODDENBERRY...

                Kommentar


                • #9
                  Nein, das sind nur 2 DualCore CPUs auf einem Chip.
                  Oops, da muss ich dir leider recht geben. DAchte, der QX wäre schon der erste.
                  Na ab einem E6300 oder einem AMD X2 4000 sollte die Speed doch reichen, je nach Geldbeutel oder nicht?
                  Kommt auf das Spiel darauf an. Im Büro hab ich einen AMD X2-5200 mit einer Geforce 7950 und der MS Flugsimulator X ruckelt total wild. Mit dem Testrechner von Intel (einem E6600 mit 2*2.4 GHz) spielt sich das sehr flüssig.
                  Und da die Preise jetzt extrem gefallen sind ist was besseres langfristig eine bessere Wahl
                  Textemitter, powered by C8H10N4O2

                  It takes the Power of a Pentium to run Windows, but it took the Power of 3 C-64 to fly to the Moon!

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von ayin Beitrag anzeigen
                    Kommt auf das Spiel darauf an. Im Büro hab ich einen AMD X2-5200 mit einer Geforce 7950 und der MS Flugsimulator X ruckelt total wild. Mit dem Testrechner von Intel (einem E6600 mit 2*2.4 GHz) spielt sich das sehr flüssig.
                    Keine Ahnung, kenne das Game nicht, eigentlich kenne ich kein Spiel .
                    Aber da wird doch auch nur ein Kerne genutzt, oder wie läuft das da ab? Der MS Flugsimulator ist aber eh so ein Spiel was viel Ressourcen verbraucht, je nachdem was man eingestellt hat, so hab ich es jedenfalls mal gelesen.

                    Zitat von ayin Beitrag anzeigen
                    Und da die Preise jetzt extrem gefallen sind ist was besseres langfristig eine bessere Wahl
                    Stimmt auch wieder...

                    Bei den Grafikarten gibt es ja auch gerade einen Generationenwechsel, die DX10 Karten kommen ja gerade auf den Markt, von NVIDIA sind sie es ja schon, aber da soll es unter Vista mit den aktuellen Treibern noch arge Probleme geben.
                    "...To boldly go where no man has gone before."
                    ...BASED UPON "STARTREK" CREATED BY GENE RODDENBERRY...

                    Kommentar


                    • #11
                      Keine Ahnung, kenne das Game nicht, eigentlich kenne ich kein Spiel .
                      Aber da wird doch auch nur ein Kerne genutzt, oder wie läuft das ab, der MS Flugsimulator ist aber eh so ein Spiel was viel Ressourcen verbraucht, je nachdem was man eingestellt hat, so hab ich es jedenfalls mal gelesen.
                      Ja, nutzt nur einen Kern, aber es gibt irgendwo eine Erweiterung, dass man auf den zweiten Kern gewisse Dinge auslagern kann, hab ich aber noch nicht getestet. Aber Leistung braucht der Ende nie, das ist klar, nichteinmal mit der Spitzengraka kannst du alle DEtails aktivieren, und dabei sit das Spiel noch nicht einmal DX10.
                      Bei den Grafikarten gibt es ja auch gerade einen Generationenwechsel, die DX10 Karten kommen ja gerade auf den Markt, von NVIDIA sind sie es ja schon, aber da soll es unter Vista mit den aktuellen Treibern noch arge Probleme geben.
                      Das iwird sich aber auch noch bereinigen. Nvidia ist ja immer sehr schnell mit Treiberupdatd, ganz im Gegenteil um ATi.
                      Textemitter, powered by C8H10N4O2

                      It takes the Power of a Pentium to run Windows, but it took the Power of 3 C-64 to fly to the Moon!

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von ayin Beitrag anzeigen
                        Das iwird sich aber auch noch bereinigen. Nvidia ist ja immer sehr schnell mit Treiberupdatd, ganz im Gegenteil um ATi.
                        Aber zumindest was Vista angeht hat AMD hier mehr im griff, bei AMD/ATI ist wohl das CCC das größte allen Übels. Ich hab ja derzeit auch eine von ATI, aber das CCC nicht mit drauf, hab den Treiber extrahiert und manuell installiert.

                        Hier würde ich mir eh einen Rückschritt wünschen, egal ob ATI oder NVIDIA, ich möchte die Einstellungen wieder so wie früher zur Verfügung gestellt bekommen (wie nannte man das nochmal?).
                        "...To boldly go where no man has gone before."
                        ...BASED UPON "STARTREK" CREATED BY GENE RODDENBERRY...

                        Kommentar


                        • #13
                          Also ich wäre auch eher für AMD! Es ist zwar richtig, dass die Intels derzeit was besser sind (das wechselt ja sowieso immer wieder mal), aber Intel ist meist teurer. Und zwar nicht nur beim Prozessor, sondern auch das Mainboard dazu.

                          AMD würde ich bei nem Gamer-PC mindestens nen X2 5200 empfehlen oder halt mehr. Ist ne Preisfrage. Es dreht sich hier um Sockel "AM2".
                          Grafikkarte ist natürlich je mehr, desto besser. PCI-Express-Karte, 8800GTS oder GTX. DX10-Karten.... Gut, wenn man Vista hat oder haben möchte... Wenn man Zeit hat etwas zu warten...

                          RAM: Markenspeicher DDR2 PC800 und zwar 2 Gigabyte Minimum bzw. ist okay.

                          Mainboard von Asus, MSI, Gigabyte, Abit. Möglichst mit Dual-Core Chipsatz, also nForce (die höheren). Aber ein solches Mainboard sollte nicht zuu teuer sein. IMO ist alles über 120 Euro Unsinn.

                          Gutes Netzteil, nettes, nicht zuu billiges Gehäuse (häufig vibrieren die, natürlich nicht immer).

                          TFT 19": Samsung ist eigentlich immer gut. BenQ auch. (Testergebnisse lesen)
                          Drucker: Canon.
                          Tastatur und Maus: Deine Sache, ich würde Logitech nehmen.

                          Für ne genauere Angabe solltest Du den Preisrahmen etwas mehr eingrenzen.
                          Schätzen würde ich das gerade aufgeschriebene System aber so auf ca. 1300 Euro, kann mich jetzt aber auch vertun.

                          Zitat von ayin Beitrag anzeigen
                          Oops, da muss ich dir leider recht geben. DAchte, der QX wäre schon der erste.

                          Kommt auf das Spiel darauf an. Im Büro hab ich einen AMD X2-5200 mit einer Geforce 7950 und der MS Flugsimulator X ruckelt total wild. Mit dem Testrechner von Intel (einem E6600 mit 2*2.4 GHz) spielt sich das sehr flüssig.
                          Und da die Preise jetzt extrem gefallen sind ist was besseres langfristig eine bessere Wahl
                          Edit: Ganz vergessen was zu zu schreiben: Bei dem System darf es bei dem "Spiel" nicht ruckeln! Das liegt weder an der GraKa noch an dem AMD Prozi!
                          Zuletzt geändert von Valen; 29.04.2007, 23:21. Grund: Was vergessen...
                          Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche. (Franz von Assisi; 1181 od. 82 - 1226)

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Valen Beitrag anzeigen
                            Also ich wäre auch eher für AMD! Es ist zwar richtig, dass die Intels derzeit was besser sind (das wechselt ja sowieso immer wieder mal), aber Intel ist meist teurer. Und zwar nicht nur beim Prozessor, sondern auch das Mainboard dazu.
                            Rechnet sich aber und es muss ja nicht ein Intelboard sein.
                            Gerade die C2Ds verbrauchen im Vergleich zum AMD weniger Strom, jedenfalls im voll ausgelasteten betrieb.

                            Keine Ahnung wo das mit den Spielen so hinführt, aber ich denke 2GB Ram sind noch ein Weilchen mehr als ausreichend. Da hätte ich aber auch mal eine Frage. Sind die Unterschiede bei den Speichern so enorm bei Spielen? Da gibt es ja so viele verschiedene Typen, alleine im Officebereich merke ich da keine Unterschiede bei den verschiedenen DDR2 Typen.
                            "...To boldly go where no man has gone before."
                            ...BASED UPON "STARTREK" CREATED BY GENE RODDENBERRY...

                            Kommentar


                            • #15
                              AMD ist nur bei den Preisen im Vorteil, aber nicht von der Leistung her. Der AMD X2-6000 ist vergleichbar mit dem Intel E6600, der aber mittlwerweile billiger ist und leistungsfähiger.
                              Zum Spielen würde ich keine AMD haben wollen. Da liegt Intel eindeutig bei allen Benchmarks vorne, und das nocht nicht einmal mit der SpitzenCPU.
                              Textemitter, powered by C8H10N4O2

                              It takes the Power of a Pentium to run Windows, but it took the Power of 3 C-64 to fly to the Moon!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X