Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Mainboard-Kenner gesucht

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mainboard-Kenner gesucht

    Hab bei mir eine Cpu " Mobile Intel® Pentium® 4 Processors - M " (SL725-2.80 GHz-533 MHz-0.13 micron-D1-512 KB-478 pin) rumliegen und will mir jetzt das dazu passende Mainboard zulegen. Doch irgendwie gibt es keine Boards die das Teil unterstützen.
    Da das Teil eine Notebook-Cpu ist , muß das Board die Funktion "Enhanced Intel Speedstep Technologie" unterstützen, ansonsten läuft er nämlich im Stromsparmodus (also mit 1,6 Ghz) , wie bei mir zur Zeit.
    Und das ist ja nicht im Sinne des Erfinders

    Vielleicht kennt ja jmd. ein Board was funkt. würde.

    mfg ss
    "Oh, mankind, what a progress :from stone AGE to stone cAGE !" (Der Samenbankraub, Gert Prokop)
    "Ich bin Hans Olo !" (Stargate - Vala, Dr. Daniel Jackson)
    Many that live deserve death. And some that die deserve life. Can you give it to them? (Gandalf)

  • #2
    Das könnte schwierig werden, denn Motherboards für Sockel 478 werden kaum noch produziert. Ich kenn da nur mehr ein Asrock P4Vm890, das man auf die schnelle erhält, das ist aber microATX und ich weis nicht, ob das Speedstep kann.
    Textemitter, powered by C8H10N4O2

    It takes the Power of a Pentium to run Windows, but it took the Power of 3 C-64 to fly to the Moon!

    Kommentar


    • #3
      produziert ist nicht das Problem , da wird halt ein gebrauchtes besorgt , aber erstmal wissen welches funktionieren würde.
      lt. Intelhttp://www.intel.com/cd/channel/rese...eng/203838.htm

      bloß ist mein englisch ein bischen eingeschränkt

      Soll das nun heißen , das alle intel-boards EIST haben oder wat ?
      Und nirgens ist was zufinden über den P4m-Processor-Board.
      "Oh, mankind, what a progress :from stone AGE to stone cAGE !" (Der Samenbankraub, Gert Prokop)
      "Ich bin Hans Olo !" (Stargate - Vala, Dr. Daniel Jackson)
      Many that live deserve death. And some that die deserve life. Can you give it to them? (Gandalf)

      Kommentar


      • #4
        Also ich hab ein Asus P5B, das unterstützt SpeedStep.
        ICh nehme schon an,dass die neueren das alle können, da ja der C2D auch runtergetaktet wird, wenn nicht viel zu tun ist.
        Also wenn ich mir die CPU-Spec so anschaue, dann wird deine CPU unterstützt.
        Textemitter, powered by C8H10N4O2

        It takes the Power of a Pentium to run Windows, but it took the Power of 3 C-64 to fly to the Moon!

        Kommentar


        • #5
          Angenommen ich bräuchte ein neues Mainboard mit
          LGA775 Sockel
          4x DDR2 Steckplätze
          und mit ZWEI altertümlichen IDE Controllen (also für 4 Geräte insgesamt)
          was nehme ich da?
          Ich habe beispielsweise dieses Board ausgegraben, das 2 IDE Anschlüsse hat:
          MSI P6N SLI V2 Mainboard Sockel LGA775 ATX nForce 650i: Amazon.de: Computer & Zubehör
          MSI Global ? Computer, Laptop, Notebook, Desktop, Mainboard, Graphics and more
          Taugt das was, gäbe es Alternativen?
          Die meisten Boards haben ja nur einen IDE Anschluss.

          Kommentar


          • #6
            Nur mit einem IDE-Anschluss ist im Prinzip kein Problem. Es gibt Nachrüstkarten im PCI-Steckplatz für IDE. Diese IDE-Kontroller funktionieren einwandfrei, haben allerdings den Nachteil, dass man von den dort angeschlossenen Festplatten nicht booten kann. Im Prinzip sowas: Amazon.de: ide controller - Elektronik & Foto
            Aus der Liste suchst dir halt einen aus mit 2 IDE oder was du halt genau brauchst.
            Textemitter, powered by C8H10N4O2

            It takes the Power of a Pentium to run Windows, but it took the Power of 3 C-64 to fly to the Moon!

            Kommentar


            • #7
              von den zwei 4 IDE Geräten brauchst du dich nicht abhängig zu machen, da gibt es entsprechende Adapter/PCI-Karten die bei einigen Boardherstellern sogar komplett kostenlos nachzubestellen sind. Das hier ist z.B. die Zubehörliste von Gigabyte GIGABYTE - Produkte - Mainboard - Zubehörliste Amazon hat sowas aber auch im Angebot für um die 10€.
              Damit vergrößert sich deine Auswahl enorm.
              Wenn deine Frage nach dem 8400 von gestern hiermit zusammenhängt würde ich aber eher zur AMD Variante greifen. Da bekommt man zum selbem Preis (knapp unter 200€) wesentlich mehr für sein Geld. Markenboard + 4 Kerner sind hier kein Problem.

              edit: natürlich zu spät
              "Wer Sicherheit der Freiheit vorzieht ist zu Recht ein Sklave"
              (Aristoteles 384 v.Chr. - 322 v.Chr.)

              Kommentar


              • #8
                Ich weiß das es diese Adapter Dinger gibt, aber danke.
                Mir wäre jedoch eben ein Board mit grundsätzlich zwei IDEs lieber, von daher meine Frage ob verlinktes Board in Ordnung ist oder es bekannte Board-Alternativen in dem Bereich gibt.

                Was den Prozessor angeht ist es keine Frage des Preis- Leistungsverhältnisses.
                Ich bräuchte einen geeigneten Prozessor für bestimmte Zwecke, Intel scheint mir hier grundsätzlich die bessere Variante zu sein.
                Und ein Quad steht so sowieso nicht zur Diskussion.

                Sprich, ich weiß was ich brauchen würde, die Frage ist nur ob es das so alles gibt und ich es in mein bestehendes System integrieren kann.

                Kommentar


                • #9
                  Deine beiden Links führen beide Male zum selben Produkt.
                  Warum willst du das onboard haben und verzichtest auf Adapter? Mit Adapter hast du eine grössere Auswahl an Produkten.
                  Mir fällt auf Anhieb keines mehr ein.
                  Textemitter, powered by C8H10N4O2

                  It takes the Power of a Pentium to run Windows, but it took the Power of 3 C-64 to fly to the Moon!

                  Kommentar


                  • #10
                    Das zweite ist die Herstellerseite
                    Ich habe ein paar mehr IDE Festplatten von denen ich eben booten (können) möchte.
                    Außerdem weiß ich das mein System mit zwei herkömmlichen IDEs funktioniert und ich habe wenig Lust auf größere technische Probleme in diesem Bereich.
                    Aber mal sehen, wenn es keine weiteren vergleichbaren Boards gibt werde ich wohl auch darauf verzichten können.
                    Wie sieht das mit der Performance aus wenn ich diese Adapter verwende?
                    Habe ich grundsätzlich einen deutlichen Leistungsabfall oder sollte das unproblematisch sein.

                    Kommentar


                    • #11
                      Die Adapter haben alle UDMA-133, das ist der letzte Stand der Technik bei PATA/IDE. Ist also ganz gleich als wäre es direkt angeschlossen. Ich hatte das jahrelang selbst verwendet und hatte eigentlich nie Probleme damit. Davon booten musste ich nie.
                      Textemitter, powered by C8H10N4O2

                      It takes the Power of a Pentium to run Windows, but it took the Power of 3 C-64 to fly to the Moon!

                      Kommentar


                      • #12
                        Ok, danke für die Auskunft.
                        Ich werd es mir überlegen.
                        Wenn ich überhaupt etwas an meinem System verändere

                        Kommentar


                        • #13
                          Was willst du denn eigentlich mit deinem Rechner machen? Vielleicht habe ich eine andere interessante Lösung für dein Vorhaben.
                          Textemitter, powered by C8H10N4O2

                          It takes the Power of a Pentium to run Windows, but it took the Power of 3 C-64 to fly to the Moon!

                          Kommentar


                          • #14
                            Naja, ich überlege schlicht meinen Prozessor zu wechseln.
                            Ich fahre momentan mit einem Athlon 62 x2 Dual Core mit 6000Mhz und möchte eben auf einen High End Intel Dual Core umsteigen.
                            Der Hintergrund ist in erster Linie der, das ich ein extrem CPU lastiges Spiel recht intensiv spiele und diverse Vergleiche und Tests mit anderen Systemen bei einem Wechsel eine Erhöhung der Ingame Leistung um mindestens die Hälfte versprechen, wahrscheinlich noch mehr.
                            Einen Performance Boost verspreche ich mir entsprechend auch bei anderen Spielen und Anwendungen, von der Videobearbeitung einmal abgesehen.
                            Der Haken an der Sache ist der, das das Game nicht auf Multicore Unterstützung hin programmiert ist und so etwa ein QuadCore keinen wirklichen Sinn macht. Zudem verwende ich nach wie vor XP und habe nicht vor das in nächster Zeit zu ändern.
                            In dem andernorts erwähnten Intel E8600 sehe ich aufgrund der hohen Taktfrequenz und dem 6MB Cache für das Spiel als am geeignetsten an.
                            Ist im Endeffekt purer Luxus, aber die Kosten spielen nicht so wirklich eine Rolle, wichtiger ist das alle Festplatten und Laufwerke problemlos mit dem neuen Board harmonieren.

                            Kommentar


                            • #15
                              Achso ist das. Hm, also wenn du mehr Leistung pro Core brauchst wäre die günstigste Methode einen neuen CPU-Lüfter zu kaufen und die CPU so weit wie möglich zu übertakten. Das wäre sicher sinnvoller und billiger. Das kannst du zumindest vorher ausprobieren, bevor du ein neues System kaufst. CPU-Lüfter werden eh meistens mit Halterungen für Intel und AMD ausgeliefert, also wäre auch bei einem Wechsel der Kühler weiterverwendbar.
                              Textemitter, powered by C8H10N4O2

                              It takes the Power of a Pentium to run Windows, but it took the Power of 3 C-64 to fly to the Moon!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X