Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Motherboard defekt...

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Motherboard defekt...

    Hi...mein Motherboard ist tot...und nun weiß ich irgendwie nicht, was ich machen soll...kann ich einfach irgend ein anderes einbauen?
    hinten die Anschlüsse kann ich ja nicht mit jedem beliebigen Board verbinden...und lohnt sich eins mit Soundkarte onboard?

    gibts ne Möglichkeit dasselbe nochmal zu kriegen? (war so ein fertigbaupc ausm Saturn)
    ich mag net besonders viel Geld investieren um den PC wieder zum laufen zu bringen...und hab net mal ne Ahung WAS für ein Motherboard das überhaupt is...

    kann mir da wer helfen?
    »Ich bin Hunger! Ich bin Durst!
    Ich kann hundert Jahre fasten, ohne zu sterben.
    Ich kann hundert Nächte auf dem Eis liegen, ohne zu erfrieren.
    Ich kann einen Strom von Blut trinken, ohne zu bersten. Sagt mir, wer Eure Feinde sind!«

  • #2
    Also ohne ein wenig Mithilfe von Dir kann man Dir net helfen.

    Was ist das für ein Board? Steht eigentlich immer drauf, irgendwo, zwischen den PCI-Steckplätzen oder sonstwo. Marke und Bezeichnung. Asus? MSI? ASRock? .... Was hast Du für nen Prozessor drauf? Wie alt ist das (ganze) Ding?
    Die Stecker, die vom Mainboard nach hinten aus dem PC rausgehen, sind industriell normiert, also passt es immer! Es sei denn, Du hättest noch sooo en altes Ding da stehen.... Aber dann hättest Du ja auch die alten Geräten, die da dran passen.

    Und by the way: Es scheint mir, dass Du net sooo viel Ahnung hast (is ja okay), aber woher weißt Du dann, dass genau das Mainboard defekt ist?
    Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche. (Franz von Assisi; 1181 od. 82 - 1226)

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Dunkelwolf Beitrag anzeigen
      hinten die Anschlüsse kann ich ja nicht mit jedem beliebigen Board verbinden...
      Verstehe ich nicht. Welche Anschlüsse? "Hinten die Anschlüsse" bezeichnet normalerweise die Anschlüsse auf dem Board

      Kommentar


      • #4
        inzwischen weiß ich dass es ein MB von Gigabyte is
        GA-8SGXP
        isn P4 Prozessor drauf...

        und ich weiß, dass es kaputt is, weil das Bios nimmer piept...
        außerdem fährt der PC zwar hoch also der ventilator am Prozessor dreht sich, aber es kommt kein Bild, kein Piepen und ich kann auch sonst nix machen..

        mit hinten die Anschlüsse mein ich die Soundbuxen, und die USB Buxen und den ganzen Schmarrn...
        »Ich bin Hunger! Ich bin Durst!
        Ich kann hundert Jahre fasten, ohne zu sterben.
        Ich kann hundert Nächte auf dem Eis liegen, ohne zu erfrieren.
        Ich kann einen Strom von Blut trinken, ohne zu bersten. Sagt mir, wer Eure Feinde sind!«

        Kommentar


        • #5
          http://www.knietzsch.de/radio-tv-wor..._I-O-Panel.jpg
          Die? (Beispielbild)
          Die Dinger sitzen auf dem Board.
          Du brauchst ein Sockel 478-Board, gibt's vereinzelt sogar noch neu.

          Das Problem ist, dass bei der Fehlerbeschreibung auch das Netzteil defekt sein könnte.

          Kommentar


          • #6
            Bei kaputten Mainboards liegts oft daran dass die Kondensatoren durchgeschmurgelt sind. Kannst ja mal draufschaun und guggen, ob die kleinen Wolkenkratzer auf deinem Mainboard auslaufen.

            Naja jedenfalls, kauf dir einfach ein neues Mainboard mit neuem Prozessor, das ist nämlich wirklich nicht teuer. (z.B. hier KCN-Computer Online Shop - Aufrüstkit)Bekommst wahrscheinlich sogar was besseres als jetzt. Und da die wichtigen Anschlüsse eh am Mainboard sitzen ist das auch egal. Sound on board reicht eigentlich meistens auch aus, es sei denn du hast richtige sourroundboxen an deinem PC, dann lohnt sich eher ne soundkarte. Aber bevor man zuviel Geld für Sound ausgibt, sollte man mehr Speicher oder ne bessere Grafikkarte nehmen (falls du Spiele spielen willst)

            In dein Mainboard wird der Rest des PCs eingesteckt. Deshalb ist oft egal was vorher drin war. Natürlich muss man auf PCI express usw. achten. Aber ansonsten ist es echt latte, ob du jetzt ein andres einbaust oder das gleiche!
            Lieber eine Kerze anzünden, als über die Finsternis klagen.
            Schrimps und Krabben haben das Herz im Kopf.

            Kommentar


            • #7
              Das Problem ist, dass bei der Fehlerbeschreibung auch das Netzteil defekt sein könnte.
              Arbeitsspeicher ist auch möglich, dass könnte man allerdings testen indem man ihn ausbaut. Wenns dann beept liegt es am RAM, ansonsten ist es was anderes.
              "Wer Sicherheit der Freiheit vorzieht ist zu Recht ein Sklave"
              (Aristoteles 384 v.Chr. - 322 v.Chr.)

              Kommentar


              • #8
                Zitat von TheJoker Beitrag anzeigen
                Arbeitsspeicher ist auch möglich, dass könnte man allerdings testen indem man ihn ausbaut. Wenns dann beept liegt es am RAM, ansonsten ist es was anderes.
                Sorry, das solltest Du aber mal deutlicher ausdrücken! Wenn man den RAM komplett aus nem Board entfernt, piepst es, sofern das Board und BIOS in Ordnung ist, unter Garantie! Deshalb ist der RAM nicht defekt! Das Board gibt schließlich ne Warnmeldung aus, wenn der RAM noch net drin ist! Dasselbe bei der GraKa.

                Wenn ich mich recht entsinne, könnte es neben Board und/oder Netzteil (das stimmt!), auch das Prozi selbst sein, denn ohne den fährt kein Rechner hoch, und soweit ich weiß, kommt dann auch kein Beep des BIOS. Es könnte eines der drei, zwei der drei oder alle drei sein. Das muss man irgendwie testen. Entweder testen lassen (kostet ja meist Geld) oder halt durch nen Netzteil von nem Kumpel, Prozi von Kumpel usw. durchtesten.
                Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche. (Franz von Assisi; 1181 od. 82 - 1226)

                Kommentar


                • #9
                  Also der RAM ist zusätzlich sowieso eines der Teile die extrem schwer kaputt werden. Und so wie es ausschaut, hat hier eher das Motherboard was abbekommen.
                  Zum Testen gibts noch so PCI-Testkarten, die das Board durchchecken und dann eine Fehlermeldung auf dem eigenen Display anzeigenn und man nur schauen muss. Allerdings wäre es bei diesem alten Gerät gleich günstiger was neues zu kaufen. Um enig Geld kriegt man heutzutage eh schon was brauchbares.
                  Textemitter, powered by C8H10N4O2

                  It takes the Power of a Pentium to run Windows, but it took the Power of 3 C-64 to fly to the Moon!

                  Kommentar


                  • #10
                    also das netzteil läuft an, der prozessor auch (zumindest läuft der ventilator der drauf sitzt, und auch der Ventilator der Graka läuft)
                    neben dem Prozessor blinkt ein gelbes Licht aufm Motherboard...
                    aber das Biospiepsen hör ich nich, und auch keine Reaktion am Bildschirm...der geht nichtmal ausm Standby raus
                    »Ich bin Hunger! Ich bin Durst!
                    Ich kann hundert Jahre fasten, ohne zu sterben.
                    Ich kann hundert Nächte auf dem Eis liegen, ohne zu erfrieren.
                    Ich kann einen Strom von Blut trinken, ohne zu bersten. Sagt mir, wer Eure Feinde sind!«

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X