Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Hilfe! PC fährt nicht hoch! Netzteil ausgetauscht!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hilfe! PC fährt nicht hoch! Netzteil ausgetauscht!

    Hallo ihr lieben,

    hab folgendes Problem, vielleicht kann mir jemand helfen.

    Da es ja dieses Wochenende Gewitter gab habe ich vorsorglich meinen Computer vom Stromkreis getrennt, auf gut deutsch ausgesteckt (selbstverständlich hab ich ihn vorher ordnungsgemäß heruntergefahren).

    Am nächsten Tag hab ich wieder eingesteckt, aber er ließ sich nicht mehr einschalten. Es war überhaupt kein Strom mehr drauf. Daraufhin habe ich testweise ein anderes Netzteil angesteckt. Der Strom lief dann auch wieder, allerdings war das Netzteil nicht mit meiner Grafikkarte kompatibel, deshalb konnt ich den Rechner trotzdem nicht hochfahren.

    Daher hab ich mir heute ein passendes Netzteil geholt und eingebaut. Wenn ich jetzt einschalte ist kurz Strom drauf. Das Motherbord leuchtet auch auf, dass es Stromversorgung hat. Aber nach einem kurzen Anlauf (ca. 1 Sekunde) passiert gar nichts mehr. Das Lämpchen auf dem Motherboard leuchtet aber noch. Dann lässt er sich gar nicht mehr einschalten, es sei denn, man trennt ihn nochmal komplett vom Stromkreis.

    Was kann das sein? Evtl. Motherboard???

    Liebe Grüße,
    Kikki

  • #2
    Wenn den Computer wirklich vom Netz getrennt hast verstehe ich nicht warum das Netzteil kaputt ist.

    Das alles hört sich für mich nach nen Blitzschaden(Netzteil ohne Überspannungsschutz) an. Wo auch das Motherboard einen abbekommen hat.

    Kommentar


    • #3
      @Kiki: Ein paar Fragen und Aussagen bitte an Dich.

      "Vom Netz getrennt": Was genau meinst Du jetzt exakt? Hast Du "nur" den Hauptschalter hinten am PC, respektive Netzteil (sofern vorhanden) ausgeschaltet oder auch "nur" den Ausschalter der Mehrfachsteckdose ausgeschaltet, in der der PC eingesteckt war? In so nem Falle, wäre die Frage, ob diese Steckdose wirklich gut genug gegen Überspannung geschützt ist. Oder hast Du, ob nun den PC-Netzstecker selber oder den einer evtl. vorhandenen Mehrfachsteckdose ganz abgezogen?

      In letzterem Falle sollte das Netzteil wohl kaum kaputt gehen. Es wäre schon ein dummer Zufall, wenn das Netzteil genau zu diesem Zeitpunkt von alleine defekt gegangen wäre. Oder konnte evtl. jemand andere Zugang zum PC haben? Einer, der ihn wieder verbunden hatte kurzzeitig?

      Ansonsten: Das neue Netzteil (neu gekauft oder woher?) könnte selbst teil-defekt sein. Es könnte aber auch einfach zu schwach sein.
      Ansonsten, wenn man jetzt mal davon ausgehen könnte/würde, dass entweder der Blitz eingeschlagen hätte oder das Netzteil selbst defekt ging und dabei durchgeschlagen hat, kann es natürlich sein, dass noch was anderes mit kaputt gegangen ist. Motherboard z.B. und/oder CPU.

      Wie meinst Du das mit dem ca. 1 Sekunden "Anlauf" und danach gar nichts mehr? Geht er für ca. 1 Sekunden, wobei dann natürlich noch nicht von einem Bootvorgang die Rede sein kann und dann ist der PC so tot wie vorher oder was meinst Du genau damit?
      Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche. (Franz von Assisi; 1181 od. 82 - 1226)

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Kikki Beitrag anzeigen
        Da es ja dieses Wochenende Gewitter gab habe ich vorsorglich meinen Computer vom Stromkreis getrennt, auf gut deutsch ausgesteckt (selbstverständlich hab ich ihn vorher ordnungsgemäß heruntergefahren).
        lol. Sorry, aber ich muss immer lachen, wenn die Leute tatsächlich noch alles vom Strom trennen, weils draußen ein wenig Gewittert. Ja kein Fernsehen mehr, kein PC und am besten noch alle anderen elektrischen Küchengeräte vom Strom nehmen Dachte heutzutage gäbe es überall Überspannungsschutz und wenn nicht, wäre die wahrscheinlichkeit auch gleich 0, dass was passiert.

        Aber trotzdem versuche ich dir mal zu helfen Brauche aber vorher auch noch ein paar Antworten.

        Daraufhin habe ich testweise ein anderes Netzteil angesteckt. Der Strom lief dann auch wieder, allerdings war das Netzteil nicht mit meiner Grafikkarte kompatibel, deshalb konnt ich den Rechner trotzdem nicht hochfahren.
        Was meinst du mit "nicht kompatibel" ? War das Netzteil einfach zu schwach? Dann einfach mal alle anderen Geräte abtrennen und nur mit der Graka hochfahren lassen.

        Daher hab ich mir heute ein passendes Netzteil geholt und eingebaut. Wenn ich jetzt einschalte ist kurz Strom drauf. Das Motherbord leuchtet auch auf, dass es Stromversorgung hat. Aber nach einem kurzen Anlauf (ca. 1 Sekunde) passiert gar nichts mehr. Das Lämpchen auf dem Motherboard leuchtet aber noch. Dann lässt er sich gar nicht mehr einschalten, es sei denn, man trennt ihn nochmal komplett vom Stromkreis.

        Was kann das sein? Evtl. Motherboard???
        hmmm... hast du die Daten vom Netzteil (Markengerät? Leistung?)? Motherboard wäre möglich, kann aber wirklich nur in Mitleidenschaft gezogen werden, wenn da ne Überspannung vorhanden war. Aber wenn Strom drauf ist. hmm...
        Definiere doch mal "kurz anlaufen". Deißt das, die Lüfter springen an? Oder haben die Laufwerke kurz Strom?
        "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Dr.Bock Beitrag anzeigen
          lol. Sorry, aber ich muss immer lachen, wenn die Leute tatsächlich noch alles vom Strom trennen, weils draußen ein wenig Gewittert. Ja kein Fernsehen mehr, kein PC und am besten noch alle anderen elektrischen Küchengeräte vom Strom nehmen Dachte heutzutage gäbe es überall Überspannungsschutz und wenn nicht, wäre die wahrscheinlichkeit auch gleich 0, dass was passiert.
          Du meinst Überspannungsschutz in Form von extra geschützten Mehrfachsteckdosen oder...? Ich wäre jedenfalls in Bezug auf unser Stromnetz net auch so'n Experte. Aber ich bin da auch net so vorsichtig. Die letzten paar Gewitter der letzten Tage saß ich am PC und habe fleißig gesurft. Selbst, als einmal kurz das Licht flackerte. Weiß net, warum der PC da net kurz ausging; ob's an meinem gute Netzteil oder an der Mehrfachsteckdose lag...
          Aber, Dr. Bock: Das heutzutage durch Gewitter bzw. Blitzeinschläge nichts passieren würde, ist Unsinn! Ich habe mal ne Zeitlang in nem PC-Laden gearbeitet. Jedes Mal, wenn Gewitter waren, kam erstmal ne Welle an "geblitzten" PCs rein! Außerdem werden durch Blitzeinschläge sehr häufig Modems, Telefonanlagen und dergleichen gefetzt!

          Zitat von Dr.Bock Beitrag anzeigen
          Was meinst du mit "nicht kompatibel" ? War das Netzteil einfach zu schwach?
          Ja, unglückliche Formulierung, nicht?! Ich ging jetzt einfach mal davon aus, dass ihre Grafikkarte einen extra Stromanschluss benötigt und dieses Netzteil (vermutlich ein älteres) das nicht bieten konnte.

          @Kikki: Melde Dich mal! Sonst können wir Dir nicht wirklich helfen!
          Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche. (Franz von Assisi; 1181 od. 82 - 1226)

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Valen Beitrag anzeigen
            Aber, Dr. Bock: Das heutzutage durch Gewitter bzw. Blitzeinschläge nichts passieren würde, ist Unsinn! Ich habe mal ne Zeitlang in nem PC-Laden gearbeitet. Jedes Mal, wenn Gewitter waren, kam erstmal ne Welle an "geblitzten" PCs rein! Außerdem werden durch Blitzeinschläge sehr häufig Modems, Telefonanlagen und dergleichen gefetzt!
            Ist das so? Sachen gibts Keine Ahnung, bei mir und in meinem Freundes-/Bekanntenkreis ist sowas noch nie vorgekommen. Deswegen ging ich jetzt davon aus, dass es sehr sehr unwahrscheinlich ist.
            Trotzdem bleibe ich dabei: Wer bei Gewitter alle seine technischen Geräte ausstöpselt, der kann sich gleich im Haus einsperren, weil draußen könnte ihm ja irgendwas passieren


            Ja, unglückliche Formulierung, nicht?! Ich ging jetzt einfach mal davon aus, dass ihre Grafikkarte einen extra Stromanschluss benötigt und dieses Netzteil (vermutlich ein älteres) das nicht bieten konnte.
            Das wäre natürlich auch eine Möglichkeit, da habe ich gar nicht dran gedacht. Bin jetzt nur von neuen Netzteilen ausgegangen und da liegen ja immer Adapter für ältere Stecker bei. Denkfehler.
            "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

            Kommentar

            Lädt...
            X