Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Notebook + Sommerhitze = nix geht mehr

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Notebook + Sommerhitze = nix geht mehr

    Aloha,

    jaaa, endlich ist er mal wieder da, der Sommer, und schon geht der Ärger los. Da wollte ich mal in aller Ruhe am Wochenende spielen und was passiert? Schon nach relativ kurzer Zeit intensiven spielens fängt er an so heiss zu werden, das er deswegen Fehlermeldungen bringt (RAM überhitzt und deswegen nicht ansprechbar), grafische Fehler fabriziert (schöne Grüße an die Graka) und abstürzt bzw. abschaltet. Und ich bin nicht der einzige, der solche Probleme hat. Lüfter und alles reinigen hat auch nur bedingt was geholfen, der Lüfter reicht einfach nicht mehr aus, um das alles zu kühlen. Und selbst eine kühlende Pause dauert lange, wie sollte bei diesem Wetter auch was abkühlen...
    Habt ihr auch solche Probleme? Oder was macht ihr, um euer Notebook davor zu schützen?
    Ich selbst hab mir jetzt eine dieser Kühlerplatten oder Kühlpads bestellt und hoffe, das das hilft...

    Möge der Kühler mit euch sein ^.^

    Kleine Übersicht, ich hab mir den Titan Notebook Kühler "Serina" bestellt...

    Notebook-Kühler - PC-IceBOX.de
    Zuletzt geändert von Suthriel; 16.07.2007, 16:00.
    Jede Geschichte hat vier Seiten: Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich geschehen ist.

    Welten brechen auseinander, Formationen nicht.

  • #2
    Ich hatte bei der letzten Hitzeperiode (Mai, glaub ich) Probleme mit meinem Laptop. Bereits nach kurzer Zeit röhrte der Lüfter und nach längerer Zeit hoher Auslastung ging das Notebook dann aus.

    Ich hab dann den Laptop mit vier Kartenspielen unter den Füssen "aufgebockt", sodass mehr Luftzirkulation möglich war und tatsächlich gab es danach kein Zwangs-Off mehr. Schließlich hab ich den Lüfter gereinigt und jetzt brüllen die Propeller auch etwas leiser.

    Aktuell hab ich keine Probleme aber vielleicht wäre eine Anschaffung eines Notebook-Kühlers nicht verkehrt.
    Forum verlassen.

    Kommentar


    • #3
      Meiner ist leider eine etwas ältere Generation und schon bei normalen Tagen eine bessere Heizung ^.^ nur diesmal kam noch ein neuer, größerer, besserer udn leider auch heisser werdender RAM-Riegel dazu, und da wo der rumkocht, da schicken die Lüfter leider gar nichts hin...Passive Kühlung war für nur für die alten ausgelegt. Aber das Pad ist unterwegs
      Jede Geschichte hat vier Seiten: Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich geschehen ist.

      Welten brechen auseinander, Formationen nicht.

      Kommentar


      • #4
        Ich hab so ein Pad gekauft für den Laptop meiner Freundin. War zuerst der Mienung, die bringen nicht viel, weil sie so klein sind, aber der Unterschied ist dann doch immens. Also gut dass du dir sowas zulegst, damit ist schon interessanter für die Lebensdauer des Laptops.
        Textemitter, powered by C8H10N4O2

        It takes the Power of a Pentium to run Windows, but it took the Power of 3 C-64 to fly to the Moon!

        Kommentar


        • #5
          Hm, also ich hab auch schon mal überlegt, mir so nen Notebook-Kühler zu kaufen. Bis jetzt hab ich allerdings noch keine Probleme gehabt und mein Notebook ist in Dauerlast...(10-12 Std. fast täglich). Ich spiele auch damit und es ist immer noch schön leise...Da bin ich mir nicht sicher, ob diese Kühler wirklich was ausmachen.
          PS.: Wenn ihr Schreibfehler findet...Danke, könnt sie gerne behalten.
          ___***follow your bliss and never resist a good impulse***___

          Kommentar


          • #6
            Also ich habe bei dem Wetter eigentlich keine Schwierigkeiten. Weder mit Desktop-PC noch mit Notebook. Und das Notebook läuft bei dem Wetter quasi den ganzen Tag, da mir der Desktop-PC zu viel Wärme abgibt und das Zimmer nur unnötig aufheizen würde.

            Wir warm ist denn eure Wohnung/Zimmer bei dem Wetter? Ich halte es hier eigentlich tagsüber ziemlich Kühl durch geschlossene und zugezogene Fenster.
            "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

            Kommentar


            • #7
              Also da ich unter dem Dachstuhl wohne, sind es so um die 24-27°C. Und wie gesagt, keine Probs. Und ja richtig, das Ding wirft auch nicht so viel Wärme ab.
              PS.: Wenn ihr Schreibfehler findet...Danke, könnt sie gerne behalten.
              ___***follow your bliss and never resist a good impulse***___

              Kommentar


              • #8
                Wir warm ist denn eure Wohnung/Zimmer bei dem Wetter? Ich halte es hier eigentlich tagsüber ziemlich Kühl durch geschlossene und zugezogene Fenster.
                Ich hab eine Klimaanlage zuhause. Die hab ich vor zwei Jahren eingebaut, weil es bei mir aufgrund des Flachdaches zwischen 45 und 50 Grad hatte. Dann hab ich die ganze Wohnung mit einer Klima ausgestattet, weil ich diese Hitze kreislauftechnisch nicht mehr bewältige. So hab ich es schön angenehm kühl und das tut auch den PCs gut.
                Textemitter, powered by C8H10N4O2

                It takes the Power of a Pentium to run Windows, but it took the Power of 3 C-64 to fly to the Moon!

                Kommentar


                • #9
                  @ Suthriel und maestro: Was für Notebooks habt ihr denn? Bin ja doch neugierig. Wenn die Dinger so schnell zu heiß werden...
                  Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche. (Franz von Assisi; 1181 od. 82 - 1226)

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich hab ein Medion 6200 Notebook, und das ist sowas wie ne tragbare E-Heizung ^.^ da ich leider auch in nem Wohnblock das Dachgeschoss habe, ists bei mir immer nur ein paar Grad kühler als draussen, wohl wegen dem gleich angrenzenden Wald auf der eine Seite des Blocks .
                    Wenns an Spiele geht, dann wird er schon mal ziemlich heiss in der oberen linken Ecke, genau da hockt nämlich die Graka *g* tja und jetzt noch der neue RAM dazu, üüüüüübel.
                    Ich glaub ich werde mir mal Fieberthermometer kaufen und die Temperaturen messen und hier posten *s*

                    Ich sags mal so, bei den derzeitigen Temperaturen... eine Karte von Battlefield macht er mit, vielleicht auch noch zwei wenn die nicht so sehr lange dauert, danach gehen die Probleme aber so langsam los ^.^
                    Jede Geschichte hat vier Seiten: Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich geschehen ist.

                    Welten brechen auseinander, Formationen nicht.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Valen Beitrag anzeigen
                      @ Suthriel und maestro: Was für Notebooks habt ihr denn? Bin ja doch neugierig. Wenn die Dinger so schnell zu heiß werden...
                      Ich hab ein altes Toshiba Satellite (2310, glaub ich; nichts nachgerüstet). Aber wie schon gesagt, gibts Probleme eigentlich nur mit dreckigen Lüftern und nicht genügend Luftzufuhr. Zuerst kommt die Lautstärke, dann das Zwangs-Aus.

                      Aber die Hitzewelle jenseits der 30°C ist ja vorbei und eigentlich ist es bei mir in der Wohnung auch im Sommer recht kühl. Zur Not lässt man die Kiste eben in Frieden und sich in Ruhe abkühlen.
                      Forum verlassen.

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X