Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Office in a Box oder Ms Office Enterprise für nur 159€?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Office in a Box oder Ms Office Enterprise für nur 159€?

    Ich hab dieses Paket von cornelsen letztens bei Media Markt für 139€ gesehen und Wollte mir das wohl hohlen, allerdings bin ich mir nicht sicher wie das funktionieren soll, da das mir doch etwas stark billig vorkommt, deshalb wollte ich euch Fragen ob ihr irgendwelche erfahrungen damit habt, oder mir sagen weshalb die das so billig machen können.

    PS: ich bin schüler, und weiß das das paket nur für "uns" studentten und Lehrer ist.

    endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
    www.Bildblog.de
    Scheint die sonne auch für nazis? wenns nach mir geht tut sie`s nicht

  • #2
    Also ich mach doch lieber einen großen Bogen um MS-Office und bleibe beim kostenlosen OpenOffice.org

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Leto Beitrag anzeigen
      Also ich mach doch lieber einen großen Bogen um MS-Office und bleibe beim kostenlosen OpenOffice.org
      Jetzt bitte keine Diskussion anfangen, welche anderen Office-Pakete besser sind. Das wurde hier nicht gefragt und dazu haben wir auch schon Threads.

      Bitte einfach mal nur die Frage beantworten und das MS-bashing sein lassen!

      @renegat fiuenf:
      Ich habe mir die Seiten mal durchgelesen. Außer, dass du halt deinen Studenten/Schüler Status dort nachweisen musst, gibt es anscheinend keinen Haken.
      Da es ja im normalen Handel auch die Office "Home and Student" Variante für 120 Euro gibt, halte ich den etwas höheren Preis für ein wenig mehr Software auch für normal.
      Studenten-Versionen darfst du allerdings nicht für kommerzielle Zwecke verwenden.
      "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

      Kommentar


      • #4
        das ist so billig weil sich wohl sonst kein Schüler das ganze legal anschaffen würde. Meistens darf man die Software dann auch nur für schulische Zwecke nutzen, sobald man was anderes machen möchte darf man dann den vollen Preis zahlen (weiß nicht ob das bei diesem Paket auch so ist, bei der normalen Studentenedition ist es aber so).

        ps.: für Schüler und Studenten reicht das kostenlose OpenOffice vollkommen (Textverarbeitung ist genausogut, Tabellenkalkulation minimal schlechter dafür hast du hier Math (für Formeln) und Draw(z.B. für Skizzen)). Seit heute gibts auch die normalerweise kostenpflichtige Variante StarOffice im google Pack kostenlos.
        "Wer Sicherheit der Freiheit vorzieht ist zu Recht ein Sklave"
        (Aristoteles 384 v.Chr. - 322 v.Chr.)

        Kommentar


        • #5
          Um 163 Euro kriegst die Vollversion vom Office 2003 Basic. Da hast du keinerlei Einschränkungen und wirst mit der Bedienung her dich leichter tun als mit dem neuen Office, das ausser neuer Optik nichts wesentliches im Kern neues hat.
          Textemitter, powered by C8H10N4O2

          It takes the Power of a Pentium to run Windows, but it took the Power of 3 C-64 to fly to the Moon!

          Kommentar


          • #6
            Zitat von TheJoker Beitrag anzeigen
            Meistens darf man die Software dann auch nur für schulische Zwecke nutzen, sobald man was anderes machen möchte darf man dann den vollen Preis zahlen (weiß nicht ob das bei diesem Paket auch so ist, bei der normalen Studentenedition ist es aber so).
            Man darf die Software nicht nur für schulische Zwecke nutzen, du darfst damit privat eigentlich alles machen, die einzige Einschränkung ist, dass man die Programme nicht "zu kommerziellen, gemeinnützigen oder profitorientierten Geschäftszwecken" nutzen darf.

            Ich hab mir vor kurzem für meinen Laptop Office Home an Student 2007 (Word, Exel, PowerPoint, OneNote) zugelegt, hab 139€ bezahlt und bin eigentlich auch ganz zufrieden. Jetzt komm ich mir allerdings schon ziemlich veralbert vor, wenn man einen Monat später auf einmal Office Enterprise zu 'nem geringfügig höheren Preis verkauft. Naja, Pech gehabt. Ich weiß ja nicht, zu welchen Zwecken du dir Office anschaffen willst (ich schätze mal nicht für ein Gewerbe) darum ist 159€ IMO ein gutes Angebot.
            Es gibt Leute, die haben sich schon totgemischt.
            Nur durch gründliches Mischen wird der Verdacht des Falschspielens ausgeräumt.
            Das hoffe ich sehr!
            (Pokern beim Stammtisch Süd... Déjà Vu? :-D)
            Das bin ich: Master DJL ...and the sky is the limit!

            Kommentar


            • #7
              Man darf die Software nicht nur für schulische Zwecke nutzen, du darfst damit privat eigentlich alles machen, die einzige Einschränkung ist, dass man die Programme nicht "zu kommerziellen, gemeinnützigen oder profitorientierten Geschäftszwecken" nutzen darf.
              Was bleibt dann noch übrig? Man darf also zusätzlich zu den schulischen Sachen auch Einladungen und Einkaufzettel damit machen. Sobald man eine Tabelle für den Sportverein oder ein Bewerbungsschreiben damit erstellt ist man schon wieder in der illegalen Zone. Da ist dann ayins Tipp wieder besser. Ich bin aber immernoch der Meinung das es für Schüler rausgeschmissenes Geld ist (siehe kostenlose Alternativen), da sind 160€ schon eine menge Geld, die man sicher auch für andere Dinge gebrauchen kann.
              "Wer Sicherheit der Freiheit vorzieht ist zu Recht ein Sklave"
              (Aristoteles 384 v.Chr. - 322 v.Chr.)

              Kommentar


              • #8
                Zitat von TheJoker Beitrag anzeigen
                Was bleibt dann noch übrig? Man darf also zusätzlich zu den schulischen Sachen auch Einladungen und Einkaufzettel damit machen. Sobald man eine Tabelle für den Sportverein oder ein Bewerbungsschreiben damit erstellt ist man schon wieder in der illegalen Zone. Da ist dann ayins Tipp wieder besser.
                Wenn du etwas bei einem Sportverein machst, sollte sowieso der Verein die Lizenz für das Programm haben und nicht die Privatperson. Und Bewerbungsschreiben, Briefe etc. darfst du ganz normal schreiben. (gedruckte Sachen kann man eh nicht auf die Lizenz zurückverfolgen). Du darfst die Programme einfach nur nicht für den Beruf benutzen.

                Mal ganz davon ab, wen interessiert das? So lange du nicht die Dateien weitergibst, kann auch niemand nachprüfen, welche Lizenz dein Office hat.

                Ich bin aber immernoch der Meinung das es für Schüler rausgeschmissenes Geld ist (siehe kostenlose Alternativen), da sind 160€ schon eine menge Geld, die man sicher auch für andere Dinge gebrauchen kann.
                Vieles kann für vieles rausgeschmissenes Geld sein Ich finde aber, wenn sich jemand entschieden hat ein Produkt zu erweben, sollte man ihm einfach auch mal die Fragen dazu beantworten und nicht ständig andere Produkte einreden. "Welches Office ist besser"-Threads haben wir ja auch. Ist ja die Sache von jedem einzelnen, für was er sein Geld ausgibt.

                @ayin: Es mag zwar nur die Optik neu sein. Aber IMO ist die neue Oberfläche wesentlich besser zu bedienen als die alte. Aber natürlich Geschmackssache.
                "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

                Kommentar


                • #9
                  Wenn du etwas bei einem Sportverein machst, sollte sowieso der Verein die Lizenz für das Programm haben und nicht die Privatperson. Und Bewerbungsschreiben, Briefe etc. darfst du ganz normal schreiben. (gedruckte Sachen kann man eh nicht auf die Lizenz zurückverfolgen). Du darfst die Programme einfach nur nicht für den Beruf benutzen.

                  Mal ganz davon ab, wen interessiert das? So lange du nicht die Dateien weitergibst, kann auch niemand nachprüfen, welche Lizenz dein Office hat.
                  Ich führe zum Beispiel die Mannschaftskasse, ganz klar ein gemeinnütziger Zweck und nicht privat. Damit wäre das mit dieser Version nicht möglich. Kein Sportverein der Welt wird jeder Mannschaft ein Office bereitstellen.

                  Bewerbungsschreiben fallen auch nicht unter den privaten Gebrauch, da gibts irgendwo ein Gerichtsurteil zu (ging um die steuerliche Absetzbarkeit).

                  Nur weil es niemand feststellen kann ist es noch lange kein korrektes Verhalten. Die Lizenz hat nunmal Einschränkungen, an die hat man sich als Nutzer zu halten, alles andere ist illegal und nicht besser als sich gleich das ganze aus irgendwelchen Tauschbörsen zu laden.

                  Ich finde aber, wenn sich jemand entschieden hat ein Produkt zu erweben, sollte man ihm einfach auch mal die Fragen dazu beantworten und nicht ständig andere Produkte einreden. "Welches Office ist besser"-Threads haben wir ja auch. Ist ja die Sache von jedem einzelnen, für was er sein Geld ausgibt.
                  Deswegen schreib ich dazu auch nur was im letztem Satz und beschreibe die Nachteile zuerst , das war auch vollkommen ohne Bewertung der Programme. Nur zu schreiben, dass das Paket aus meiner Sicht nicht gut ist halte ich auch nicht für richtig. Da gehört das Aufzeigen von Alternativen schon dazu.
                  "Wer Sicherheit der Freiheit vorzieht ist zu Recht ein Sklave"
                  (Aristoteles 384 v.Chr. - 322 v.Chr.)

                  Kommentar


                  • #10
                    Kein Sportverein der Welt wird jeder Mannschaft ein Office bereitstellen
                    Brauch sie ja auch nicht. Ein Rechner im Vereinsheim mit Lizenz würde ja schon reichen

                    Ich bezweifel aber immer noch, das Bewerbungsschreiben etc. darunter fallen. Es wird immer nur gesagt "nicht kommerzielle Verwendung". Darunter fällt für mich nur der Einsatz in Firmen/Vereinen bzw. wenn du mit deinen erstellten Files Geld erwirtschaftest. Und selbst wenn man keine Bewerbungsschreiben damit verfassen dürfte, gibt es noch genug andere Verwendungsmöglichkeiten. Das sind Versionen für Studenten. Als Student schreibt man ziemlich viel oder benutzt Tabellenkalkulationen, schreibt Mails. Was macht eine Privatperson denn sonst mit Office, was sie damit nicht dürfte?

                    Deswegen schreib ich dazu auch nur was im letztem Satz und beschreibe die Nachteile zuerst , das war auch vollkommen ohne Bewertung der Programme. Nur zu schreiben, dass das Paket aus meiner Sicht nicht gut ist halte ich auch nicht für richtig. Da gehört das Aufzeigen von Alternativen schon dazu.
                    War ja jetzt nicht nur auf dich bezogen. Nur wurde hier nicht nach Alternativen gefragt, sondern nur, woher der niedrige Preis kommt. Und wenn als erster Antwortbeitrag "hol dir lieber open office" kommt, ist das einfach dämlich. Man kann auch einfach mal davon ausgehen, dass sich die Leute schon nach Alternativen umgesehen haben
                    "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

                    Kommentar


                    • #11
                      Open-office hatte ich vorher, da das aber bei Präsentationen in der schule Regelmäßig versagt hat, und wir in meiner neuen schule mit Ms Office lernen, Hab ich mich auch entschieden Ms office zu holen.

                      Aber das ist ja eigendlich OT

                      endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                      www.Bildblog.de
                      Scheint die sonne auch für nazis? wenns nach mir geht tut sie`s nicht

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X