Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Analog / Digitalwandler

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Analog / Digitalwandler

    Ich bin auf der suche nach so einem Umwandler, ich will ein paar alte VHS und VHSC Kassetten digitalisieren. Wer nicht weiß was das ist, dass ist ein gerät was analoge Bild und Tonquellen abgreift und diese Digitalisiert.

    Sollte auch nicht gleich ein vermögen kosten, es sollte außerdem via USB anzuschließen sein.

    Am Donnerstag gab es bei Plus ein entsprechendes Schnäppchen, zumindest preislich, hier wurde ein Dazzle DVD Recorder von Pinnacle verkauft (30 Euro). Leider ist die Qualität der Aufnahmen absolut Unterirdisch und hab es daher wieder zurückgebracht.

    Kennt jemand solche Gerätschaften und was sind eure Erfahrungen, wie ist die Qualität?

    Es gibt ja entsprechende Services, da kann man seine Aufnahmen hinbringen, aber diesen schritt will ich nur gehen wenn es nicht anders geht.
    "...To boldly go where no man has gone before."
    ...BASED UPON "STARTREK" CREATED BY GENE RODDENBERRY...


  • #2
    Also mir war neu, dass es dafür extra Hardware gibt. Ich für meinen Teil habe den VHS-Rekorder einfach an meine Grafikkarte oder TV-Karte gesteckt und auf dem Capture-Button meiner Video- oder Rekordersoftware geklickt.

    Übernehmen diese Geräte das "Säubern" des Bildmaterials, welches sonst die Software erledigt?
    "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

    Kommentar


    • #3
      Ja es ist extra Hardware, ich will mir nicht extra dafür eine TV Karte kaufen, will und brauche ich nicht und so ein gerät kann man auch mal wohin mitnehmen. So ein gerät schließt du ja auch normal an den Videorecorder an, so wie eine TV Karte auch.

      Zitat von Dr.Bock Beitrag anzeigen
      Übernehmen diese Geräte das "Säubern" des Bildmaterials, welches sonst die Software erledigt?
      Keine Ahnung, meine Erfahrungen sind da auch noch nicht so groß, ne Software zum aufnehmen auf dem PC braucht man ja dennoch. Irgendwie muss das digitale Signal ja abgespeichert werden, hier bei dem Dazzle war es MPEG2.
      "...To boldly go where no man has gone before."
      ...BASED UPON "STARTREK" CREATED BY GENE RODDENBERRY...

      Kommentar


      • #4
        Ich kenne es nur in Form von Tv-Karten. Hatte damals eine gute Hauppauge Karte mit Mpeg2 Encoder. Aber dann schnell wieder sein gelassen. Es bringt quasi nichts. Die Qualität ist einfach zu schlecht vom Quellmaterial VHS.

        Per DVD Quelle war alles ok.

        Profis die Sachen digital überarbeiten können die Bilder irgendwie aufpeppen. Aber so ist es zu aufwändig denke ich und lohnt sich nicht.

        Kommentar


        • #5
          Lohnen tut sich das auf alle fälle, jedenfalls wenn es funktionieren würde. Es handelt sich hier um Familienvideos die damals noch mit so einer Kamera gefilmt wurden und so ein VHS band ist nicht für die Ewigkeit gemacht, auch nach jedem abspielen wird es schlechter.

          Ich hab ja noch kein DVD/Festplattenrecorder, ich hab noch nen DVD/VHS Kombi. Ich werde das mal zu not so probieren, einfach meinen Kombi bei jemand anderes am HDD Recorder über Scart anschließen und dann das ganze auf DVD brennen, mal schauen wie das geht.
          "...To boldly go where no man has gone before."
          ...BASED UPON "STARTREK" CREATED BY GENE RODDENBERRY...

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Scotty Beitrag anzeigen
            Ja es ist extra Hardware, ich will mir nicht extra dafür eine TV Karte kaufen, will und brauche ich nicht und so ein gerät kann man auch mal wohin mitnehmen. So ein gerät schließt du ja auch normal an den Videorecorder an, so wie eine TV Karte auch.
            Stimmt, ich denk nie daran, dass es auch Grafikkarten ohne VideoIn gibt, da ich mir immer extra so eine gekauft habe.
            Auf jeden Fall sind solche Teile dann eine praktische Sache, wenn man keinen Eingang an der Grafikkarte hat.

            Eine bessere Qualität habe ich aber auch immer erreichen können, wenn ich den VHS-Rekorder an den DVD-Rekorder angeschlossen hatte und einfach überspielt habe. (Allerdings muss ich dazu sagen, dass bei meinen alten VHS-Videos auch nicht mehr viel an Qualität rauszuholen war. Die waren schon sehr abgenutzt)
            "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

            Kommentar


            • #7
              Ich hab das heute ausprobiert, es geht wunderbar. Hab mir für ein paar Tage einen DVD/HDD Recorder ausgeborgt. Jetzt werde ich so alle unsere VHS Kassetten auf HDD ziehen und dann auf DVD Brennen, danach dann auf den Rechner ziehen, da kann ich dann die MPEG2 Dateien weiterverarbeiten.

              Dennoch schade das dieser Dazzle nicht das bringt was so schön in den Werbetexten stand...
              "...To boldly go where no man has gone before."
              ...BASED UPON "STARTREK" CREATED BY GENE RODDENBERRY...

              Kommentar


              • #8
                Es kommt auch drauf an welche Ansprüche man an die Qualität stellt. Original-VHS mögen noch eine gute Qualität abgeben wenn man sie konvertiert. Aber andere besonders ältere Aufnahmen sehe schlecht aus.

                Kommentar


                • #9
                  Es geht darum selbst aufgenommenes zu retten bzw. zu erhalten, es geht um alte Familienaufnahmen und nicht um irgendwelche alten VHS Filme zu digitalisieren, da kauf ich mir dann DVDs. Solange die Qualität als digitales Format nicht schlechter ist als das auf VHS, ist es schon mal was, mit diversen Programmen kann man das Material dann nochmals etwas aufwerten.

                  PS. Selbst aufgenommenes auf VHS hat meiner Meinung nach heutzutage und schon vor einigen Jahren je nach gerät eine bessere Qualität gehabt als das was man auf original VHS kaufen konnte.
                  "...To boldly go where no man has gone before."
                  ...BASED UPON "STARTREK" CREATED BY GENE RODDENBERRY...

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Scotty Beitrag anzeigen
                    PS. Selbst aufgenommenes auf VHS hat meiner Meinung nach heutzutage und schon vor einigen Jahren je nach gerät eine bessere Qualität gehabt als das was man auf original VHS kaufen konnte.
                    Aber nur wenn du auch ein gutes Eingangssignal hast.

                    Und wenn du bereits Störungen drinne hast und dann noch weiter komprimierst, kannste es eh vergessen. Mpeg 2 ist ja auch nicht völlig verlustfrei. Selbst wenn man damit problemlos ganze DVD´s füllen kann.

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich bezog mich auf dem was du zitiert hast auf selbst aufgenommenes vom TV und das hat meiner Meinung nach schon je nach band und gerät eine bessere Qualität als das was man auf VHS kaufen konnte.

                      Wie gesagt, es geht mir hier um die Rettung von selbst aufgenommenen Materials, und die Qualität ist schon in Ordnung, würde ich das nicht machen, wäre es bald für immer verloren.
                      "...To boldly go where no man has gone before."
                      ...BASED UPON "STARTREK" CREATED BY GENE RODDENBERRY...

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X