Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ordner mit PW schützen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ordner mit PW schützen

    ich wollt mal kurz frage, wie das gleich nochmal geht, dass man einen ganz normalen datei ordner mit einem pw schützen kann

    mfg Daniel

  • #2
    Also ich meine, dass Win XP Pro das von Haus aus kann aber ich hab mal folgende Tools dafür ergoogelt. Welches Betriebssystem hast du denn?

    Folder Access 2.1 Englisch - Download - CHIP Online

    WinTotal - Software - Hide Files & Folders

    Download FolderAccess 2.0 - security tool that lets you lock your files
    Forum verlassen.

    Kommentar


    • #3
      also ich hab Win XP und hab mir auch gedacht, das der das normalerweise kann
      habs auf rechtsklick probiert und auch unter ordner optionen und so, da war aber nichts

      Kommentar


      • #4
        Hast du jetzt Win XP Pro oder die Home Version? (Rechtsklick auf Arbeitsplatz und "Eigenschaften").
        Forum verlassen.

        Kommentar


        • #5
          Ich habe mal gesucht. Mit XP Pro geht das angeblich wie unten beschrieben - aber nur mit ZIP-Ordner.

          WIN XP Datenschutz: Ordner mit Passwort sichern

          1. Geschützt werden können mit diesem Tip nur Ordner, d.h. entweder kopieren Sie alle zu schützenden Ordner in einem Oberordner zusammen oder Sie müssen diesen Tip auf alle Ordner anwenden, die Sie schützen wollen. Ich spiele hier das Beispiel nur an einem Ordner durch, damit Sie das Prinzip verstehen.

          2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner, den Sie mit einem Kennwort versehen wollen. Wählen Sie aus den Optionen "Senden an" und dann "Zip-komprimierten Ordner" an. Windows erstellt dann einen gezippten Ordner - im Explorer erkennen Sie den neuen Ordner daran, daß ein kleiner Reisverschluß (grauer Balken) von oben nach unten über das Ordnersymbol verläuft.

          3. Doppelklicken Sie den neuen Ordner an und wählen Sie im aufpopenden Fenster "Datei" und dann "Ein Kennwort einfügen...".

          4. Im nächsten Fenster werden Sie nach dem Kennwort gefragt. Geben Sie dort das gewünschte Kennwort ein und bestätigen Sie Ihre Eingabe mit dem OK-Button.

          5. Der Ordner ist nun per Kennwort vor Zugriffen anderer geschützt. Falls Sie Ihre Kennwörter ab und an mal vergessen sollten, empfehle ich Ihnen, diese auf einem Zettel zu notieren und an einem geheimen Ort aufzubewahren.
          Ob's wirklich geht, weiß ich nicht. Daheim habe ich nur die Home Edition.

          Ich würde meine Daten sicher nicht ausschließlich gezippt aufbewahren wollen. Wenn man Winzip hat, ist das doch ziemlich unpraktisch.

          Kommentar


          • #6
            Das geht auch mit rar-Dateien und PW. Oder den oben genannten Programmen. Aber am einfachsten müßte es doch über die Freigaben von XP sein. Wenn man nämlich einen Ordner sperrt, dann kann man sich das Passwort sparen.

            Kommentar


            • #7
              ja ich will halt eine art rollenspiel über lan machen, also mit meinen cousins und dazu bräuchte ich für einige ordner verschiedene pw`s habs schon mit einem programm probiert, da konnte man aber auf jeden ordner nur das selbe drauf machen

              @maestro: ich habe System: Microsoft Windows XP
              Professional
              Version 2002
              Service Pack 2

              EDIT: ok, die art, die MFB genannt hat, mit dem ZIP ordner, das funktioniert

              danke an alle^^

              mfg Daniel

              Kommentar


              • #8
                Unter Pro kann man unter "Eigenschaften", unten, beim "schreibgeschützt" usw. auf "erweitert" klicken. Den Ordner kann man (mit EFS) verschlüsseln. Aus dem Netzwerk kann man jetzt nicht mehr drauf zugreifen oder mit einem anderen Benutzer auf dem lokalen Computer. Problem ist: Sitzt man an dem Rechner mit genau dem Konto angemeldet, ist das kein Hindernis. Richtige Verschlüsselung bzw. Passwortbelegung mit PW-Abfrage auch unter dem richtigen lokalen Konto geht nur über Zusatzprogramme.
                Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche. (Franz von Assisi; 1181 od. 82 - 1226)

                Kommentar


                • #9
                  Musste letztens feststellen, dass ich meine mit Folder Access geschützten Ordner unter Linux auslesen konnte. Liegt vermutlich daran, dass nicht die Daten "verschlüsselt" werden sondern nur der Zugriff auf den Ordner. Eine echte verschlüsselung würde wohl viel zu viel Rechenaufwand bedeuten nehme ich an, oder wie ist das?
                  Lass Dich nie auf eine Diskussion mit Idioten ein - sie ziehen Dich nur auf ihr Niveau herab und schlagen Dich dort mit ihrer grösseren Erfahrung

                  Kommentar


                  • #10
                    Du kannst dir ja mit TrueCrypt einen Bereich (Container) anlegen, in welchen du Daten hineinverschiebst, die dann wirklich verschlüsselt sind. Das funktioniert sehr gut und damit bist du wirklich sicher. Die kannst du dann auch mit Linux nicht auslesen, das kannst du übrigens mit EFS auch nicht.
                    Zuletzt geändert von ayin; 12.12.2007, 12:33.
                    Textemitter, powered by C8H10N4O2

                    It takes the Power of a Pentium to run Windows, but it took the Power of 3 C-64 to fly to the Moon!

                    Kommentar


                    • #11
                      Und we lange benötigt das Verschlüsseln und Entschlüsseln dann für, sagen wir mal 100MB Daten?

                      Und habe nur die Home Edition, da kannich mit diesem EFS wohl nichts anfangen, fürchte ich.
                      Lass Dich nie auf eine Diskussion mit Idioten ein - sie ziehen Dich nur auf ihr Niveau herab und schlagen Dich dort mit ihrer grösseren Erfahrung

                      Kommentar


                      • #12
                        Das geht relativ schnell. Wie schnell hängt natürlich von deinem PC und CPU ab, aber das ist nicht so ein Problem, das geht meistens sogar in Echtzeit.
                        Die Windows XP Home Edition hat in der Tat leider kein EFS.
                        Textemitter, powered by C8H10N4O2

                        It takes the Power of a Pentium to run Windows, but it took the Power of 3 C-64 to fly to the Moon!

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X